Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 09.12.2012, 17:11   #1
WMF3
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 9
Ich bin am Tiefpunkt meines Lebens angekommen und weiss nicht mehr da rauszukommen!

Hallo erstmal und danke jetzt schonmal fürs lesen - ich denke der Text wird etwas länger.

Eigentlich war ich (33) ein zufriedener Mensch, mit den normalen Höhen und Tiefen im Leben, aber vor 4 Monaten änderte sich alles schlagartig! - meine Freundin (29) hat mich nach über 5 Jahren Beziehung und zusammen leben verlassen! Für mich brach eine Welt zusammen! Ich habe es bis heute nicht verstanden! Es war DIE grosse Liebe meines Lebens! Es war von Anfang an so perfekt, wir haben uns so gut verstanden, gleich gefühlt und gleich gedacht, es passte einfach 1000%! Wir haben sozusagen nie gestritten, ich konnte mich immer voll und ganz auf sie verlassen, ich habe sie einfach über alles geliebt! Und sie mich! So habe ich zumindest gedacht!

Natürlich gab es auch schwierige Zeiten in unserer Beziehung. Meine Freundin wollte heiraten und Kinder bekommen. Ich hätte sie auch geheiratet, aber es ging mir etwas zu schnell - keine Ahnung warum ich so gefühlt habe. Aber anscheind wollte sie auch nicht länger warten. Sie hätte meiner Meinung nach noch etwas abwarten sollen, es lief uns ja nichts davon. Ich stand IMMER voll und ganz hinter ihr und habe immer alles für sie getan, ich versuchte ihr immer die Sterne vom Himmel zu holen. - Aber anscheinend ist das nicht, was eine Frau möchte! Sie war auf jeden Fall die Frau, der ich voll und ganz vertraut habe und die ich auch geheiratet hätte.
Dann gab es noch eine Situation, die sie anscheinend nicht verkraftet hatte: Sie wurde (ungewollt) schwanger. Eine sehr schwierige Situation, denn einerseits wollte sie unbedingt ein Kind haben, ich war mir aber nicht so sicher. Wenn wir dem Kind eine ordentliche Zukunft bieten könnten, aber das konnten wir eigentlich nicht. Wir beschlossen gemeinsam, dass Kind nicht zu bekommen. Ich bin eigentlich gegen eine Abtreibung und es tut mir auch bis heute sehr weh, aber es war zu dem Zeitpunkt meine / unsere Meinung. Ich denke aber meine Freundin hat das so schwer verletzt, dass alles so gekommen ist. Nun lässt sich die Zeit nicht mehr zurückdrehen. Aber hätte sie mich auch verlassen, wenn das Kind auf die Welt gekommen wär? War die Entscheidung falsch?!

Ansonsten war unsere Beziehung so schön, so perfekt, wir haben uns immer blind verstanden, ich habe mich jeden Tag gefreut, wenn wir uns nach der Arbeit endlich wieder gesehen haben und in den Arm genommen haben!

Jetzt ist die Trennung 4 Monate her und es tut immer noch so weh! Eigentlich wollte ich mich nach der Trennung umbringen, ich sah keinen Ausweg mehr, aber ich hatte nicht genung Mumm dafür!

An dem Tag wo sie mir sagte, dass sie mich verlässt und jetzt gleich die Wohnung verlässt und zu einem anderen Mann geht...ich hätte das NIE NIE NIE von ihr erwartet. Es war als ob sie ein anderer Mensch wäre! Sie verlässt mich und zieht am gleichen Tag bei jemand anders ein?!
Wer ist der andere? Sie wollte es mir erst nicht sagen. Später sagte sie mir es... Wir waren mit Freunden im Sommer auf einer Motorrad Club Party. Dort war ein Typ, den ich aus meiner Kindheit kannte. Heute ein Draufgängertyp, Macho, Frauenheld - er ist so in unserer Kleinstadt bekannt. Er hat einen tollen Körper, dicke Muskeln und immer ein Lächeln im Gesicht. Wir sprachen auf der Party natürlich noch über ihn und die Muskeln, ob das ohne "Hilfsmittel" geht. Abe eigentlich steht meine Freundin nicht auf so Typen, daher habe ich es nicht weiter im Kopf gehabt. Er wechselte an dem Abend auch nur ein paar Worte mit uns und das wars.
Meine Freundin erzählte mir nach unserer Trennung, dass dieser Mann dann angeblich zu ihr ins Geschäft kam (sie ist Verkäuferin) und ihr sagte, dass er sie nicht mehr vergessen konnte seit der Motorrad Club Party (wer's glaubt...!) Ob es wirklich so war, weiss ich natürlich nicht.
Ich sagte meiner Freundin dann, was ich von dem Typ halte und das er ein Draufgänger und Weiberheld ist. Wir haben zufällig einen Bekannten, der ihn auch kennt und das so bestätigen kann. Später habe ich noch von 3 weiteren Personen gehört, dass er so ist. Meine Freundin meinte nur, er wär vielleicht mal früher so gewesen, aber er hätte sich geändert. (Kann natürlich sein, aber das sich jemand um 100% ändert kann ICH nicht glauben).

