Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 06.08.2012, 01:10   #1
Mr.Photographer
Member
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 53
Ich muss Ihr vergeben

Hallo zusammen

Ich bin hier mit einem etwas "anderem" Thema.
Ich kaue nach gut 1.5 Jahren immer noch ab und wann an der Trennung von meiner Ex-Freundin herum... In der Zwischenzeit war ich auch schon paar mal in Therapie. Da kam folgendes zur Sprache:"Wenn du nicht immer an Sie denken willst, musst Du Ihr vergeben!" Ich müsse aufhören mir Die Schuld an dem ganzen zu geben.

Wie macht man so was wie vergebe Ich Ihr? Das tönt ja schön und gut, aber wie stelle ich das an? Ich habe als Witz gesagt:"Soll Ich Ihr Blumen schicken und schreiben es tut mir leid." Bitte wie stelle ich das an? Wie vergebe ich Ihr bzw. mir? Mit ich vergebe Dir zu sagen ist es leider nicht getan...

Das ganze mag merkwürdig tönen, aber in meinen Augen macht es durch aus Sinn.

Ich Danke auch jetzt schon.

MFG Mr.Photographer
Mr.Photographer ist offline  
Alt 06.08.2012, 01:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Mr.Photographer, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 06.08.2012, 01:19   #2
Alle1n
Member
 
Registriert seit: 06/2012
Ort: HG
Beiträge: 243
vorab ich bin kein psychologe, kann hier nur erfahrung wieder geben.

ich denke dieses ihr/dir vergeben hat weniger mit es bewusst aussprechen zu tun sondern viel mehr damit das du in deinem inneren ihr/dir vergeben kannst warum ihr euch getrennt habt. also im klartext das du irgendwann ganz neutral an die sache zurück denken kannst, dann hast du vergeben.
Alle1n ist offline  
Alt 06.08.2012, 01:24   #3
philomena
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Mr.Photographer Beitrag anzeigen
Hallo zusammen

Ich bin hier mit einem etwas "anderem" Thema.
Ich kaue nach gut 1.5 Jahren immer noch ab und wann an der Trennung von meiner Ex-Freundin herum... In der Zwischenzeit war ich auch schon paar mal in Therapie. Da kam folgendes zur Sprache:"Wenn du nicht immer an Sie denken willst, musst Du Ihr vergeben!" Ich müsse aufhören mir Die Schuld an dem ganzen zu geben.

Wie macht man so was wie vergebe Ich Ihr? Das tönt ja schön und gut, aber wie stelle ich das an? Ich habe als Witz gesagt:"Soll Ich Ihr Blumen schicken und schreiben es tut mir leid." Bitte wie stelle ich das an? Wie vergebe ich Ihr bzw. mir? Mit ich vergebe Dir zu sagen ist es leider nicht getan...

Das ganze mag merkwürdig tönen, aber in meinen Augen macht es durch aus Sinn.

Ich Danke auch jetzt schon.

MFG Mr.Photographer

Wieso habt ihr euch getrennt?
philomena ist offline  
Alt 06.08.2012, 02:37   #4
Mr.Photographer
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 53
Zitat:
Zitat von philomena Beitrag anzeigen
Wieso habt ihr euch getrennt?
Ich wollte einfach mal eine Auszeit, den Sie war sehr anhänglich und das wurde mir irgendwann zu viel....
Danach ging es Berg ab Sie dachte ich hätte Sie zu sehr vernachlässigt. Leider hatte Sie es nie aus meiner Sicht gesehen. Ich glaube Sie meint wenn man sich liebt ist mann immer bei einander. Aber Ich sehe halt das ein wenig anders.

Sie hat während dieser Phase auch einen neuen kennen gelernt, mit dem ist Sie jetzt auch zusammen. Am Ende sagte sie zwar:"Nein so schnell werde ich auch keinen Freund mehr haben" Dem war nicht so 3-4 Wochen später war Sie mit Ihm zusammen.

