Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.10.2011, 17:41   #1
Soul4Life
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 72
Kann ich sie wieder zurückgewinnen?

Vorweg möchte ich Moderatoren gerne bitten, diesen Thread nicht in mein anderes Thread zu verpacken, um den Lesern die Situation deutlicher zu machen oder so etwas. Ich möchte hier genau erklären, was sich in den letzten Wochen in meinem Leben abgespielt hat.

Auch ist das weniger eine Suche nach Ratschlag, sondern ich möchte jetzt einfach meine Gefühle und Gedanken aussprechen. Ich bin seit heute Morgen nur noch am telefonieren, durchdrehen und am weinen. Ich bin überempfindlich und sensibel, ich kann mich nicht mehr anders beschäftigen, in meinem Kopf dreht sich alles, ich muss mich vor lauter Verzweiflung übergeben und fühle mich so leer. Ich brauche jetzt einfach Menschen um mich herum, die mir zuhören.

Meine Freundin und ich, beide achtzehn und seit zehn Monaten zusammen, haben wie jede Beziehung einige Hürden überstanden. Die ersten Monate liefen hervorragend, danach ging alles stückweise den Bach runter: Es fing an mit Meinungsverschiedenheiten, Probleme innerhalb und außerhalb der Beziehung, Gleichberechtigung, Freiheiten die sie vermisste, schließlich der Gedanke, dass wir doch nicht zusammenpassen und letztlich ein Haufen Streits.

Wir telefonierten sehr viel an den Abenden, haben lange geredet und vielleicht auch zu viel. Wahrscheinlich kamen deswegen Sachen zum Ausdruck, die wir gar nicht so meinten, aber wir quatschten nun mal zu viel. Am vorgestrigen Abend stellte sie sich die Frage, ob es nicht besser sei, getrennte Wege zu gehen, da sie sich nicht mehr geschätzt und glücklich fühlt in der Beziehung. Die Liebe zu mir sei nach wie vor stark und sie würde nie erlöschen, aber ihrer Sicht nach reiche Liebe allein nicht, um eine Beziehung führen zu können.

Es wurde spät, sie wollte auflegen und fragte mich, ob ich sie noch einmal sehen wolle, fragte mich, ob sie den Ring behalten dürfte, fragte mich, ob wir uns noch vernünftig verabschieden könnten und nicht am Telefon. Ich lehnte ab. Ich kann sowas nicht, eher würde ich zusammenbrechen. Wir legten auf.

Danach verbrachte ich die ganze Nacht mit Heulen. In mir brach die Verzweiflung aus, die Angst, ich wollte sie nicht verlieren und rief sie an, sie ging nicht ran. Am Morgen rief ich sie noch einmal an, sie nahm an und war irgendwo in der Stadt. Ich erzählte ihr von meinen Gefühlen, dass ich es ohne sie nicht mehr schaffte und mir kein Leben ohne sie vorstellen könnte. Sie fühle zwar ebenso, aber muss damit klar kommen. Ich versprach ihr, dass sich alles bessern würde und bat sie darum, sich ihre Entscheidung nochmal zu überlegen. Sie versprach, darüber nachzudenken, aber im Gegentausch solle ich ihr Zeit geben und jeglichen Telefonterror unterlassen, sprich sie bis dahin nicht mehr anrufen und warten bis sie sich meldet.

Es vergingen Stunden, ich versuchte mich ständig zu beschäftigen, wandte meinen Blick dabei stets aufs Handy und wartete. In der darauffolgenden Nacht gingen in mir diverse Gedanken durch. Ich geriet in Panik und wollte unbedingt ihre Stimme hören. Als sie ans Telefon ging hörte ich im Hintergrund Musik. Sie sagte, sie sei auf einer Party, dass sie schon keinen Jungen anbaggere oder sowas und fragte mich, was ich wolle und warum ich angerufen habe. Ich erzählte ihr am Telefon, dass ich mich nicht mehr beherrschen kann und sie wieder zu mir zurückkommen solle. Wir stritten uns am Telefon und sie begann zu weinen, warf mir vor ihren ganzen Abend ruiniert und mein Versprechen gebrochen zu haben und legte auf. Nachdem ich wieder angerufen habe gingen fremde Leute ran, baten mich darum, nicht mehr anzurufen und legten ebenfalls auf.

