Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.02.2012, 12:33   #1
NaLu
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2012
Beiträge: 14
Trennung in der Schwangerschaft

Hallo zusammen, ich habe mich eben gerade neu angemeldet, aber schon einige Beiträge gelesen und hoffe, ihr könnt mir auch ein paar nützliche Tipps geben...
Zu meiner Geschichte:
Mein Freund und ich waren 3,5 Jahre zusammen, wir führten eine glückliche Beziehung, hatten Pläne uns ein Haus zu kaufen und zu heiraten. Ende Juli bin ich von ihm schwanger geworden...Ich wollte eigentlich nie Kinder und wir haben überlegt, ob wir es behalten wollen oder nicht, zumal ich noch in einer Ausbildung bin. Ich für mich bin zu dem Schluss gekommen, dass wenn ich Kinder will nur mit ihm! Es machte ihn total glücklich, er wollte schon immer Vater werden...Natürlich wussten wir, dass es nicht leicht werden würde, schon aus finanzieller Sicht, aber wir waren uns sicher, dass wir es gemeinsam schaffen und haben uns immer meha auf unser Baby gefreut.
Am 23. Dezember kam es dann zu einer blöden Situation, ich war schon zu meiner Familie gefahren (wir haben Weihnachten immer getrennt gefeiert) und er wollte sich einen entspannten Tag auf der Couch machen...Abends habe ich versucht, ihn auf unser Festnetz anzurufen, keiner ging ran (bei meinem Dad auf dem Dorf ist schlechter Handyempfang), ich habe ihn dann kurz auf dem Handy angerufen, um ihm zu sagen, ich würde gleich nochmal auf Festnetz anrufen und fragte, warum er nicht darn gegangen sei, er meinte er war duschen...Wieder rief ich vergeblich auf dem Festnetz an und schrieb ihm dann, dass er doch gar nicht zuhause sei...Er meinte dann ja, er ist mit Kollegen unterwegs und wollte mir das nicht sagen, weil er weiß, dass ich das nicht mag, besonders eine Kollegin...Naja, ich war sauer, dass er mich belogen hatte...
Am 25. haben wir uns wieder gesehen, ich war immer noch sauer...
Am 26 musste ich arbeiten. Als ich nach hause kam stand eine gepackte Tasche im Flur...Er meinte er müsste raus, über uns nachdenken, er wollte nach 3 Tagen wiederkommen...Kam er auch, um sich weitere Sachen zu holen, er meinte er wäre erstmal bei einer Kollegin untergekommen...Gesagt, getan...Er war insgesamt 40 Tage weg, wir hatten uns zwischendurch immer mal wieder gesehen, schon allein wegen einiger Vorbereitungen auf unser Kind...Als er wieder da war habe ich rausgefunden, dass er die ganze Zeit bei dieser einen Kollegin war, die ich nicht leiden kann - und dass sie gemeinsam was angefangen hatten...Schon am 23. war er bei ihr, sie hatten sich über die situation unterhalten, bisschen was getrunken und waren im bett gelandet...Er meinte dann zu mir, die nummer wurde immer verzwickter und es wurde immer schwieriger, die Sache mit ihr zu beenden, denn sie wurde in den letzten Monaten häufiger verlassen und er wollte ihr das nicht antun und vor allem musste er ja auch weiterhin mit ihr zusammenarbeiten...Aber wie gesagt, er kam zurück, weil er mich noch liebt, sagte er, und diese "Pause" für ihn auch keine Trennung war...Dann blieb er für nicht ganz 2 Wochen...Vor 2 Tagen kam ich nach hause und fand einen Brief, in dem stand er könne so nicht weitermachen uns so tun, als wäre alles ok...Er würde mich nicht mehr lieben und hätte sich in seine Kollegin verliebt, weil sie ihn verstehen könne...
