Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.02.2014, 18:41   #41
YoungGentleman
Happiness is a choice...
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 2.087
Das Problem ist halt, dass wir in der Regel nur die eine Sichtweise präsentiert bekommen.

Leonora interpretiert viel, wie allerdings Isas (Ex-?)Freund tatsächlich in der Realität drauf ist, lässt sich nur schwer erschließen. Es ist fast wie mit dem Huhn und dem Ei, was war zuerst da?

Hat isa angefangen mit der Zeit zu meckern und auf Dauer wurde es mehr? Der Freund hat immer und immer mehr gearbeitet und sie entsprechend vernachlässigt, und letzten Endes hat sich dann alles hochgeschaukelt?

Oder hat der Freund angefangen isa mehr zu vernachlässigen durch die viele Arbeit, während isa langsam aber sicher immer und immer mehr ihrem Frust/Ärger freien Lauf gelassen hat..?

Aber so oder so, isas Verhalten an dem Tag war halt eine extrem explosive Mischung.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
YoungGentleman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 18:44   #42
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.939


natürlich kommt die Feminismuskeule....

habe gerade in einem anderen thread folgendes gefunden, was Isas Freund wohl unterschreiben würde als "Anspruch an eine Frau

Zitat:
Glückliches Lachen/lächeln. top Figur, Eitelkeit, niemals Rumzicken, bedingungsloses Verständnis für meinen Spaß/Hobbies, Liebe zu meinem Beruf.

Mehr nicht, den Rest kann ich kaufen.
Tja, "bedingunsloses" Verständnis heißt im Klartext "Ich will immer genau das machen was ich will und was mir wichtig ist, arrangiere dich zeitlich und emotional drumherum und hab keine eigenen Wünsche an mich"

mache Frauen/Männer lassen für eine gewisse "Versorgung" in anderen Bereichen dann darauf ein bzw. können das oder wollen selbst nichts anderes
(siehe den thread des verlassenen Hausmannes)

nur denke ich, dass Isa keine "Gegenseitigkeit" im Sinne einer Versorgung erhalten hat, aus der sie sich dann sowas wie "Arbeitsteilung" bzw. "er tut es für "uns"" ableiten/einbilden konnte


sobald eine/r in einer Partnerschaft "gegenseitig" denkt im Sinne von "unterschiedliche Interessen von BEIDEN zu berücksichtigen und die eigenen Bedürfnisse ebenfalls wenigstes von anderen als solche anerkannt haben möchte, und dass auch der ANDERE nach Lösungen für BEIDSEITIGE Zufriedenheit sucht,

funktioniert das nicht mit jemandem, der eigentlich nur sich selbst sieht, seinen Spaß, seine Freizeit, sein "Unbelastetsein" - und dabei ist es auch völlig egal, ob Mann oder Frau so Ego-Zentriert denkt.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 18:51   #43
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.939
Nachtrag

Isa hat mit der Zickerei zu bestimmten "Gleichgültigkeiten" nicht bekommen, was sie wollte, nämlich die Aussage "ich stehe zu dir/du bist mir wichtig",
sondern nur weiter verstärkt, was sie eh schon wahrgenommen/befürchtet hat - und hat jetzt die Bestätigung.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 18:54   #44
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von YoungGentleman Beitrag anzeigen
Das Problem ist halt, dass wir in der Regel nur die eine Sichtweise präsentiert bekommen.

Leonora interpretiert viel, wie allerdings Isas (Ex-?)Freund tatsächlich in der Realität drauf ist, lässt sich nur schwer erschließen. Es ist fast wie mit dem Huhn und dem Ei, was war zuerst da?

Hat isa angefangen mit der Zeit zu meckern und auf Dauer wurde es mehr? Der Freund hat immer und immer mehr gearbeitet und sie entsprechend vernachlässigt, und letzten Endes hat sich dann alles hochgeschaukelt?

Oder hat der Freund angefangen isa mehr zu vernachlässigen durch die viele Arbeit, während isa langsam aber sicher immer und immer mehr ihrem Frust/Ärger freien Lauf gelassen hat..?

Aber so oder so, isas Verhalten an dem Tag war halt eine extrem explosive Mischung.
Natürlich.
Aber ich halte es nicht für sonderlich hilfreich den schwarzen Peter hin- und herzuschieben.
Wenn sie Respekt für ihre Handlungen und Verständnis erwartet sollte sie das ihm auch geben, aus freien Stücken und nicht weil es für sie gewinnbringender ist.

