Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.10.2012, 13:06   #1
Voland
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 19
Sie machte einen cut. Was soll ich tun?

Hallo Forumuser,
ich wende mich mit einer Frage und Bitte um Hilfe an euch.
ich (männl.) habe vor einigen Wochen eine Frau kennengelernt, die mir auf Anhieb sympathisch war und ich ihr wohl auch. Da ich aber erst kurz zuvor eine langjährige Beziehung beenden musste war für mich klar, dass ich höchstens ein freundschaftliches Verhältnis zu ihr wollte. Auf ihre Initiative hin haben wir einige Stunden miteinander verbracht, haben uns unterhalten, Sport gemacht usw. einfach eine schöne Zeit genossen. Sie hat mir oft SMS geschrieben und großes Interesse an mir gezeigt. Sie meinte sie fände es bereichernd wenn wir zusammen sind und ich würde ihre innere Leere füllen, aber sie habe Schwierigkeiten damit emotionale Bindungen einzugehen.
Zudem habe sie scheu vor Männern,aber bei mir könne sie diese ablegen. Es ging wochenlang traumhaft gut und sie meinte ich würde sie mit einem Blick durchschauen und wäre ein Seelenverwandter.
Wir haben wohl beide angefangen uns ineinander zu verlieben Eines abends haben wir uns dann, unter Alkoholeinfluss, dann doch geküsst und ich habe mich bis über beide Ohren verliebt. Wohlgemerkt bis dahin ging die Initiative viel mehr von ihr aus, als von mir.
Nach diesem Abend hat sie sich aber sehr zurückgezogen, meinte sie wolle ihr Leben nicht mit einem Mann teilen und brauche Zeit für sich selbst. Bei einem letzten Treffen teilte sie mir mit sie habe aufgrund traumatischer Erfahrungen Schweirgkeiten mit Bindungen emotionaler Art, hat wohl schon mehrere Therapien gemacht, aber aktuell sei sie nicht in Behandlung.
Sie wollte mich danach kaum noch sehen, schickte immer weniger Nachrichten und wenn ich ihr welche schickte, dass ich sie sehen möchte und es ok für mich wäre, wenn wir nur noch Freunde wären, aber ich sie ungern verlieren würde, weil sie mir wichtig ist, reagierte sie letztendlich nur noch mit weiterem Rückzug. ich hätte sie wohl zu stark mit meinen SMS bedrängt, was ich auch verstehen kann. Ich wollte sie eben sehen und schickte ihr innerhalb einer Woche fast jeden Tag eine mit einem Angebot. Da hab ichs wohl übertrieben. Meine Exfreundin, von Eifersucht geplagt, fand das Alles irgendwie raus und konfrontierte sie daraufhin telefonisch (stellte mich als Lügner dar und behauptete wir wären noch zusammen). Dies führte zu einer Eskalation und sie kündigte mir die Freundschaft, wollte einen "Cut" machen. Ich bat um eine Chance, aber die wollte sie nicht geben und ich akzeptierte ziemlich niedergeschlagen. Sie schickte mir noch einen Brief in dem sie sagte sie habe sich manipuliert gefühlt und erschlagen von meinen Nachrichten und habe wohl zu spät die Reißleine gezogen. Ich antwortete ihr, dass es mir leid tue, aber sie mir immer noch wichtig ist und habe mich von ihr verabschiedet. Mittwoch, vor 10 Tagen habe ich dann, nach 2 Tagen noch eine Nachricht geschickt, ob ich denn nicht irgendwie eine Brücke zu ihr bauen können. Daraufhin ist sie ziemlich wütend geworden, hat mir beleidigende Sachen geschrieben und darum gebeten, dass ich ihre Nummer aus meinem Handy löschen möge. das ist nun der Status Quo.
Ich gebe zu die Sache hat mich emotional extrem mitgenommen, ich fühle mich verunsichert, traurig, irgendwie traumatisiert, möchte aber die Hoffnung nicht aufgeben, dass sie sich irgendwann doch wieder meldet.
Auch wenn das nicht geschehen sollte würde ich einfach gerne verstehen warum das Alles so gelaufen ist, einfach damit ich meine innere Ruhe wiederfinde.
Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Jemand einen Ratschlag? Ich habe mir überlegt ihr noch einen letzten Brief zu schreiben, in welchem ich ihr meine Situation darlege, aber ich glaube das würde die Situation noch verschärfen. Was meint ihr.
Vielen Dank für Antworten
Voland
Voland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 13:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Voland, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 13.10.2012, 13:23   #2
felixx65
Special Member
 
