Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.10.2013, 16:24   #1
wooder
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2013
Beiträge: 42
Borderlinerin verlassen...kommt Sie wieder?

Hi,

ich (23) bin seit ende August mit meiner Freundin (ex?) (19) zusammen.
Kennen gelernt hatten wir uns Zwei Monate vorher.

Die ersten drei Wochen waren auch sehr sehr schön. Sie hat öfter gesagt das ich Sie sehr grlücklich mache und Sie mich sehr liebt.
Wir hatten keinen Streit und nichts...alles hat gepasst.
Auch unsere gemeinsamen Freunde haben gesagt das wir super zusammen passen und sie sich für uns freuen. Auch die aussagen meiner Freunde das Sie mich niemals verarschen würde, haben mir sehr gut getan, da meine letzten Beziehung leider durch die Treu kaputt gegangen sind. Ich war Treu

Mitte September haben wir uns das letzte mal gesehen. Danach ging es auch schon los. Sie hatte aufeinmal weniger Zeit für mich und hat teilweise nur noch kurze und knappe antworten gegeben. Ich hatte sie gefragt ob was nicht stimmt und das wir über alles reden können. Sie sagte das nichts wäre und haben dann eig. wieder normal miteinander geredet.

Sie hatte mir zwischen durch öfter erzählt das Sie damals eine sehr schwere Zeit durch machen musste (Psychatrie usw.) ich habe gesagt das ich damit keine Probleme habe und für Sie da bin.

Nachdem sie sich am folgenden Tag wieder nicht gemeldet hat und nach meiner Nachfrage nur batzig antwortete das Sie schlafen will, wurd ich sauer und wollte wissen was los ist. Sie war dann Sauer und hat sich den ganzen Freitag nicht gemeldet. Freitag abends hatte sie dann ihren Beziehungsstatus bei FB nur noch für sich sichtbar gemacht. Ich gebe normalerweise nicht viel auf Facebook, aber es war schon sehr komisch. Sie hatte den Beziehungsstatus damals so eingestellt das ihre Schwester es nicht sieht (Familienärger).

Ich hatte mich natürlich gefragt was das soll und sie am Samstag gefragt was das soll. Sie sagte das sie da was umgestellt hätte und es auch nicht mehr zu ändern ginge. Dann haben wir eig. wieder normal geredet. Das sie mich liebt usw.

Bei dem FB Status dachte ich mir nichts weiter da es bei mir noch sichtbar war und sie durch ihre Familie schon ihren grund haben wird das sie es nur für sich eingestellt hat.

Naja ehrlich gesagt wurde ich misstrauisch das da jemand nicht wissen darf das Sie einen Freund hat. Aber naja...

Montags nach der Arbeit, nachdem sie sich wieder nicht gemeldet hatte, fragte ich sie ob wir reden möchten. Sagte sie das es ihr psychisch nicht gut gehe und nicht drüber reden wollte. Ich wollte sie auch nicht weiter darauf ansprechen oder nerven. Nachdem sie sich den folgenden Tag aber gar nicht gemeldet hatte, und ich mir die größten Gedanken gemacht hatte, fing ich sie am Mittwoch ab als sie mit dem Auto von der Arbeit kam.

Sie fuhr an mir vorbei und ging ins Haus. Ich hatte ihr geschrieben das ich nur reden möchte und das wenn ich jetzt gehe, ich auch weg bin, weil es mir einfach gereicht hatte und nicht wusste was los ist.
Sie sagte dann das sie mit niemanden reden kann oder will und das das alles wirklich nichts mit mir zutun hat, sie nicht auf der höhe ist und ich sie erstmal in ruhe lassen soll. Als ich sagte das das ok ist kam von ihr: "Danke das du dafür verständniss hast".

Zwei Tage später fragte ich sie wie es ihr geht und kamen ein wenig ins Gespräch. Nichts besonderes eher smalltalk.
Am Sonntag wollte ich dann endlich mit ihr reden weil sie weg gehen konnte und mit ihren freundinen reden konnte...alles das ging nur mit mir nicht.

