Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.09.2012, 14:35   #1
confused31
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 26
Verwirrt.. plötzlich hat er Schluss gemacht.

Hallo meine Lieben,

ich weiß nicht, ob ich richtig hier bin, aber ich habe mir einige Posts durchgelesen und erkenne doch Ähnlichkeiten, deshalb hoffe ich, dass ihr vielleicht ein bisschen Klarheit in meine Gedanken bringen könnt und mir sagen könnt, ob ich überhaupt auf dem richtigen Weg bin. Aber mal von Anfang an .... (ich hoffe es wird nicht zu lange, werde mich zügeln )

Also ich bin/war mit meinem Freund knappe 4 Jahre zusammen. Alles war von Anfang an super, wir verstanden uns gut, haben viel gelacht. Er suchte immer meine Nähe, auch nach all den Jahren noch. Er hat auch gesagt, ich bin die "Eine". Am Beginn sahen wir uns nur am Wochenende, da wir ca. 2 Stunden auseinander lebten und ich noch 2 Jobs hatte. Wir haben über Heirat und Kinder geredet und galten bei allen als perfektes Paar. Ich habe dann einen Job aufgegeben, um mehr Zeit für ihn zu haben. Habe aber den anderen behalten und auch mein WG-Zimmer. Zum Schluss konnte ich mir meine Arbeit so einteilen, dass ich die meiste Zeit bei ihm war (auch dort gewohnt), nur ab und an mal eine-zwei Wochen oder mal ein paar Tage in meiner alten Heimat auf Arbeit war. Die Zeit, wo ich nicht da war, war für ihn immer schlimm, aber ich dachte, diese Lösung wäre die Beste, weil ich dann seine Mittagspausen mit ihm verbringen konnte oder auch mal seine freien Tage. Ich habe mir bei ihm in der Nähe noch nichts gesucht, da ich eventuell nächstes Jahr einen Job bekommen kann, wo ich von zu Hause aus arbeiten kann. Wir sind viel verreist und hatten eine echt schöne Zeit. Noch vor ca. 2 Wochen waren wir gemeinsam auf Urlaub.

Wieder daheim, wurde er anders... und dann kam der große Schock. In der Früh hörte ich ihn schon husten und so, dann ging er nach dem Abschiedskuss in die Arbeit. Als er heimkam, sah er fertig aus. Er sagt er schläft schon seit einer Woche nicht mehr, er hat sich am morgen 2 Mal übergeben müssen. Ich fragte was los ist und er stammelte: "das mit uns hat keine Zukunft mehr" ... einfach so. Er meinte, es ist nicht mehr so wie am Anfang, er hätte keine Gefühle mehr, wenn nur freundschaftlich, wir haben keine Gemeinsamkeiten und leben nur mehr nebeneinander her. Ich wäre ein total lieber Mensch und er freut sich immer mich zu sehen, aber er kann sich uns nicht in 20 Jahren vorstellen. Ich fragte dann, ob das heißt das alles aus ist, er meinte, er denkt schon. Ich habe nach einer Chance gefragt und er sagte, er weiß nicht wie.....
Er sagte, er habe auch Gefühle für eine Trainingskollegin entwickelt, es ist aber nichts gelaufen, aber es hat ihn so schockiert, weil er doch in einer Beziehung ist. Er hätte es verdrängt, dass die Gefühle für mich nicht mehr da sind, aber es geht nicht mehr. Er merkte auch noch an, dass in der Firma viel schief läuft, er das aber nicht als Ausrede nehmen wolle. Nach dem ersten Schock begann ich natürlich zu heulen und begann dann meine Sachen zu packen, nur um was zu tun. Er saß völlig teilnahmslos auf der Couch (Ellbogen auf den Knien, Fäuste vor dem Mund), starrte in ein Loch und bewegte sich nicht mehr, alles war dunkel. Er wollte mich auch noch heimfahren (ca. 2 Stunden), ich rief aber meine Eltern an. Als ich telefonierte, hörte ich wie er sich wieder übergab. Ich setzte mich zu ihm, doch er verharrte in der gleichen Position wie vorher, sah aus wie ein geschlagener Hund, eher so als ob ich mit ihm Schluss gemacht hätte. Keine Regung. Ich brachte mein Zeug zum Auto und gab ihm dann meinen Schlüssel zur Wohnung, er meinte ich sollte ihn behalten, ich hätte ja auch noch viele Sachen hier. Ich sagte die hole ich so mal und ob er es mir zusammentut, er meinte nein das machen wir gemeinsam und ich soll mich melden. Dann sagte er nochmal ich soll den Schlüssel behalten, weil sobald ich aus der Tür bin, fährt er auch, denn er hält es nicht mehr aus in der Wohnung. Ich wollte dann gehen, aber er sagte ich soll noch bleiben, weil es draußen kalt und nass ist und ich nicht krank werden sollte. Beim Gehen dann habe ich nochmal nach einer Chance gefragt, und er sagte verzweifelt: "Ich weiß nicht wie". Das ganze war vor 5 Tagen, er hat sich noch nicht gemeldet. Das Ganze klingt ja eigentlich ganz normal, nach Beendigung der Beziehung und halt vielleicht einen Schock, weil er mir weh getan hat. Aber beim Revue passieren lassen der ganzen Sache, kamen mir einige Zweifel und hierbei hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt.....

