Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.08.2012, 23:56   #1
ghostrider_xl
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 16
Was habe ich falsch gemacht?

Hey Leute,

mir geht es gerade richtig schlecht, meine Freundin (26) hat sich von mir (25) getrennt. Aber mal von Anfang an...

Wir haben uns im Januar kennengelernt, sie hat mich gesehen und über Facebook angeschrieben. Ein wenig später haben wir uns dann getroffen, erst im Cafe, dann bei ihr usw. Mitte Februar waren wir dann zusammen.
Wir waren total verliebt in einander, verbrachten viel Zeit zusammen, wenn wir nicht gerade arbeiten mussten (Beide Schichtdienst).

Wir gingen von Anfang an offen miteinander um, sagten, was uns jeweils nicht gefällt und stimmten auch grundsätzlich mit unseren Meinungen überein.
Naja, ein Punkt war z.B. das zu häufige "Sehen". Wir sind eher die Typen, die sich nicht jeden Tag sehen müssen und nicht jeden Tag aufeinander hocken müssen.

Auch war sie der Meinung, ich muss ihr nicht ständig im Haushalt helfen, Tragen helfen etc., da sie solche Sachen lieber allein erledigt. Kein Problem...
Zumindest anfangs...ich habe mich dann anscheinend zunehmend in eine andere Richtung entwickelt.

Wir können nicht genau sagen, wann das alles anfing, aber schätzungsweise nach 3 Monaten könnte hinkommen.

Ich fing an, dass ich sie nahezu in jeder freien Minute sehen wollte, fing sehr an zu klammern. Ich regte mich dann teilweise schon auf, wenn sie sagte, sie wolle sich mit ihrer Freundin treffen, obwohl wir uns einen schönen Abend machen wollten. Oder sie wollte allein sein, weil sie einen anstrengenden Arbeitstag hatte, das passte mir dann auch nicht.

Naja, so fing es halt an, dass wir uns ständig streiteten. Die Nähe, auch körperlich, zueinander wurde zunehmend weniger.

Zusätzlich kamen dann immer so Kleinigkeiten hinzu, z.B. fasste ich ständig an ihre Nase, pisakte häufig mit in den Bauch pieksen etc., solche blöden Sachen halt, von denen ich normalerweise nichts halte.

Auch fing ich an, ihr ständig bei allem helfen zu wollen, was sie ziemlich annervte.

Nunja, wir hatten häufiger in der Zeit Gespräche, in denen ich sagte, dass ich sie oft sehen möchte, mehr Nähe möchte. Sie jedoch blieb bei dem, was wir zu Anfang auch übereinstimmend besprochen hatten.
Ich meinte nur, ich weiß nicht ob ich das schaffe.

Naja, eines Abends knallte es dann richtig zwischen uns. Ich fummelte ihr wieder an den Beinen rum, fasste sie an, obwohl sie zuvor erwähnt hatte, dass ihr sehr warm ist und sie schwitzt und nicht angefasst werden möchte.
Ich fing wieder mit zu wenig Nähe an und naja, sie warf mich raus.

In dieser Nacht machte es dann Knack bei mir, und ich begriff, dass ich mich auf dem völlig falschen Weg befand...ich war doch gar nicht so ein Typ, der ständig bei der Freundin rum hocken will, nicht 24 Std. am Tag kuscheln will und dergleichen.

Wir redeten am nächsten Tag miteinander. Sie machte mir klar, dass wohl irgendwas an dem Abend passiert, auf jeden Fall zweifelte sie an uns beiden.
Zudem machte ich ihr klar, dass ich mich die letzten 2-3 Monate anscheinend total "verstellt" habe, mich anders gegeben habe, als ich in Wirklichkeit bin.
Das hat sie anscheinend sehr getroffen, sodass sie mir offenbarte, dass sie kein Vertrauen mehr in mir hätte, da ich sie quasi angelogen hätte und sie es mit der Ehrlichkeit sehr ernst nimmt.

