Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.03.2011, 13:29   #41
Seidenmatt
Member
 
Registriert seit: 10/2010
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 106
vielleicht ist es auch einfach so, wie sie sagt? sie macht weitere Zukunftspläne und hat bei den bisherigen ihn mit bedacht... vielleicht will sie das nicht mehr... das ist blöd für Tom, aber irgendwie schon verständlich...

... und sie ist diejenige, die schon in der Weltgeschichte unterwegs ist, sie ist gerade auf Curacao und macht Pläne für weitere Stationen in der ganzen Welt.. es dürfte sehr sehr schwer sein, dass hier eine KS greift.. es ist ja nicht so, dass sie gewohnt wäre, ihn um sich zu haben und nun ein karges Leben ohne ihn wahrnehmen muss... sie ist in der Karibik, wo das in den Tag hinein leben ständig propagiert wird... ich sehe da schwarz, was eine KS angeht...

sie macht Pläne und will ihn nicht zwingen, sich ihren Plänen zu unterwerfen... und das müsste er zwangsläufig... oder aber sie müsste ihre Pläne aufgeben und sich dem Fakt unterwerfen, dass sie räumlich an ihn gebunden ist... man kann das wollen und es letzteres wäre sehr ehrenhaft, aber vielleicht auch verfrüht, in dem Alter alles auf einen Partner abzustellen...

Es tut mir sehr leid für Dich Tom, dass Du der Leidtragende bist und das alles gar nicht willst... aber vielleicht wäre es für dich auch besser, jemanden zu haben, der a) Dich so akzeptiert wie du bist und b) dir auch räumliche Nähe geben kann
sie kann es nicht und trifft eine Vernunftsenscheidung, die ihr sehr weh tut und Dir auch... vielleicht ist es ja wirklich vernünftig und bringt euch beide weiter und ihr werdet so beide ein stück glücklicher ohne den anderen... man sagt doch, man gibt frei, was man liebt.. vielleicht tut sie das für Dich?

All the best
Seidenmatt
Seidenmatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2011, 13:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Seidenmatt, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 14.03.2011, 13:54   #42
Tom2010
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 13
@Seidenmatt: Deine Worte klingen für mich erschreckend logisch.
Ich will jetzt einfach nur das beste tun, KS hin oder her, ich hoffe einfach das, dass nur ein Tief Ihrerseits ist -kahm ja schonmal vor, nur nicht so krass und das Sie vielleicht, wenn Sie wieder hier ist, Ihre Meihnung ändert.
Ich kann doch nicht einfach so aufgeben, dafür Liebe ich Sie viel zu sehr, um es einfach so hinzunehmen, auch wenn mir in diesem Moment wohl nichts anderes übrig bleibt.
Ich fürchte ich dreh mich ab jetzt nur noch im Kreis. Ich will euch auch nicht zu sehr volltexten. Ich bin sehr dankbar, dass Ihr euch die Zeit für mich genommen habt!
Tom2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2011, 16:55   #43
hunnydarling
Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 82
sie ist in der karibik? nicht zufällig auf 'nem Segeltörn?
hunnydarling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2011, 18:39   #44
mr.direkt
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 15
wenn ich dir nur eins sagen darf, du bist dir ja so sicher das deine Ex dir nie fremdgehen würde.. Ich kann dir nur eins sagen, ich habe schon soviele wie dich gesehen und ich habe sooft frauen gesehen, deren beziehungspartner genau die selbe ansicht wie du hatten und deren frauen nebenbei nochwas anderes getrieben haben...
glaub mir, dass wirst du nie so einschätzen können!
mr.direkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2011, 20:10   #45
hanni2161
Member
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 129
Ich wünschte, ich hätte in meiner Jugend den Hintern in der Hose gehabt, um das zu machen, was deine Freundin nun tut.
Jede Chance zu nutzen, mich beruflich außergewöhnlich weiter zu bilden, neue Erfahrungen in anderen Ländern zu sammeln. Um dann ein paar Jahre später richtig sesshaft zu werden.
Ging aber nicht, weil ich in einer festen Beziehung steckte, die mir wichtig war, in der ich es mir nicht vorstellen konnte, die zu führen, während man durch die Weltgeschichte jockelt.
Heute bereue ich es.
hanni2161 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 15:19   #46
Tom2010
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 13
Sicher kann ich das nie genau wissen, aber ich vertraue Ihr!
Sie ist einfach ein verdammt guter Mensch mit einen wunderbaren Karakter.
Ich kann es mir heute einfach nicht vorstellen, das Sie so etwas machen würde.
Leider habe ich Ihr das nie so gesagt und immer nur meine negativen Gedanken geäußert.
Wir haben gestern mehr als zwei Stunden telefoniert. Es war ein wirklich schönes Gespräch und so wie ich das sehe, wie ich es rausgehört habe und so wie Sie es teilweise auch selbst gesagt hat, haben wir noch eine Chance. Sie will die restliche Zeit dort nutzen, um sich Ihrer Gedanken klar zuwerden. Was ich auch verstehe und gut finde. Es besteht aber noch Hoffnung und warum sollte ich mich nicht an den letzten Grashalm klammern. Ich meine Sie ist es einfach wert zu hoffen und zu warten. Vielleicht habe ich ja Glück und wenn nur der Hauch einer Chance besteht, wäre es den Versuch allemal wert.
Tom2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 14:34   #47
loneleever
Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 73
Zitat:
Zitat von Tom2010 Beitrag anzeigen
Sicher kann ich das nie genau wissen, aber ich vertraue Ihr!
Sie ist einfach ein verdammt guter Mensch mit einen wunderbaren Karakter.
Ich kann es mir heute einfach nicht vorstellen, das Sie so etwas machen würde.
Leider habe ich Ihr das nie so gesagt und immer nur meine negativen Gedanken geäußert.
Wir haben gestern mehr als zwei Stunden telefoniert. Es war ein wirklich schönes Gespräch und so wie ich das sehe, wie ich es rausgehört habe und so wie Sie es teilweise auch selbst gesagt hat, haben wir noch eine Chance. Sie will die restliche Zeit dort nutzen, um sich Ihrer Gedanken klar zuwerden. Was ich auch verstehe und gut finde. Es besteht aber noch Hoffnung und warum sollte ich mich nicht an den letzten Grashalm klammern. Ich meine Sie ist es einfach wert zu hoffen und zu warten. Vielleicht habe ich ja Glück und wenn nur der Hauch einer Chance besteht, wäre es den Versuch allemal wert.
Hallo Tom,

