Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.01.2015, 15:50   #1
hsbrg
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7
plötzlich Abstand - wie verhalten?

Hey Leute, ich brauche mal dringen euren Rat.

Zur Vorgeschichte: Ich (20) bin jetzt seit 1 1/2 Jahren mit meiner Freundin (20) zusammen. Ich hatte zuvor schon ein großes Drama mit meiner damaligen Ex-Freundin als wir uns getrennt haben und war dermaßen verletzt, dass ich mir geschworen habe, die nächste Beziehung anders zu führen. Ich hatte viel gelernt.

Dann lernte ich meine jetzige Freundin kennen. Wir waren lange Zeit befreundet, am Ende sogar beste Freunde, aber irgendwie wussten wir beide immer, dass da mehr ist, ein Kribbeln im Bauch wenn wir uns gesehen haben, und letztendlich wurden wir dann ein Paar. Es lief alles unglaublich gut, wir haben denselben, albernen Humor und ich habe noch nie so viel mit einem Menschen gelacht wie mit ihr, haben uns immer unsere eigenen Leben neben der Beziehung bewahrt und es hätte eigentlich besser nicht laufen können. Natürlich hatten wir auch schwere Zeiten, besonders als mein Vater 2013 gestorben ist und ich eine depressive Phase hatte, unter der sie sehr gelitten hat. Ich hab aber nicht aufgeben und ich bin wieder psychisch stabil geworden. Vielleicht tut das nicht zur Sache, aber vielleicht ist es einer der Gründe...

Ich weiss von ihr, dass sie bevor wir zusammengekommen sind, immer was mit so einem Typen hatte, von dem sie, und das sagt sie selber, emotional abhängig war und er sie mit dem Nähe/Distanz Spiel fast in den Wahnsinn getrieben hat. Das Lustige ist, der Typ sieht nichtmal ansatzweise gut aus, aber meine Freundin, die inzwischen echt was aus sich gemacht hat, hatte damals gedacht, sie bekommt sowieso nichts anderes. Sie waren "quasi" zusammen über ein Jahr, auch wenn das nie offiziell war. Und sie hat auch 0 Gefühle mehr für ihn, lacht ein bisschen selber über sich warum sie damals an ihm gehangen ist. Hat mir auch immer gesagt, dass sie sich genug ausgetobt hat, denn als sie single war, war sie kein Kind von Traurigkeit, und war fast auf jeder Party. Sie war damals lange in mich verliebt, bevor ich die Beziehung eingegangen bin.

So, nun zu dem, was in den letzten 2 Wochen passiert ist. Ich muss dazu sagen, dass meine Freundin, wenn sie sehr betrunken ist, das komplette Gegenteil ist, als wenn sie nüchtern ist. Wir hatten das Problem schon ein paar Mal, auch am Anfang unserer Beziehung. Sie redet dann immer total wirres Zeug, und macht Dinge, die sie nüchtern niemals machen würde. Aber auch nur wenn sie RICHTIG betrunken ist, wenn wir zusammen feiern gehen haben wir eigentlich immer richtig viel Spaß zusammen. Hat mir zu Weihnachten noch einen Kalender geschenkt, mit Fotos von uns und unglaublich süßen Sprüchen, und wie sehr sie mich liebt und einen Brief geschrieben, dass sie sich auf das neue Jahr mit mir als Team freut und mich sehr liebt. So was süßes hab ich noch nie geschenkt bekommen.