Natürlich habe Ich mich sehr Ersetzt gefühlt.....
Mr.Photographer ist offline  
Alt 06.08.2012, 09:59   #5
wingless
Member
 
Registriert seit: 07/2012
Ort: irgendwo in Hessen
Beiträge: 258
ich kann mich Alle1n nur anschließen.
dieses "vergeben" hat m.E. nach in dem sinne nichts mit ihr zu tun, d.h. sie muss gar nichts davon mitbekommen. es geht hier wahrscheinlich eher im den inneren prozess in dir.

vllt hilft es an die schönen zeiten zu denken und einfach zu akzeptieren, dass ihr beide fehler gemacht habt, die man nicht mehr rückgängi machen kann, aber die nunmal passieren und menschlich sind.

ich weiß leider keine psychologischen methoden dazu. hat dein therapeut da nichts zu gesagt?
wingless ist offline  
Alt 06.08.2012, 10:15   #6
Meriana
Special Member
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 6.376
Du hast dich ersetzt gefühlt, weil deine Exfreundin einen Neuen hatte? Es war vorbei. Sie war frei und konnte tun und lassen was sie wollte. Selbst wenn sie am nächsten Abend einen Neuen gehabt hätte, wäre das okay gewesen. Es hätte die gemeinsame Zeit kein Stück verändert, schlechter oder wertloser gemacht.
Wenn etwas zuende ist, dann ist es zuende und etwas Neues beginnt. Das ist das Leben.

Arbeite mal sehr hart an deinem Selbstwertgefühl, deinem Selbstbewusstsein. Bleibe gedanklich bei dir. Dann brauchst du ihr auch nichts zu vergeben.
Meriana ist offline  
Alt 06.08.2012, 10:42   #7
AYA_83
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: Österreich
Beiträge: 1.473
Zitat:
Zitat von Mr.Photographer Beitrag anzeigen
Ich wollte einfach mal eine Auszeit, den Sie war sehr anhänglich und das wurde mir irgendwann zu viel....
Danach ging es Berg ab Sie dachte ich hätte Sie zu sehr vernachlässigt. Leider hatte Sie es nie aus meiner Sicht gesehen. Ich glaube Sie meint wenn man sich liebt ist mann immer bei einander. Aber Ich sehe halt das ein wenig anders.

Sie hat während dieser Phase auch einen neuen kennen gelernt, mit dem ist Sie jetzt auch zusammen. Am Ende sagte sie zwar:"Nein so schnell werde ich auch keinen Freund mehr haben" Dem war nicht so 3-4 Wochen später war Sie mit Ihm zusammen.

Natürlich habe Ich mich sehr Ersetzt gefühlt.....
Hi!
Das mit dem Vergeben kommt mit der Zeit, wenn es denn etwas zu vergeben gibt!
Ich denke aber, dass dein Ego angekratzt war, weil sie sich so schnell jemanden Neuen gesucht hat.
Du warst dir ja schon damals mit euch nicht mehr sicher und du hattest recht!! Wenn man so verschiedene Ansichten von einer Beziehung hat würde es auf lange Sicht sowieso nicht funktionieren. Der Jenige der die Nähe sucht fühlt sich zurückgestoßen und der andere bedrängt, das macht keinen von Beiden glücklich.
Wahrscheinlich nagt es noch immer an dir, dass sie scheinbar mit ihrem Neuen glücklich ist und du noch niemanden hast. Das Gefühl ersetzt zu werden ist nicht schön, aber sobald man jemanden findet der besser zu einem passt gerät das in Vergessenheit. Bau dein verletztes Ego wieder auf!

Also gehe raus, lerne neue Frauen kennen und hab Spaß am Leben - Ablenkung würde dir echt gut tun!

LG Aya
AYA_83 ist offline  
Alt 06.08.2012, 11:23   #8
philomena
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Mr.Photographer Beitrag anzeigen
Ich wollte einfach mal eine Auszeit, den Sie war sehr anhänglich und das wurde mir irgendwann zu viel....
Danach ging es Berg ab Sie dachte ich hätte Sie zu sehr vernachlässigt. Leider hatte Sie es nie aus meiner Sicht gesehen. Ich glaube Sie meint wenn man sich liebt ist mann immer bei einander. Aber Ich sehe halt das ein wenig anders.

