Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.02.2014, 00:55   #1
Jarini
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2014
Beiträge: 9
Comeback mit Ex ..(?!)

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe ihr könnt mir vielleicht beratend zur Seite stehen.

Ich habe im Frühsommer 2013 mich anfangen mit Ihm zu treffen. Es wurde dann ziemlich schnell mehr draus und er hat mich dann auch direkt gefragt ob wir zusammen sein wollen. Also habe ich mich drauf eingelassen und auch ziemlich verliebt..

Was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste, dass er ziemliche Verlust und auch Bindungsängste hat. Verursacht durch seine Kindheit und auch seine richtige erste ernste Beziehung, wo er es wohl geschafft hat sich richtig einzulassen und dann ziemlich hart enttäuscht wurde..

Er hat mich überall mit hingenommen, Familie, Freunde überall wurde ich präsentiert und es war eigentlich perfekt. Ich hab es ihm dann gleichgetan. Wahrscheinlich haben wir uns auch durch das Tempo der Beziehung Druck aufgebaut..
Jedenfalls fing es an anstrengender zu werden, er hat sich dann zurück gezogen obwohl er das Tempo so vorgegeben hatte und wollte immer mehr Zeit mit seinen Freunden verbringen.. das hab ich natürlich nicht so schnell realisiert und verstanden.. wir haben viel gestritten und es gab sehr viel Schmerz auf meiner Seite während er immer eiskalter wurde.

Dann noch ein einwöchiger Urlaub fernab von Familie und Freunden, der wunderschön war weil er auch ganz anders war und sich öffenen konnte.. Nachdem er mich dann noch zweimal verstzt hat und auch angelogen hatte was die Abendplannung anging.. habe ich ihm dann damit gedroht Schluss zu machen weil ich es nicht mehr konnte. Darauf hat er dann Schluss gemacht (Nikolaus '13) wohl auch aus Angst wieder verlassen zu werden. Die Trennung war harmlos, mit Worten von ihm wie " ich sei ja nicht aus der Welt" und "man könne sich ja Wiedersehen" .. Mir ging es dann gut n Monat echt dreckig, ich habe alle seine Kontaktversuche blockiert und auch seine Familie gemieden mit der immer noch Kontakt hatte. Ich wurde noch nie verlassen und meine Gefühle für ihn waren nicht unerheblich..
Kontaktversuche von ihm, plump wie er ist.. waren von besoffnenen "Ich will Sex" Anrufen bis Sms über die Feiertage und vermissenden Nachrichten. Ende Januar hatte er dann ne neue Nummer, die noch nicht geblockt war und wir fingen an über Whatsapp zu Schreiben.. er meldete sich jeden Tag, ich wiederum sehr abweisend.

Als dann ein Date platzte gingen wir zusammen zum Sport und landeten danach auch bei ihm im Bett. Er fing an sich mehr zu bemühen als die ganze Zeit davor, d.h. Fernsehen aus und Handy weg wenn ich da war und komplett nur auf mich fixiert, allgemein gehen wir bewusster mit dem anderem um.. waren zusammen essen, spazieren quasi Kanu normales Beziehungsverhalten.
Seine Freunde wissen es, meine wissen es, außerhalb der Treffen komunzieren wir sehr holprig bis kaum, ab und zu mal prüfenden Nachrichten abends wo ich bin aber ehr wie damals "Machtkampfähnlich" wer meldet sich zuerst...

Beim Essen gehen haben wir drüber gesprochen, das er eigentlich keine Beziehung mehr will bevor er sich nicht psychologische Hilfe holt .. da es wieder gleich laufen würde.. ich weiß auch nicht ob ich ihn wieder will, die Beziehung war ein Schock für mich am Ende..

Letzte We war sein Geburtstag am Tag danach haben wir uns getroffen, war auch alles schön, er hat sich auch übers Geschenk gefreut, ich habe das Thema dann nochmals angesprochen weil ich nicht weiß wie ich mich in unserem "Status" verhalten soll..

Er möchte es seiner Familie nicht sagen, bevor klar ist was es ist und dafür will er erst die Pyschostunden abwarten.. Ich meinte, dass es mir so wie es im Moment sei gut damit ginge nur ich auch wissen möchte ob er sich eine Zukunft mit uns vorstellen könne weil wenn das absolut und garnicht der Fall sei, kann ich mich ja auch nach was anderem umschauen.

Er meinte er könnte sich auf jeden Fall eine Zukunft vorstellen, möchte auch mit keiner anderen zusammen sein und ich solle Körbe verteilen wenn mich jemand anspricht..