Er will sich aber trotzdem um unser Kind kümmern und für mich da sein...
Was meint ihr denn zu der ganzen Nummer??? Ist das Ganze wirklich endgültig???
NaLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 12:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo NaLu, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 18.02.2012, 16:16   #2
Finjamarie
abgemeldet
Für mich klingt es nach Panik. Er wird Angst haben vor all der Verantwortung, die auf ihn zu kommt. Diese Kollegin ist neu, spannend, aufregend, sie hat viel Zeit, weil sie demnächst nicht Mama wird...Dort wird er sich jung fühlen, nicht wie ein Papa und damit auch älter, kannst du verstehen, was ich meine? Es ist eine Situation die so oder so ausgehen kann. Entweder sein Kind kommt, er ist total verzaubert und fragt sich, wovor er einfach so abgehauen ist, oder aber er genießt weiterhin sein lockeres Leben und lässt dich allein mit Kind, weil der der Verantwortung nicht gewachsen ist. So hart wie es ist, ich glaube man muss beides akzeptieren. Man kann niemanden zwingen, bei einem zu bleiben, egal ob man Kinder zusammen hat, oder nicht. Ich würde ihm nicht nachlaufen und ihn auch nicht unter Druck setzen, denn das würde seine Abwehr verstärken. Mach alles so, wie du es für dich und das Baby für richtig hältst und bau nicht auf ihn. Wenn er kommt, dann von sich aus und wenn nicht, dann ist er es einfach nicht wert. Es kostet nur Kraft und Energie Männern hinterherzulaufen, die einfach nicht wollen. Das bringt eine Enttäuschung nach der anderen und zieht dich runter. Das kannst du gerade nicht gebrauchen. Vielleicht suchst du dir ein Forum, in dem es Mütter gibt, denen es ähnlich geht? Dann baut ihr euch gegenseitig auf und du siehst vielleicht nicht mehr ganz so schwarz? Lg Finja
Finjamarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 18:48   #3
NaLu
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Beiträge: 14
Ich hoffe auch immer noch,dass es einfach die Angst ist,die er irgendwie hat...Was allerdings dagegen spricht ist,dass er sich ja sehr auf das Baby freut und gesagt hat,er würde mich verlassen,weil er mich nicht mehr liebt und sich wohl in seine Kollegin verliebt hat.Aber sie hat ja da momentan auch wirklich gute Karten,immerhin weiß sie genau,was ihn an mir und unserer Beziehung gestört hat und das wird sie natürlich vermeiden...Momentan ist es wohl einfach so,dass er mit mir unsere Fehler in der Beziehungverbindet und mit ihr eben diese unbeschwertheit,von der du ja quasi auch sprichst...Er wollte heut eigentlich vorbei kommen,damit wir klären können,wie das. Alles weitergehen kann,er meinte aber,das kann er momentan nicht,weil ich weiß,wie er für mich gefühlt hat oder immer noch fühlt...Fakt ist,wir müssen eine Lösung finden und auch,wenn es naiv und dumm klingt,ich will ihn wieder und werde versuchen,ihm die Zeit zu geben,wenn es sein muss mit seiner Kollegin...Ich glaube nicht,dass liebe einfach so sterben kann,aber wir müssen daran arbeiten...
NaLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 19:27   #4
Surfergirl
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2010
Ort: hawaii
Beiträge: 1.451
das ist aller unterste schubalde, was dein freund (ex freund?) da gerade macht.