Also zu ihm: er ist im Einzelhandel, dh. jeden Tag bis zu 10 Stunden Arbeit pro Tag, auch Samstag, nicht immer regelmäßig einen Tag frei unter der Woche, 3-4 Mal die Woche dann noch Training nach der Arbeit. Er hat einige Management-Kurse gemacht und war der Bereichsleiter und gleichzeitig noch Stellvertreter vom Geschäftsleiter. Wobei man dazu sagen muss dass sein Chef teilweise gesundheitliche Probleme hat, bzw. es sich auch leicht gemacht hat und sehr selten in der Firma war. Den Laden hat eigentlich mein Freund geschmissen, auch in anderen Filialen war das bekannt. Die Mitarbeiter haben sich immer sehr auf ihn verlassen, Anrufe auch während der Mittagspause. So auf die Art, er wird es schon richten. Er hatte eben die Aussicht, dass er sobald sein Chef in Pension geht, die Stelle übernehmen wird. Er musste nicht nur organisieren, sondern war auch ein sehr guter Verkäufer. Vor ca. 1 Jahr, bekam er dann das Angebot in eine 60km entfernte größere Filiale zu wechseln und dort eine Ebene zu leiten. Er hat sich nach langem Kampf (wobei er diesen eher mit sich selbst ausgekämpft hat, als darüber zu reden) dagegen entschieden, weil er dann kein Privatleben mehr hätte. Nun kam letzte Woche nochmal ein Angebot von dort, nur nochmal ein bisschen besser. Er müsste sich aber innerhalb von 24 Stunden entscheiden und auch schon in der Woche drauf dort anfangen. Er hat sich dann wieder dagegen entschieden, obwohl er schon kämpfte, weil er meinte, dieses Angebot kriegt er nicht mehr wieder, obwohl die ihn wirklich gerne wollten. Aber wenn ich mit ihm darüber reden wollte, war er etwas abwesend. Aus der jetzigen Situation betrachtet, war er schon eine längere Zeit ein bisschen verwirrt, was sonst nicht seine Art ist. Er war oft müde, hatte Kopfweh, Verspannungen (was sonst bei ihm auch selten vorkam), Augenjucken, in der Früh wollte er manchmal nicht in die Arbeit. Er wurde vergesslich. Sonst immer der Mutige, der sich auch in eisige Fluten stürzt, war er diesmal im Urlaub sehr langsam und vorsichtig beim ins Meer gehen, stand lange nur so da. Aber das alles hatte ich noch nicht so bemerkt, bzw. nicht im richtigen Kontext gesehen, da es bei uns wie immer war. Wir haben in den ganzen Jahren nie gestritten. Anfang des Jahres hat er mir dann gesagt, dass eine Trainingskollegin nach 14 Jahren wegen einer anderen verlassen wurde, er half ihr mit Gesprächen. Wir beide halfen dann auch bei ihrem Umzug. An den wenigen Tagen, wo er frei hatte und ich arbeiten musste, unternahm er mit ihr Bergtouren, insgesamt 3. (muss dazu sagen, er mag das gerne, ich bin aber nicht so der Bergfex), anscheinend hat er da Gefühle für sie entwickelt!? Als Dank für die Hilfe beim Umzug hat sie uns beide in die Pension ihrer Eltern in den Bergen eingeladen. Also wenn er in sie verliebt ist, dann ist es komisch, warum wir gemeinsam gefahren sind und wenn sie was für ihn empfindet, dann hält sie es doch nicht aus, wenn wir da beisammen sind und auch in ihrer Gegenwart, hat er mich geküsst und so. Er ist ja begeisterter Berg-Geher und Kletterer und ich halt nicht, eigentlich wollte er in den Himalaya und jez hat er halt gemeint, dass er nächstes Jahr ev. mit ihr nach Marokko fährt, weil das Trekking dort nur 8 Tage dauert, statt 4 Wochen im Himalaya und er möchte ja nicht so lange ohne mich Urlaub machen. Irgendwie passt alles nicht zusammen. Bei der Bergtour in dem gemeinsamen Urlaub dann hat er Fotos von mir und ihr gemacht, wollte aber keine von sich. Dann ist sie einmal hinter mir gestanden und er meinte wieder Foto und sie sagt so, gleich ich stehe ja noch da hinten und ich scherzte und sagte: "Zu fleiß stellen wir uns jez hintereinander" Worauf er meinte, dann nicht und total sauer abzog. Er beruhigte sich auch sehr spät wieder, wegen so einer Kleinigkeit... Später sagte er, es war der falsche Sager im falschen Moment, aber deshalb so zu spinnen, das war vorher auch nie. Wie gesagt, ich hätte zwischen den beiden nichts gespürt. Er hat ihr auch geholfen Klettern zu lernen, damit sie mit ihren Patenkindern gehen kann, auch da hat er immer gefragt, ob ich eh auch mitfahre....