Wir vereinbarten, erstmal Abstand zu halten.

Dies dauerte 3 Tage an, dann meldete sie sich und meinte, dass sie mich nicht wirklich vermisst hat und auch nicht weiß, wann und ob sie mir wieder vertrauen kann.

Wir gingen zwischendurch mal zusammen einkaufen, damit sie sehen kann, ob sie da noch was fühlt. Das war jedoch fast gar nicht der Fall.

Sie sagte mir zwei Tage später, dass sie nicht mehr möchte und gab mir meine Sachen, die ich bei ihr hatte. Ich fuhr nach Hause.
Ein paar Stunden später schrieb sie mir, ob ich zu Hause bin und ob sie herkommen kann. Ich bejahte.

Sie kam weinend her und sagte, sie kann es nicht endgültig, irgendwas wäre da noch an Empfinden für mich. Wir vereinbarten, uns ein paar Tage später zu treffen.

Wir redeten ein paar Tage später ernsthaft miteinander, wo sie mir widerum mitteilte, dass sie nicht weiß, ob sie es nochmal versuchen möchte, mir wieder vertrauen kann. Ich bat sie, es doch auf freundschaftlicher Basis nochmal zu versuchen, evtl. nähert man sich da ja wieder an. Sie war einverstanden.

Abends gingen wir zusammen ins Kino, es war ein sehr schöner Abend.
Zum Abschluss umarmten wir uns und sie gab mir einen Kuss auf den Hals. Ich war da sehr perplex, und wusste dies nicht zu deuten. Jedenfalls hab ich mir eingeredet, dass das wohl nix zu bedeuten hat und sprach sie nicht weiter darauf an.

Am nächsten Tag hatten wir uns verabredet, dass ich sie begleite, wenn sie ihre kleine Katze zum Tierarzt bringt.
Sie wollte mit ihrer Katze jedoch allein vom zum Tierarzt in das Behandlungszimmer, und ich blieb sitzen.
Als sie wieder kam, war sie sehr gereizt, ich wusste nicht warum, sprach sie aber auch nicht darauf an.
Wir fuhren wieder zu ihr und wir verabschiedeten uns mit den Worten "bis dann".

Nun sind seit dem 3 Tage vergangen, in denen wir nur gelegentlichen SMS Kontakt hatten. Ich hatte auf Arbeit sehr viel zu tun.

Jetzt schrieb sie mir gestern, dass sie es albern findet, die 2-3 belanglosen SMS am Tag, sie verstehe es nicht. Naja, ich bin da nicht weiter drauf eingegangen, weil wir die freundschaftliche Basis ja vereinbart hatten.
Dann schrieb sie, ob wir uns morgen, also heute, kurz treffen wollen. Ich sagte ja.

Sie kam dann auch heute und sagte mir auch gleich, dass es aus sei. Ich hätte die letzten Tage nicht genug gekämpft, wäre eiskalt gewesen, hätte mir nichts bei dem Kuss auf den Hals gedacht und hätte am Donnerstag nicht darauf geantwortet, ob ich den Katzenkorb für sie zum Tierarzt tragen könnte (ich kann mich wirklich nicht daran erinnern, dass sie das zu mir gesagt hat). Außerdem hätte ich über ihre Krankheit (ihr Schultergelenk bzw. der Rücken schmerzt seit Monaten) gewitzelt, da sie krank geschrieben war un dich entgegnete, "naja, wenigstens einer, der frei hat ".

Ich war völlig perplex...dazu meinte sie noch, sie hätte mir nach dem Mittwoch Abend noch eine Chance gegeben, aber ich hätte mich danach distanziert verhalten. Aber wir hatten doch die freundschaftliche Basis vereinbart?!

Nunja, sie verschwand dann, alle meine Versuche, sie aufzuhalten scheiterten. Sie sagte auch, dass sie mich bei Facebook löschen werde.
Das tat sie auch. Ich habe jetzt seit vorhin gefühlte 1000 SMS geschrieben, sie angerufen und bin zu ihr gefahren. Keine Reaktion.