du solltest ihm das keinesfalls so durchgehen lassen, denn das wäre für ihn praktisch ein "freibrief", dass er mit dir machen kann, was er will (und ja schon tut).
klar, dass er bei so nem verhalten noch mehr den respekt vor dir verliert. (sorry für die direkten worte)

wenn du kannst, dann zieh die konsequenzen. organisiere dir hilfe von familie und freunden und lass ihn links liegen. nicht du bist diejenige, die da aktuell neben der spur läuft.

nimm ihm die wohnungsschlüssel ab. das wäre mal der erste schritt. stell seinen kram vor die türe - er soll ihn abholen.

und mach dich schon jetzt schlau, was du alles tun musst, dass er sich seiner verantwortung als vater nicht entziehen kann.
Surfergirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 19:34   #5
Finjamarie
abgemeldet
Ich denke ehrlich gesagt, dass was er tut hat mit Liebe nicht viel zu tun. Weißt du, klar ist er vielleicht etwas überfordert, genießt die neue Freiheit mit der anderen, aber wer fragt denn dich? Ich denke auch, du solltest ihn ziehen lassen. Ob du ihn überhaupt nochmal zurücknehmen solltest, ich weiß es nicht. Er lässt dich in einer entscheidenden Lebensphase völlig allein, stürzt dich zu deinem Hormonchaos der Schwangerschaft nun auch noch in ein weiteres...Also da müsste er schon verdammt gute Argumente haben, wenn er jemals wieder zurück will. Warum bist du gar nicht wütend, schimpfst auf ihn und lässt den Ärger raus?
Finjamarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 19:51   #6
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.249
Zitat:
Zitat von NaLu Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht,dass liebe einfach so sterben kann...
Hielt Deine Liebe (zu vorigen Männern) immer ewig?

Ich denke, Du kannst momentan gar nichts machen und solltest
auch nichts machen.
Liebe lässt sich nicht wieder herbeiquatschen und von einem Kerl,
der aus schlechtem Gewissen wieder zu Dir zurückkehrt, hast Du
auch nichts.

Zieht das Kind zusammen, aber getrennt auf und mach ihm klar,
dass Du von ihm Unterhalt für das Kind brauchst.
Langfristig such Dir besser eine neue Liebe.


Ich schätze, dass er irgendwann wieder auf der Matte steht, weil
er nicht sehen kann, dass sein Kind ohne ihn aufwächst.
(Die neue Liebe wird in einem halben Jahr auch an Spannung
verloren haben)
Dabei würd' ich aber nicht auf mein Herz hören, sondern sehr genau
prüfen, ob er wirklich auch an DIR Interesse hat und nicht nur am
Kind. Außer es ist für Dich okay, dass Du Jahr um Jahr mit einem
Mann zusammen bist, der sich als Familienvater, Dich als Mutter,
aber Euch nicht als Liebespaar ansieht.
Die klassische Familie, die halt wegen den Kindern zusammenblieb.
Sam Hayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 23:20   #7
NaLu
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Beiträge: 14
Ich weiß nicht,warum ich nicht wütend bin,im Moment bin ich mehr verletzt und total traurig,ich esse nicht mehr,schlafe nicht mehr,naja,das Übliche eben...Und nein,natürlich hielten meine Lieben davor nicht ewig,aber ich hatte auch mit niemanden vorher den GEMEINSAMEN Zukunftsplan von einer Hochzeit und einem Haus...Er meinte zu mir,wir haben uns auf dem Weg in unser Glück verkaufen und vielleicht hat er damit einfach Recht,ich kann ihm keinen Vorwurf daraus machen,dass seine Gefühle vergangen sind oder eben auch nicht,ich denke das weiß er selbst noch nicht genau...Fakt ist,er fühlt sich bei mir nicht mehr wohl,fühlt sich unverstanden und macht mir mehr oder weniger Vorwürfe,was warum nicht geklappt hat...Und ich kann momentan einfach nicht mehr als ok sagen,mein Kopf ist leer,ich habe keine Argumente und weiß dann einfach nicht,was ich sagen soll...Ich denke ich bin einfach noch nicht an dem Punkt diese Trennung zu akzeptieren.Ich versteh mich ja selber nicht,früher hätte ich ihm das nie durchgehen lassen,mich zu betrügen,aber in dem Moment,als er wieder da war,war ich darüber einfach nur froh...Ich habe einfach wahnsinnige Angst vor einer Zukunft allein...
NaLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 23:30   #8
NaLu
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Beiträge: 14
Und das mit dem zurück kommen,das Thema hatten wir schon,als er jetzt wiederkam,ich hatte zu ihm gesagt,dass ich ihn nur zurück will,wenn er mich wirklich noch liebt und uns noch eine Chance gibt und nicht nur wegen der kleinen...Er meinte das wäre nicht so,er hätte mich vermisst und das mit der Kollegin wäre nur so ne blöde Nummer,um es mal so auszudrücken...Es hatte sich in den Tagen auch wieder mehr Zuneigungentwickelt und ich weiß nicht,was passiert ist,dass er dann wieder einen Rückzieher gemacht hat...
NaLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 23:41   #9
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.249
Zitat:
Zitat von NaLu Beitrag anzeigen
Und ich kann momentan einfach nicht mehr als ok sagen,mein Kopf ist leer,ich habe keine Argumente und weiß dann einfach nicht,was ich sagen soll...
Es geht um Herz... Bauch... Glück, nicht um Argumente.


