Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.12.2012, 22:32   #11
plüschbommel
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 8
Ich sage mal so ... Ich bin die Mutter seiner geliebten Tochter & wir wollten zusammen Alt werden. & wenn ich mich jetzt wieder zu der Person änder die er Heiraten wollte dann habe ich Chancen & zwar denke ich bessere als jede andere Frau je haben wird.Weil sie nie das haben wird was ich mit ihm habe & hatte. Familie & wirkliche Liebe! Ich musss mich nür andern denke ich & er muss das sehen & ich weiß das es länger brauchen wird. Nur ich werde nicht aufgeben. Wir gehören zusammen & Wir sind die Familie!
plüschbommel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2012, 22:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo plüschbommel, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 15.12.2012, 22:38   #12
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von plüschbommel Beitrag anzeigen
Ich sage mal so ... Ich bin die Mutter seiner geliebten Tochter & wir wollten zusammen Alt werden. & wenn ich mich jetzt wieder zu der Person änder die er Heiraten wollte dann habe ich Chancen & zwar denke ich bessere als jede andere Frau je haben wird.Weil sie nie das haben wird was ich mit ihm habe & hatte. Familie & wirkliche Liebe! Ich musss mich nür andern denke ich & er muss das sehen & ich weiß das es länger brauchen wird. Nur ich werde nicht aufgeben. Wir gehören zusammen & Wir sind die Familie!
Mach ne Therapie....
Jetzt mal ehrlich, geh bitte zum Arzt, das ist nich normal...du bist die Mutter seines Kindes, ja, aber auch nicht mehr. Und natürlich wird er auch mit anderen wieder eine Beziehung führen, du warst es nicht, sonst wäre die Beziehung nicht beendet...wie kommst du auf bessere Chancen, wenn er sich wochenlang nicht meldet und möchte das du ihn in Ruhe lässt? Wenn du ihm ständig nachläufst ect?
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2012, 23:12   #13
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.650
Zitat:
Zitat von plüschbommel Beitrag anzeigen
Ich sage mal so ... Ich bin die Mutter seiner geliebten Tochter & wir wollten zusammen Alt werden. & wenn ich mich jetzt wieder zu der Person änder die er Heiraten wollte dann habe ich Chancen & zwar denke ich bessere als jede andere Frau je haben wird.Weil sie nie das haben wird was ich mit ihm habe & hatte. Familie & wirkliche Liebe! Ich musss mich nür andern denke ich & er muss das sehen & ich weiß das es länger brauchen wird. Nur ich werde nicht aufgeben. Wir gehören zusammen & Wir sind die Familie!
Also das ist wunschdenken! Man kann nicht alles was gewesen ist einfach so kitten indem man so tut als wäre alles wie früher.
Früher gibt es nicht mehr.

Bevor du dich da jetzt in was reinsteigerst lies dir einfach nochmal deinen ersten Beitrag durch. Allein das was da gelaufen ist ist schon heftig. Und da war sicher noch mehr.

Und genausowenig wie er the one and only ist bist du die one and only. Menschen ändern sich. Du hast dich geändert.

Wenn überhaupt dann gibt es nur eine Chance wenn diese Änderungen so verlaufen dass es für beide passt. Nicht nur für dich, auch für ihn.
Und momentan passt für ihn wohl gar nichts, sonst wäre er nicht gegangen.

Also nimm deinen Kopf bitte aus den rosaroten Wolken und schau realistisch auf deine Situation, ja?
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2012, 01:39   #14
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.467
Zitat:
Zitat von plüschbommel Beitrag anzeigen
Ich sage mal so ... Ich bin die Mutter seiner geliebten Tochter
Aber trotzdem hat er dich verlassen, findet deinen Charakter sche!ße und kommt seinen Verpflichtungen als Vater absolut nicht nach.

Zitat:
& wir wollten zusammen Alt werden.
Ihr wolltet zusammen alt werden - heute will er nur noch, dass du dich nicht mehr bei ihm meldest.