Nun die alles entscheidende Frage: Was habe ich falsch gemacht? Ich weiß nicht mehr weiter, was soll ich tun???

Ich hoffe, ihr könnte mir helfen
ghostrider_xl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2012, 23:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo ghostrider_xl, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 06.08.2012, 02:30   #2
cdb
Member
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 101
Offensichtlich so ziemlich alles.. Allerdings kannst Du Dir da keinen Vorwurf machen, Du wusstest es schließlich nicht besser.

Du solltest jetzt erstmal ihren Wunsch respektieren (sie reagiert ja nicht mal) - und mal unter uns, für eine 26 jährige ist dieses hin und her doch ziemlich unreif. Sie wirft Dir Steine hin und Du sollst das als Krümelspur deuten. Du sollst um sie kämpfen, aber blos nicht zu viel Nähe zeigen. Sie vermisst Dich nicht, aber 3 Std. später kommt sie weinend an, weil sie Dich nicht vermissen will.. Und so weiter!

Ich persönlich würde bei dem Verhalten gar nichts mehr investieren..

Aber diese Entscheidung liegt bei Dir. Wenn Du meinen Rat möchtest, was ich tun würde, würde ich noch etwas investieren wollen:

Ich würde jetzt erstmal ein paar Tage abwarten (1-2 Wochen ca), wenn bis dahin nichts von ihr gekommen ist, würde ich ihr eine SMS schreiben so nach dem Motto: "Ich finde es nicht gerade fair von Dir, mir einen Strick daraus zu drehen, dass ich nicht wieder eine Klette sein wollte und mir total unsicher war, ob z.B. der Kuss ein Anzeichen mit Bedeutung war oder ob ich mir blos falsche Hoffnungen mache. Ich wollte Dich die ganze Zeit, aber nichts falsch machen.. Wenn Du Dich endgültig entschieden hast, respektiere ich das, möchte aber noch nicht aufgeben. Hast Du Lust zusammen was zu kochen?"

Irgendwas kurzes, klärendes und unverbindliches, was aber trotzdem signalisiert, dass Du sie noch nicht ganz aufgegeben hast (und blos nicht sowas wie "Ich liebe Dich noch so sehr, blablabla").. 1-2 Wochen sollten ausreichen, dass sich die Lage etwas entspannt hat (bis dahin aber wirklich keinerlei Kontakt suchen, es sei denn, es kommt was von ihr und dann denk 2 mal drüber nach, was ihre Worte zu bedeuten haben!).

Sollte nach der SMS auch nichts von ihr kommen, bleib Dir nur zu akzeptieren, dass es vorbei ist.

Ich wünsch Dir viel Glück und alles Gute!

Geändert von cdb (06.08.2012 um 02:36 Uhr)
cdb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 09:56   #3
wingless
Member
 
Registriert seit: 07/2012
Ort: irgendwo in Hessen
Beiträge: 258
Oh Mann, also das Verhalten ist wirklich ziemlich kindisch.
Dir Sachen vorzuwerfen, die du nicht gemacht hast (obwohl sie sie vorher gestört haben) ist irgendwie bescheuert.
Ich glaub ich hätte keine Lust mit so einer Person zusammen zu sein, die bereits nach drei Monaten (vllt hat bei ihr die Verliebtheit da schon nachgelassen und sich eben in Luft aufgelöst statt in Liebe zu münden...) schon so ein Affentheater aufführt.

Klar hättest du das akzeptieren müssen, dass sie mehr zeit für sich will und hast sie wahrscheinlich mit deinem geklammere von dir weggestoßen, aber dieses hin und her und ich weiß nicht was ich will ist trotzdem unangemessen ihrerseits.

wenn du da wirklich noch lust drauf hast und sie zurückwillst, find ich aber cdbs vorschlag mit der sms ziemlich gut.

