Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.02.2014, 16:14   #31
Parabell
abgemeldet
mich würde ja schon mal der "zufall" interessieren, der zur enthüllung seiner auszugspläne geführt hat. außerdem wüsste ich gerne, wie lange du schon davon weißt, und wann du gedenkst, mit ihm darüber zu sprechen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Parabell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 16:21   #32
paula28
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.482
Genau @ leonoara, Du bringst es auf den Punkt!

Denn an solch einem Mann kann man nur verzweifeln.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
paula28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 16:38   #33
timobwl
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 12/2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 720
er ist halt beruflich eingespannt...von nichts kommt nichts. ihm dann die ganze zeit szenen macht anstatt ihn vielleicht zu unterstützen ist nicht wirklich förderlich.

solche besitzergreifenden frauen sind echt krass...kauf dir doch eine katze
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
timobwl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 17:13   #34
Isa.
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2014
Beiträge: 11
Hab schon zwei
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Isa. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 17:17   #35
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von Parabell Beitrag anzeigen
istatt dessen wäre meine wahl, mich selber auch beruflich stark zu engagieren, um auf der karriereleiter nach oben zu kraxeln. sind dann erst mal 2 gute einkommen da, lassen sich lästige notwendigkeiten wie zb hausarbeit schon mal an eine fachkraft delegieren, die dafür bezahlt wird. und die freie gemeinsame zeit kann man auf so einer basis wirklich voll auskosten und genießen, weil man sie dann hoffentlich besser zu schätzen weiß.

Ja, das ist auch eine Verlagerung des Problems.
Damit sie sich noch mehr an ihn in dieser freien Zeit kletten kann?

Hauptsache die Hausarbeit ist schuld.

Zitat:
Zitat von whatIwant Beitrag anzeigen
"er hält sich nicht dran" - der typisch (weibliche) Knackpunkt. Sie hat Vorstellungen wie es laufen soll, wenn er nicht danach tickt ist er schuld. Daraus folgt Drama ihrerseits, Genervtsein bei ihm und keine Begeisterung mehr, was sie zum Anlass nimmt noch mehr Drama zu schieben, statt zu hinterfragen ob ihre Vorstellungen passend für beide sind. Ich sehe faktisch keine Kompromissbereitschaft auf ihrer Seite, auch wenn gleich bestimmt wieder die üblichen verdächtigen Frauen hier aus den Büschen springen und schreien, das sie doch schon genug hinnimmt und sich nach ihm richtet. Nein Mädels, das tut sie eben nicht. Denn dann gäbe es das Drama nicht, eben weil sie seine (aktuelle) Art zu leben tatsächlich akzeptieren würde.


Zitat:
Zitat von leonora Beitrag anzeigen
Ich denke, dass die Frühstücksszene nur der Tropfen war, der bei ihr das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

Sie schrieb in einem Post von dem Gefühl, IMMER an letzter Stelle zu kommen.
Also, dass SIE zwar für IHN da ist, er Vorteile daraus hat, dass aber für SIE daraus nichts "abfällt" (emotional).

Und es scheint ja wirklich so, der Beruf steht an allererster Stelle (und ob der wirklich für beide "gemeinsam" gemacht wird, wage ich zu bezweifeln), dann der Wunsch nach eigener Zeit und erst dann eine Frau für den "schönen Rest".

Wenn man wirklich wenig Zeit für einen Partner hat, dann sollte man auch sorgfältig damit umgehen. "Einfach mal lieber länger schlafen", anstatt vorher Bescheid zu geben, dass es nichts wird, ein NoGo.

Ich nehme an, dass es nicht das erste Mal nach diesem Muster gelaufen ist.
Er "hatte" zwar eine Freundin, hat sich aber nicht seinerseits als "Freund dieser Frau" definiert und daraus Handlungsaufforderungen an sich selbst abgeleitet.
Dieses Gefühl, dem anderen nicht wirklich etwas wert zu sein, ist es, was dann die Zickerei wegen äußerlicher Kleinigkeiten auslöst, wo jede weitere nur die Unsicherheit wächsen lässt - wegen dieses Gefühls.

Wer hier fordert, sie solle seine Stütze sein und das alles freudig ertragen, den frage ich, welche "Verpflichtung" er seinerseits eingegangen ist dafür?

Die reine "Ehre" seiner ab und zu Anwesendheit, wenn es ihm in den Kram passt ist da ein bisschen wenig.

Anscheinend hat er sich innerlich NICHT als Partner gesehen, sondern als Single mit "praktischer Freundin für die eigenen Bedürfniss, die "gehalten" wird, solange es nicht zu unpraktisch wird - denn sonst wäre ein ernsthaftes Gespräch gefolgt, so etwas wie eine Lebensplanung und Vereinbarungen, aber kein heimlicher Auszug.

