Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 15.05.2012, 11:27   #21
El Duderino
abgemeldet
Kurzes Resümée:

Dein Ex-Ex: Cholerisches ********* = du erträgst sein indiskutables Verhalten Ewigkeiten, ehe du endlich mal Schluss machst.

Dein Seit-Gestern-Ex: Gaaanz lieber Kerl, höflich, zuvorkommend = wird ratzfatz wegrasiert.

Dieser Thread dürfte für alle Nice-Guys dieser Welt ein strahlend heller Hoffnungsschimmer am dunklen Firmament sein.

Geändert von El Duderino (15.05.2012 um 11:49 Uhr)
El Duderino ist offline  
Alt 15.05.2012, 11:27 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo El Duderino, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 15.05.2012, 11:45   #22
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.179
Ich finde auch atemberaubend, dass die TE erstmal ein paar Nächte darüber schlafen will und dann zack gestern abend schon eine Entscheidung getroffen hat...wow.


Warum man einem cholerischen ******** hinterhertrauert, erschließt sich mir auch nicht...

Zitat:
Zitat von Sumsebienchen Beitrag anzeigen
Eine Beziehung ist immer mit Arbeit verbunden, ob sich die Arbeit lohnt, das ist die Frage.
Beziehung = Arbeit ???

Kann ich nicht bestätigen...sobald es "Arbeit" ist, ist die Beziehung "krank". Das ist eher meine Erfahrung.

Liebesbeziehung sollte eher locker und leicht sein...und bereichern. Von Arbeit ist das meist weit weg...
Findus ist offline  
Alt 15.05.2012, 12:11   #23
Mayumi
abgemeldet
Themenstarter
Ich war mir gestern Abend sicher, dass ich die Beziehung nicht mehr aufrecht erhalten kann/will und in dem Moment war für mich klar, dass ich etwas tun muss oder soll ich dann noch 3 Tage rumeiern?

Inwiefern das überhaupt mit meinem Ex funktioniert und er sich ändern kann/will steht in den Sternen. Ich habe ja noch nicht einmal mit ihm gesprochen.

@ El Duderino: Wie gesagt, es tut mir Leid für meinen Freund bzw. Ex. Aber was soll ich denn machen, wenn die Gefühle nicht stimmen? Liebe heile Welt spielen und so tun, als wäre alles in Ordnung? Das kann sicher auch nicht richtig sein.

So wie ihr es darstellt, scheint alles so super logisch zu sein, aber als Außenstehender kann man ja den Mund auch schön weit aufreißen,... Ich würde nur zu gerne wissen, wie ihr in einer solchen Situation reagieren würdet.
Mayumi ist offline  
Alt 15.05.2012, 13:06   #24
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.186
Ich finde völlig logisch und nachvollziehbar, wie Du gehandelt hast. Und auf die Frustrierten, die wieder meinen, Frauen stehen mehr auf die @rschlöcher als auf die Netten, brauchst Du ja nicht hören. Es ist etwas ähnlich wie bei mir damals: Mit dem @rschloch hat es nicht funktioniert, dann sucht man unbewußt einen, der einfach richtig nett ist, und dann stellt man fest, daß das allein auf Dauer auch wieder nicht ausreicht. Es muß eben auf mehreren Ebenen passen.

Du findest schon einen Netten mit mehr Profil. Viel Glück weiterhin!
HelftMir ist offline  
Alt 15.05.2012, 13:15   #25
El Duderino
abgemeldet
Zitat:
Zitat von HelftMir Beitrag anzeigen
Ich finde völlig logisch und nachvollziehbar, wie Du gehandelt hast. Und auf die Frustrierten, die wieder meinen, Frauen stehen mehr auf die @rschlöcher als auf die Netten, brauchst Du ja nicht hören. Es ist etwas ähnlich wie bei mir damals: Mit dem @rschloch hat es nicht funktioniert, dann sucht man unbewußt einen, der einfach richtig nett ist, und dann stellt man fest, daß das allein auf Dauer auch wieder nicht ausreicht. Es muß eben auf mehreren Ebenen passen.

Du findest schon einen Netten mit mehr Profil. Viel Glück weiterhin!
Ich bin gar nicht frustriert, sondern froh, dass ich mit einer normalen Frau zusammen lebe (man sieht alleine an diesem Thread, welch seltenes Glück das ist), die die Konnotation des Wortes "Kollateralschaden" kennt und nicht von einer Ellenbogenegomanin zerstört wurde wie dein Ex sowie der Ex der TE. Karma is a bitch, merkt's euch.

