Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 03.06.2012, 13:07   #11
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.544
Zitat:
Das Gefühl, das ich damals bei ihm hatte, fehlt einfach immer.
Aber Gefühle entwickeln sich doch erst nach einer Weile, du und dein Ex ihr hatte 8 Monate...und jetzt soll sich diese Vertrautheit (nenn ich es mal) in einigen wenigen Dates einstellen?

Zitat:
Ich fühl mich bei denen wohl, kann gut mit denen reden und allgemein ist alles immer gut
Warum dann nicht einfach mal ins "kalte" Wasser springen...wenn du dich wohl fühlst musst du es vielleicht einfach mal riskieren und den Schritt weiter gehen.
Du machst aber einen Rückzieher, weil es sich nicht sofort wie bei deiner alten Beziehung anfühlt...und dadurch bleibst du allein...obwohl du das Gegenteil haben könntest
Matze1985 ist offline  
Alt 03.06.2012, 13:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Matze1985, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 03.06.2012, 13:29   #12
Milchschnitte82
Member
 
Registriert seit: 03/2012
Ort: Wien
Beiträge: 448
Ich finde es ehrlich gesagt ganz gut, dass du dich nicht auf Knopfdruck wieder verlieben kannst!

Schliess erstmal das alte ab so das du an den Ex nimma denkst, dann etwas Zeit vergehen lassen und erst dann etwas neues!
Ganz grosse Schule fürs Leben!

Von der einen Beziehung in die Nächste zu springen machen sehr viele! Dabei wird sich an den neuen Partner geklammert usw. das das meistens sowieso wieder nicht lange hält.
Milchschnitte82 ist offline  
Alt 03.06.2012, 13:41   #13
wenke12
abgemeldet
Themenstarter
@Matze1985: Ja, ich verstehe, was du meinst. Aber ich glaube, ich meine nicht Vertrautheit. Irgendwie hab ich nicht dieses "der ist es"-Gefühl. Ich dachte, das ist vielleicht auch nicht immer so, deshalb hatte ich ja auch diese kurze Beziehung letztes Jahr, aber dann hab ich gemerkt, dass dieses Gefühl eben doch da sein muss. Ich will ja auch niemanden verletzen.
Ja, stimmt wohl. Ich könnte immer irgendwie einen Schritt weiter gehen, aber ich bin mir wirklich nicht sicher, ob ich das kann/will. Ich denke immer wieder an meinen Ex. Und irgendwie fühlt sich das dann alles so falsch an...

@Milchschnitte82: So sehe ich das letztendlich auch. Man sollte mit dem Alten abschließen und dann was neues beginnen. Und ich glaube, nach zwei Jahren kann nicht die Redevon "von der einen Beziehung in die nächste springen" sein. Ich WILL mich ja wieder verlieben, aber irgendwie funktioniert das nicht mehr.
Ich hab das Gefühl, ich schaff es nicht, ihn zu vergessen und nicht mehr an ihn zu denken. Wie soll ich die Gedanken abstellen? Dafür hab ich leider noch keine Lösung gefunden...
wenke12 ist offline  
Alt 03.06.2012, 13:41   #14
Nord79
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 803
Zitat:
Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es daran lag, dass ich eine neue Ausbíldung angefangen habe und er schon im Voraus sehr eifersüchtig war, dass ich dort ja eh einen Neuen kennenlerne...Das wär für mich der einzige "Grund". Sonst lief alles immer wirklich super
ähm ist dir klar wie absolut unlogisch das ist?
Zitat:
Keine Ahnung, warum ich das nicht schaffe
Die meisten Menschen haben eine ziemlich genaue Ahnung davon, warum sie es nicht schaffen, wenn sie in einem ruhigen Moment mal für kurze Zeit ganz ehrlich zu sich selbst sind und in sich hineinhören.

Nenn mir doch mal nur einen Grund was diesen eifersüchtigen Trottel so besonders macht? Was findest du an ihm so einmalig attraktiv und warum?

Eine Trennung dieser Art is meistens nur aus 2 Gründen schlimm: Man kriegt schön einen festen Tritt ins Ego und grade wenn man vorher diesen Egopush einer Beziehung ganz besonders brauchte, sich daran aus welchen Gründen auch immer übermäßig geklammert hat ("wir haben uns geschworen uns nie zu verlassen" wtf?), tut er nochmal doppelt weh.