In meiner Verzweiflung rief ich sie nochmal und nochmal an bis sie ihr Handy ausschaltete. Dann tat ich einen dummen Fehler: Ich rief den Vater an um zwölf Uhr nachts an.
Der Vater, der mich ohnehin schon nicht gut leiden kann UND gerade am schlafen war. Er ging ran und ich flehte ihn an, seiner Tochter zu sagen, sie solle ihr Handy anschalten. In einem bissigen Ton sagte er dann, er würde es tun sobald sie nach Hause käme.

Minuten später rief ich nochmal an, dieses mal ging drückte sie mich nicht weg. Ich hörte sofort:
"Sag mal, bist du noch ganz dicht?! Hast du komplett den Verstand verloren?! Du bist ein Psycho! Weißt du, wie viel Ärger ich wegen dir gerade bekomme?!"
Ihr Vater habe sie beschimpft und sie angeschrien, woher ich überhaupt seine Nummer hätte (die ich für Notfälle gespeichert habe als sie von meinem Handy aus ihren Vater mal angerufen hatte). Außerdem solle ich nicht nur ihr sondern auch ihrer Freundin selbst, die ihre Geburtstagsparty feierte sowie fünf anderen Mädchen und einem Jungen, der sie nach Hause begleitete, den Abend versaut haben. Sie sprach davon, am Morgen wirklich über meinen Anruf nachgedacht zu haben und wollte mir zu meinem achtzehnten Geburtstag in zwei Wochen ihre Liebe zu mir wieder zurückschenken. Doch dies habe ich jetzt ihrer Aussage nach komplett zerstört, sie beginne mich zu hassen, wolle mich nie wieder mehr sehen und es sei endgültig vorbei. In dieser Tragödie verabschiedete ich mich dann ebenfalls endgültig von ihr.

Dies ist die Geschichte. Meine Augen sind trocken, ich habe erstmals wirklich das Gefühl, dass ich mich ausgeheult habe, weil ich keine Tränen mehr weinen kann. Ich habe den ganzen Tag nichts gegessen, kein Appetit auf gar nichts, liege die ganze Zeit auf dem Bett, vergrabe mich unter die Decke, rufe ständig Freunde und Bekannte an, um mich auszuheulen, sehe ständig Bilder von ihr in meinem Kopf und in meinen Träumen. Ich komme überhaupt gar nicht mehr klar, ich bin verzweifelter denn je. Ich will sie zurück, ich würde alles aufgeben für sie, ich will nicht ohne sie leben, ich will sie verdammt nochmal wieder in meinen Armen halten und sie küssen. Sie hat gestern am Telefon sogar in ihrer Wut zu mir gesagt, dass sie mich nie vergessen und immer lieben werde.

Ich will am liebsten nur noch sterben, sie war meine erste Liebe und ich will sie nicht verlieren.

Ich bedanke mich bei allen Leuten, die bis hierhin gelesen haben. Ich hoffe, ihr könnt was dazu sagen, mir vielleicht helfen. Ich bin wirklich kurz vorm finalen Durchdrehen. Ich schaffe das alles nicht mehr.
Soul4Life ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2011, 17:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Soul4Life, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 28.10.2011, 18:00   #2
juSt mY Cent
Member
 
Registriert seit: 09/2011
Beiträge: 210
Zuerst möchte ich dir für deine Offenheit, direkte und gut lesbare Schreibweise, danken. Sowas sieht man nicht allzu oft hier

Für mich schildert sich die Situation so:

In jeder Beziehung gibt es Stretigkeiten, die sich im eifer des Gefächtes hochschaufeln und gegebenfalls zu kurzschlussreaktionen führen können.
Ich für meinen Teil habe auch daran denken müssen, "Das du nicht ganz dicht bist". Es klingt schon sehr "strange" das du das Ultimatum und das Bedürfnis deiner "einzig wahren Liebe", nicht nachgekommen bist. Ich befürchte, dass dieser wiederholte Schritt sehr viel kaputtgemacht haben "KANN", nicht muss

Vielmehr ist es für mich an der Zeit : NICHT MEHR ZU TERORISIEREN !!!!!!
Gebe ihr ein wenig Zeit über die Situation nachzudenken. Wenn sie dich liebt, wird sie vielleicht in naher Zukunft feststellen, dass du in dem Zeitpunkt deiner Verlustängste nicht zurechenbar warst. Ist wohl ein Aspekt, der durch die geringe Lebenserfahrung mit 18 Jahren zum tragen kommt.

Ich wünsche dir wirklich alles Gute und das es doch noch ein Happy End für dich hat.. Nur das was du vielleicht mal in Erwegung ziehen solltest ist die Frage, warum deine Freundin dich mit so vielen negativen Tatsachen konfrontiert hat, die sie stören. Vielleicht ist ja das ein oder andere dabei das dich selbst stört und du gewillt bist in den Griff zu bekommen. Das soll nicht heißen, dass du dich um 180 Grad drehen sollst. Wäre meiner Meinung nach angebracht um dich persönlich auch selbst weiterzuentwickeln.

Just my Cent

Geändert von juSt mY Cent (28.10.2011 um 18:04 Uhr)
juSt mY Cent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2011, 22:53   #3
Soul4Life
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 72
Schön, dass es Menschen gibt die solch eine Eigenschaft noch schätzen, juST mY Cent. Vielen Dank für deine Antwort.

Es sind nun knapp zwei Nächte vergangen seit dem Abend, an dem es nun komplett aus ist zwischen uns beiden. Ich bewege mich hin und her während dieser Zeit, umgeben von Leuten die mir helfen wollen, jeder mit dem gleichen Ratschlag und dem gleichen Willen, mir die Erkenntnis noch deutlicher zu machen: Es ist vorbei.
Denn ich kann seit zwei Nächten weder essen, noch schlafen, noch kann ich aufhören mich ständig zu übergeben (wo mein Magen doch eh zu leer ist, um irgendetwas auskotzen zu können) und ich kann nicht aufhören zu heulen. Ich habe seit zwei Nächten nichts von ihr gehört. Ich habe mir ab und zu mit einem falschen Account ihre Facebook-Seite angeschaut, verspüre aber nicht den Eindruck, dass es ihr schlecht geht bzw. sie mindestens genauso unter der Trennung leidet wie ich. Das tut weh. Ich meine, ich weiß nicht was sie wirklich im Moment fühlt oder denkt, kann sein dass sie den Leuten auch nur was vorspielt, es wäre möglich. Aber ich frage mich wirklich: Vermisst sie mich? Denkt sie an mich? Kann sie genauso wenig schlafen? Verkraftet sie das alles? Möchte sie mich wiederhaben? All diese Fragen quälen mich und ich versuche eine Antwort darauf zu finden. Ich rufe sie nicht an, ich werde ihr auch nicht schreiben. Aber ich will verdammt nochmal Gewißheit...
Soul4Life ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2011, 11:18   #4
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.991
Soul,

Liebeskummer ist was furchtbares. Und er kann uns zu völligen Idioten machen. Du hast nicht anders gehandelt, als die dein Herz eingab - und leider warst du noch zu jung und unerfahren, das der Verstand mal dazwischengehauen konnte.