In der letzten Zeit hat er auch oft am Abend SMS geschrieben, ich schätzte mit ihr. Aber er sprach von seiner Schwester und einem Freund, etc. Als wir dann auf Urlaub flogen, sagte er, er wäre froh, wenn er sein Handy mal nicht sehen muss und mal abschalten kann. Im Flugzeug war dann der Platz neben uns frei und er meinte er rückt nicht rüber, weil er näher bei mir sein will. Er sagte mir immer noch wie lieb er mich hat. Er kaufte mir im Urlaub noch eine Tasche, obwohl ich sagte ich hätte doch genug. Wir haben viel gekuschelt, Händchen gehalten, der Urlaub war perfekt. Das einzige was mir jez noch auffällt ist dass er am Meer oft in den Himmel geschaut hat, als ich ihn fragte, sagte er, er überlegt nur, es ist viel in seinem Kopf, auch wegen Arbeit und so.

Kurz vor dem Urlaub haben wir wegen seinem 30er gesprochen und er meinte, er weiß nicht ob er feiert und wenn dann mit mir alleine. Auf der anderen Seite ist es in seiner Familie Tradition, dass bei runden die Familie eingeladen wird. Er sagte dann noch er möchte meine Eltern auch einladen, damit sich unsere Familien mal kennenlernen. Und 3 Wochen später ist alles aus??

Am Montag nach dem Urlaub waren wir noch bei seinen Eltern und seine Mama hat wegen der Beziehung seiner Schwester gesagt, dass die beiden keine Gemeinsamkeiten hätten, nur nebeneinander herleben und sie sich nicht trennt, weil sie nicht allein sein will. Genau diese Sachen hat er dann beim Schluss machen gesagt, obwohl wir viele Sachen gemeinsam gemacht haben, bis auf vielleicht Berg gehen. Aber muss man alles gemeinsam machen? Er war sowieso sehr selten allein, in der Arbeit immer viele Menschen, im Training auch und daheim war dann meist ich.