Da vermischt sich dann in einem melancholisch-depressiven Nebel die Angst vor Ablehung, Einsamkeit, Versagen mit angeknackstem Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen; und manifestieren tut sich das ganze im Verlassenwordensein, im Ex-Freund, den man ja sooooo geliebt haben muss, weil man immernoch nicht darüber hinweg ist.

Wo sind Lebensfreude und Optimismus, Selbstvertrauen und Gelassenheit, die weiter-gehts-Mentalität, die Gewissheit dass es noch viele schöne Männer auf der Welt gibt, mit denen du eine tolle Beziehung führen kannst. Wo ist die starke Wenke, die kein Bock mehr auf die Opferrolle hat, die das Leben wieder aktiv angeht, es ohne Perfektionsanspruch zumindest versucht und sich für jeden kleinen Erfolg ein Schulterklopfen und Lächeln im Spiegel gönnt?
Nord79 ist offline  
Alt 03.06.2012, 13:52   #15
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.544
Zitat:
Ich hab das Gefühl, ich schaff es nicht, ihn zu vergessen und nicht mehr an ihn zu denken. Wie soll ich die Gedanken abstellen? Dafür hab ich leider noch keine Lösung gefunden...
Irgendwann muss doch mal die rosarote Brille bei dir abfallen.Besonders wenn es keinerlei Zeichen von seinerseite gibt.
Er hat an die Beziehung einen Haken rangemacht und dich einfach verlassen ohne mit dir zu reden...und du hängst immer noch an ihm.

Zitat:
Ich denke immer wieder an meinen Ex. Und irgendwie fühlt sich das dann alles so falsch an...
Du hast deinen Ex auf ein Podest gehoben und hälst beharrlich daran fest das diese Beziehung das BESTE war...aber das stimmt nicht, das musst du erkennen.
Matze1985 ist offline  
Alt 05.06.2012, 19:42   #16
wenke12
abgemeldet
Themenstarter
Hallo zusammen,

ich bin mir ganz bewusst, dass ich da irgendwie "übertreibe". Aber wie soll ich das abstellen? Gedanken abstellen? Gefühle abstellen? Ich hab keine Ahnung wie das gehen soll.
Ich hab immer wenn ich ihn sehe einfach nur das Bedürfnis, zu ihm zu gehen, mit ihm zu reden und einfach wieder glücklicher zu werden.
Jaja, jetzt kommen immer diese Sprüche, du solltest dein Glück nicht von einer Beziehung abhängig machen. Das tue ich auch nicht. Mit dem "Rest" meines Lebens bin ich sehr zufrieden. Aber das ist eben etwas, was meine Laune immer wieder drückt und mich in stillen Momenten, in denen ich alleine bin, sehr traurig macht.

Ich weiß einfach nicht WIE ich erkennen soll, dass es eben nicht das einzig wahre war, mit ihm zusammen zu sein. Ich weiß nicht, was ich noch versuchen soll?!

Und Nord, das ist keineswegs unlogisch, wenn man meinen Ex kennt. Er konnte den Gedanken nicht ertragen. Vor sowas ist er lieber weggelaufen, als sich dem zu stellen. So ist er eben. Also könnte ich mir vorstellen, dass das ein Grund für ihn gewesen ist. Sonst hat er nie irgendwas gesagt.
wenke12 ist offline  
Alt 09.06.2012, 15:24   #17
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.544
Hallo Wenke,

Zitat:
Ich hab immer wenn ich ihn sehe einfach nur das Bedürfnis, zu ihm zu gehen, mit ihm zu reden und einfach wieder glücklicher zu werden.
Was würdest du ihm sagen wollen?

Zitat:
Aber wie soll ich das abstellen? Gedanken abstellen? Gefühle abstellen? Ich hab keine Ahnung wie das gehen soll.
Gefühle abstellen geht leider nicht über einen Knopf und darum hab ich auch keinen tollen Tipp "Wie" das geht.

Mir hat es geholfen das ich meine Ex nicht mehr gesehen habe, aber bei dir ist das schwierig, da ihr im gleichen Ort wohnt. Aber dadurch wirst du seit 2 Jahren immer wieder daran erinnert und quälst dich.