Zitat:
& wenn ich mich jetzt wieder zu der Person änder die er Heiraten wollte dann habe ich Chancen
Gesetzt den höchst unwahrscheinlichen Fall, dass dir diese Änderung tatsächlich gelingt: woher willst du wissen, dass er dich dann immer noch heiraten will?

Er ist doch inzwischen auch ein Anderer und schon lange nicht mehr derselbe, der er früher mal war - und er will sich ganz offensichtlich nicht wieder zu der Person zurück verändern, die dich damals heiraten wollte... was er aber zwingend müsste, damit deine Logik nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch funktioniert, oder?

Zitat:
& zwar denke ich bessere als jede andere Frau je haben wird.
Eine andere Frau hatte doch schon bessere Chancen, als du - wieso sollte es bei der nächsten nicht genauso sein?

Zitat:
Weil sie nie das haben wird was ich mit ihm habe & hatte.
Was hatte wohl die andere Frau mit ihm, was du nie hattest? Und vergiss nicht: nicht alles, was ihr hattet, war gut und vieles davon war sogar ganz übel - als Verlassene denkst du zwar eher an die guten und schönen Zeiten... aber bei ihm wird es genau umgekehrt sein! Schließlich haben für ihn die schlechten Zeiten so sehr überwogen, dass er dich ihretwegen verlassen hat.

Zitat:
Familie & wirkliche Liebe!
Ich lese nicht wirklich viel Liebe aus deinen Zeilen, dafür aber eine Menge Verzweiflung, starke emotionale Abhängigkeit und die schon beinahe sture Weigerung, die Realität wahrhaben zu wollen.

Du verlierst dich gerade in einer Illusion von früher, die mit der Realität nichts mehr zu tun hat. Was schade ist, denn zu deiner Realität gehört vor allem deine Tochter und ihr solltest du auch all deine Zeit und Aufmerksamkeit widmen.

Zitat:
Ich musss mich nür andern denke ich & er muss das sehen & ich weiß das es länger brauchen wird.
Das wird dir nicht gelingen und er wird das auch gar nicht wollen - du bist zwar die Mutter seiner Tochter, aber er hat dich trotzdem verlassen wegen einer anderen Frau (auch wenn du das nicht wahrhaben willst).

Zitat:
Nur ich werde nicht aufgeben. Wir gehören zusammen & Wir sind die Familie!
Natürlich wirst du nicht aufgeben - zumindest nicht, bis du merkst, dass all deine verzweifelten Bemühungen zu nichts weiter geführt haben, als ihn immer weiter von dir weg zu treiben.

Ihr habt mal zusammengehört und ihr wart mal eine Familie - aber das ist lange her und nichts von dem, was du hier geschrieben hast, deutet darauf hin, dass sich das jemals wieder ändern wird.


Liebe plüschbommel, es tut mir wirklich Leid, dass ich dir nicht das schreiben kann, was du so gerne hier lesen würdest. Aber solange du so denkst und handelst, wie du es hier beschrieben hast, sind all deine Bemühungen von vornherein zum Scheitern verurteilt. Du kannst mit deinem blinden Aktionismus und deinem Wunschdenken die jetzige Situation nur noch verschlimmern, aber auf gar keinen Fall auch nur ansatzweise verbessern.

Die Energie, die du zur Zeit an ihn verschwendest, solltet du lieber in deine Tochter investieren - sie braucht dich mehr, als er!
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 08:44   #15
melody123
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 12
Zitat:
Zitat von Fischli >°}}}>>< Beitrag anzeigen


Also beim jetztigen Stand meines Wissens über deine Situation würde ich sagen- lass ihm Luft, lass ihm Zeit. Und dann redet in Ruhe und von Angesicht zu Angesicht. Ohne Vorwürfe, ohne indoktrinieren, ohne Apelle einfach über eure Situation und eure Gefühle.

lg

Das würde ich dir auch dringend raten.

Dass du dich um deine Mutter so gekümmert hast finde ich verständlich und richtig, zumal da ja auch viel Angst im Spiel ist selbst daran zu erkranken.

Ich hatte aber auch nicht den Eindruck dass das der Trennungsgrund war.

Liebe Grüße, Melody123
melody123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 08:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey melody123, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:27 Uhr.