Zitat:
aber ich frage mich wirklich: Vermisst sie mich? Denkt sie an mich? Kann sie genauso wenig schlafen? Verkraftet sie das alles? Möchte sie mich wiederhaben?
DAS kann ich dir beantworten: WENN es deiner Freundin so gehen würde, dann hätte SIE längst bei dir angerufen, dich am Handy terrorisiert, würde nachts bei dir anrufen ...

Nein, sie empfindet das alles NICHT so. Im Gegenteil, vermutlich fühlt sie sich erst mal erleichtert und frei. Si geht auf Parties, und genießt diese, und einzige was stört, sind die nervigen Anrufe des Ex, der immer noch nicht kapiert hat, was Sache ist.

DU bist verliebt in Sie hoch 10, und sie ist das sicher nicht mehr. Wenn man nämlicj so verliebt ist, dann macht man nicht Schluss (es gibt ein paar Ausnahmefälle, die hier aber offenbar nicht greifen).

---

Es kann sein, das sie in ein paar Wochen merkt, das du fehlst, und das das Leben mit dir besser war als ohne dich. Dann kann es sein, das es ihr tierisch schlecht geht, weil sie entdeckt, das sie dich LIEBT (nicht verleibt ist). Ich halte das aber für unwahrscheinlich, das es so kommt, sie ist offenbar noch im Teenageralter, und ihr wart vermutlich nicht jahrelang zusammen - so das für wirkliche Liebe noch keine Zeit war.
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2011, 14:11   #5
Soul4Life
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 72
Erst einmal möchte ich mich für deine Antwort bedanken, Paradigma.

Zitat:
Zitat von Paradigma Beitrag anzeigen
Soul,

Liebeskummer ist was furchtbares. Und er kann uns zu völligen Idioten machen. Du hast nicht anders gehandelt, als die dein Herz eingab - und leider warst du noch zu jung und unerfahren, das der Verstand mal dazwischengehauen konnte.
Das, wovor ich die meiste Zeit Angst hatte, geschieht jetzt und es überwältigt mich schlimmer, viel schlimmer als ich es mir vorstellen konnte.


Zitat:
WENN es deiner Freundin so gehen würde, dann hätte SIE längst bei dir angerufen, dich am Handy terrorisiert, würde nachts bei dir anrufen ...
Ich muss hinzufügen, dass meine Freundin gerade im Umzug ist, schon die ganze Woche lang, sprich sie hat kein Telefonanschluss und auf ihrem Handy ist leider kein Guthaben vorhanden, auch nicht zum Anklingeln oder sowas. Außerdem ist sie ungern die Person, die am Telefon solche Angelegenheiten bespricht sondern würde in diesem Falle mich irgendwann überraschen oder zumindest würde ich sie irgendwo treffen, wo sie auf mich gewartet hat, um mit mir zu reden.


Zitat:
DU bist verliebt in Sie hoch 10, und sie ist das sicher nicht mehr. Wenn man nämlicj so verliebt ist, dann macht man nicht Schluss (es gibt ein paar Ausnahmefälle, die hier aber offenbar nicht greifen).
Sie liebt mich doch nach wie vor, hat sie gesagt. Sie bezeugt doch sogar, dass sie mich immer lieben wird und mich nicht vergessen würde. Sie kann mich doch nicht einfach in solch einer Situation anlügen? :'(
Auch als ich zu ihr sagte, sie solle einfach sagen, dass sie mich nicht mehr liebt und mir dadurch die Trennung etwas leichter machen soll, erwiderte sie, dass sie sich dabei nur selbst und mich anlügen würde. Ich verstehe das jetzt alles nicht mehr...

