Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 14.03.2011, 09:00   #1
bluesmiley
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 12
Ex als "Sklave"?

Hallo,
der Anlass warum ich schreibe verwirrt mich und schockiert mich auch ein wenig.
Ich (23) war mit meinem Ex (25) 1 1/2 Jahre zusammen. Vor zwei Monaten ging die Beziehung kaputt und er hat viel gebettelt, weil er mich wiederhaben wollte.
Habe aber nicht nachgegeben.

Jetzt schreibt er mir Folgendes:
Das er mich immer lieben wird und nie wieder eine andere Frau haben will.
Das er versteht, dass ich ihn nicht zurücknehme, und er es auch in Ordnung findet wenn ich mich weiterentwickele und einen neuen Freund kennenlerne.
Trotzdem will er Teil meines Lebens sein und zwar wenn schon nicht mehr als Freund, dann als "Sklave".
Er bittet mich darum, dass er mir jeden Monat einen "Liebestribut" zahlen darf.
Weiter würde er wenn es gewünscht ist auch meine Wohnung putzen und Besorgungen für mich machen.
Er wüsste, dass er mir lieber "dienen" als jemals Freund von einer anderen zu sein.
An all das stellt er keine Bedingungen. Er möchte nur den Gedanken haben noch zu einem Prozent in meinem Leben vorhanden zu sein.
Egal wie. Was ich sehr überraschend fand: Er würde all das machen, auch wenn ich wieder einen neuen Freund habe.

Was soll man da machen?
Er hat sich total "entblößt" und irgendwie seine Würde verloren, zumal er mir auch einige Fetische gestanden hat.

Habe mit einer Chatfreundin darüber gesprochen und die meinte ich soll das wahrnehmen. (richtige Freundin fragte ich nicht, damit sie es nicht vielleicht weiter erzählt und ihn blamiert)


Das ist übrigens kein Fake. Zwar mein erster Eintrag hier, aber hab oft still mitgelesen
Was tun?
bluesmiley ist offline  
Alt 14.03.2011, 09:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo bluesmiley, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 14.03.2011, 09:22   #2
palasmic
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2008
Ort: da, wo mein Hut liegt
Beiträge: 1.154
wenn du eine dominante neigung hast, ist es die gelegenheit, das mal auszuleben.

ich könnte mir das temporär während der beziehung vorstellen, aber nicht wenn schluss ist.
es wird eine neue abhängigkeit bzw. art von beziehung aufgebaut.

sei da vorsichtig.
ich denke dein bauchgefühl sagt dir schon, dass das keine gute idee wäre, oder?
palasmic ist offline  
Alt 14.03.2011, 09:38   #3
bluesmiley
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 12
Ja, ich bin nur auch traurig, weil dieses Angebot ein ganz anderes Licht auf ihn und unsere frühere Beziehung wirft.

Ich finde das er sich richtig erniedrigt.
Zur Abhängigkeit:

Bin nicht auf ihn angewiesen. Sein Tribut wäre wenn man ihn annimmt ein schöner Bonus, mehr nicht.

Zum Putzen, Erledigungen usw., das könnte problematisch werden, wenn er versucht sich in meinem Leben auszubreiten.
Wobei er meinte, dass er keinerlei Erwartungen an mich hat, wenn er das alles für mich tut.

Er meinte ich würde ihm damit etwas schenken und ihm wieder eine Konstante im Leben zurückgeben und zwar das er sich drum kümmern kann das es mir gut geht.

Insgesamt geb ich gern zu, dass mein Ego die Idee interessant findet.
Immerhin scheine ich so "toll" zu sein, dass mein Ex sowas für mich tun will.

Bin aber unsicher.
bluesmiley ist offline  
Alt 14.03.2011, 10:00   #4
traumschiff
Member
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 405
ich würde hier nicht nur hellhörig werden, sondern schnell rennen.

und das er das uneigennützig machen würde, glaube ich auf keinen fall. so bleibt er ein teil in deinem leben und würde früher oder später forderungen stellen bzw. dir schuldgefühle einhauchen, sofern du ein gewissen hast .

dies klingt für mich nicht nur erniedrigend, sondern .......... KRANK!
traumschiff ist offline  
Alt 14.03.2011, 10:03   #5
mbrandis
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: In deinem Kopf
Beiträge: 3.271
Zitat:
Zitat von bluesmiley Beitrag anzeigen
Ja, ich bin nur auch traurig, weil dieses Angebot ein ganz anderes Licht auf ihn und unsere frühere Beziehung wirft.