Auch von mir alles gute, egal was bei rumkommt .
wingless ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 17:17   #4
alesi27
Senior Member
 
Registriert seit: 01/2010
Beiträge: 565
Vergiss die Schreckschraube.
Wenn Du jemandem nachdackelst,der Dich so behandelt wie sie es tut.....dann hast Du große Probleme mit deinem Selbstbewußtsein.
Sie ist einfach unsympatisch und sehr,sehr dumm.
Du hingegen verhälst Dich wie der wabbeligste Wurm anstatt mal ne Ansage zu machen.
alesi27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 20:21   #5
Katamaran
Special Member
 
Registriert seit: 05/2010
Ort: zu hause
Beiträge: 2.319
Zitat:
Ich würde jetzt erstmal ein paar Tage abwarten (1-2 Wochen ca), wenn bis dahin nichts von ihr gekommen ist, würde ich ihr eine SMS schreiben so nach dem Motto: "Ich finde es nicht gerade fair von Dir, mir einen Strick daraus zu drehen, dass ich nicht wieder eine Klette sein wollte und mir total unsicher war, ob z.B. der Kuss ein Anzeichen mit Bedeutung war oder ob ich mir blos falsche Hoffnungen mache. Ich wollte Dich die ganze Zeit, aber nichts falsch machen.. Wenn Du Dich endgültig entschieden hast, respektiere ich das, möchte aber noch nicht aufgeben. Hast Du Lust zusammen was zu kochen?"
ich halte von solchen zeitangaben nichts. richtig ist allerdings das du dich zurück ziehen musst. nach 1, 2 oder 8 wochen blabla eine sms schreiben und dann erneut deine gefühle zu offenbaren, ich hab mich geändert gebabbel, ich armer wurm wollte deine "rauchzeichen" richtig wahrnehmen aber du lässt mich nicht gewimmer kannst du dir besser gleich sparen. sie sollte den gribs haben zu wissen was sie an dir hatte und was du für sie empfindest bzw. empfunden hast. das süppchen hast du schon zu oft aufgekocht, nochmal würd dich bestenfalls lächerlich und unglaubwürdig erscheinen lassen. abgesehen mal davon wird SIE sich nach lächerlichen 2-3 wochen überhaupt nicht bewusst sein, was sie verloren hat bzw. was sie eigentlich will. nach der kurzen zeit geht das ggf. 4-5 wochen wieder ganz gut und dann ist wieder der wurm drin (leider wohl nicht deiner, sportsfreund).

demnach brichst du den kontakt jetzt schön ab. es darf nichts von dir nach außen kommen, genauso solltest du sie nicht stalken fb & co. arbeite an dir selbst, geh mit kumpels raus, treib sport und vergnüg dich mit deinen viele anderen hobbies. das zentrale problem war nämlich das, dass du zum schluss nur noch ein hobbie hattest, nämlich: SIE! *error69* - dein leben besteht nicht nur daraus was sie will und gff. für euch alles geplant hat. damit ist jetzt schluss!
Katamaran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 01:13   #6
cdb
Member
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 101
Zitat:
Zitat von Katamaran Beitrag anzeigen
dann erneut deine gefühle zu offenbaren, ich hab mich geändert gebabbel, ich armer wurm wollte deine "rauchzeichen" richtig wahrnehmen aber du lässt mich nicht gewimmer kannst du dir besser gleich sparen.
Zitat:
Zitat von cdb Beitrag anzeigen
Ich persönlich würde bei dem Verhalten gar nichts mehr investieren..

Aber diese Entscheidung liegt bei Dir. Wenn Du meinen Rat möchtest, was ich tun würde, würde ich noch etwas investieren wollen:
...
cdb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 11:51   #7
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 10.085
Da hat sie sich aber schöne Gründe aus den Finger gesogen um dich abzuschiessen....
Vergess die Sache das wird nix mehr!
Ducati ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:39 Uhr.