Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.06.2011, 12:57   #1
AuraI
Member
 
Registriert seit: 11/2008
Beiträge: 78
Exfreund kann nicht loslassen - schlimm

Hallo!

Ich habe mich vor einiger Zeit von meinem Freund nach 2 Jahren getrennt (beide Mitte 20).
Während ich mit der Trennung sehr gut klarkomme und über ihn hinweg bin, ist er völlig am Boden. Wir haben bis vor kurzem noch Kontakt gehabt und uns ab und zu gesehen, weil er sonst seiner Meinung nach gar nicht klarkommt und ihm so viel an mir liegt und ich so sehr Teil seines Lebens und das wichtigste bin. Wir verstehen uns auch noch wirklich gut, aber mehr ist da auf meiner Seite aus nicht. Ich habe das auch alles 10mal klargestellt, dass ich mich nicht mit ihm treffe oder Kontakt halte, in dem Sinne dass wir irgendwann wieder zusammenkommen oder ich ihm Hoffnung mache.
Natürlich war das für mich auch schön noch von ihm zu hören was er so macht usw. Aber ich wäre für eine strikte Trennung ohne Kontakt gewesen.

Nun war es so, dass wir seit einiger Zeit eben gar kein Kontakt haben, was allerdings nur heißt, dass ich nicht auf ihn reagiere. Er meldet sich jeden Tag bei mir (email, sms). Dazu kam es, weil ich nun wirklich die Nase voll habe, Trennungsgrund war ua seine Lügereien und er hat mich auch jetzt wieder angelogen (jaja ich weiß, man sollte solchen Leuten nicht glauben wenn sie einem versprechen sie würden sich ändern) und mir reichts.

Er macht sich total die Vorwürfe und schickt mir verzweifelte emails + sms. Er heult nicht primär rum dass es ihm alleine schlecht ginge, sondern Tenor ist eher, dass es ihm schlecht geht weil er mich verletzt hat und weil er so ein schlechtes gewissen mir gegenüber hat und das nicht mehr gut machen kann was passiert ist. In der letzten email sagt er, er habe ernsthafte Selbstmordgedanken.

Da ist für mich ein Punkt erreicht, wo die emotionale Erpressung, die er eh schon seit Monaten betreibt, nicht mehr zu tolerieren ist.
Ich weiß gar nicht wie und ob ich darauf reagieren soll und überlege, ob ich nicht seine Mutter, mit der ich mich immer ganz passabel verstanden habe und die mich mag, anrufe und ihr sage, was mit ihrem Sohn so los ist (er wohnt zwar nicht weit weg, aber so ein dolles Verhältnis als dass er mit ihr über mich oä sprechen soll haben sie nicht). Zudem hat sein Bruder schon einen Selbstmordversuch vor Jahren hintersich gehabt, auch wegen einer Frau.

Was meint ihr?
Ignorieren?
Reagieren mit der Erklärung, dass ich einen Schlussstrich gezogen habe, mit mir im Reinen bin, ihn nicht hasse wie er glaubt und auch nichts mehr klären/wiedergutmachen brauche und das auch nicht möchte, weil für mich alles okay ist?

Mir ist echt nicht ganz wohl.
AuraI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 12:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo AuraI, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 15.06.2011, 13:05   #2
DerkleineBMer
Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: Radeberg
Beiträge: 428
Ich würde ein letztes mal Kontakt zu ihm suchen, ein Telefonat indem ich ihn nochmal klarmache wie ich zu den Dingen stehe und das ich ihm verziehen habe. Halt das, was du alles so geschrieben hast. Ob du jetzt noch die Mutter informierst mit dem Selbstmordversuch, weiss ich nicht, kommt drauf an ob du dich schuldig fühlen würdest wenn er es wirklich tut und du seiner Mutter nichts gesagt hast.
DerkleineBMer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 13:49   #3
Satyrius
Member
 
Registriert seit: 06/2011
Ort: Berlin
Beiträge: 340
Die Selbstmordgedanken solltest Du ihm gegenüber gar nicht weiter kommentieren. Im Gegenteil, fürsorgliches Verhalten ist in solchen Fällen sogar kontraproduktiv. Die implizite Drohung dient dazu, emotionale Aufmerksamkeit von dir zu erlangen.

Wenn es funktioniert, steigt die Gefahr, dass es sich wiederholt. Möglicherweise trägt es sogar zu einer Eskalation der Situation bei. Denn irgendwann reicht die abstrakte Drohung nicht mehr aus, um die gewünschte Wirkung zu erreichen. Dann kommt die konkrete Drohung und irgendwann möglicherweise der Versuch. Das sind die berüchtigten "Hilfeschrei"-Versuche.

Ansonsten spricht nichts dagegen, die Mutter zu informieren. Viel nützen wird es allerdings nichts, denn wenn er ernsthaft was Übles vorhat, braucht er professionelle Hilfe. Und die muss er selbst in Anspruch nehmen wollen, dazu kann man jemanden nicht überreden oder zwingen.

Sollten konkrete Drohungen kommen, schalt die Polizei ein! Die brechen zur Not auch die Tür auf. Wenn's ne Ente war, ist es sein Problem. Wird ihm vielleicht eine Lehre sein.

Ansonsten tut hier eindeutig ein Kontaktabbruch Not. Egal, ob er das will oder nicht.
Satyrius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 14:24   #4
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 10.085
Voll und ganz den Kontakt abbrechen!
emails,sms etc. ungelesen löschen und auch so an ihn kommunizieren.
Das ist für alle Beteiligten das Beste !
Ducati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 19:16   #5
Groggie87
Member
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 458
Würde es wie Ducati machen , jeglicher Kontakt bestätigt ihn nur in seinem Handeln und er wird somit nicht damit aufhören.
Deswegen guck das du seine Nachrichten sofort in den Spam haust und dir eventuell ne andere Nr. fürs Handy besorgst
Groggie87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 19:38   #6
Satyrius
Member
 
Registriert seit: 06/2011
Ort: Berlin
Beiträge: 340
Gibt auch bei vielen Mailprovidern die Möglichkeit, Mails von unerwünschten Absendern direkt zu löschen. Bei manchen Handy-Anbietern gibts auch die Möglichkeit einer Rufnummersperre.

Aber ist ja nicht mal gesagt, dass er überhaupt stalken wird. Im Moment ist der Kontakt ja noch einvernehmlich, oder?
Satyrius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 07:54   #7
Knoppka
abgemeldet
Bei einer Selsbtmordandrohung darf man sogar die Polizei rufen. Das ist absolut korrekt.
Und Du darfst auch seine Mom informieren, damit sie damit umgehen kann.

Deine Aufgabe ist es nicht, emotional erpressbar zu sein. Dur solltest also eine Person auf keinen Fall kontaktieren: ihn.
Knoppka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 10:05   #8
feathergun
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 40
Ich würde das tun, was Satyrius geschrieben hat. Wie lange ist die Trennung her? Es ist auf jeden Fall auch besser für ihn, wenn Du den Kontakt meidest, denn sonst kann er sich nie lösen. Die Mutter zu kontaktieren ist eine gute Idee.
feathergun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 10:05 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey feathergun, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Exfreund wohnt weiter im gleichen Haus, kann nicht loslassen. bettyblue49 Probleme nach der Trennung 6 09.02.2009 01:09
Loslassen - fallen lassen oder fliegen lassen? macskully Archiv: Allgemeine Themen 5 24.01.2009 00:18
Loslassen Herr Rossi und sein Hund Archiv :: Herzschmerz 2008 13 11.03.2001 02:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:37 Uhr.