Und Naja, bei uns im Nachbardorf gibt es immer so eine Party um Weihnachten rum, und sie wollte da mit ihren Freunden hin. Kein Problem hab ich gesagt, ich bleibe aber lieber zu Hause weil ich was mit meiner Familie machen wollte. Am nächsten Tag haben wir erst ganz normal geschrieben, irgendwann hab ich sie gefragt ob sie später noch mit zu nem Freund will, weil der Geburtstag hatte, und sie meinte dass sie gerne mitkommt. Ein paar Minuten später meinte sie dann, dass ich vielleicht nicht kommen soll, denn sie hätte gestern auf der Party mit dem besagten "ex" geredet, den sie seit einem Jahr oder so nicht mehr gesehen hat, und sie sehr sehr betrunken war, und sie dann ganz kurz ihre Köpfe zusammen gemacht haben, und es dann zu einem kleinen Kuss kam. Jetzt keine wilde Knutscherei oder so. Sie hat gesagt, dass es ihr unendlich Leid tut und sie das von sich selber nicht gedacht hätte, und das ihr auch Angst macht. Sie hat mir versprochen, dass sie keine Gefühle für ihn hat, 0!, und sich wohl irgendwas beweisen wollte, weil er sie damals immer scheiße behandelt hat und sie jetzt was aus sich gemacht hat und er immer noch nichts mit sich anfangen kann. Sie ist danach aber wohl sofort weg gegangen. Ich glaube ihr, denn egal was man ihr vorwirft, ehrlich war sie immer.

Ich war natürlich geschockt und hab erstmal gesagt ich brauch ne Pause um das zu überdenken. Und dann war erstmal ein Tag Funkstille, ich konnte aber einfach nicht abwarten und wollte wissen warum das passiert ist, was sie sich dabei gedacht hat und dann haben wir halt darüber geredet, dass sie nicht weiß was das sollte, jetzt aber wohl erst recht weiß was sie will und mich liebt, und egal wie lange ich brauche, sie will warten. Soweit so gut.

Ich konnte die Funkstille nicht aushalten nach all dem was passiert ist, und habe mich (jetzt kann ich vielleicht sagen zu früh, aber Silvester stand vor der Tür und wir hatten schon lange geplant dass wir zusammen mit ihrem Bruder feiern, und das wollte ich nicht einfach absagen) wieder gemeldet und war wohl ein bisschen zu aufdringlich, wollte sie zu früh wieder sehen und war zu schnell bereit, wieder auf in Ordnung zu machen. Versteh ich alles, war ein Fehler. Vielleicht liegt es daran, dass der Kuss mir nicht so viel bedeutet, weil ich weiss dass der "ex" (ohne arrogant zu klingen) gegen mich eigentlich keine Chance haben würde, das hat sie mir auch schon total oft selber gesagt. Ich war bereit, den Fehler zu vergessen und ihr zu verzeihen, weil ich sie liebe.