Sonderlich konstruktiv sind auch solche Aussagen wie "dann brauchst Du gar nicht mehr zu kommen" nun mal nicht.
Klar ist viel Affekt und Impulsivität dabei, aber wenn er gerade dabei ist sich selbständig zu machen zeigt das ihm eher, dass er sich nicht auf sie verlassen kann, sie ihn nicht wirklich unterstützt.
Dann fragt er sich sicher wohl auch, ob unter diesen Umständen eine gemeinsame Zukunft überhaupt sinnvoll ist.
Gerade weil er wohl mächtig unter dem Druck der Existenzgründung steht und nicht noch weitere, sinnlose Baustellen benötigt.
Im Grunde zweifelt sie an seiner Liebe und das bemerkt er.
Und genau das verletzt ihn.

Wenn sie ihm egal wäre würde er sofort gehen.
Aber noch hadert er.
Der Ausgang ist noch offen...es liegt an Beiden.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 19:12   #45
Luthor
jolly cynic & Inklishman
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 17.094
Zitat:
Zitat von Isa. Beitrag anzeigen
Nur ist es ja ganz bestimmt nicht so, dass ich wegen eines einzigen verpassten Frühstücks so an die Decke gehe. Das passiert doch öfter.
Was passiert oefter? Dass er verschlaeft, dass ihr nicht gemeinsam fruehstueckt, dass er dich versetzt, ...?
Und jedesmal heulst du? Ich hoffe nicht, denn - ganz ehrlich - erwachsene Frauen, die wegen jedem Scheiss anfangen zu heulen machen einen wahnsinnig.
(Fuer mich waere das schon ein Trennungsgrund, weil ich absolut allergisch auf Zicken, Schmollsusen und kleine heulende Maedchen reagiere. )


Wenn dein Freund gerade dabei ist, sich eine berufliche Existenz aufzubauen, wird das im Vordergrund stehen. Gerade zu Beginn faellt viel Arbeit an.
Ich glaube, entweder kannst du oder lernst du damit umzugehen, oder es wird immer wieder knirschen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Luthor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 19:30   #46
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.939
Zitat:
Klar ist viel Affekt und Impulsivität dabei, aber wenn er gerade dabei ist sich selbständig zu machen zeigt das ihm eher, dass er sich nicht auf sie verlassen kann, sie ihn nicht wirklich unterstützt.
na ja, was SEINE Verlässlichkeit angeht, da ist es ja nun auch nicht so toll drum bestellt......

ist eben das Problem, wenn eine/r in die Beziehung etwas reingeben soll, was der andere nicht ebenso reingibt, es sei denn ein "Austausch" unterschiedlicher Dinge ist abgesprochen und wird von BEIDEN als "gerecht" empfunden.

So kann zum Beispiel eine unberechenbare Arbeitszeit und das sich nicht sicher an Verabredungen halten können damit "getauscht" werden, dass rechtzeitig mittgeteilt wird, wenn es nicht klappt und wirklich "sichere" qualitativ schöne Zeiten eingeplant und auch eingehalten werden.

Nur setzt das voraus, dass BEIDEN die Beziehung gleich viel bedeutet, und sie sich auf solche Absprachen auch einlassen und die einhalten können.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 20:28   #47
Isa.
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2014
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Was passiert oefter? Dass er verschlaeft, dass ihr nicht gemeinsam fruehstueckt, dass er dich versetzt, ...?
Und jedesmal heulst du? Ich hoffe nicht, denn - ganz ehrlich - erwachsene Frauen, die wegen jedem Scheiss anfangen zu heulen machen einen wahnsinnig.
(Fuer mich waere das schon ein Trennungsgrund, weil ich absolut allergisch auf Zicken, Schmollsusen und kleine heulende Maedchen reagiere. )


Wenn dein Freund gerade dabei ist, sich eine berufliche Existenz aufzubauen, wird das im Vordergrund stehen. Gerade zu Beginn faellt viel Arbeit an.
Ich glaube, entweder kannst du oder lernst du damit umzugehen, oder es wird immer wieder knirschen.
Nee ich heule nicht ständig. Wenn man kurz vor einer Trennung steht, ist es hoffe ich verständlich, dass man verzweifelt und traurig ist (auf das kurze Treffen zu Hause bezogen).

Er hat eben kaum Zeit für mich und wenn er dann verschläft, was eigentlich eine Lappalie ist, dann ist man enttäuscht. Und ja, er verschläft öfter oder meldet sich 5 Minuten bevor er mich abholen wollte, weil er es nicht mehr rechtzeitig schafft, weil er vertieft in seine Arbeit war und die Zeit vergessen hat. Ich weiß auch, dass es nicht böse gemeint ist, aber es ist trotzdem nicht erfreulich.