Registriert seit: 09/2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.581
Hallo,

es gibt leider soviele Menschen die emotional nicht mehr frei sind, auch wenn sie sich vieles wünschen. Das große Problem an der Sache ist das man als Mann nicht wissen kann, was Frau in ihrem Leben für Wunden davongetragen hat. Wir sind keine Hellseher.

Sie hat dich als Seelanverwandten bezeichnet? Meine Erfahrung zeigt leider das dies nur ein Spruch ist, der aus einem emotionalen Moment heraus entsteht. Darauf kann man leider überhaupt nichts geben.

Sie hat dich wohl doch nicht so geliebt, wie du vielleicht angenommen hattest. Das habe ich auch schon erlebt. Egal welche Reaktionen man wahrnimmt, man kann sich nicht darauf verlassen. Frau denkt einfach viel zu viel über Beziehungen, Gefühle und Erwartungen nach. Manchmal werden Kurzschlussreaktionen ohne wirklich darüber nachzudenken durchgeführt.

Ob du mit ihr überhaupt glücklich werden kannst, ist zweifelhaft. Sie ist vermutlich viel zu labil.

Ich würde es sein lassen dich nochmal bei ihr zu melden, auch wenn es Überwindung kostet. Jetzt ist eher sie am zug und nicht du.
felixx65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 13:26   #3
Katamaran
Special Member
 
Registriert seit: 05/2010
Ort: zu hause
Beiträge: 2.319
Zitat:
Ich habe mir überlegt ihr noch einen letzten Brief zu schreiben, in welchem ich ihr meine Situation darlege, aber ich glaube das würde die Situation noch verschärfen
das lass mal schön bleiben. das ist eher die öl-ins-feuer-methode. entweder der kontakt kommt von ihr aus oder garnicht. du hast deine ambitionen ihr gegenüber bereits klar dargestellt (eigtl. viel zu oft - darum ist sie auch genervt) lass das hinterherwimmern sein, damit erreichst du eher das gegenteil von dem was du bezweckst!
Katamaran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 13:33   #4
RiaK
abgemeldet
Auch ich würde dir raten, es gut sein zu lassen.

Oder willst du sie endgültig vergraulen, dann renn ihr weiter nach, denn das ist die sicherste Methode einen Partner oder eine Partnerin zu vertreiben.

Und du solltest mit deiner Ex mal ein ernstes Wort reden, dich endlich von ihr trennen, denn wenn sie sich weiter einmischt, auch die Nächste gegen dich aufhetzt, wirst du keine mehr abbekommen.
RiaK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 13:53   #5
Voland
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 19
Umzug

Der Punkt ist nur der, dass ich in sie verliebt bin wie selten davor. Ich hab sie nun genau einen Monat nimmer gesehen und es schmerzt immer noch.Kenne das gar nicht so sehr von mir. Außerdem ziehe ich Ende des Monats um und ich sollte ihr schon meine Adresse zukommen lassen, für den Fall der Fälle. Meint ihr echt, dass es so hoffnungslos ist?
Voland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 14:30   #6
RiaK
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Voland Beitrag anzeigen
Der Punkt ist nur der, dass ich in sie verliebt bin wie selten davor. Ich hab sie nun genau einen Monat nimmer gesehen und es schmerzt immer noch.Kenne das gar nicht so sehr von mir. Außerdem ziehe ich Ende des Monats um und ich sollte ihr schon meine Adresse zukommen lassen, für den Fall der Fälle. Meint ihr echt, dass es so hoffnungslos ist?

Sie wird (wenn ich das richtig beurteile) im Moment vlllt nur froh sein, dass sie sich nicht mehr mit Zweifeln herumplagen muss, ob sie mit dir nun einen Versuch starten soll oder nicht. Die Aussagen deiner Ex haben ihr die Entscheidung wahrscheinlich abgenommen.
Du bist nach Aussagen deiner Ex ein Lügner, es also nicht wert, sich weitere GEdanken über dich zu machen.

