Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.05.2013, 21:32   #11
Blossom68
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2008
Ort: Berlin
Beiträge: 556
Ich bin immer wieder schockiert das es kein Gerücht ist wie eiskalt viele Frauen ihren Partner einfach auswechseln.
Ich bewundere es wie du damit umgehst und wünsche dir viel Glück, hast du dir verdient
Blossom68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 21:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 02.05.2013, 22:27   #12
current
abgemeldet
Gut, dass Du ausziehst.
Deine Exfreundin hat's ja faustdick hinter den Ohren. Dass sie nach einer so langen Beziehung den Freund - wenn es sich so verhält, wie du schreibst - ohne jedes Gespräch oder irgendeinen Austausch, wie es ihr mit Dir so ging, abserviert, dazu gehört schon eine gehörige Portion an Unverfrorenheit.
Eigenartig, dass sie diesen Charakterzug so lange verbergen konnte. Dass es ihr auch scheinbar egal war, wie es Dir dabei ging - denn Du musstest mit dieser Vorgeschichte einer abgebrühten Heimlichtuerei ja aus allen Wolken fallen - darauf lässt das Liedchen trällern unter der Dusche schließen. Einfach irre und wirklich sehr komisch nach so langer Zeit...
Doch wahrscheinlich haben sie ihre neuen Freunde in ihrem Beschluss bestärkt, mir Dir Schluss zu machen, und sie ist den bequemsten Weg gegangen und wollte nicht offen mit Dir sprechen. Ich frage mich nur, welche Gefühle sie bei so einem Vorgehen eigentlich für Dich hatte.

In jedem Fall, sei froh, dass Du sie los bist!

Geändert von current (02.05.2013 um 22:33 Uhr)
current ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 22:36   #13
Trailblazer
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Schön Hier
Beiträge: 581
Zitat:
Ziemlich daneben war ihre Gliederung, die sie notiert hatte: "Einleitung: harmlos anfangen,...dann: Leben ohne mich möglich? -> Ja, dann Alles Gute für seine Zukunft"
und so weiter. Echt...weird. Ja.
Finde ich krank, echt.
Diese berechnende Scheisse, und dann zu dumm, das richtig zu verstecken

Mach das beste draus. Du hast viel Glück gehabt, dass die Dame es bereits jetzt erkannt hat. Sieh die positiven Seiten eines Lebens ohne sie.
Ich wette, da gibt es viele

Viel Glück, Du bist besser dran, ohne die

LG
Trailblazer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 22:46   #14
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.905
Zitat:
Zitat von Schrecksamkeit Beitrag anzeigen
Auch wenn in meinem Thread hier nicht viel los war dachte ich, ich schreib mal wie es weitergegangen ist bzw. wie das Ende nun ist/war.

Ich fand vor einigen Tagen die "Rohfassung" meines Schlussmachbriefes. Die Rohfassung war auf PC geschrieben und ausgedruckt und meine Ex hat sich Notizen zu den Absätzen gemacht und so weiter.
Interessanterweise waren in der Rohfassung Absätze drin, die in dem Brief, den ich dann schlussendlich erhalten habe, nicht drin waren.
Aus den Formulierungen ging eindeutig hervor, dass sie bereits einen Neuen hat.
"Ich liebe ihn und zweifle nicht daran dass es eine gemeinsame Zukunft für uns gibt"
und so weiter.

Ziemlich daneben war ihre Gliederung, die sie notiert hatte: "Einleitung: harmlos anfangen,...dann: Leben ohne mich möglich? -> Ja, dann Alles Gute für seine Zukunft"
und so weiter. Echt...weird. Ja.

Ich hab sie damit konfrontiert und sie hat es dann zugegeben.
Sie ist vor einer Woche ihre Eltern besuchen gegangen (offizielle Fassung), es kam dann raus dass ihr Neuer dabei ist, sie mit ihm auf nem Konzert war, und wahrscheinlich stellt sie ihn gleich ihren Eltern vor als den "Neuen". Nahtloser Übergang (dasselbe hat sie mit ihrem Ex auch "abgezogen", also kurz vorher erst Schluss machen wenn man schon was neues hat).