Sein Papa hat Burn Out. Er hat zwar immer gesagt, dass mittlerweile doch viele Menschen Burn Out nur als Ausrede hernehmen und er es nicht versteht. Aber nach all den Sachen, die ich hier gelesen habe und nach den Ungereimtheiten des ganzen, könnte es sein, dass mein Freund/Ex auch daran leidet? Ich möchte ihn noch nicht darauf anreden, wenn ich nicht weiß, ob etwas dran sein könnte. Es kann ja vielleicht auch sein, dass ich nur einen Grund suche für seine Entscheidung?

Aber wieso sagt er mir am Tag davor noch, dass er mich mehr lieb hat als ich ihn (Gewohnheit?) und dann am nächsten Tag meinte er dazu, er versuchte sich einzureden, dass es so ist. Aber warum suchte er dann im Urlaub dauernd meine Nähe?? Was mich aber am meisten stutzen lässt ist die Aussage nach meiner Frage nach einer Chance, dieses verzweifelte "Ich weiß nicht wie". Wenn er schon so lange darüber nachgedacht hat und schon so lange den Gedanken trägt, warum kann er nicht sagen, ich habe abgeschlossen. Er war so hilflos und das ist auch nicht seine Art. Ich weiß echt nicht, was ich noch denken soll.

Gibt es eurer Meinung nach Anzeichen für Burn Out oder andere Krankheiten? Oder bilde ich mir das nur ein? Könnte es vielleicht daran liegen, dass seine Schuldgefühle wegen den Gefühlen zu der anderen so groß sind, dass er deshalb Schluss gemacht hat. Er meinte auch noch, er hätte das Gefühl, dass er mich die ganze Zeit beschissen hat!?

Freue mich auf eure Antworten,

glg confused

PS: muss dazu noch sagen, dass ich ein gutes Bauchgefühl habe, ich habe irgendwie mit diesem Bruch gerechnet auch ohne Gründe, aber jez sagt mir mein Bauch eben, dass mehr dahinter steckt, als "nur" ein Gefühlsverlust und auch dass er leidet. Deshalb meine Worte auch hier an euch. Danke fürs Zuhören!!!!
confused31 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 14:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 28.09.2012, 15:08   #2
Em-Ocean
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 2.828
Puhhhhh, langer Text und dennoch wenig input, da du fast ausschliesslich über ihn statt über eurer Beziehung geschrieben hast.
Was willst du denn nun genau? Willst du verstehen? Willst du ihn zurück? Beides wird sich mit der Zeit zeigen, du wirst verstehen und du kriegst ihn zurück, oder aber auch nicht.
Zieh dich ganz zurück, unternehme nichts, was er von dir erwartet. Nur so kannst du ihn noch verwirren und zum Umdenken bewegen.
Em-Ocean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 19:17   #3
dontmissthetrain
Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 439
kann es sein, dass du dir die schönheit dieser beziehung nur vorgestllt hast und er da eben ganz anders drüber gedacht hat. vielleicht hat ihr euch einfach zu oft gesehen und nun braucht er mal wieder den kick. aber wenn er schon eine neue am start hat, dann sind die chancen für dich gleich null. da müsste die neue schon eine nummer schlechter sein als du und dann würde er zurück kommen. überlege dir auch mal war er da genau zu dir gesagt hat, als er sich getrennt hat, er muss sich schon übergeben wenn er nur an dich denkt und eure beziehung. da ist also eine menge nicht mehr so wie es sein sollte.

ich hoffe ich konnte dir einwenig die augen öffnen, aber es ist schon ein ding wenn er diese gefühle mit sich herum trägt und dir nichts sage, aber vielleicht war seine liebe nicht stark genug und ist dann leider einfach so verschwunden und nun in einer neuen person wieder erblüht. er ist bestimmt auch total traurig darüber und würde dich vielleicht sehr gerne als freund haben und hat es dir deswegen erst so spät gesagt.

vielleicht kannst du ja mal etwas über eure beziehung schreiben, wie lief es so ab, kommunikation, unternehmungen, sex usw.. dann kannst du vielleicht auch schon den grund für das dilemma erkennen.
dontmissthetrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 19:54   #4
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.905
Na ja..die andere wird Grund genug sein..aus dem urlaub zurück, war sie wieder präsent.
Warte ab, viel. merkt er, das sie es doch nicht ist
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 20:06   #5
confused31
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 26
Hallo nochmal und danke für eure schnellen Antworten.