Jetzt wohnt sie bei ihm, bezahlt ihm noch Miete (!!!), leiht sich bei mir Geld, da sie nur einen 400 Euro Job hat und ich durfte die komplette Miete unserer Wohnung alleine bezahlen, seit dem sie ausgezogen ist.

Ich wünsche ihr, dass der Typ es doch ernst meint, auch wenn ich starke Zweifel habe. Sie ist eigentlich der liebste Mensch den ich kenne und sie hätte es nicht verdient, wenn er sie verarscht! Tja das sage ich nach dem was alles pssiert ist. So wie ich das mitbekommen habe, kann auch ihre Familie nicht verstehen, was sie da getan hat.

Seit der Trennung habe ich natürlich versucht mich abzulenken, damit ich nicht immer daran denke. Aber es fällt mir so schwer. Ich heule immer noch jeden Tag und denke immer an alles und bin tief traurig.

Dann weiss ich auch nicht so recht, was ich machen soll. Meine wenigen Freunde die ich habe, sind entweder verheiratet und haben Kinder und so auch keine Zeit mehr für mich, ein anderer sieht in seiner Freizeit nur Alkohol und mit ihm kann man dann am Wochenende nicht weggehen, weil er immer sturz betrunken ist (klingt jetzt etwas drastisch, aber er ist halt mein Kumpel). Und ein anderer Freund hat auch arge Schwierigkeiten mit Frauen und mit seinem Leben. Mit ihm war ich in den letzten 4 Monaten 2 x weg und es war sehr schön und lustig - auch für ihn, aber er ist auch irgendwie in einem Loch und verkriecht sich lieber alleine zuhause als rauszugehen. Ich denke es wäre das beste rauszugehen, was trinken, feiern, Disco um auf andere Gedanken zu kommen, aber alleine?! Ich bin ein paar Mal alleine weg gegangen (besser als zuhause zu versauern), aber da ich die Leute nicht einfach anquatsche ist es schwierig.

Ich weiss im Moment nicht so recht weiter... Meiner Ex-Freundin kann ich nur das beste wünschen, dass sie glücklich wird, aber mit uns wird das eh nie mehr was geben das weiss ich. Eine andere Frau kennenlernen? Hmm auch schwierig. Erstmal das kennenlernen und falls ich mal eine kennenlerne, dann glaub ich würde ich kein Vertrauen mehr haben. Wenn ich nochmal ein "Ich liebe Dich" hören sollte, dann würde ich es wohl eh nicht mehr glauben!
WMF3 ist offline  
Alt 09.12.2012, 17:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo WMF3, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 09.12.2012, 17:28   #2
baehr93
Member
 
Registriert seit: 11/2012
Beiträge: 59
Guten Abend! Es tut mir Leid das zu hören. Ich kann dir in ansätzen nachfühlen, da auch meine Freundin mich verlassen hat, jedoch nach 6 Monaten Beziehung. Es ist jetzt natürlich eine ziemlich schwere Zeit, dass kann ich gut nachvollziehen und du versuchst zumindest das richtige ! Es ist gut das du versuchst dich abzulenken, so schwer es auch fällt. So eine Beziehung braucht Zeit, bis sie verarbeitet ist und die musst du dir selber geben und auch mal Trauern, weinen usw. So eine Entscheidung wie dir von deiner Freundin trifft man eigentlich nicht ohne reifliche Überlegung. Sie wird sich lange mit dem Gedanken beschäftigt haben, so schwer das für dich jetzt zu verstehen ist. Versuche einfach weiter etwas zu machen.. Mache die Dinge, die dir Spaß machen. Ich bin auch ziemlich Schüchtern, was Frauen angeht im moment, und traue mich noch nicht sie wirklich anzusprechen, aber ich hoffe das kommt noch.
Ich wünsche dir noch weiterhin viel Kraft diese Situation zu überstehen und über deine Ex-Freundin hinwegzukommen. Irgendwann kommt wieder eine Frau in dein Leben die dir sagt, dass sie dich liebt, und du wirst ihr es glauben
baehr93 ist offline  
Alt 09.12.2012, 17:39   #3
deepspace
Member
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 122
Hört sich übel an.... hab ähnliches mitgemacht bis auf die Abtreibung und ein paar Details... "Sie" verändert sich plötzlich und du weist nicht warum. War bei mir genauso. Auch wenn es hart war denke ich nicht das sie dich wegen der Abtreibung verlassen hat.