Silvester hat sie mich dann irgendwie total ignoriert, es war komisch, ich sie aber auch irgendwie, wir waren in unterschiedlichen Räumen und sie meinte später, dass sie mich auch gar nicht gesehen hätte. Sie war dort mit 2 Freunden von sich, mit denen sie immer rumgelaufen ist. Irgendwann hab ich sie gefragt, ob sie kurz mit rauskommt und ich mit ihr reden müsste. Hab sie dann gefragt, warum sie mich so ignoriert und sie meinte "weil wir eine Pause vereinbart haben". Ich meinte so, dass das doch nicht bedeutet dass wir uns wie fremde behandeln. Sie meinte dann irgendwann, dass sie schon ein bisschen betrunken ist und das nicht der richtige Zeitpunkt sei, darüber zu reden. Außerdem sagte sie mir, dass ich sie die letzten Tage irgendwie bedrängt hätte, sie sich mit ihrem Fehler auseinander setzen will und rausfinden will, warum das passiert ist und sie dafür Zeit braucht. Und sie weiss, dass es ein riesen Fehler war. Ok, hab ich eingesehen. Ihr kullerten dann Tränen runter, ich musste auch ein bisschen weinen, und hab gesagt dass es vielleicht besser wäre, dass wir reingehen. Sind wir dann auch. Nach ein paar Minuten kam sie dann auch bei mir ins Zimmer und hat sich zu mir gesetzt, aber wir waren halt doch sehr distanziert. Das "frohes Neues"-Gewünsche endete dann auch eher in einer platonischen Umarmung. Aber das war ok, wir haben uns ja auf Abstand geeinigt. Irgendwann hab ich dann selber zu mir gesagt, dass es doch nicht der Sinn sein kann, die ganze Party traurig zu sein, und hab mich mit dem Kumpel, mit dem sie da war total gut verstanden. Haben dann noch einiges zusammen getrunken und waren ganz gut drauf. Die Freundin von meiner Freundin ist dann irgendwann abgehauen, sie hat mir den Schlüssel für ihre Wohnung gegeben, weil ich bei ihr schlafen sollte, weil ich sonst nicht nach Hause käme. Sie ist dann irgendwann gegen 1 Uhr nachts gegangen, hat noch geweint, ihr ganzes Gesicht war verschmiert, ich habs aber nicht so mitbekommen weil ich mit dem Kumpel von ihr noch bei den Nachbarn war und einfach mal hingegangen bin und bisschen was mit denen getrunken habe. gegen 3 Uhr kam dann irgendwann ne whatsapp Nachricht, "mir ist total kalt", "wann kommst du", "bist du richtig voll?"..hab dann erstmal nicht geantwortet, dann einer halben Stunde aber dann schon und gesagt, dass ich jetzt komme weil der andere auch nach Hause wollte. Bin dann zu ihr ins bett und irgendwann hat sie den Arm um mich gelegt, aber dann auch wieder nicht, weil sie wohl nicht wusste ob das angebracht ist. Sind dann morgens aufgewacht, und haben uns eigentlich ganz gut verstanden. Haben dann auch ein bisschen über das Vergangene geredet, wir haben uns geküsst und sie meinte "jetzt bin ich ganz verwirrt". Ich habe sie gefragt, was sie meint,und sie meinte, dass sie gucken wollte, ob sie noch die selben Gefühle für mich hat wie vorher, und das wäre so. Wenn wir uns küssen, kribbelts in ihr. Sie sagte dann aber auch, dass sie irgendwie Angst vor dem "für immer" habe (was eigentlich von ihr ausgeht, denn wir haben immer späße gemacht über irgendwann mal eine Familie sein). Ich hab ihr dann gesagt dass wir uns über für immer doch erst einmal keine Sorgen machen müssten. Jetzt wollen wir erst einmal 1-2 Wochen uns nicht sehen und gucken ob sie dann Gründe gefunden hat, für das, was passiert ist.

Findet ihr es nicht auch seltsam, dass man mir Weihnachten solche Geschenke von Herzen macht, und einen Liebesbrief schreibt, und plötzlich so einen Schwenker hat? Wie würdet ihr euch an meiner Stelle verhalten?

Danke schonmal
hsbrg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2015, 15:50 #00
Administrator
Hallo hsbrg, in jeder Antwort auf deinen Beitrag findest du eine Funktion zum Melden bei Verstössen gegen die Forumsregeln.
Alt 02.01.2015, 16:10   #2
DMS
abgemeldet
Ich denke, dass sie sich nicht sicher ist ob sie den Typen nur aufgrund des Alkoholeinflusses geküsst hat oder ob da mehr dahinter ist. (egal was sie gegenüber dir beteuert)
Das gibt ihr zu denken und sie hat ein schlechtes Gewissen, wenn sie mit dir so weitermacht wie immer, ohne die Antwort gefunden zu haben.

Das du das warum und wieso unbedingt von ihr hören wolltest, war meiner Meinung nach auch nicht richtig. Wenn sie es sich selbst nicht erklären kann, dann kann sie es auch dir nicht erklären. Sie hat ja anhand eines Gefühls gehandelt, dass sie dir sowieso nicht in Worte fassen könnte. Und nicht anhand einer Denkweise im Sinne von Ursache - Wirkung. Die Frage nach dem Warum kann nicht beantwortet werden.

Ich würde ihr Zeit geben. Viel mehr kannst du nicht machen, vor allem weil ihr ja ohnehin einen Abstand vereinbart habt.

Vielleicht hat sie auch insgeheim gehofft, dass du dich mehr darüber entrüstest und nicht sofort verzeihst. Du schreibst ja selber, du wolltest zu früh auf "in Ordnung" machen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
DMS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2015, 16:42   #3
hsbrg
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7
Mehr als abwarten kann ich jetzt anscheinend wirklich nicht.

