Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.06.2013, 01:07   #11
redestructa
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2008
Beiträge: 87
Zitat:
Zitat von Krümel100 Beitrag anzeigen
Ich hoffe nur für Dich, dass es nicht so aussichtlos ist wie bei mir, einen Neuanfang mit den richtigen Zielen irgendwann zu starten.
Naja, was heißt aussichtslos. Momentan gehe ich jeder Anstrengung aus dem Weg. Weil wie blöd das jetzt auch klingt, bei jeder Anstrengung muss ich an sie denken. Ob im Job oder beim Lernen. Beim Lernen ist es besonders schwer reinzukommen. Ich habe es noch nicht ausprobiert. Aber ich lege mich momentan lieber ins Bett, als was für die Uni oder Arbeit zu machen. Sicherlich dumm. So verlängert sich mein Master. Aber ich sehe momentan keinen Grund mich für etwas krumm zu machen. Naja, meine Zukunft, aber da sehe ich keinen. Was ich momentan brauche ist einfach Frieden und den habe ich. Und wenn ich mich wieder so anstrenge, möglichst viel auf einmal zu erreichen werde ich unleidlich. Das war auch einer der Gründe für die Trennung. Ich kann jetzt endlich den Druck der Uni / Arbeit ausschalten. So paradox das klingen mag, aber ich wirke auf der Arbeit dadurch positiver. Ich gehe alles ruhiger an und mache mir nicht mehr so viele Sorgen. Ich schiebe den Druck fort. Sonntags gehe ich alleine in die Sauna in einer Therme in einem Kurort und helfe mir, indem ich meinen Frieden finde. Dort stelle ich keine Erwartungen an mein Umfeld. Dort erwartet niemand was von mir. Außerdem nehme ich gerade ab. Die Beziehungszeit mit Druck und Stress, den ich nun von mir weise, verleitete zum Zunehmen. Es ist nicht so, dass sie daran schuld war. Ich machte mir selbst den Druck. Ich dachte ich müsste perfekt sein. Aber ich bin nun mal, wie ich bin und ohne Druck lässt sich alles wirklich besser angehen.

Dazu muss ich sagen, dass ich eine bipolare Zeit (mal total relaxed und lustig, mal total angespannt und miesepetrisch) hinter mir hatte. Ich gehe nun den Mittelweg.
redestructa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 01:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 05.06.2013, 22:17   #12
Krümel100
Member
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: NRW
Beiträge: 214
Zitat:
Dazu muss ich sagen, dass ich eine bipolare Zeit (mal total relaxed und lustig, mal total angespannt und miesepetrisch) hinter mir hatte. Ich gehe nun den Mittelweg.
Wir Menschen kommen oft vom Weg ab. Wird eine Seite zu stark, müssen wir die Bremse treten.
Das erinnert mich an meinen Exfreund. Nicht dass Du dazu übergehst Dich anderweitig runterzufahren. Pass gut auf Dich auf.
Krümel100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 22:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
brief, email, ex-freundin, facebook, handy, kontakt, liebe, mail, sms, telefon

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:16 Uhr.