Bei dem gespräch sagte sie das ich ihr nicht egal bin und sie mich liebt aber es ihr einfach nicht gut geht im moment. Ich fragte mich nur die ganze Zeit, wenn es nichts mit mir zutun hat warum sie dann nicht mit mir drüber redet.

Am folgenden Dienstag ging sie dann nach der Arbeit mit einem Klassenkamerad auf ein Konzert. Gut ich vertraue ihr nur ein blödes gefühl hatte ich dabei schon. Vorher hatte sie gesagt das sie etwas sauer ist und die nacht von Sonntag nachdem Gespräch auf Montag durch geheult hätte.

Am nächsten Tag als ich schrieb das ich sie vermisse, kam von ihr nur: "passiert" und auf meine Nachfrage ob sie mich nach drei Wochen nicht sehen, nicht vermisst kam nur die antwort: "Ne irwie nicht". Auf weitere nachfragen kam dann nur "egal" usw.

Nachdem sie sich dann den nächsten Tag absolut gar nicht gemeldet hatte, obwohl sie meine nachrichten gelesen hatte und online war, hat es mir Abends gereicht. Ich hatte versucht mit ihr zu reden. Sie sagte das sie mit freunden weg war und keine zeit hatte.....darauf hatte ich sie versucht anzurufen um wenigstens kurz mit ihr zu reden....nach Zehn sekunden legte sie auf.

Meine freunde sagten das ich mir das nicht gefallen lassen soll...was ja eig. auch stimmt.....plus alkohol machte ich dann kurzer hand schluss.....obwohl ich das in dem moment vielleicht eig. nicht wollte.

Am nächsten Morgen schrieb sie dann ob ich wüsste was ich ihr angetan habe usw. ob ich nicht daran gedacht hätte wie es ihr geht usw.

Ich schrieb das ich sehr wohl weiss wie es ihr geht und das es mir einfach irgendwo gereicht hatte......imnachhinein tut es mir leid das und wie ich schluss gemacht habe....da ich mich selbst nicht so kenne....

Ich schrieb ihr das wir erstmal ruhe halten, nachdenken und wenn sie sagt das sie sich dazu bereit fühlt, zu mir kommt, wir über alles reden und von vorne anfangen. Da wir erste Zeit einfach super verbracht hatten...

Sie sagte das sie momentan nicht mehr kann und vielleicht irgendwann mit mir redet...

Sie hat mich nirgendswo geblockt oder ignoriert. Seit Dienstag abend dieser Woche schreibt sie mir wieder. Ich hatte mir logischerweise gedanken gemacht was los sein könnte mit ihr, dabei viel mir wieder ein das sie Borderline hat. Ich lies mich etwas in das Thema ein und es klang eig. recht plausibel. Das Borderliner nicht ihre geliebten verletzen wollen und daher auf Distanz gehen......das würde passen da Sie ja sagte das es nicht mit mir zutun hat und es ihr momentan nicht gut geht...und sie wohl streit mit der schwester hat.

Sie schrieb mir auch das sie sich wieder geritzt hatte und jetzt wohl eine Lungenentzündung hat.

Meine beste Freundin mit der ich jeden Abend über sie rede, sagte das sie auf jedenfall zurückt kommt, keinen anderen hat und das es ihr momentan einfach nicht gut geht bzw. sie ihre borderline phase hat.

Ich hatte ihr gestern geschrieben das es mir leid tut was ich getan habe und mittlerweile verstehe wie es ihr geht und warum sie sich so verhalten hat.

Ich wollte nun einfach mal in die runde fragen was hier so darüber gedacht wird und vielleicht sogar menschen hier schreiben die erfahrung mit Borderline haben, da ich das zum ersten Mal erlebe und selbst eig. recht normal bin

Kommt sie zurück und wenn ja...wann?

LG Wooder
wooder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 16:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo wooder,
Alt 10.10.2013, 16:44   #2
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.549
Hallo

Ganz Ehrlich?

Sei froh wenn sie es beendet hat.