Es ist ja so das Gefühle sich nach einer gewissen Zeit abbauen, wenn sie nicht mehr erwiedert werden.
Warum das bei dir nicht funktioniert...weiß ich nicht, aber ich hab mal eine Antwort von dir aus einem älteren Thema :

Zitat:
Mal wieder hast du einen Schwachpunkt von mir gefunden. Vergessen kann ich soooo schwer. Es ist schon sehr viel besser geworden. Allerdings kann ich "besser" vergessen, wenn ich auch wirklich was geklärt habe. So schwebt alles in der Luft irgendwie.
Diese Art der Trennung war neu für dich...du hast vielleicht auch grundsätzlich ein Problem damit Dinge zu verarbeiten die nicht geklärt worden sind...Dinge wo man einfach die Tatsache akzeptieren muss.

Dein Freundeskreis hat dein Problem nicht richtig verstanden und konnte dich deshalb nicht richtig auffangen und bei der Bewältigung der Trennung helfen.

Da du durch die ganze Sache auch Probleme hast dich auf was Neues einlassen zu können, vielleicht kannst du ja psychologische Hilfe annehmen?

Zitat:
Mit dem "Rest" meines Lebens bin ich sehr zufrieden.
Das freut mich für dich und deshalb wäre es schade wenn du diese Problem nicht auch bewältigst.
Matze1985 ist offline  
Alt 09.06.2012, 20:02   #18
feuersalamander
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 45
Hallo Wenke,
ich kann Liebeskummer voll und ganz verstehen.
Bei Deiner Beschreibung kommt mir das so vor (es wurde hier auch schon angedeutet) dass Du ihn auf ein Podest gehoben hast und ihn nun nicht mehr runter stößt.
Wie ist es bei Dir? Kommst Du als Single gut klar? Also ich meine, bist Du so zufrieden mit Dir selbst, dass es erstmal eigentlich "egal" ist, ob Du Beziehung hast?
Wenn ja, dann fange an zu genießen und zu leben und bei einer großen Zufriedenheit mit Dir selbst und Deinen Lebensumständen (Single sein), kommt eine neue Verliebtheit meist plötzlich und genau in dem Moment in dem man nicht damit rechnet.
Versuche doch mal Deinen gefühlsmäßigen Kummer auf die Kopfebene zu verlagern (ja, kling einfach, ist es nicht) und führe Dir vor Augen:
- Du hast keine Chance bei ihm (entnehme ich der Beschreibung zu seinem Verhalten)
- möchtest Du mit einem Menschen, Dein Leben verbringen, der eifersüchtig ist und Dich evtl einengen würde?
- Was hälst Du charakterlich von ihm, in Hinsicht auf sein Verhalten Dir gegenüber (Schluss machen ohne Grund, jetzt nicht mal begrüßen)? Ist das ein Verhalten, was Du schätzt?
- bestimmt gibt es noch anderes was an ihm nicht auf ein Podest gehört
Weißt Du worauf ich hinaus will?
Es ist schwer, und eine angemessene, zeitlich nicht definierbare, Trauer verständlich und normal. Bei Dir scheint es mir im Verhältnis zur Beziehungsdauer und den Umständen etwas zu lang.
Damit will ich Dir Deine Gefühle keinesfalls absprechen.
Es fiel mir nur gerade so ein.
Einen lieben Gruß vom Feuersalamander, der sein eigenes Gefühlsleben auch erst noch sortieren muss.
feuersalamander ist offline  
Alt 10.06.2012, 11:12   #19
wenke12
abgemeldet
Themenstarter
Hallo zusammen,

ich weiß auch einfach nicht, an wen ich mich in meinem Umfeld wenden soll. Das ganze wurde jetzt schon hunderte Male durchgekaut und es wird einfach nicht besser.
Diese Nacht war richtig schlimm. Die ganze Nacht hab ich nur von ihm geträumt. Ich denke immer wieder an ihn. Ich kann einfach nicht anders.
Wir sind uns auch mal wieder begegnet. Er hat mich erst gar nicht erkannt und mich dann (mal wieder) ziemlich lang beobachtet. Er hat sich auch mit seiner neuen Freundin gestritten. Ich bin aber als ich dann gemerkt habe, dass ich in seinem Fokus stehe, schnell geflohen und nach Hause gefahren.

