Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.02.2011, 12:33   #61
mancunian1
abgemeldet
Zitat:
Zitat von White Lion Beitrag anzeigen
Ich möchts mal nicht ganz so direkt wie mancunian1 ausdrücken und schreibe deswegen: Dieser Thread alleine könnte schon nen Corpus für eine Sozial- bzw. viel mehr eine Geschlechterstudie darstellen. Für das, was hier gleich mehrere Damen der Schöpfung so von sich geben, finde selbst ich langsam keine Worte mehr. Da werden Ratschläge erteilt, die fernab jeglicher Realität sind, werden Traumwelten aufgebaut und Dinge interpretiert, die reine Vermutungen darstellen - da sieht man mal, welche Früchte die jahrelange Hollywood-Konditionierung bereits getragen hat. Mit solchen Auffassungen von Partnerschaft, Liebe und Trennung muß eine Beziehung ja von vornherein ne tickende Zeitbombe sein. An sich recht beängstigend.
Wahre und traurige Worte zugleich.
mancunian1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 12:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo mancunian1,
Alt 06.02.2011, 13:22   #62
dunkle jane
zieh ne nummer
 
Registriert seit: 10/2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 2.357
klasse wie du dich selbst geiselst. ich habe auch noch neben meinem ex geschlafen damals. nach ner woche war er nicht mehr da und ich habe überraschender weise ruhiger (nicht besser) geschlafen. seit einem jahr trägt sie sich mit der frage der trennung? was denkst du, warum du es nicht gemerkt hast? du warst dir zu sicher, alles lief so wie immer. falsch, man ist niemals sicher und das leben steht nie still. alle hier kennen deinen schmerz, alle haben das sterben einer großen liebe erlebt und erleidet. der tod gehört zum leben und ein ende muss sein für einen neubeginn. und manchmal gibt es kein zurück. atme tief ein und besinne dich deiner stärke und hoffnung. lass dich von dem lachen deiner kinder anstecken und sprich deinem spiegelbild mut zu. lerne damit zu leben- ja so ist es. was soll ich es schön reden? was ist denn schon für die ewigkeit? die liebe zu deinen kindern und nicht das klammern an verlorenen träumen. manchmal sieht man dinge klarer mit augen, die geweint haben.
lg jane
dunkle jane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 13:26   #63
Lebenslüge
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2009
Beiträge: 859
Wie immer sehr weise. Diese Sicherheit bricht uns das Genick. Aber man kann nicht hinter jeder Hecke die Gefahr vermuten. Das absolute Vertrauen, nicht der Zweifel, trägt eine Beziehung. Am Ende wird wahrscheinlich immer einer der Verlierer sein.
Lebenslüge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 13:55   #64
dunkle jane
zieh ne nummer
 
Registriert seit: 10/2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 2.357
alles im leben hat gewinner und verlierer, nur doof, wenn das immer die selben sind. ja natürlich sollte man auch ankommen können. das mit der sicherheit musste ich am eigenen leib erfahren, sonst hätte ich es auch nicht geglaubt. es hat nichts mit alltag zu tun, wenn man nicht mehr aufmerksam ist. man kann sich umarmen aber emotional meilenweit voneinander entfernt sein und auf der anderen seite, liebe kennt auch keine grenzen. man sollte auch reden können, über alles und zu jeder zeit. hätte deine frau sich vielleicht eher gemeldet und gesagt, du hier läuft was schief, ich will mich nicht weiter von dir entfernen, hättet ihr noch was machen können. so hat sie entschieden, dass du gar nicht mehr in ihre welt passt. ja, so grausam sich das auch anhört.
danke lebenslüge für das kompilment.
lg jane
dunkle jane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 13:57   #65
Senora.T.
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Lebenslüge Beitrag anzeigen
Zu warten, bis die Wohnung klar ist und dann auf gepackten Koffern zu sagen "wir gehen jetzt weg von Papa" kanns nicht sein. Ich würde das auch nicht ihr überlassen.

kam erst jetzt so richtig bei mir durch, dass das ja auf gar keinen fall sein kann und darf! das stimmt, was für ein schock für die kinder, wenn es von jetzt auf gleich plötzlich heißt "wir gehen weg von papa" und sie dadurch auch gleichzeitig ihr zuhause verlieren. die sind dann ja mit einem schlag total entwurzelt!!!
das ist ganz große scheiße, das darfst du echt nicht zulassen! du musst mit deiner frau zusammen am besten sofort reinen tisch mit den kindern machen und die sollen mitreden und mitentscheiden DÜRFEN, in welchem zuhause sie künftig leben wollen.
denn eure kinder haben inzwischen das alter, wo sie mitreden können!!! das sind keine babies mehr, die man einfach einpacken und mitnehmen kann, so wie es einem grade beliebt.