ich habe mir gerade mal den kompletten Thread durchgelesen und würde gerne auch meinen "Senf" dazu geben. Vielleicht hilft es etwas weiter.

Bin gerade in der genau selben lage wie du. Meine Freundin hat nach guten 7 Jahren aus plötzlich heiterem Himmel die Beziehung beendet. Bei "ihr" waren es auch nur Vernunftsgründe die sie dazu getrieben haben, ihr Herz sagte ihr das Sie mich noch weiterhin liebt. Bei uns waren es die letzten Jahre wegen ihrem Studium auch eine Fernbeziehung, wobei wir letzten Jahr fast 10Monate zusammen gewohnt haben. Wo Sie dann wieder zurück gegangen ist zum Stuidum meinte Sie mit mal auch, das Sie mich nicht mehr so vermissen würde wie es eigentlich sein sollte. Sie hätte Tage dabei, wo Sie evtl. 2-3tage mich nicht vermisst. Ich habe dies zu begründen, da sie im Unistress ist (Prüfungen etc). Dieses Argument wollte sie glaube jedoch nicht hören. Zusätzlich meine Sie auch bei mir das Sie denkt das es besser für uns beide wäre, da wir uns sonst nur im Weg stehen würden. Sie will noch so viel "erleben" und reisen wo sie angst hat, das sie dies alleine machen muss und ich dies nicht mit machen. Wir haben da drüber zwar nie gesprochen, aber nun ja - muss sie ja wissen.

Dies ist nun gute 3 Monate her. In der ersten Woche nach der Trennung hatten wir noch täglich Kontakt, dann habe ich es abgebrochen bzw. veruscht zu akzeptieren. Nach ca. weiteren 4 Wochen habe ich nochmal den Kontakt gesucht um eine persönliche Aussprache zu bekommen, da Sie dies nur per Mail ( JAAA - per E-Mail ) nach 7 Jahren beendet hatte. Dies hat Sie mir dann gewährt und das Gespräch war super. Sie hatte dann ihre restlichen Klamotten aus meiner Wohnung mit genommen und ist gefahren. Es war für mich dann immer noch eine sehr schwere Zeit, da ich mir auch nichts anderes gewünscht habe Sie wieder zu bekommen, jedoch nun geht es endlich besser bei mir.

Ich war ähnlich wie du, habe kaum was gemacht bzw. wenn Sie dann mal da war ehr mit ihr "gekuschelt" oder der gleichen. Dies hat Sie wohl auch gestört, da Sie mehr unternehmen wollte wie ich jetzt weiss. Habe nun ( 7 Wochen weiter) die Zeit versucht sehr für mich zu nutzen und mich nicht bei ihr gemeldet. Immer wenn ich den drang dazu hatte sie anzurufen, habe ich meine Freunde zugetextet. Gehe viel zum Sport - hilft unheimlich bei mir. Bin abends richtig im Ar*** und kann gut schlafen ohne träume!