Natürlich willst du sie zurück, doch im Moment sieht das eher schlecht aus. So lange dieser neue da ist wird das schwierig. Das einzige was du tun kannst ist abwarten und dich um dich selbst kümmern... Ich weiss das willst du jetzt nicht hören, aber da müssen wir leider alle durch. Ich gehe selbst nicht oft weg, hab dazu auch nicht so die Lust. Wenn du sie zurück willst kannst du nur hoffen das dass mit dem anderen Typ genauso schnell wieder aufhört wie es angefangen hat. Dann aber auch "nur" dann gibts eine Chance. Bis dahin must du Ruhe bewahren und wieder zu dir selbst finden.
deepspace ist offline  
Alt 09.12.2012, 17:54   #4
Leoni88
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 13
Schön daß, Du dir alles von der Sele geschrieben hast.

Nach einer Trennung fühlt man sich als versager, und das belastet.
Was eigentlich unbegründet ist, mit der Einstellung einen wertvolle Erfahrung gemacht zuhaben ist der Umgang mit der Kriese vieleicht einfacher.
Ich sehe deine Freundin hatte nicht das gefühl der Geborgenheit.
Heirat, bekommt Sie nicht.
Kinder darf Sie auch nicht bekommen.
Das belastet eine Frau.
Da bekommt eine Frau Zweifel an der Beziehung.
Das ist passiert, und lässt sich nicht mehr ändern.
Das nächstemal weist Du bescheid. Und das nächstemal wird kommen vieleicht scheller als Du erwartest.
Schön und das finde ich wunderbar an Dir, Du wünscht deiner Ex ein glückliches Leben.
Ob Sie es auch erhält ist nichtmehr in deinen Händen.

Mit dieser Einstellung hast Du den wichstigen Schritt gemacht, um deine Zukunft neu zugestallten.

Du kannst Dich in Zukunft ohne altlasten auf alles Neue einlassen.
Daß, die ersten Gehversuche holprig sind ist ganz normal.
Nimm es locker, lass dir Zeit, vertraue auf die Zukunft.
Mach Singelreisen, such dir neue Interessen, die Welt steht dir offen.
Du brauchst nur zuzugreifen, Dir ist es nur nicht bewußt welche Möglichkeite Du hast.
Sei kreativ und auch Du wirst die Möglichkeiten erkennen.
Ist nicht leicht, aber ich glaube an Dich.
Leoni88 ist offline  
Alt 09.12.2012, 17:58   #5
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
An dem anderen Kerl würde ich nicht viel aufhängen.

Er kann das Sprungbrett, nach dem sie gesucht hat, sein.

Mit 400.- läßt sich nicht viel mieten und essen.

Mit Pech geht jeder unterschiedlich um.

Ich persönlich finde, einer Frau, die so abhaut, braucht man auch nicht hinterhertrauern.

Tröste dich mit ein paar Frauen und eine neue große Liebe taucht schon wieder auf.

Ob du je wieder vertrauen willst, ist natürlich dein Bier, aber was hast du denn schon wirklich verloren? Kein Haus, keine Kinder, kein Lebenswerk.

Wenn jemand geht, wird er ersetzt.

Wie in einer Firma. Geht jemand, wird eine Stelle frei und neu besetzt. Fertig.

In der Jugend hatte man doch auch mehrere Beziehungen. Der Ärger ist doch verflogen, sobald eine Neue auf der Matte steht.

Mach dir mal nicht so einen Kopp, das wird wieder.
TeamU ist offline  
Alt 09.12.2012, 18:09   #6
Leoni88
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 13
Schön daß, Du dir alles von der Sele geschrieben hast.

Nach einer Trennung fühlt man sich als versager, und das belastet.
Was eigentlich unbegründet ist, mit der Einstellung einen wertvolle Erfahrung gemacht zuhaben ist der Umgang mit der Kriese vieleicht einfacher.
Ich sehe deine Freundin hatte nicht das gefühl der Geborgenheit.
Heirat, bekommt Sie nicht.
Kinder darf Sie auch nicht bekommen.
Das belastet eine Frau.
Da bekommt eine Frau Zweifel an der Beziehung.
Das ist passiert, und lässt sich nicht mehr ändern.
Das nächstemal weist Du bescheid. Und das nächstemal wird kommen vieleicht scheller als Du erwartest.
Schön und das finde ich wunderbar an Dir, Du wünscht deiner Ex ein glückliches Leben.
Ob Sie es auch erhält ist nichtmehr in deinen Händen.