Zitat:
Es kann sein, das sie in ein paar Wochen merkt, das du fehlst, und das das Leben mit dir besser war als ohne dich. Dann kann es sein, das es ihr tierisch schlecht geht, weil sie entdeckt, das sie dich LIEBT (nicht verleibt ist). Ich halte das aber für unwahrscheinlich, das es so kommt, sie ist offenbar noch im Teenageralter, und ihr wart vermutlich nicht jahrelang zusammen - so das für wirkliche Liebe noch keine Zeit war.
Tut mir leid, aber ich werde mit jedem Absatz wahnsinniger. Ich würde sie jetzt am liebsten selber fragen, aber ich habe mir hoch und heilig versprochen, ich werde sie nicht mehr anrufen. Wir haben uns getrennt, weil die Beziehung sie sehr kaputt gemacht und belastet hat. Aber heißt das gleich, dass sie mich nun komplett vergessen hat und gerade ihr Teenage-Leben austobt? Ich kann das nicht glauben. Nein, ich will das nicht glauben. :'(
Soul4Life ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2011, 23:13   #6
Soul4Life
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 72
Ich habe heute ihre beste Freundin getroffen. Wir haben ein wenig geredet und ich habe sie gefragt, ob es angemessen sei, ihr etwas zu ihrer Geburtstagsparty mitzugeben, ein Geschenk. Ich will es nicht persönlich überreichen, aber dennoch ihr halt zum Abschluss etwas geben, falls es jetzt wirklich vorbei sein sollte und sich nun endgültig bestätigt, dass sie für immer weg ist. Die Freundin zweifelt an dieser Idee, weil damit nur alte Erinnerungen der Vergangenheit hoch kommen würden. Ich habe sie gefragt, ob meine Ex noch an mich denkt oder den Anschein macht wegen der Trennung zu leiden. Sie sagte daraufhin, dass sie versucht mich zu verdrängen. Dass, wenn sie an mich denkt, es ihr schmerzt. Und wenn sie nicht an mich denkt, es ihr gut ginge. Weiter wüsste sie nichts, da sie mit ihr nicht mehr viel gesprochen habe.
Soul4Life ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 11:45   #7
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.991
Arg, Liebe ...

... wenn sie sagt, sie liebt dich noch - dann heißt das in diesem Falle: Du bist weiterhin ein Mensch, dem ich durchaus zugetan bin, und verstehe mich selber nicht so ganz, aber ich mag dich einfach nicht jeden Tag um mich haben, nicht jeden Tag mit dir telefonieren, ich will mein Leben und meine Zeit nicht nach dir ausrichten, und mit dir Händchen halten.

Ich mag dich sehr sehr gerne, aber ich will nicht mein Leben, meine Gedanken, alles mit dir teilen. Will ich einfach nicht. Dafür reicht es einfach nicht. Das ist mir zu viel.

Ganz sicher ist sie nicht gerade froh, das sie dich verletzt (auch wenn sie mit Sicherheit NICHT nachvollziehen kann, wie verdammt weh sie dir gerade tut (du konntest es dir selber vorher ja auch nicht vorstellen wie heftig das sein kann, nicht wahr?). Vermutlich wäre sie zufrieden und glücklich, wenn ihr beide einfach gute Kumpels sein könntet - die ab und zu mal was miteinander machen.

Sie hatte dich bestimmt sehr gerne, vielleicht war sie auch eine Zeitlang wirklich sehr verliebt. ABER sie - und du eigentlich auch - ihr seid beide noch sehr jung, und sozusagen erst dabei euch selber und die Liebe zu entdecken. Da kommen Gefühle oft extrem heftig hoch, und können (müssen aber natürlich aber nicht) genauso schnell wieder abebben. Mal fühlt man sich so, dann wieder anders.

Mein Güte, es gibt sogar genügend Erwachsene, deren Gefühlsleben ziemlich instabil ist. Von solchen Leuten hält man sich lieber fern, wenn man nicht verletzt werden will. Bei Teenagern ist es aber eher der Normalfall, so "instabil" zu fühlen, und häufig geht es eben von beiden Seiten ziemlich schnell wieder in die Brüche. Es tut mir sehr leid für dich, das du bei einer deiner ersten Liebesbeziehungen gleich die volle Breitseite abkriegst. Bitte glaube nicht, das es immer wieder so kommt: Sich verlieben ist immer ein Risiko, aber wenn es beidseitig ist und sich zu Liebe wandelt auch das Beste, was dir passieren kann.