@Matze1985: Ich würde einfach gerne mit ihm sprechen. Ich möchte mich für mein Verhalten entschuldigen, welches sicherlich nicht immer das beste war. Aber ich möchte auch wissen, warum er mich so behandelt hat. Warum ich ihm auf einmal von heute auf morgen so egal war. Warum er sich einfach so kalt mir gegenüber zeigt. Als wäre ich jemand, der ihm etwas schreckliches angetan hat.
Psychologische Hilfe? Ich bin da sehr skeptisch. Was sollen die groß machen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es auf mal zu einer Wunderheilung kommt. Ich kämpfe schon über 2 Jahre damit. Ich hab wirklich alles mögliche versucht, aber nichts hilft...
Es stimmt, dass ich mit dem Rest in meinem Leben sehr zufrieden bin, aber letztendlich beeinflusst die ganze Geschichte mein ganzes Leben.

@feuersalamander: Ich komm als Single sehr gut klar. Ich lerne viele Männer kennen, verliere aber meist nach kurzer Zeit wieder das Interesse. Ich vergleiche sie wirklich nicht, aber ich habe ja schon vorher irgendwann geschrieben, dass irgendwie immer dieses bestimmte Gefühl fehlt.
Zu deinen Punkten:
- Vielleicht will ich einfach auch nicht akzeptieren, dass ich keine Chance mehr bei ihm habe... Ich weiß es nicht. Wie lerne ich zu akzeptieren? Kann man das lernen? Ich hab doch keine Ahnung.
- Nein, das möchte ich natürlich nicht. Aber er war ja auch nicht immer so.
- Sein Verhalten find ich einfach grausam. Er scheint sich einfach keine Gedanken über mich zu machen. Ich scheine ihm vollkommen egal zu sein. Er scheint mich einfach abgrundtief zu hassen und ich würde das so gern mit ihm klären, weil ich einfach nicht weiß, was ihn dazu gebracht hat.

Ich muss dir allerdings in einem Punkt widersprechen. Ich glaube nicht, dass man Trauerzeit und Beziehungszeit in Relation setzen kann. Es kommt immer darauf an, wie die Beziehung war, wie stark die Gefühle waren, was vorgefallen ist, etc.

Liebe Grüße
wenke12 ist offline  
Alt 10.06.2012, 11:33   #20
kikki789
Member
 
Registriert seit: 04/2009
Beiträge: 429
Hallo wenke,

jetzt muss ich auch mal was dazu beitragen. In Deinen Beiträgen lese ich immer wieder, dass Du Dir den Kopf über ihn zermarterst, warum er dies tut oder dies denkt nach dieser langen Zeit. Ich glaube das ist nicht normal.
Ich selber hab vor drei Jahre eine ganz schlimme Trennung hinter mir und bin nach einem Jahr in eine Depression gefallen mit anschließender Krankenhaus und Reha-Aufenthalt. Und warum? Weil ich auch ständig diese Fragen hatte und mich nur auf ihn konzentriert hab. Ohne professionelle Hilfe wäre ich da nie raus gekommen.
Was ich Dir raten kann ist ebenfalls eine Gesprächstherapie, denn ich glaub ganz im Verborgenen geht es hier gar nicht um ihn, sondern eher um Dich und die ein oder andere Sache die Du mit ihm verbindest oder bei ihm suchst. Letztendlich suchst Du bei Dir selber etwas, nur Du weißt selbst nicht was und daher ist es wichtig diesem Etwas auf dem Grund zu gehen.
Ich mache zur Zeit auch wieder eine Trennung durch, die mich selber jegliche Kraft kostet, weil auch diesmal für mich kein nachvollziehbarer Grund dafür vorliegt. Ich dachte in der Beziehung sei ich und die Beziehung perfekt. So sagt es auch mein Ex. Aber ich war es nicht, denn keiner ist perfekt. Genauso wie ich dachte, ich bin mit mir total im reinen bevor ich ihn kennnengelernt hab und ich bräuchte nichts mehr dazulernen, denn ich hab ja soviel in den letzten Jahren abbekommen. Das war totaler Quatsch, denn man arbeitet immer an sich und sollte es auch tun, denn Stillstand bedeutet Leben lassen.

Denk mal drüber nach, was da ist, was ihn nicht loslassen lässt. Hinterfrage DICH genau! Hinterfrage Dich auch, warum Du meinst, er würde Dich hassen. Kein Mensch hasst einfach. Frag Dich auch, ob Du Dich selber im Spiegel schauen und zu Dir JA sagen kannst.
kikki789 ist offline  
Alt 10.06.2012, 11:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey kikki789, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:17 Uhr.