Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.10.2012, 22:10   #1
Tranf
Member
 
Registriert seit: 12/2011
Beiträge: 345
Jetzt ist es r(aus)

Die Trennung ist durch!

Die Trennung ist sehr aktuell, sie kommt damit nicht klar, droht den kleinen bei Abholung auf die Strasse zu stellen weil sie mich nicht sehen will und denkt dadurch wieder nur an sich was sie auch gesagt hat, man muss nicht immer nur an sein Kind denken oder auch mal an sich selbst was sie damit tut,dieses Verhalten ist natürlich nicht sehr Erwachsen.

Sie will keinen Kontakt, hat nun einen Einzeltermin beim Paartherap. und dann haben wir einen gemeinsamen bezüglich der Umgangsreg.

Hoffe es wird vorallem für den kleinen keinen zu großen Schaden nehmen.

Der rest wird sich jetzt ergeben. denke Sie geht zum Anwalt und ich erhalte Ihre Forderung.

Mir geht es besser seitdem es raus ist, aber natürlich mache ich mir noch Sorgen um die Umgangsreg. und was mit dem kleinen ist, wie er es verkraftet usw.!

Danke
Tranf
Tranf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2012, 22:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Tranf,
Alt 23.10.2012, 22:20   #2
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
http://www.lovetalk.de/fremdgegangen...ml#post4672027

hier war der Anfang

aber die Frage aus dem alten thread, wie geht es dir jetzt, wo alles raus ist, die ist noch nicht beantwortet....
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2012, 22:24   #3
PeNa
abgemeldet
...droht den kleinen bei Abholung auf die Strasse zu stellen weil sie mich nicht sehen will...

Merkt die Frau es eigentlich noch? Allein dafür gehört ihr das Sorgerecht entzogen. Unglaublich.
PeNa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2012, 22:26   #4
Tranf
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2011
Beiträge: 345
Oh sorry das hatte ich vergessen.

Es ist mir eine Last von der Seele gefallen, als ich die Trennung bekannt gab und jetzt gerade merke ich das es mir gut geht dabei, ich muss mich mit vielen Dingen nicht mehr beschäftigen, dafür aber nun mit anderen Dingen. Dennoch habe ich Dinge aufzuarbeiten, einerseits meine Fehler an die ich arbeiten muss und andererseits die Vergangenheit warum ich eben in dieses Beziehungsburn-Out gelandet bin, allerdings sind auch Sorgen die mich begleiten, also die um meinen sohn und natürlich kreisen die Gedanken wie geht es weiter? was ist zu tun usw.! Wie wird der weitere Umgang verlaufen.
Ich muss meiner Frau natürlich die nötige Zeit geben die Sie braucht sich zu erholen, aber was die Kindesregelungen betrifft hoffe ich auf Ihren Anteil.
Tranf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2012, 22:30   #5
Tranf
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2011
Beiträge: 345
@Pena

das ist wahrscheinlich erstmal eine Trotzreaktion, ich werde sehen was passiert.
es sind viele Fragen der Umgangsregelung noch nicht geklärt sowie auch die Fragen als Mutter meines Sohnes die ich noch an Sie stellen werde, z.b. Dass Sie sich entscheidet, ob das Kind bei mir leben soll oder bei ihr - denn dieses Hin und Her aus der Vergangenheit und die ständigen Drohungen damit, den Kleinen zu vernachlässigen", dass muss ein Ende haben.
Tranf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2012, 22:35   #6
PeNa
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Tranf Beitrag anzeigen

das ist wahrscheinlich erstmal eine Trotzreaktion, ich werde sehen was passiert.
es sind viele Fragen der Umgangsregelung noch nicht geklärt sowie auch die Fragen als Mutter meines Sohnes die ich noch an Sie stellen werde, z.b. Dass Sie sich entscheidet, ob das Kind bei mir leben soll oder bei ihr - denn dieses Hin und Her aus der Vergangenheit und die ständigen Drohungen damit, den Kleinen zu vernachlässigen", dass muss ein Ende haben.

Du magst vielleicht Recht haben das dies von ihr eine Trotzreaktion war, dennoch äussert man soetwas nicht, ob nun aus Hass Dir gegenüber oder nicht.
Hier läuft genau das was nicht passieren sollte.. die Trennung wird auf dem Rücken des Kindes ausgetragen.
Sie versucht Dir mit dem Kind zu schaden.
PeNa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2012, 22:35   #7
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
na ja, bisher konnte sie dich ja damit beeinflussen, dass du nach ihren Wüschen handelst bzw. das, wozu sie keine Lust hast, ausgleichst

jetzt wird ihr klar sein, dass diese Drohung höchstens dazu führt, dass sie den Kleinen los ist

und klar, direkt nach einer "offiziellen" Ansage kommt so manches an Schritt an einem raus - allerdings meist das, was man vorher so oder ähn lich auch schon gesaht hat..

sie versucht halt weiter, auf gewohnte Art dich emitional zu kicken, du bestimmst, ob das wirkt (bzw. dass sie den Eindruck bekommt, dass es wirkt)
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2012, 22:36   #8
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Zitat:
Zitat von PeNa Beitrag anzeigen
Du magst vielleicht Recht haben das dies von ihr eine Trotzreaktion war, dennoch äussert man soetwas nicht, ob nun aus Hass Dir gegenüber oder nicht.
Hier läuft genau das was nicht passieren sollte.. die Trennung wird auf dem Rücken des Kindes ausgetragen.
Sie versucht Dir mit dem Kind zu schaden.
Pena, hast du den alten thread gelesen...das war schon lange so.....
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2012, 22:41   #9
dunkle jane
zieh ne nummer
 
Registriert seit: 10/2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 2.357

es ist vollzogen!

natürlich kann ich mir vorstellen wie es deiner ex nun gehen muss. aber du hast jetzt eine entscheidung getroffen und dir gehts gut dabei.
dunkle jane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2012, 16:33   #10
Süchtiger
Member
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 89
Zitat:
Zitat von Tranf Beitrag anzeigen
Dennoch habe ich Dinge aufzuarbeiten, einerseits meine Fehler an die ich arbeiten muss und andererseits die Vergangenheit warum ich eben in dieses Beziehungsburn-Out gelandet bin, allerdings sind auch Sorgen die mich begleiten, also die um meinen sohn und natürlich kreisen die Gedanken wie geht es weiter? was ist zu tun usw.! Wie wird der weitere Umgang verlaufen.
Ich muss meiner Frau natürlich die nötige Zeit geben die Sie braucht sich zu erholen, aber was die Kindesregelungen betrifft hoffe ich auf Ihren Anteil.
hab den alten Thread mehr oder weniger überflogen. Alles schaffe ich heute nicht.

Hast du abgesehen von Rache auch noch andere eventuelle Motive für die Reaktionen deiner Ex-Frau?

Ich hoffe für euch dass ihr einen guten Umgang schafft.
Süchtiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2012, 16:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Süchtiger,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:54 Uhr.