Zitat:
Er meinte zu mir,wir haben uns auf dem Weg in unser Glück verlaufen [...]
Bla bla blaaa...

"verlaufen" ... der Quatschkopf meinte - aus welchem Grund auch immer -
dass er das Kind gern möchte, Papa sein, (vermutlich, weil das ja in die
Standardlebensplanung gehört)... und nun merkt er, was für'n Streß 'n
Kind bedeutet, hat keinen Bock drauf und genießt die Leichtigkeit des
Lebens mit seiner Kollegin.
(Auf die er vermutlich eh schon immer ein Auge geworfen hat - was ich
einfach mal als Grund vermute, weswegen Du sie nicht leiden konntest,
und ihm am liebsten den Umgang mit ihr verboten hättest)

Das Problem ist, dass Du ihm nichts von dem glauben kannst, was er sagt.
Vielleicht, weil er nicht weiß, was er will.
Vielleicht, weil er sich nicht zu sagen traut, was er will, und lieber abwartet,
bis es für ihn zu nervig wird, und dann halt das Weite sucht.

Ich vermute zweiteres.

Kann mir schon vorstellen, was für ein Typ Mensch das ist.
Und das hin und her solltest Du Dir nicht antun.

Selbst wenn er wiederkommt, weil er sich seiner Vaterrolle verpflichtet
fühlt, würd' ich davon ausgehen, dass er irgendwann wieder woanders die
Leichtigkeit des Lebens sucht.

Ich bin mir sehr sicher: Würd' man ihn jetzt fragen, ob er mal Vater werden
will, würd' er sagen: Nein.
Weil er erst jetzt angefangen hat, mal darüber nachzudenken und davor
nach dem Motto "gehört sich so" gelebt hat.
Sam Hayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 23:58   #10
NaLu
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Beiträge: 14
Nein,das ist definitiv nicht so,er wollte immer Vater werden und hat sich auch immer sehr um unsern kleine bemüht,war mit zu Vorsorgeuntersuchen und hat sich immer sehr darauf gefreut...Er ist auch immer noch der Meinung,wenn ein Kind,dann mit mir,so seltsam das auch klingt...Ich habe einfach das Gefühl,er wünscht sich schon irgendwie eine gemeinsame Zukunft,aber ihm ist es einfach zu viel,daran zu arbeiten...Und ich denke auch nicht,dass er schon immer was von ihr wollte,es war eher so,dass sie was von ihm wollte...Ich meine,die beiden haben sich immer gut verstanden,warum auch nicht,aber das ganze ist doch nur eine Flucht...Sie war für ihn da,als es ihm wegen mir schlecht ging und hat die Situation schamlos ausgenutzt...Von wem der erste Schritt dann kam ist dabei völlige Nebensache...
NaLu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 23:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey NaLu, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
schwangerschaft, trennung

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:55 Uhr.