Mittlerweile habe ich schon eine neue WG mit 2 superhypschen netten Mädls und ziehe in 10 Tagen dahin.
Bis dahin muss ich noch einen neuen Nachmieter suchen, Sachen wegschaffen, Keller ausräumen und so weiter.
Eigentlich wäre ich schon gerne früher umgezogen, aber so ist es am stressfreiesten und ich hab bis dahin alles tutto completto erledigt.

Mir gehts soweit eigentlich ganz gut, ich freue mich auf den Umzug und kämpf mich eben durch.
Klar gibt es immer mal wieder "Momente", aber ich denke, es wird noch seine Zeit brauchen bis ich das alles richtig verarbeitet habe.


Liebe Grüße!
Oha, das mit dem anderen hatte ich ja schon befürchtet in dem ersten Thread, aber das sie das wirklich so eiskalt durchzieht, dann noch als WG wohnen bleiben will, damit Madame weiter alle Vorteile hat ist wirklich erschreckend, und das tut mir wahnsinnig leid für dich, das du das so mitmachen musstest.
Aber verliere nicht die Hoffnung, nicht alle Frauen sind so!
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 23:39   #15
Ziemlichdurch
abgemeldet
Und ich dachte She-Hulk hätte mit ihrem Abschiedsgeschenk (ne Büste einer nackten Frau mit einem Brief "Damit du dich an mich erinnerst . Wünsch dir alles Gute.") den Vogel abgeschossen, aber was ich hier lesen muss, ist ja wirklich der Gipfel...

Zitat:
"Ich liebe ihn und zweifle nicht daran dass es eine gemeinsame Zukunft für uns gibt"
und so weiter.

Ziemlich daneben war ihre Gliederung, die sie notiert hatte: "Einleitung: harmlos anfangen,...dann: Leben ohne mich möglich? -> Ja, dann Alles Gute für seine Zukunft"
und so weiter. Echt...weird. Ja.
Kann dir nur raten es mit schwarzen Humor zu nehmen, weil das wirklich so unglaublich voll und ganz und komplett daneben ist...

Mir fehlen tatsächlich die Worte und ich kann mir vorstellen wie das bei dir ankam.

Ich überlasse dir hiermit ein paar meiner Tigerstreifen, damit du weiterhin erhobenen Hauptes aus der Sache rauskommst!
Ziemlichdurch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 23:58   #16
Lavera
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 650
Das so sachlich zu strukturieren, kommt schon kalt rüber, aber wenn dahinter die Absicht steckt ihms möglichst schonend beizubringen?
Durch und durch berechnend halt, hätt sie eig. Erwartet dass du weiter den Haushalt schmeisst TE?
Lavera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 21:28   #17
Schrecksamkeit
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2013
Beiträge: 144
Zitat:
Zitat von Blossom68 Beitrag anzeigen
Ich bin immer wieder schockiert das es kein Gerücht ist wie eiskalt viele Frauen ihren Partner einfach auswechseln.
Ich bewundere es wie du damit umgehst und wünsche dir viel Glück, hast du dir verdient
Danke
Ja das ist glaube ich ne "bewährte" Strategie, von einem zum anderen, immer mit der Option in der Hinterhand dass man ja doch beim "alten" bleiben kann wenns nicht klappt. Furchtbar.