Ob sie sich nun noch Gedanken über dich macht, weiß nur sie.

Und - ob sie dir glauben wird, wenn du ihr nun etwas erklärst....???
Du weißt doch, der Mensch lügt das Blaue vom Himmel, wenn er etwas erreichen will, siehst du doch bei deiner Ex.
Wenn sie dich also nicht richtig kennt und auch immer noch Angst vor einer emotionalen Bindung hat, wird es schwer werden, sie vom Gegenteil zu überzeugen.

Aber - du kannst ihr ja deine Adresse in einem Umschlag nach Hause schicken, dann kann sie sich bei dir ja melden, wenn sie will.


Und was die Hoffnung anbetrifft.
Man sagt: Die Hoffnung stirbt zuletzt...
aber auch:
Hoffnung ist das Seil, auf dem Narren tanzen.

Such dir das Richtige für dich aus.
RiaK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 14:46   #7
felixx65
Special Member
 
Registriert seit: 09/2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.581
Zitat:
Meint ihr echt, dass es so hoffnungslos ist?
Wir waren zwar nie dabei, wenn ihr beide zusammen gewesen seit aber noch 4 Wochen wohl doch besser als nach einem Jahr. Ich habe ähnliches wie du erlebt und weiß wie sehr man daran knabbern muss. Aber man muss sich zwingen nicht noch weitere Nachrichten zu schreiben. Sie hat sich entschieden. Du kannst nur als Mann gewinnen, in dem du die Entscheidung akzeptierst, auch wenn du mehr leiden musst, als sie.

Lass das mit dem Adressaufkleber. Wozu soll das gut sein? Dann kannst du nicht von vorne in deiner neuen Wohnung anfangen und würdest immer noch mit einem Gefühl von Hoffnung leben das sie mal vor deiner Tür steht. Wenn sie Kontakt möchte, dann wird sie sich bei dir melden. Wenn nicht, dann lasse es bleiben.
felixx65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 14:54   #8
RiaK
abgemeldet
Ich stimme meinem Vorredner/schreiber zu.
Fang in deiner neuen Wohnung neu an, und plag dich nicht mit irgendwelchen Hoffnungen herum.
RiaK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2012, 13:50   #9
Voland
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 19
Anrufen

Seit 11 Tagen kommunizieren wir nicht mehr miteinander und ich habe einfach das Verlangen in mir sie anzurufen, ihr zu sagen, dass ich es scheiße finde per SMS alles zu beenden, dass ich alles gerne wieder so hätte wie es war. Ich wünsche mir ein bisschen Verständnis, ich habe ihr doch auch das gegeben was sie sich von mir wünscht (Schweigen). Wie kann man nur so kalt sein? Ich kann das nicht verstehen und trotzdem juckt es mich in den Fingern ihre Nummer zu wählen und auf eine Aussprache zu bestehen. Herrgott, was soll ich nur machen?
Gruß,
Voland
Voland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2012, 14:00   #10
felixx65
Special Member
 
Registriert seit: 09/2006
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.581
Auf keinen Fall telefonieren. Ein Schlussmachen über sms ist auf jeden Fall ohne jegliches Niveau aber heute leider schon normal geworden. Die Menschen sind einfach zu feige geworden. Da nutzt man als Kommunikationsmittel lieber sms oder maximal noch eine email, damit man sich auf gar keinen Fall mit den Reaktionen des anderen beschäftigen muss. Arme Welt geworden.

Du willst einfach von ihr ein Bestätigung haben, dass du doch nicht so schlecht warst um dein eigenes Selbstwertgefühl wieder zu erlangen. Allerdings wird dich das aber nicht weiterbringen, denn sie wird dir sicher nicht ihre Gründe erzählen. Es ist bequemer jemand per sms loszuwerden. Mache dir mal deine Gedanken ob du mit einer Frau telefonieren willst, die dich als Mensch zweiter Klasse behandelt?
felixx65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2012, 14:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey felixx65, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:20 Uhr.