WENN sie so verliebt wäre wie du es bist - dann wäre auch ein gerade stattfindender Umzug, fehlender Festnetzanschluss und nicht vorhandenes Handy kein Hinderungsgrund. DANN würde sie bei dir vor der Tür stehen, das Handy der Freundin ausleihen, um dich anzurufen.

Ob du ihr noch etwas schenkst oder nicht, ist eigentlich weniger von Belang. Vielleicht hilft es dir, eine Art Schlusspunkt damit zu setzen.
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 23:25   #8
Soul4Life
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 72
Zitat:
Zitat von Paradigma Beitrag anzeigen
Arg, Liebe ...

... wenn sie sagt, sie liebt dich noch - dann heißt das in diesem Falle: Du bist weiterhin ein Mensch, dem ich durchaus zugetan bin, und verstehe mich selber nicht so ganz, aber ich mag dich einfach nicht jeden Tag um mich haben, nicht jeden Tag mit dir telefonieren, ich will mein Leben und meine Zeit nicht nach dir ausrichten, und mit dir Händchen halten.

Ich mag dich sehr sehr gerne, aber ich will nicht mein Leben, meine Gedanken, alles mit dir teilen. Will ich einfach nicht. Dafür reicht es einfach nicht. Das ist mir zu viel.

Ganz sicher ist sie nicht gerade froh, das sie dich verletzt (auch wenn sie mit Sicherheit NICHT nachvollziehen kann, wie verdammt weh sie dir gerade tut (du konntest es dir selber vorher ja auch nicht vorstellen wie heftig das sein kann, nicht wahr?). Vermutlich wäre sie zufrieden und glücklich, wenn ihr beide einfach gute Kumpels sein könntet - die ab und zu mal was miteinander machen.

Sie hatte dich bestimmt sehr gerne, vielleicht war sie auch eine Zeitlang wirklich sehr verliebt. ABER sie - und du eigentlich auch - ihr seid beide noch sehr jung, und sozusagen erst dabei euch selber und die Liebe zu entdecken. Da kommen Gefühle oft extrem heftig hoch, und können (müssen aber natürlich aber nicht) genauso schnell wieder abebben. Mal fühlt man sich so, dann wieder anders.

Mein Güte, es gibt sogar genügend Erwachsene, deren Gefühlsleben ziemlich instabil ist. Von solchen Leuten hält man sich lieber fern, wenn man nicht verletzt werden will. Bei Teenagern ist es aber eher der Normalfall, so "instabil" zu fühlen, und häufig geht es eben von beiden Seiten ziemlich schnell wieder in die Brüche. Es tut mir sehr leid für dich, das du bei einer deiner ersten Liebesbeziehungen gleich die volle Breitseite abkriegst. Bitte glaube nicht, das es immer wieder so kommt: Sich verlieben ist immer ein Risiko, aber wenn es beidseitig ist und sich zu Liebe wandelt auch das Beste, was dir passieren kann.

WENN sie so verliebt wäre wie du es bist - dann wäre auch ein gerade stattfindender Umzug, fehlender Festnetzanschluss und nicht vorhandenes Handy kein Hinderungsgrund. DANN würde sie bei dir vor der Tür stehen, das Handy der Freundin ausleihen, um dich anzurufen.