Zitat:
Zitat von current Beitrag anzeigen
Gut, dass Du ausziehst.
Deine Exfreundin hat's ja faustdick hinter den Ohren. Dass sie nach einer so langen Beziehung den Freund - wenn es sich so verhält, wie du schreibst - ohne jedes Gespräch oder irgendeinen Austausch, wie es ihr mit Dir so ging, abserviert, dazu gehört schon eine gehörige Portion an Unverfrorenheit.
Eigenartig, dass sie diesen Charakterzug so lange verbergen konnte. Dass es ihr auch scheinbar egal war, wie es Dir dabei ging - denn Du musstest mit dieser Vorgeschichte einer abgebrühten Heimlichtuerei ja aus allen Wolken fallen - darauf lässt das Liedchen trällern unter der Dusche schließen. Einfach irre und wirklich sehr komisch nach so langer Zeit...
Doch wahrscheinlich haben sie ihre neuen Freunde in ihrem Beschluss bestärkt, mir Dir Schluss zu machen, und sie ist den bequemsten Weg gegangen und wollte nicht offen mit Dir sprechen. Ich frage mich nur, welche Gefühle sie bei so einem Vorgehen eigentlich für Dich hatte.

In jedem Fall, sei froh, dass Du sie los bist!
Ja, das bin ich nach allem was passiert ist in der Tat.
Dass sie diese Seite solange nicht gezeigt hat, hat mich selber erstaunt.
Ich glaube es hat ihr schon ein bisschen leid getan, mich so abzuservieren, aber erstens will und brauche ich ihr Mitleid nicht und zweitens hat sie's nunmal so durchgezogen. In den 10 Krisentagen davor hat sie mich ja auch schon behandelt wie -naja ihr könnt euch den Rest denken- von daher bin ich echt froh dass es vorbei ist.
Mit so jemandem will und kann ich ohnehin nicht zusammensein.

Zitat:
Zitat von Trailblazer Beitrag anzeigen
Finde ich krank, echt.
Diese berechnende Scheisse, und dann zu dumm, das richtig zu verstecken
Mach das beste draus. Du hast viel Glück gehabt, dass die Dame es bereits jetzt erkannt hat. Sieh die positiven Seiten eines Lebens ohne sie.
Ich wette, da gibt es viele
Viel Glück, Du bist besser dran, ohne die
LG
Danke auch dir, und ja, mir ist inzwischen so einiges positives aufgefallen-
schon alleine deshalb würde ich sie nicht mehr zurücknehmen.
In diesem Sinne bin ich nun wirklich froh dass es vorbei ist und wir getrennte Wege gehen können.

Zitat:
Zitat von Fallendream Beitrag anzeigen
Oha, das mit dem anderen hatte ich ja schon befürchtet in dem ersten Thread, aber das sie das wirklich so eiskalt durchzieht, dann noch als WG wohnen bleiben will, damit Madame weiter alle Vorteile hat ist wirklich erschreckend, und das tut mir wahnsinnig leid für dich, das du das so mitmachen musstest.
Aber verliere nicht die Hoffnung, nicht alle Frauen sind so!
Ja, zuerst "WG" und dann "ach zieh schnell aus" (weil ja bereits der Neue da war..)
Nein also die Hoffnung hab ich nicht verloren. Bin momentan zufrieden alleine zu sein, nach einer so langen Beziehung genieß ich das richtig, mal für mich leben zu können.
Stimmt, du hattest es befürchtet, ich hab da noch nicht so dran geglaubt.
Hatte noch das alte Idealbild im Kopf "ach die würde dich doch nie so anlügen"..