drauf geschissen aber echt wahr, ob sich dann alle pläne von deiner frau über den haufen werfen und verzögern, eure kinder haben ein RECHT darauf, eure trennung zuerst mal zu verdauen und dann mitentscheiden zu dürfen, in welchem zuhause sie mit ihrer mutter zusammen leben wollen.
einfach nur aus allem rausreissen, läuft nicht! du musst deine ohnmacht hinter dir lassen und durchgreifen! SO nicht! lg
Senora.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 14:16   #66
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
Zitat:
Zitat von dunkle jane Beitrag anzeigen
alles im leben hat gewinner und verlierer, nur doof, wenn das immer die selben sind.
Wenn sich Fuchs und Huhn über die nächste Mahlzeit unterhalten, ist das aber von vornherein klar.

Und wir Menschen haben die Wahl, welche Rolle wir in unserem Leben spielen.
TeamU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 14:34   #67
Mukkemaker
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 2
Meine Ex-Frau hatte mich nach 13 Jahren verlassen und mittlerweile, nach zwei Jahren Trennung, weiß sie was sie verloren hat, denn sie sucht wieder Kontakt zu mir. Ein Tip von mir- lass sie gehen und wenn es dir noch so schwer fällt! Vielleicht hast du zuviel gearbeitet und zu wenig Zeit für deine Frau gehabt. Ein Patentrezept gibt es leider nicht. Auf der einen Seite will man einen guten Lebensstandard haben und auf der anderen Seite hat man zu wenig Zeit für seinen Partner. Wie man es macht, es ist verkehrt! Kopf hoch und durch! Lass sie gehen!
Mukkemaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 14:42   #68
SvenK
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 140
Ich lasse Sie auch gehen, heute habe ich das erstemal bei hr gesehen das es nicht leicht für Sie ist und das hat mir sehr geholfen das ich nicht der einzige bin der leidet.
Sie will jetzt die ganze Zeit weg und mich icht sehen müssen, ich denke ihr tut es auch noch weh mich zu sehen, aber Sie hat den Schritt gemacht und muss jetzt auch ersteinmal damit klarkommen.
SvenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 14:56   #69
dunkle jane
zieh ne nummer
 
Registriert seit: 10/2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 2.357
du hast eben keine wahl wenn der eine sich vom anderen trennt, dann musst du damit klar kommen.
dunkle jane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 15:45   #70
Senora.T.
abgemeldet
Zitat:
Zitat von SvenK Beitrag anzeigen
Ich lasse Sie auch gehen, heute habe ich das erstemal bei hr gesehen das es nicht leicht für Sie ist und das hat mir sehr geholfen das ich nicht der einzige bin der leidet.
Sie will jetzt die ganze Zeit weg und mich icht sehen müssen, ich denke ihr tut es auch noch weh mich zu sehen, aber Sie hat den Schritt gemacht und muss jetzt auch ersteinmal damit klarkommen.


egal wie schwer die trennung dir und deiner frau auch fällt, das ist schnickschnack im gegensatz dazu, was es mit euren kindern anstellt, wenn sie mit der trennung und neuem zuhause von euch überfahren werden.
schaust du da jetzt hin und kommst in die sprünge oder nicht?

die trennung wird sich nämlich nicht in luft auflösen, nur weil du sie noch nicht wahrhaben möchtest und die kinder noch davor verschonen möchtest, weil es ja vielleicht (so hoffst du vermutlich) gar nicht erst so weit kommt.
wach auf! du bist bald auf dienstreise und deine frau bekommt in der zwischenzeit vermutlich eine wohnung. WANN verdammt noch mal, sollen die kinder davon erfahren?

wenn du auch nur ein bisschen arsch in der hose und verantwortungsgefühl für deine kinder hast, hast du deine frau heute noch mit der tatsache zu KONFRONTIEREN, dass eure kinder aufgeklärt werden müssen und mit zu reden haben, wo sie leben wollen.
ja ja du und deine frau sind am leiden, zwei erwachsene menschen, aber was macht das erst mit euren kindern, wenn papa weg ist und das zuhause???
WACH AUF!!!
Senora.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 15:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Senora.T.,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
geht jetzt alles kaputt?? herzschmerz007 Herzschmerz allgemein 14 08.02.2007 02:06
computer kaputt - totalschaden - wo ist da die logik??? blaueblume Archiv: Allgemeine Themen 142 09.12.2005 01:26
Eifersucht - Es macht mich kaputt!!! Ace-dude Herzschmerz allgemein 31 04.12.2005 19:47
Mache ich damit alles kaputt??? Nutella Herzschmerz allgemein 9 24.10.2005 17:13
Machen wir nur kaputt? Jaw Archiv :: Liebesgeflüster 1 16.11.1999 05:48




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:55 Uhr.