Ob du ihr noch etwas schenkst oder nicht, ist eigentlich weniger von Belang. Vielleicht hilft es dir, eine Art Schlusspunkt damit zu setzen.
Oh Gott, Paradigma. :'(
Du weißt gar nicht, wie weh das alles tut. In zwei Stunden sind es nun fünf Tage. Ich komme mir seit fünf Tagen so leer vor, komplett leer und am Boden zerstört. In meiner Depression habe ich mich in diversen Chats angemeldet und flirte als ob es mir gut ginge, bloß um Bestätigung und Anerkennung zu finden. Meine Freunde halten mich für geisteskrank, jeder merkt mein Verhalten und meine ganze Schauspielerei wird selbst mir langsam zu viel. Ich liege mindestens 70 % des ganzen Tages im Bett und heule rum. Ich habe mich noch nie so erlebt und erniedrige mich noch mehr. Ich habe sie nicht vergessen, ich habe auch nicht die Hoffnung aufgegeben, dass sie wiederkommen wird. Heute habe ich einen anonymen Anruf verpasst. Ich bin durchgedreht und habe jeden gefragt, ob er oder sie mich angerufen hat, in der Hoffnung, sie könnte es gewesen sein. Am Ende stellt sich heraus, dass es nur ein Klassenkamerad war. Ich bin so ausgeflippt, habe jeden und alles verflucht und bin zusammengebrochen. Ich bin so instabil im Moment und wenn ich das hier alles lese wird mir noch schlechter.

Paradigma, beantworte mir bitte eins:

Bist du dir bei deiner Schlussfolgerung sehr sicher? Ich meine, ist es psychologisch nachvollziehbar, wieso sie so handelt? Kann es nicht sein, dass sie ebenda genauso darunter leidet und wie ich sie nicht mehr anrufen darf, weil ich nicht anrufen soll, sie ebenso nicht anrufen will, weil sie damit nur ihre eigenen, vorgegebenen Prinzipien verstößt sie ja mich zu verdrängen versucht?
Soul4Life ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 04:14   #9
Soul4Life
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 72
Den Umständen her ginge es ihr ganz gut, sagte sie zu einem Kollegen, den ich beauftragt habe, mal mit ihr zu reden. Das Gespräch fiel folgendermaßen aus:

Er: "Hey, wie geht es dir?"
Sie: "Ganz okay."
Er: "Ganz okay? Hört sich aber nicht so gut an..."
Sie: "Ja... Ich habe momentan eine Trennung hinter mir. Aber den Umständen entsprechend geht es mir ganz gut. Tut mir leid, dass ich dich die letzte Zeit so angezickt habe. Mein Ex hat mir nicht gut getan und ich habe die ganze Frust an dir abgelassen [...]"
Er: "Schon okay, aber wie ist es dazu gekommen?"
Sie: "Erzähle ich dir, wenn wir uns mal sehen."
Er: "Okay, aber denkst du noch an ihn?"
Sie: "Nachts, aber tagsüber nicht. Ich bin eigentlich ziemlich glücklich, ihn verlassen zu haben"
Er: "Eigentlich?"
Sie: "Ganz sicher! Ich fühle mich frei als ob ein neues Leben anfängt. Ich habe wieder Lust, Sachen zu machen, Träume zu leben und genieße das Leben."
Er: "Liebst du ihn nicht mehr? Ich meine, ihr wart doch zehn Monate zusammen?"
Sie: "Doch, ich liebe ihn nach wie vor. Aber wenn die Charakter nicht zusammenpassen und die Denkweisen nicht übereinstimmen, nützt dir die Liebe nichts und man ist sich nie einig, sprich man streitet und das macht nur kaputt und fertig."

[...]

Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Sagt ihr es mir...
Soul4Life ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 07:56   #10
Riesenrad
Member
 
Registriert seit: 10/2011
Beiträge: 108
du hast doch alle antworten schon ... auch wenn sie dir nicht gefallen und sehr weh tun. was sie dem kollegen erzählt hat, ist genau das was sie denkt. die zeit heilt alle wunden, sehr flacher spruch, aber sehr zutreffend. du musst das jetzt einfach aushalten, das wird nichts mehr mit euch beiden. sie will es nicht mehr und du schaffst das auch ohne sie. geh aus, flirte online, wenn es dir gut tutn, triff freunde und warte ab, bis es aufhört so schlimm weh zu tun ... du hast keine andere wahl, wirklich.
Riesenrad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 07:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Riesenrad, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:53 Uhr.