Zitat:
Zitat von Ziemlichdurch Beitrag anzeigen
Und ich dachte She-Hulk hätte mit ihrem Abschiedsgeschenk (ne Büste einer nackten Frau mit einem Brief "Damit du dich an mich erinnerst . Wünsch dir alles Gute.") den Vogel abgeschossen, aber was ich hier lesen muss, ist ja wirklich der Gipfel...
Kann dir nur raten es mit schwarzen Humor zu nehmen, weil das wirklich so unglaublich voll und ganz und komplett daneben ist...
Mir fehlen tatsächlich die Worte und ich kann mir vorstellen wie das bei dir ankam.
Ich überlasse dir hiermit ein paar meiner Tigerstreifen, damit du weiterhin erhobenen Hauptes aus der Sache rauskommst!
Haha, danke für die Tigerstreifen
Die Story mit der Büste ist auch nicht von schlechtern Eltern^^
Mein Humor ist (in diesem Falle gottseidank) tatsächlich tiefschwarz, das hilft ungemein. Ich glaube ohne Galgenhumor kann man sowas auch nicht halbwegs heil überstehen
Klar gings mir scheiße als das ganze rauskam, aber inzwischen denk ich eigentlich nur noch: jetzt hat der andere sie an der Backe viel Spaß damit.
Ich lehne mich zurück und beobachte^^

Zitat:
Zitat von Lavera Beitrag anzeigen
Das so sachlich zu strukturieren, kommt schon kalt rüber, aber wenn dahinter die Absicht steckt ihms möglichst schonend beizubringen?
Durch und durch berechnend halt, hätt sie eig. Erwartet dass du weiter den Haushalt schmeisst TE?
Was für eine Absicht dahintersteckte, keine Ahnung, ich meine, macht ja eigentlich keinen Unterschied ob die Einleitung "harmlos" ist (so wie sie das geplant hatte) und dann 2 Sätze weiter eben der "Hammer" kommt

Ob und wie sie ihr Freundeskreis beeinflusst hat weiß ich eigentlich gar nicht und ich kann nur darüber spekulieren.
Ich glaube (kann mich auch irren) dass sie da nur mit ihrer Freundin drüber geredet hat. Die kenn ich zwar nicht wirklich aber ich glaube wir waren uns schon reelativ sympathisch, kann mir also nicht vorstellen dass sie meiner Ex geraten hat sich zu trennen.
Ich glaub der ausschlaggebende Punkt war einfach der "Neue", der sich ja vorher an sie rangemacht hat, sie versucht hat zu küssen usw.
Dazu dann die "neue Freiheit" im "neuen Freundeskreis", verknüpft mit allerlei Sozialromantik und idealistischen Vorstellungen á la jeden Abend am Lagerfeuer sitzend gemeinsam Lieder singend und so weiter.

Auch geil fand ich eine Passage im Brief: "weißt du meine Freunde geben mir soviel, und wandern gehen, Freunde, Spaß, das ist mir wichtiger als [...]"
Läppisch, denn aufs wandern habe ich sie gebracht, weil ich gerne wandere und sie halt dazu gebracht habe. Aber naja macht ja nix.


Zum Haushalt: naja, ich wollte ja einen Haushaltsplan aufstellen, den hat sie akzeptiert. Auch dass wir uns abwechseln mit auf dem Sofa schlafen hat sie akzeptiert.
Bei der Aufteilung der gemeinsamen Sachen sind wir grade dabei.
Da merk ich aber schon dass sie versucht gut wegzukommen.
Dass was sie eh nicht haben will kriege ich ohne Widerworte, aber bei den Dingen wo sie Geld und Zeit sparen kann, da wirft sie ihre Interessen in die Waagschale.
Den Fön, ob ich den brauchen würde? Ich könnte ja einen kleineren KAUFEN.
Den Drucker? Den würde sie gerne nehmen weil ich hätte ja vor einigen Sätzen gesagt es gäbe auch sparsamere (=GELD sparen für sie).

Sie sagt dann auch nicht "ich kauf ihn dir ab" oder "ich zahl dir die Hälfte" sondern geht davon aus dass ich gutmütiger Trottel ihr die Sachen einfach überlasse, ich brauch die ja eh nicht.
(Dabei brauche ich den Drucker und den Fön genauso )

Naja, das wird noch spannend, aber da lass ich mich nicht verarschen.
Da schau ich genau was mir gehört und was ich wirklich brauche, haben möchte und so weiter.