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich damit umgehen kann und ich will ihn unterstützen in allem was er tut. So negativ wie einige ihn hier darstellen ist er nicht. Er bemüht sich immer sehr um mich. Und ich bin übrigens auch keine so übertriebene Dramaqueen, wie manche vermuten. Ich trage auch meinen Teil dazu bei, dass wir in allen anderen Dingen glücklich sind/waren.

Ich möchte einfach nur eine Chance, um zu zeigen, dass es besser geht. Aber wie es aussieht, mag er mir diese Chance nicht geben.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Isa. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 20:36   #48
Isa.
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2014
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von Parabell Beitrag anzeigen
immerhin weißt du etwas, von dem er nicht weiß, dass du es weißt. und du hast gesprächsbedarf, wie ja unschwer zu erkennen ist. von ddaher wäre es ja nicht schlecht, mal mit ihm zu reden.

oder willst du nicht, hast du angst?

Natürlich hab ich Angst...

Und außerdem möchte ich nicht, dass er dann noch genervter von mir ist. Er weiß, dass ich gerne mit ihm reden würde und er hat mir gesagt, wenn er über alles nachgedacht hat, dann tun wir das und er meldet sich. Ihn jetzt auf die Wohnung anzusprechen würde an dem Entschluss, auszuziehen, auch nichts mehr ändern. Oder?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Isa. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 20:40   #49
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von Isa. Beitrag anzeigen
Nee ich heule nicht ständig. Wenn man kurz vor einer Trennung steht, ist es hoffe ich verständlich, dass man verzweifelt und traurig ist (auf das kurze Treffen zu Hause bezogen).

Er hat eben kaum Zeit für mich und wenn er dann verschläft, was eigentlich eine Lappalie ist, dann ist man enttäuscht. Und ja, er verschläft öfter oder meldet sich 5 Minuten bevor er mich abholen wollte, weil er es nicht mehr rechtzeitig schafft, weil er vertieft in seine Arbeit war und die Zeit vergessen hat. Ich weiß auch, dass es nicht böse gemeint ist, aber es ist trotzdem nicht erfreulich.

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich damit umgehen kann und ich will ihn unterstützen in allem was er tut. So negativ wie einige ihn hier darstellen ist er nicht. Er bemüht sich immer sehr um mich. Und ich bin übrigens auch keine so übertriebene Dramaqueen, wie manche vermuten. Ich trage auch meinen Teil dazu bei, dass wir in allen anderen Dingen glücklich sind/waren.

Ich möchte einfach nur eine Chance, um zu zeigen, dass es besser geht. Aber wie es aussieht, mag er mir diese Chance nicht geben.
Weißt Du, solche Aussagen verbrauchen sich einfach im Laufe der Zeit.
Ihr seid ja auch nicht seit gestern zusammen, irgendwann wird es einfach zuviel und man glaubt dem Anderen nicht mehr, so gern man es auch wollen würde.
Dann muss man Luft holen und allein zu sich finden, um zu einer hoffentlich richtigen Entscheidung zu gelangen.

Das Einzige, was Du jetzt machen kannst, ist, ihn in Ruhe zu lassen und nicht aus Sehnsucht heraus wieder SMS- und Telefonbombardements zu starten.
Wenn er noch eine Chance sieht wird er sicher einen, wahrscheinlich aber kleinen Schritt auf Dich zu machen.
Er weiß, dass es Dir leid tut, er sicher auch nicht immer alles richtig machte, Du weiterhin starke Gefühle für ihn hast.
Er musss sich ordnen und auch mal zur Ruhe kommen-Du übrigens auch.

Fatal wäre es jetzt irgendetwas aus ihm aus alter Gewohnheit heraus fast schon herauszupressen.
Mehr als ihm ein offenes, auch was die Zukunft betrifft, Gespräch anzubieten geht momentan nicht.
Ob er das möchte und womöglich wieder mehr...das ist seine Entscheidung.
Das musst Du aushalten.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 20:43   #50
Parabell
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Isa. Beitrag anzeigen
Natürlich hab ich Angst...

Und außerdem möchte ich nicht, dass er dann noch genervter von mir ist. Er weiß, dass ich gerne mit ihm reden würde und er hat mir gesagt, wenn er über alles nachgedacht hat, dann tun wir das und er meldet sich. Ihn jetzt auf die Wohnung anzusprechen würde an dem Entschluss, auszuziehen, auch nichts mehr ändern. Oder?
kann ich dir nicht sagen, bin hellseherisch nicht so begabt.

aber vielleicht ist es tatsächlich besser, ihm und dir eine pause zu gönnen. wenn er sich melden will, dann wird er das auch tun. so lange musst du dich dann wohl gedulden, auch wenn es schwerfällt.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Parabell ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
abstand, ausziehen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:06 Uhr.