Genau dieses Ungleichgewicht, dieses "sich nicht als Partner sehen", während gleichzeitig verlangt wird, dass der andere sich als der "perfekte" Partner gibt, das kann einen in einer "Beziehung" fertigmachen und äußerlich zur Zicke werden lassen.
Irgendwie liest Du unmerkwürdigerweise oftmals alles rein aus recht feministischer Betrachtung.
Das arme Hascherl (sorry, TE).
Wahrscheinlich muss er sich noch dafür entschuldigen, dass sie ihm immer wieder Vorwürfe macht(e)...

Sicher sind Beide beteiligt, hätten mehr miteinander richtig reden sollen.
Aber ihn jetzt quasi darzustellen wie einen Wegducker, der sich leicht aus dem Staub macht, ist ehrlich gesagt eine Frechheit und eine Umkehrung dessen, was sie veranstaltet.
Ich kann ja verstehen, dass die weibliche Psyche bisweilen gern mal Drückerlis benötigt, aber das ist schon eine beängstigende, rein subjektive Schuldzuweisung.
Manchmal ist diese Pseudo-Frauen-Solidarität einfach nur zum würgen...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 18:26   #36
Parabell
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen

Ja, das ist auch eine Verlagerung des Problems.
Damit sie sich noch mehr an ihn in dieser freien Zeit kletten kann?

Hauptsache die Hausarbeit ist schuld.
ach, ist bei dir heute wieder "ich verstehe dich absichtlich falsch"-tag?

na bitte, wenns spaß macht.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Parabell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 18:32   #37
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von Parabell Beitrag anzeigen
ach, ist bei dir heute wieder "ich verstehe dich absichtlich falsch"-tag?

na bitte, wenns spaß macht.
Nein, aber das war ja schon sehr vereinfacht.

Ansonsten fand ich Deine Einlassungen und auch Deine Schlussfolgerungen bzw. die Analyse richtig gut.
Ausnahmsweise!
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 18:35   #38
Isa.
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2014
Beiträge: 11
@ Parabell

Er hat Freiraum gefordert, den gebe ich ihm. Deshalb melde ich mich auch nicht. Warum sollte ich ihn denn auf die Wohnung ansprechen, wenn er eigentlich "nur" Abstand gefordert hat und mir sagt, er meldet sich. Oder soll ich?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Isa. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 18:39   #39
paula28
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.482
Die Frage war ja, was sie dagegen machen kann.

Sie kann nichts machen. Das steht fest. Ansonsten hätte sie ja was gemacht.

Ja, sie könnte nur akzeptieren. Nichts mehr dazu sagen. Also schweigen. ALLES zukünftig ALLEINE machen. (Außer Sex versteht sich, das wäre das einzige, was sie künftig noch mit ihm gemeinsam darf......)
Daraus würde folgen, dass sie und er noch weniger gemeinsame Zeit miteinander verbringen würden, das steht auch felsenfest!! Aber ihre gemeinsame Zeit ist ja bereits jetzt schon viel viel zu wenig.

Sie legt eben Wert auf eine Zweierbeziehung, aber so etwas ist in der heutigen Zeit nicht mehr erwünscht.
Bzw. es wird immer schwieriger, einen Mann zu finden, dem seine Partnerin am Herzen liegt. Der überhaupt zu schätzen weiss, dass sie mit ihm IHRE Zeit gerne verbringen möchte. Das ist selten. Da kommt der Durchschnittsmann erstmal ins Grübeln: Ob sie vielleicht einen an der Waffel haben könnte Und dann, wie soll es anders sein, haut er ab.

Die Frage, liebe Isa, ist: willst du dich auf die Suche nach dem passenden Partner machen, oder lieber doch als alte Jungfer (allein ohne Mann) sterben, oder seine "Denkweise" akzeptieren? Diese 3 Möglichkeiten hast du immerhin.
Also was wirst du tun??
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
paula28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 18:40   #40
Parabell
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Isa. Beitrag anzeigen
@ Parabell

Er hat Freiraum gefordert, den gebe ich ihm. Deshalb melde ich mich auch nicht. Warum sollte ich ihn denn auf die Wohnung ansprechen, wenn er eigentlich "nur" Abstand gefordert hat und mir sagt, er meldet sich. Oder soll ich?
immerhin weißt du etwas, von dem er nicht weiß, dass du es weißt. und du hast gesprächsbedarf, wie ja unschwer zu erkennen ist. von ddaher wäre es ja nicht schlecht, mal mit ihm zu reden.

oder willst du nicht, hast du angst?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Parabell ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
abstand, ausziehen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:31 Uhr.