Heute wollte sie spazierengehen (mit mir) und "quatschen".
Ich hab dann SMS geschrieben dass ich halt noch weg wäre und sie ruhig gehen könne, was sie wollte.
Dann kam irgendwann zurück "da ja kein großes Interesse besteht gehe ich dann noch zu xy"

Naja, es gibt eh nichts zu bereden, was denn auch. Auf Psycho-emo-Scheiß hab ich keine Lust. Bringt ja auch nix, außer eben miese Gefühle (die sie wahrscheinlich gar nicht mehr hat, sie hat ja schon wen neuen)
Von daher werde ich das "reden" umschiffen und dann nächste Woche gepflegt ausziehen.

Danke euch für die Antworten
Schrecksamkeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2013, 14:26   #18
Schrecksamkeit
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2013
Beiträge: 144
Gut, ich werde mein Tagebuch hier vermutlich ohnehin bald endgültig abschließen, möchte dennoch für die Nachwelt die Notiz hinterlassen:

Breaking News:
Jetzt wird sie biestig.

Es ist ja so, dass ich nicht viel mit ihr rede (ist klar) aber trotzdem wert auf einen respektvollen Umgang lege. Man muss sich nicht mehr mögen, aber man sollte doch versuchen, auch wenn's nur noch ein paar Tage sind, sich nicht gegenseitig anzumotzen und sich im Streit in jeweilig andere Richtungen zu verabschieden.
Jedenfalls:

Gestern abend war sie "mal wieder" hier in der Noch-Wohnung.
Ich war nett/freundlich zu ihr.Nett sein, aber nicht ZU nett sondern mit einer gewissen Distanz.

Nun, ich fragte sie dann, wie das mit dem Werkzeug sei. Ihre Oma hatte "uns" damals Werkzeug mitgegeben, ich suchte damals mit aus was wir mitnahmen. 1-2 Sachen schenkte mir ihre Oma damals. Gut, ich würde das nie einfordern weil es -ihre- Oma ist und nicht meine, eh klar.
Eigentlich wollte ich nur darauf hinaus ob ich vielleicht einen Hammer&einen Schraubenzieher mitzumziehen könnte, den ich dann wieder zurückgeben würde. Da Madame mehr mitnimmt als ich und ich hier und da auch nichts verlange denke ich, dass mir das durchaus zusteht. Eine Hand wäscht die andere.



Ich sagte halt: "wie machen wir das mit dem Werkzeug?"
Sie (gereizt): "na was wohl"
ich erwiderte, eher im Scherz (!): "hey das hat deine Oma uns damals mitgegeben!" (grinste, war also sichtlich nicht ernst gemeint)
Sie dann so: "Das ist MEIN Werkzeug und PUNKT und meine Oma hat zu mir gesagt ich soll das mitrübernehmen weil das Werkzeug mal einem Freund von ihr gehört hat und FERTIG!"

Ich war dann schon verdutzt wegen des Tones und dachte ich hör nicht recht, als ob ich hier ungerechtfertigte Besitzansprüche stellen würde, klar. ich fragte dann nur noch (weil sie sich so unverständlich ausdrückte dass ich's nicht verstand in dem Moment) "Hä, wo mit rüber?"
(Eigentlich war ich einfach nur verdammt perplex so angefahren zu werden)

sie ist dann richtig lautgeworden "EY, jetzt stell dich nicht so DOOF an, DENK MAL NACH, schwer von Begriff oder wie"


Gut, ich sagte dann sie solle sich mal in ihrem Ton mäßigen und dass ich es asozial finde weil ich ja schließlich auch normal mit ihr reden würde.
Mir geht es ja nur darum den Umzug noch gut zu managen und sich nicht noch die verbleibende Zeit in den Haaren zu liegen

Ihr tat's dann später so glaube ich leid aber das war mir dann eh schon wumpe, ich mein', wenn "nett" nicht zieht und gewollt ist, ich kann auch anders.