Ich finde das er sich richtig erniedrigt.
Zur Abhängigkeit:

Bin nicht auf ihn angewiesen. Sein Tribut wäre wenn man ihn annimmt ein schöner Bonus, mehr nicht.

Zum Putzen, Erledigungen usw., das könnte problematisch werden, wenn er versucht sich in meinem Leben auszubreiten.
Wobei er meinte, dass er keinerlei Erwartungen an mich hat, wenn er das alles für mich tut.

Er meinte ich würde ihm damit etwas schenken und ihm wieder eine Konstante im Leben zurückgeben und zwar das er sich drum kümmern kann das es mir gut geht.

Insgesamt geb ich gern zu, dass mein Ego die Idee interessant findet.
Immerhin scheine ich so "toll" zu sein, dass mein Ex sowas für mich tun will.

Bin aber unsicher.
Ich denke hier geht es nur um SEIN Ego.
Wer so etwas sagt leidet an oneitis und mangelndem Selbstwert
mbrandis ist offline  
Alt 14.03.2011, 10:09   #6
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.181
Es gibt Leute mit devoten Neigungen. Zu denen gehört anscheinend Dein Ex.
Er empfindet offenbar Erniedrigungen durch Dich als etwas Lustvolles.

Wenn Du aber selber keine entsprechenden dominanten Neigungen hast, würde Dir so ein Verhältnis ganz bestimmt nichts geben.
Du kannst das Angebot nicht einfach so annehmen, um ein bequemeres Leben zu haben!
Er würde sich in Dein Leben drängen, Du wärst vor Deinem nächsten Freund in Erklärungsnot - mach Deine Einkäufe lieber selbst!

Leute, die sich auf devote Weise an Dich ranmachen, können zu echten Terroristen werden, unterschätz das nicht!
Vielleicht ist er auch noch ein Stalker - wart mal ab!

Ich kann Dir nur raten, Dich von ihm möglichst weit zu distanzieren.
HelftMir ist offline  
Alt 14.03.2011, 10:13   #7
bluesmiley
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 12
Oneitis?
Habe mir das durchgelesen und das könnte bedingt passen.

Was ich noch erwähnen kann:
Wir haben eine Fernbeziehung geführt und diese "Dienste" wollte er dann an einem WE alle 3-4 Wochen ausführen.

Er ist ein ganz lieber Mensch, müsste keine Angst vor ihm haben.
Er bittet mich seit vorgestern sehr inständig darum.

Soll ich ihn und was seine Erwartungen angeht "testen" und sagen das ich einen neuen Freund habe?
Dann hätte er keine verrückten Hoffnungen.
bluesmiley ist offline  
Alt 14.03.2011, 10:16   #8
bluesmiley
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 12
@helftmir:

Ein Stalker ist er nicht. Ich empfinde immer noch so etwas wie Wertschätzung für ihn und kenne ihn auch von früher aus meinem Heimatort.

Aber sehe hier zumindest im Forum eine Tendenz in die "nein-Richtung".
bluesmiley ist offline  
Alt 14.03.2011, 10:21   #9
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.181
Dann probier das mit dem "neuen Freund"! Mal sehen, wie er reagiert. Vielleicht ist ihm selber nicht so klar, was so eine Info bei ihm auslösen würde.
HelftMir ist offline  
Alt 14.03.2011, 10:33   #10
mbrandis
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: In deinem Kopf
Beiträge: 3.271
Zitat:
Zitat von bluesmiley Beitrag anzeigen

Soll ich ihn und was seine Erwartungen angeht "testen" und sagen das ich einen neuen Freund habe?
Dann hätte er keine verrückten Hoffnungen.
Die Hoffnung hat er trotzdem...ich würde es nciht machen um ihm jegliche Hoffnung zu nehmen.
Es sei denn Du willst ihn dir "warmhalten"
mbrandis ist offline  
Alt 14.03.2011, 10:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey mbrandis, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:42 Uhr.