Sie hat während dieser Phase auch einen neuen kennen gelernt, mit dem ist Sie jetzt auch zusammen. Am Ende sagte sie zwar:"Nein so schnell werde ich auch keinen Freund mehr haben" Dem war nicht so 3-4 Wochen später war Sie mit Ihm zusammen.

Natürlich habe Ich mich sehr Ersetzt gefühlt.....

Ich denke, es war richtig, dass ihr euch getrennt habt. Ich sehe auch nicht, dass du was falsch gemacht hast und was du dir zu verzeihen hättest.

Dass sie so schnell "Ersatz" gefunden hat, zeigt ja deutlich, dass sie nicht alleine sein kann, dass sie jemanden braucht, der ihr Bestätigung, Sicherheit und Beschäftigung gegen die Langeweile bietet. Somit hat sie nicht dich als Person ersetzt, sondern den Zustand "in einer Beziehung sein" wieder hergestellt.

Es ist offensichtlich inwiefern es ihr dabei anfänglich um die Person ging, mit der sie zusammen ist.

Verzeih ihr, dass sie so schwach und unselbständig ist. Dass sie mit sich alleine nichts anfangen kann. Und dass sie einen Mann zur Absicherung braucht.
Und mach dir klar, dass du damit nicht glücklich geworden wärst. Und sie mit dir auch nicht.
philomena ist offline  
Alt 06.08.2012, 11:36   #9
Herzdame86
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 720
Ich kann mich da nur philomena anschließen.
Hab so etwas ähnliches gerade hinter mir und kann dich deshalb gut verstehen.

Ich glaube, dass solche Menschen es schwer haben wirklich glücklich zu werden, weil sie sich mit vielen kompromissen abfinden nur um nicht alleine zu sein.

Sei froh, das du alleine sein kannst, bezieh es nicht auf dich!! DAS ist das was du dir deutlich machen musst. Das sie jemand neuen hat, sagt nicht dass du und eure zeit ihr egal ward sonden nur, dass sie nicht fähig ist, längere Zeit für sich allein zu sein.
Herzdame86 ist offline  
Alt 06.08.2012, 11:49   #10
dontmissthetrain
Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 439
Ist es vielleicht die Hoffnung, dass sie noch zurückkommen könnte? oder dein innerster Wunsch? Was dich daran hindert abzuschließen ist gar nicht mehr die Liebe zu Ihr, sondern dass es gescheitert ist und du es zwar gesehen hast aber nichts dagegen tun konntest. Wenn man sich als Paar eine Auszeitnehmen muss, dann ist es schon vorbei. Du beschäftigst dich zu viel mit Ihr und stellst dir Fragen, die nur sie beantworten kann. Da du die Fragen ja kennst, kannst du dir diese ja mal notieren und brauchst so nicht immer zu grübeln. Manchmal hilft ein letztes Gespräch mit dem EX-Partner um abzuschließen, möglicherweise hilft es Dir auch. Es ist nämlich erst vorbei, wenn du innerlich damit abschließt und nach vorne schaust.

Deine Freundin jetzt als die Böse darzustellen macht auch keinen Sinn, sie hat sicherlich auch gute Seiten an sich. Aber wenn man schon in der Beziehung Probleme hat und dann sich noch eine Auszeit nimmt, ja dann kann das schon mal schief gehen. Viele Menschen gehen den Weg des geringsten Widerstandes und das hat sie auch getan. An einer Beziehung zu Arbeiten, offen und ehrlich zu sagen was einen Stört und wie man sich das so vorstellt verlangt viel Erfahrung und Reife und die hat sie nun einmal noch nicht. Wichtig ist vielleicht einfach, dass du nicht alleine Schuld an der Trennung hast und dir bewusst auch mal die negativen Seiten der Beziehung vor Augen führst. Leider tut man dies nach der Trennung nicht gerne, veständlich oder? Zur Not mache Dir mal eine Liste mit ihren positiven und negativen Eigenschaften, das könnte Dir auch helfen.
dontmissthetrain ist offline  
Alt 06.08.2012, 11:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey dontmissthetrain, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:05 Uhr.