Mit dieser Einstellung hast Du den wichstigen Schritt gemacht, um deine Zukunft neu zugestallten.

Du kannst Dich in Zukunft ohne altlasten auf alles Neue einlassen.
Daß, die ersten Gehversuche holprig sind ist ganz normal.
Nimm es locker, lass dir Zeit, vertraue auf die Zukunft.
Mach Singelreisen, such dir neue Interessen, die Welt steht dir offen.
Du brauchst nur zuzugreifen, Dir ist es nur nicht bewußt welche Möglichkeite Du hast.
Sei kreativ und auch Du wirst die Möglichkeiten erkennen.
Ist nicht leicht, aber ich glaube an Dich.
Leoni88 ist offline  
Alt 09.12.2012, 20:08   #7
Trailblazer
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Schön Hier
Beiträge: 581
Zitat:
Heirat, bekommt Sie nicht.
Kinder darf Sie auch nicht bekommen.

Das belastet eine Frau.
So ist es, und DAS belastet sie genau so lange, bis sie all das erhalten hat. Dann belastet sie die Tatsache, dass es SO gekommen ist und sie nun verheiratet ist und Kinder bekommen hat.


@TE
sei froh, Du hast Glück gehabt, dass es jetzt zu Ende ist. Natürlich tut es weh, aber, wie schon geschrieben wurde, Du kannst ohne "Altlasten" Dein Leben anfangen zu leben.

Zitat:
Du brauchst nur zuzugreifen, Dir ist es nur nicht bewußt welche Möglichkeite Du hast.
Sei kreativ und auch Du wirst die Möglichkeiten erkennen.
Sehe ich auch so.
Alles gute dabei

LG
Trailblazer ist offline  
Alt 09.12.2012, 20:36   #8
AYA_83
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: Österreich
Beiträge: 1.473
ich bin mir bei deiner Schiderung nicht ganz sicher, ob die Abtreibung nicht nur von dir gewollt war und sie hat eingewilligt, denn mit 400 euro hätte sie es selbst ohne deiner Hilfe auch recht schwer gehabt. Wenn es so sein sollte, wird sie dir das nie verzeihen können. Der neue ist wahrscheinlich nur ein Sprungbrett
AYA_83 ist offline  
Alt 09.12.2012, 20:42   #9
WMF3
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 9
Zitat:
Zitat von AYA_83 Beitrag anzeigen
ich bin mir bei deiner Schiderung nicht ganz sicher, ob die Abtreibung nicht nur von dir gewollt war und sie hat eingewilligt, denn mit 400 euro hätte sie es selbst ohne deiner Hilfe auch recht schwer gehabt. Wenn es so sein sollte, wird sie dir das nie verzeihen können. Der neue ist wahrscheinlich nur ein Sprungbrett
Ich habe gedacht, dass eine Abtreibung die "beste" wenn auch schlimme Lösung war. Natürlich hat sie auch dazu eingewilligt. Ich war der Meinung, dass es unsere Entscheidung war. Aber vielleicht hat sie nur ja gesagt und wollte das Kind eigentlich doch!

...mir laufen die Tränen schon wieder....
WMF3 ist offline  
Alt 09.12.2012, 20:49   #10
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
Zitat:
Zitat von WMF3 Beitrag anzeigen
Ich habe gedacht, dass eine Abtreibung die "beste" wenn auch schlimme Lösung war. Natürlich hat sie auch dazu eingewilligt. Ich war der Meinung, dass es unsere Entscheidung war. Aber vielleicht hat sie nur ja gesagt und wollte das Kind eigentlich doch!

...mir laufen die Tränen schon wieder....
Reiß dich zusammen.

Das Leben geht weiter, so oder so.

Wäre ihr das Kind wichtiger als alles andere gewesen, hätte sie es ausgetragen. Da hat man als Mann nichts mehr zu sagen.

Sollte ihr nachträglich eingefallen sein, das sie es nicht so wollte, ist das Frauenkram. Das kannst du ohnehin nicht ändern.

Mach dich nicht für nichts fertig.
TeamU ist offline  
Alt 09.12.2012, 20:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey TeamU, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:28 Uhr.