Ich kann Dir nur sagen eine Beziehung mit einer Depressiven (bei weitem nicht so schlimm wie Borderline) ist auch immer von Stimmungsschwankungen geprägt.

Generell mußt Du immer für Dich da sein, Du Dich von ihr Trennen (Dich mit Freunden treffen, etc) wenn sie Dir zu viel wird. Du kannst ihr nicht helfen und nicht für sie da sein. Je mehr Du das versuchst um so eher wirst auch Du krank.

Ihr seid erst einen Monat zusammen und habt schon so massive Probleme. Überlege mal wenn ihr länger zusammen sein wollt. Und die Anfangsphase ist die Problemloseste Phase. In 5 Jahren werdet ihr 50x (geschätzt) mehr Probleme haben.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 16:51   #3
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.905
Lauf bei einem Borderliner der nicht reflektiert ist so schnell wie es geht! Das ist alles Masche, weil sie genau weiss, das du auch noch drauf anspringst.
Du kannst ihr nicht helfen, du kannst nur zusehen, das du ohne Schäden da raus kommst!
Sie tut nichts dafür, also ist sie nicht krankheitseinsichtig. Wäre sie das, wäre sie in stationärer behandlung nach dem ritzen, würde eine DBT Therapie machen, und würde dich nicht ständig erpressen und wie Dreck behandeln!
Aber es gibt einen der macht, und einen der machen lässt, und du lässt dich zum Opfer machen und merkst es nicht mal.

Du kannst froh sein, das es jetzt zuende ist, und nicht später!
Glaube mir, kein Mensch und keine Liebe kann einem Borderliner helfen, wenn er sich nicht helfen lassen will, sie müssen sich selber helfen, das will sie aber nicht, nein sie lebt ihre Krankheit schön weiter bei dir aus und verletzt dich!

Sie ritzt sich, und sie hat eine Lungenenzündung? Hat sie bei dir wieder genau die richtigen Knöpfe gedrückt, du machst dir Sorgen, bist ganz lieb und willst ihr helfen. Dabei ist sie dafür selber verantwortlich, lass dir nicht weiter die schuld geben.

Das sie Stress in der Familie hat, kein Wunder, die werden auch alle drunter leiden!
An sich kann sie nichts für ihre Krankheit, aber sie kann jetzt etwas dafür, weil sie nichts dagegen tut. Krankheitseinsichtige Borderliner reden darüber, ich kenne einige, und mit denen kommt man prima aus, eben weil sie reflektiert sind und wissen warum sie sich wie verhalten und gelernt haben, Grenzen zu ziehen und zu erkennen, wann es wieder an die Oberfläche kommt.

Versuche nicht weiter ihren Therapeuten zu spielen, sage ihr klar sie soll eine Therapie durchziehen, und das du das nicht mehr mitmachst. Sie wird dann sicher noch ein bischen Drama veranstalten...
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 16:53   #4
wooder
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2013
Beiträge: 42
Ja gut aber über Probleme kann man reden und von meiner seite aus gibt es da kein problem. Sie muss es nur lernen. Ich hatte schluss gemacht und möchte nun einfach wissen wie hoch die wahrscheinlichkeit ist das sie zurück kommt

Das sie so phasen hat damit kann ich denke ich mal umgehen solange sie es sagt...

Und ich habe an mich gedacht...desswegen hatte ich schluss gemacht.
wooder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 16:56   #5
wooder
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2013
Beiträge: 42
Ich merke schon was sie abzieht...aber meine hoffnung ist oder war eben das sie wieder wird wie am anfang und ich eben für sie da bin. Melden tue ich mich ja bei ihr nicht...sie meldet sich bei mir und so verrückt wie noch vor einer woche mache ich mich nicht mehr...
wooder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 17:10   #6
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.549
Zitat:
Zitat von wooder Beitrag anzeigen

Das sie so phasen hat damit kann ich denke ich mal umgehen solange sie es sagt...
Die Phasen merkt sie doch gar nicht. Daher kann sie Dir die Phasen nicht sagen. Für sie ist das ihr Leben und Du (sowie alle anderen) bist der "böse".