Also inoffizielle zusammen. Mal unabhängig davon, das ich natürlich garkeinen Kopf für jemanden anderen habe und bei mir auch sehr viel los ist. Er ist mir so schon anstrengend genug und versteht es mich auf die Palme zu bringen, was er übrigens sehr gerne tut .. Geht es mir darum was Ihr davon haltet. Meine Einstellung ist, dass ich abwarte um herauszufinden was ich möchte und auch seine Entwicklung begutachte...

Er bedeutet mir halt schon viel auch wenn er einen extremen Dachschaden hat und ich denke es ist ihm auch bewusst das er Glück hat das ich dass so mitmachen...

Bitte um eeuren Rat..!

Danke <3
Jarini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 00:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Jarini,
Alt 25.02.2014, 01:09   #2
YoungGentleman
Happiness is a choice...
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 2.088
Zitat:
Zitat von Jarini Beitrag anzeigen
Beim Essen gehen haben wir drüber gesprochen, das er eigentlich keine Beziehung mehr will bevor er sich nicht psychologische Hilfe holt .. da es wieder gleich laufen würde.. ich weiß auch nicht ob ich ihn wieder will, die Beziehung war ein Schock für mich am Ende..
Meine Meinung ist generell: Ex ist Ex, aus ist aus. Zwischen euch ist alles bereits einmal in die Brüche gegangen.

Möchtest du das Risiko eingehen, dass du alles ein zweites Mal durchleben musst?

Du solltest dir schleunigst bewusst werden, was du willst oder aber was du nicht willst.
YoungGentleman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 01:31   #3
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.761
Hallo Jarini,

ich finde es gut, dass dein Freund sich seiner Hauptmacke, die eurer Be-
ziehung am meisten schaden könnte, bewusst ist und dass er das Problem
angehen möchte, dafür Verantwortung übernimmt.

Allerdings werden ihm nur ein paar Sitzungstermine sicher nicht helfen,
um zur Besserung seines Befindens beizutragen. Aber, es ist ein Anfang.
Du musst nun für dich allein entscheiden, ob du diesen Weg mitgehen willst
und deine Zeit für diesen Mann aufwenden möchtest.

Ich halte es zudem für einen Trugschluss, von einem zum anderen in der
Hoffnung zu rennen, beim Nächsten würde alles (automatisch) besser.
Denn, nicht ohne Grund wirst du an diesen Mann, mit dieser Macke, ge-
raten sein.

Grundsätzlich könnte man also an dieser Beziehung arbeiten. Was mich
über seine Bindungsproblematik hinaus aber stört ist, deine Formulierung,
er würde dich ständig auf die Palme bringen, Machtspiele benötigen und
er hätte einen Dachschaden.
Zum einen klingt es so, als gäbe es hier viel mehr Baustellen, als man aus
deinem bisherigen Text entnehmen kann. Deshalb frage ich mich, was
liebst du an diesem Mann, weshalb möchtest du mit ihm zusammen sein?

Und, ich würde diese Haltung ihm gegenüber ändern, weil sie ihn als
Menschen abwertend entgegenschlägt und sei es nur, dass du ihm das
non verbal vermittelst.

Geändert von Lilly 22 (25.02.2014 um 01:35 Uhr)
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 08:29   #4
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 10.087
Das hin und her würde ich mir nicht antun.
Ducati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2014, 11:15   #5
Jarini
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2014
Beiträge: 9
Danke für eure Hilfe.

Also nach seinem Geburtstag hat er sich die ganze Woche nur noch sporadisch gemeldet, auch am Wochenende. Als er dann ohne Freunde war, am Montag darauf meinte er sich melden zu müssen und alles sei wieder gut. Ich hab ihm dann gesagt das er sich kein Deut besser verhalten hat als in unserer Beziehung und das Ganze beendet.

Klar war es schwer und tut auch noch weh aber ich kann sowas einfach nicht gebrauchen... das ist mir zuviel Streß.

Vielen Dank
Jarini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2014, 11:21   #6
PrimitiverTyp
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 965
Zitat:
Zitat von Jarini Beitrag anzeigen
Ich hab ihm dann gesagt das er sich kein Deut besser verhalten hat als in unserer Beziehung und das Ganze beendet.
PrimitiverTyp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2014, 11:59   #7
YoungGentleman
Happiness is a choice...
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 2.088
Wahre Stärke und Konsequenz!

Alles Gute für die Zukunft
YoungGentleman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
beziehung, comeback, liebe, probleme, streit, trennung

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:45 Uhr.