@ Em-Ocean, ja der Text war wirklich etwas lang , unsere Beziehung lief wirklich gut, er sagte von Anfang an, ich wäre "die" Frau für ihn und er war es für mich genauso. Ich dachte jez bin ich endlich angekommen. Wir hatten viel Spass, auch einiges unternommen, viele sehr schöne Urlaube. Wir haben auch nach all den Jahren noch Händchen gehalten, gekuschelt und er suchte meine Nähe, wo es nur geht, egal wo wir waren. Ich will eigentlich verstehen, warum alles so plötzlich kam, warum er mir im Urlaub noch jeden Tag gesagt hat, dass er mich lieb hat und auch nicht wollte, wenn ich z.B. weiter weg gesessen bin, noch Händchen gehalten und Zukunftspläne gemacht hat und dann ein paar Tage später nichts mehr. Natürlich will ich ihn zurück. Ja das mit dem rar machen und Abstand halten, das hab ich mir schon gedacht. Ich wollte ihm noch eine Mail schreiben, in der ich ihn bitten wollte, dass er sich Zeit nimmt und nochmal gründlich über alles nachdenkt, vielleicht vermisst ihr mich ja. Hoffen wirs zumindest.

@ dontmissthetrain, vielleicht habe ich einige Probleme in der letzten Zeit (so ca. 2-3 Monate) nicht gesehen, aber ansonsten war unsere Beziehung wirklich so schön. Alle meine Freunde, die uns zusammen erlebt haben, haben gemeint, dass sie mit sowas nie gerechnet hätten und er hat sich in ihrer Gegenwart nicht anders verhalten als daheim. Dass mit dem zu oft, hab ich mir auch schon überlegt, weil er doch nie alleine war. Aber er wollte ja auch nie was alleine unternehmen. Wie gesagt, die einzige Sache die uns mehr oder weniger getrennt hatte, war sein Sport. Meiner Meinung muss man aber nicht alles teilen. Vielleicht hat er sich auch in die andere verguckt, weil sie in diesem Bereich mehr mit ihm gemein hat. Ob die Gefühle aber beiderseitig sind und seine ihr gegenüber so groß sind, weiß ich nicht. Ich glaube nicht, dass er sich übergeben hatte, weil er an mich dachte, sondern deshalb weil er sich schlecht fühlte. Ich muss vielleicht dazu sagen, dass fremdgehen, Seitensprung etc. das Schlimmste für ihn ist und jez hat er irgendwie Gefühle für eine andere und da fühlt er sich schlecht, weil er mich ja hintergangen hat, bzw. ja wusste, dass er mir damit sehr weh tut. Seine Schuldgefühle waren sicher sehr sehr hoch. Er meinte auch er hätte schon früher etwas sagen sollen. Aber er hat nie auch nur einen Zweifel an unserer Beziehung geäußert. Wie gesagt, wir haben echt nie gestritten, uns immer wieder neu überrascht, auch einiges unternommen zusammen. Was mich halt stutzig macht ist, dass er noch mit mir den Urlaub macht (wurde erst nach den besagten Bergtouren mit der anderen gebucht) und im Urlaub noch so anhänglich ist. Komisch...
confused31 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 20:18   #6
dontmissthetrain
Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 439
vielleicht ist es ja auch sein alter, kriegt wohl torschusspanik der kleine. will wohl noch etwas erleben und nun hat er auch die chance also nutzt er sie. also ich könnte damit nicht leben, du bist zu nachsichtig. du solltest ihn wenn er sich meldet ignorieren und ihm auch klar sagen, dass du dir dafür zu schade bist und legst dann auf. tut mir echt leid für dich, aber siehe es mal so, wenn er 100 % zu dir stehen würde, dann hätte jemand anderes gar keinen platz in seinem herzen gefunden.