Zitat:
meine hoffnung
Hoffnung und Erwartung ist der größte Beziehungskiller.

Zitat:
meine hoffnung ist oder war eben das sie wieder wird wie am anfang und ich eben für sie da bin.
Wie am Anfang? Ihr seid knapp über ein Monat zusammen gewesen. Das ist der Anfang. Frage mal ein Paar das 10 Jahre zusammen ist, wie lange der Anfang dauerte. Die werden Dir meist 2 Jahre sagen.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 18:20   #7
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.905
Zitat:
Zitat von wooder Beitrag anzeigen
Ja gut aber über Probleme kann man reden und von meiner seite aus gibt es da kein problem. Sie muss es nur lernen. Ich hatte schluss gemacht und möchte nun einfach wissen wie hoch die wahrscheinlichkeit ist das sie zurück kommt

Das sie so phasen hat damit kann ich denke ich mal umgehen solange sie es sagt...

Und ich habe an mich gedacht...desswegen hatte ich schluss gemacht.
sei doch bitte nicht so naiv!
Sie soll erst mal für sich eine Therapie durchziehen, wenn sie das will! Sie will aber zur Zeit nicht!
Sie wird sicher noch einmal ankommen, das wird dir aber mit Sicherheit nicht gut tun, lernen zu reden, meinst du allen ernstes das geht bei Borderlinern von heute auf morgen? Nein...denn sie sieht es bis jetzt doch noch nicht mal ein, das IHR verhalten falsch ist, sondern macht dir ständig Vorwürfe und erpresst dich, will Mitleid und Verständnis, aber gibt nichts!
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 18:44   #8
wooder
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2013
Beiträge: 42
Gut das das nicht von heute auf morgen geht weiss ich....
weiss aber auch nicht ehrlich gesagt was ich machen soll, da ich zum ersten mal damit zutun habe.

Sie in ruhe lassen, ihr schreiben wenn sie schreibt und ab warten bis sie wieder kommt? Dann über alles reden und ihr ne Therapie vorschlagen?

Was ich für empfinde und was mein standpunkt ist hab ich ihr bereits gesagt...aber wirklich was zurück kommt nichts.

Was wäre das beste?
wooder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 18:49   #9
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
lies dir diesen thread mal durch

http://www.lovetalk.de/probleme-in-d...erurteilt.html

du wirst natürlich sagen "soooo schlimm ist es nicht" aber die Mechanismen sind die Gleichen

das es vllt dein innerer Not-Aus-Schalter war, weswegen du "Schluss" gesagt hast, schon mal überlegt?
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 18:51   #10
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.905
Zitat:
Zitat von wooder Beitrag anzeigen
Gut das das nicht von heute auf morgen geht weiss ich....
weiss aber auch nicht ehrlich gesagt was ich machen soll, da ich zum ersten mal damit zutun habe.

Sie in ruhe lassen, ihr schreiben wenn sie schreibt und ab warten bis sie wieder kommt? Dann über alles reden und ihr ne Therapie vorschlagen?

Was ich für empfinde und was mein standpunkt ist hab ich ihr bereits gesagt...aber wirklich was zurück kommt nichts.

Was wäre das beste?
Du kannst eben nichts machen...ausser dich erst mal selber zu schützen, bitte befasse dich mit dem Thema mal genau.
Du könntest ihr zb. schreiben, das sie sich melden soll, wenn sie die krankheit anerkennt, dich nicht mehr darunter leiden lässt und wirklich etwas dafür tut, vor allem für sie selber! Das sie sich nur dann melden soll, und es sonst besser ist, getrennte Wege zu gehen. Nett alles Gute gewünscht, und dann warte ab!
Lass dich aber auf keine unnötigen Disskusionen ein, bleib klar und sachlich, aber bei deinem Standpunkt das SIE ihr Verhalten ändern muss, das sie sich gerne verletzen kann wenn sie das braucht, das aber du dich nicht verletzen lässt!
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 18:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Fallendream,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
beziehung, borderline, freundin, verlassen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:33 Uhr.