Und nun, nach 7 Wochen ist der Hammer passiert - Sie meldet sich mit mal kurz per Mail und fragt ob mich ob es in Ordnung für mich wäre, wenn Sie sich in ca. 2 Wochen noch bei mir melden würde. Sie wäre dann in der Gegend oder halt daheim bei ihren Eltern. Ich weiss zwar nicht was sie damit bezwecken will, jedoch hat sie glaube nun verinnerlicht das ich ihr nicht weiter hinter her laufe. Habe ihr oft genug gesagt das ich mir das alles gerne anders vorstellen könne, jedoch wollte Sie da nicht. Nun wo ich kein kontakt zu ihr suchen, sucht sie mit mal wechen zu mir! Ihre Mutter hat vor paar Wochen mit mal den Kontakt zu mir gesucht und ich habe ihr paar Dinge aus meinem "besseren" leben erzählt, das ich zB endlich geschaft habe aufzuhören zu rauchen und das ich das Land wegen dem Beruf verlasse. Dies hatte ich immer vor, habe es aber wegen ihr zurück gestellt. Wobei sie auch gerne mal ins Ausland gehen wollte, es aber nicht gemacht hat - und nun mache ich es mit mal und bin nicht mehr "verfügbar" für sie.

Versuch es so auch, auch wenn es dir schwer fällt. Lass dich nicht "warmhalten" von deiner Ex und sprech gelegentlich mit ihr. So weiss sie jeder zeit, das sie zu dir zurück könnte ihne ein Risiko ein gehen zu müssen. Sie weiss ja was sie an dir hat bzw. hatte. Versuche echt "unerreichbar" zu sein für sie und streue nur Dinge aus deinem "neuen" Leben, die sie evtl sehr interessieren. Dann wird sie denke schon irgendwann ganz alleine nochmal ankommen...

Geändert von loneleever (16.03.2011 um 14:40 Uhr)
loneleever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 18:25   #48
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.461
Da loneleever bereits einen Thread hat, in dem er sein Problem diskutieren kann, habe ich sämtliche Folge-Beiträge, die sich auf seinen Erfahrungsbericht beziehen, gelöscht - hier soll bitte ausschließlich das Thema von Tom2010 besprochen werden!
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 00:48   #49
mr.direkt
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 15
tom, ich würde wirklich an deiner stelle versuchen das ganze mit etwas abstand und nicht mit zuviel hoffnung zu sehen.. denn durch diese hoffnung und irgendwelche treffen zieht sich für männer wie dich die trennung noch weiter und du realisierst erst nach monaten oder jahren das du verlassen wurdest, während deine ehemalige beziehungspartnerin schon bei der kinderplanung mit ihrem neuen ist...ich wünsch euch echt alles gute, aber deine story hört sich für mich nicht sehr hoffnungsvoll an..
mr.direkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 20:17   #50
Tom2010
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 13
Hallo zusammen,

die Sache ist die, dass Sie wirklich ein sehr vernünftiger Mensch ist, der seine Gefühle kurz beiseite schieben kann um die Situation nüchtern zu betrachten.
Das hat Sie in der letzten Zeit auch getan.
Wir haben in den vergangenen Tagen sehr sehr viel gesprochen, waren wirklich gute Gespräche in denen sich viele Missverständnisse geklärt haben.
Sie möchte die Zeit dort nach wie vor nutzen, um klare Gedanken zu bekommen, aber es besteht Hoffnung, an die ich mich zumindest klammer, bis Sie wieder da ist.
Wie gesagt, Sie ist wirklich die Frau, die ich liebe. Jetzt abwarten und hoffen, ist das mideste, was ich tun muss.
Noch mal vielen Dank an alle die sich hier beteiligt haben!

Liebe Grüße
Morten
Tom2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 20:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Tom2010,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach 19 Jahren trennen, wg. einer Jüngerin? PAUL1972 Fremdgegangen, was nun? 49 20.12.2010 20:26
Nach 10 Jahren Ehe betrogen mit bestem Freund bethedupe Probleme in der Beziehung 25 27.05.2009 13:19
ein auf und ab seit jahren (Sehr lang ) Rorygilmore Probleme in der Beziehung 11 20.04.2009 00:38
Nach 7 Jahren!!! LaOla Flirt-2007 56 24.02.2005 19:04




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:25 Uhr.