der urlaub könnte auch der letzte versuch gewesen sein, dir noch einmal nahe zu sein. was in einem menschen vorgeht und warum er soetwas macht wirst du wohl leider nicht so schnell erfahen, hoffe es geht dir bald wieder besser und grüble nicht soviel, weil du eh nichts ändern kannst. wenn es so sein soll, dann ist es leider so.
dontmissthetrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 20:23   #7
confused31
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 26
@ Fallendream, danke für deine Antwort, ja das denke ich auch, das "Schlimme" ist nur, dass sie ja auch sowas wie eine sehr gute Bekannte von mir war. Sie hat mir eine Salbe gebracht, als ich Kopfweh hatte, sie hat für den gemeinsamen Ausflug Getränke besorgt, die ich gerne trinke. Überhaupt der ganze gemeinsame Ausflug... da hält er neben ihr auch noch Händchen mit mir. Wenn er mit ihr klettern üben ging (wie gesagt, sie wollte es lernen wegen ihren Patenkindern) ruft er mich noch an, ob ich da eh am Abend auch mitfahre!?? Warum wollte er mich da dabei haben?
Ja ich werde abwarten, ev. eine Mail schreiben in der ich ihm sage, dass er sich Zeit nehmen soll, nochmal nachdenken, vielleicht vermisst er mich ja.... mehr kaputt kann ich eh nicht mehr machen
confused31 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 20:32   #8
paula28
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.482
Vielleicht hat sie sich an ihn rangemacht. Da Du ja schreibst, dass er eher der zurückhaltende Typ war/ist.

Sie ist ja einsam und allein und hat sich durch seine tröstenden Worte vermutlich bereits etwas in ihn verliebt. Und wo sie dich gesehen hat, hat sie das gemerkt, dass sie ihn will. Für sich alleine. Da hat sie einen Schritt nach vorn getan.....
paula28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 20:33   #9
confused31
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 26
@ dontmissthetrain, wow das ging ja schnell. Naja mit 30 schon Torschlusspanik, muss dazu sagen, ich werde 32 und die andere ist schon 38. Da hast schon recht mit dem 100% hinter dem anderen stehen und genau das glaube ich macht ihm so zu schaffen, weil er es eben nicht mehr ganz gemacht hat. Aber mal ehrlich gibt es überhaupt Männer, die immer 100% hinter den Frauen stehen und die nie einen Gedanken an andere verschwenden. Vielleicht bin ich zu nachsichtig, da magst du recht haben, ja. Aber irgendwie sagt mir mein Bauch (der übrigens auch genau gespürt hat, dass er an diesem Samstag Schluss macht, ganz plötzlich kam an dem Tag das Gefühl), dass es wieder wird. Mir geht es auch vergleichsweise ganz gut, was mich auch wundert....
confused31 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 20:35   #10
Em-Ocean
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 2.828
Ich glaube, dein Freund ist ein eher ernsthafter Mensch und wenn ich an meinen 30. Geburtstag zurückdenke, oh mein Gott, ich sah mich schon den Löffel abgeben und kam mir wahnsinnig alt vor, ohne zuvor "wirklich" gelebt zu haben

Heute weiss ich, dass ein blödsinniges Denken war, aber damals war es mir echt ernst.

Ja, es könnte wirklich etwas dran sein, was dontmissthetrain da schrieb und er sowas wie Torschlußpanik empfindet. Lass es mit der Mail sein, denn das erwartet er von dir. Er erwartet dein Leid, deinen Kummer und das garniert mit 1000 Vorwürfen. Tu nichts von alledem, untersage dir das selbst. Lass ihn voll auflaufen mit seiner neuen Flamme, denn es ist etwas anderes wenn man aus einer gesicherten Entfernung in seinen Spiegel (sie) schaut oder man direkt ohne einen Puffer dazwischen (du) sein eigenes Antlitz (sie) ertragen muss.

Lass ihn auflaufen oder glücklich werden, auf jeden Fall akzeptierst du seine Entscheidung und dein Leben ist ganz bestimmt auch noch nicht vorbei!
Em-Ocean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 20:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
heiterer himmel, passt nicht, pötzlich, schluss, verwirrt

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:46 Uhr.