Geändert von El Duderino (15.05.2012 um 13:20 Uhr)
El Duderino ist offline  
Alt 15.05.2012, 13:22   #26
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.186
WAS sollen wir uns merken??
HelftMir ist offline  
Alt 15.05.2012, 13:25   #27
El Duderino
abgemeldet
Zitat:
Zitat von HelftMir Beitrag anzeigen
WAS sollen wir uns merken??
Das mit dem Karmadingens, weißt du. Dass man vom Schicksal zu Selbstreinigungszwecken eine vor den Latz bekommt, wenn man Scheisse gabaut hat. Dieses Karma meinte ich. Ist aber sicher nur spiritistischer Krempel.
El Duderino ist offline  
Alt 15.05.2012, 14:01   #28
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
@Mayumi, ich habe nun zum besseren Verständnis deine beiden Threads zusammengeführt
und - da du nun ja auch von deinem neuen Freund getrennt bist -diese hier im Trennungsforum
gelassen.

Was deine eventuellen Gefühle für deinen ursprünglichen Exfreund anbelangen, kann man
dir nur empfehlen, dir nocheinmal deinen ersten Beitrag hier im Thread zu Gemüte zu führen.
Dr. Grey ist offline  
Alt 05.06.2012, 15:06   #29
Mayumi
abgemeldet
Themenstarter
Hallo ihr Lieben,

ich würde mich nun ganz gerne noch mal in aller Ruhe zu dem Thema äußern, auch auf die Gefahr hin, dass hier gleich Steine fliegen.

Das, was letzten Monat passiert ist, kann ich selber noch kaum glauben. Ich war ganz schön durcheinander, wie man hier ja auch sicherlich herauslesen konnte.

Überstürzt habe ich mit meinem Freund Schluss gemacht und dachte im ersten Moment auch, dass es das Richtige sei. Aber nachdem ich dann in Ruhe ohne diesen "Beziehungsdruck" nachdenken konnte, war ich ganz schön traurig über meine Entscheidung. Ich war sogar regelrecht wütend auf mich selbst, denn so, wie manche es hier schon gesagt hatten, hätte ich das alles wirklich einfach mit mir selber ausmachen sollen.

Ich habe dann auch noch mal in Ruhe über die Beziehung mit meinem Ex nachgedacht und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ein Neuanfang nur wieder ein Anfang vom Ende wäre. Es ist einfach zu viel passiert und kaputt gegangen und als ich mir dann vorgestellt habe, wie meine Familie und engen Freunde reagieren würden, ist mir sozusagen ein Licht aufgegangen. Außerdem habe ich mir noch mal vor Augen geführt, wie er mich behandelt hat und wie ich mich dabei gefühlt habe und war selber erschrocken, dass ich dafür meine Beziehung beendet hatte.

Mein Freund und ich haben uns zwei Tage nach der Trennung noch mal auf meinen Wunsch hin getroffen. Ich habe ehrlich mit ihm gesprochen und ihn gebeten, mir noch eine Chance zu geben. Ich hatte Glück und er hat mir entgegen meiner Erwartungen die Chance gegeben. Wir sind also wieder zusammen, wobei ich mir sehr sicher bin, dass er auch nur beim geringsten Zweifel weg sein wird.

Die ersten Tage war es natürlich schwierig, da er sich nicht sicher war, ob er mir vertrauen kann und das habe ich auch verstanden und mich bemüht, ihm zu zeigen, dass ich nur ihn will. Und das tue ich auch jetzt noch, weil ich es einfach so empfinde.

Seitdem ist es mit meinem Ex hier auf der Arbeit irgendwie entspannter. Es scheint mir, als hätte ich nun wirklich mit ihm abgeschlossen und wenn ich ihn sehe, empfinde ich wirklich rein gar nichts mehr. Aber wieso musste erst das ganze Chaos herrschen, bis ich das begreife?

Mein Freund sähe es natürlich lieber, wenn ich mir woanders einen Job suche, aber da bin ich im Moment ehrlich gesagt (noch) nicht bereit für und ich weiß auch nicht, ob es so gut wäre, mir da so dermaßen reinreden zu lassen. Das verunsichert mich noch ein bisschen, wobei ich seine Beweggründe natürlich nachvollziehen kann.

Die letzten zwei Wochen waren auf jeden Fall wunderschön mit ihm und ich bereue es sehr, dass ich ihm so weh getan habe. Es scheint mir fast schon, als hätte ich mehr daran zu knabbern als er, wobei es mich natürlich freut, dass er sich bei mir wieder wohl fühlt.

Joa, das ist also der Stand der Dinge. Auf jeden Fall noch einmale vielen lieben Danke für Eure Antworten. Im Nachhinein kann ich mich nur fragen, wieso ich nicht auf Euch gehört habe.

LG
Mayumi
Mayumi ist offline  
Alt 05.06.2012, 17:16   #30
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
huhu..ich hoffe aber du gehst jetzt auch nicht zu deinem Ex Ex zurück, denn das hat genauso wenig Sinn
Fallendream ist offline  
Alt 05.06.2012, 17:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Fallendream, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:54 Uhr.