Dann heute der nächste Hammer, Gespräch mit unserem Noch-Vermieter bezüglich Wohnungsauflösung.
Der Vermieter sagte dass wir xy noch erledigen müssen dann können wir sofort aus dem Vertrag raus.
Sie fährt mich dann vor ihm an "EY, das ist DEINE Aufgabe, Maaaaann!" So nach dem Motto "du Idiot erledigst nichtmal das!"
Hab das ignoriert und gut, auch wenn ich finde dass solche Bloßstellungen gar nicht klargehen!


Meine Theorie ist, sie kommt mit dem lernen nicht vorran, das macht sie gereizt. Dazu kommt, dass sie wahrscheinlich etwas überfordert sein wird, da sie anstatt an mir jetzt an ihrem Neuen "klebt" und jetzt mit seinen Bedürfnissen, Macken, Gewohnheiten usw. konfrontiert ist. Dazu der Lerndruck.
Klar, der gutmütige Trottel zuhause kann dann als Blitzableiter herhalten, der ist ja Schuld an sowieso so vielem.

Naja das werd ich mir so oder so nicht gefallen lassen, notfalls zeige ich ihr wo der Hammer hängt .
Finde ihr Verhalten asozial aber gut.


Nunja, Countdown läuft.
Schrecksamkeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2013, 00:09   #19
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.905
Sei mal weniger Freundlich und Nett, nur das allernötigste, guten Tag, auf Wiedersehen und fertig! Macht sie dich noch mal so doof an, einfach stehen lassen.
Sie meint jetzt grosse Töne spucken zu können, sie hat ja den neuen. Aber DA zeigt sich der wahre Charakter, und sry, was man so alles liest von der Dame....
Ich schäme mich eine Frau zu sein, nicht nur Asozial, sondern auch Respektlos, und den sollte man vor Menschen haben, ob nun getrennt oder eben nicht!
Aber sei nicht traurig, es kommt alles zurück, und auch sie wird einmal merken, wie schlimm ein solchen Verhalten ist!
Kopf hoch, das wird schon
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2013, 14:06   #20
gabimaus
abgemeldet
nach Deiner Beschreibung zog sich der Trennungsprozess schon eine ganze Weile vor der Trennung hin.

Man achte mal darauf:
Zitat:
...Vor einigen Monaten/Wochen fing es dann an, dass meine ExFreundin einige neue Freunde/Freundinnen hinzugewinnen konnte: sie ging jetzt mehr raus, traf sich mit Leuten, blühte richtig auf, etc.. Fand ich gut und ich hab mich gefreut für sie.
Ich ließ ihr alle Freiheiten, die sie haben wollte, ordnete meine Pläne unter.
Vor 1,5Wochen fing es dann an schnell bergab zu gehen
Sie zickte immer mehr, machte mich runter, demontierte Aussagen und so weiter. Diese herzlose und kaltschnäuzige Seite kannte ich noch gar nicht ...
Ja, ich glaube Dir, dass Du aus Deiner Sicht alles gut gemeint hast - aber - SIE ist schließlich eben auch egoistisch (wie jeder Mensch) und muss ihre eigenen Erfahrungen machen, was sie wohl auch durch die neuen Freundschaften erkannt hat.

Es gibt keinen Stillstand im Leben und wir alle entwickeln uns weiter.

Paare entwickeln sich von daher sehr oft genau entgegengesetzt voneinander.

Deshalb müssen wir ja auch immer achtsam bleiben und aufmerksam dem Partner gegenüber. Vernachlässigen wir das, bekommen wir irgendwann die Quittung.

Nun kann ich aber schlecht beurteilen, wer von Euch nachlässig wurde - vielleicht ja doch alle beide ? Habt Euch mehr um das Umfeld gekümmert als um Eure Beziehung?

- wäre doch möglich, nicht?
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2013, 14:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
5 jahre enge beziehung

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:53 Uhr.