Und das sie von mir mehr "Entrüstung" erwartet hätte, das denke ich mir auch. Vermutlich ist es aber so, dass ich mir um den Kuss an sich weniger Gedanken mache, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass er ihr nichts bedeutet hat. Und ich halt so der Typ bin, der nicht gerne auf etwas rumreitet, denn ich hab auch schon Fehler gemacht.
Ich hab ihr auch gesagt sie soll sich bitte mit dem Typen treffen, und offene Sachen klären. Er hat ihr auch nen Liebesbrief geschrieben, als wir schon zusammen waren, in dem er aber auch gesagt hat dass sie mir nichts erzählen soll, denn er ist ein Bekannter von mir. Dumm war halt nur, dass ich gerade bei ihr war als sie den bekommen hat. Sie hat gesagt sie fühlt gar nichts mehr für ihn liebestechnisch. Er ist ihr zwar nicht egal, aber sie hat keine Gefühle für ihn.
Ich hoffe sie trifft sich mit ihm und klärt das, und entweder sie merkt, er bedeutet ihr doch noch was und dann ist es vorbei, oder sie merkt, dass sie nur mich will. Bis dahin stellt sich nur die Frage, wie ich mit der Ungewissheit umgehen soll...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
hsbrg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2015, 17:05   #4
DMS
abgemeldet
Zitat:
Sie hat gesagt sie fühlt gar nichts mehr für ihn liebestechnisch. Er ist ihr zwar nicht egal, aber sie hat keine Gefühle für ihn.
Was soll sie dir auch sonst sagen? Verlass dich nicht so sehr auf ihre Worte.

Ich habe auch nicht gesagt, du sollst drauf rumreiten oder es ihr vorhalten, aber einen Tag danach schon wieder so zu tun, als wäre nichts gewesen, war wohl verfrüht.
Einerseits freut es mich das du das Selbstvertrauen hast, um den anderen nicht als Bedrohung anzusehen. Andererseits ist er ja irgendwie doch eine Bedrohung, er küsst immerhin deine Freundin.

Und warum zum Geier soll sie sich mit ihm treffen?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
DMS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2015, 17:10   #5
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.550
Hallo

Zitat:
So, nun zu dem, was in den letzten 2 Wochen passiert ist.
Wenn sie sich nun zwei Wochen distanziert verhält heißt das gar nichts. Bei mir sind Dezember bis Februar immer stressige Monate, Weihnachten, Jahresabschluß, Heizsaison (Holz beschaffen, schneiden, Heizen,...)

Aber um gleich zu dem Punkt zu kommen, Du hattest ihr selbst gesagt das Du das so willst:

Zitat:
Ich war natürlich geschockt und hab erstmal gesagt ich brauch ne Pause um das zu überdenken.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2015, 16:21   #6
hsbrg
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7
So, in der Sache hat sich folgendes getan:
Sie hatte sich wieder eingekriegt und ich zitiere jetzt einfach mal aus den letzten Nachrichten:
Vor 5 Tagen:
"Ich hätte dich gerade soo gerne hier (Versuche dir kein schlechtes Gewissen zu machen oder so) aber ich wusste nicht, dass das so weh tut, deine Nähe zu vermissen. Das ist richtig krass"
"Ich stelle mir gerade vor wir wären getrennt, wie überlebt man sowas"
Ich wollte dann irgendwann pennen dann kam: Schatz?
Ich dann so "ja"?
"Ich liebe dich. Hab ich dir schon lnge nicht mehr gesagt. Danke. auch dafür, dass du mich liebst ♥♥"

Gestern dann aus heiterem Himmel: "Wir müssen morgen reden."
Haben uns heute getroffen, und erstmal Schluss gemacht. Sie meinte, sie sieht keinen anderen Weg sich über die Dinge die passiert sind klar zu werden, als erstmal getrennt zu sein.

Und das, obwohl sie vor 5 Tagen noch so verliebt war, und alles wieder in Ordnung war. Ich verstehe es nicht. Was geht da nur vor sich?

Ich werde ihr jetzt erst einmal den Kompletten Abstand ohne Kontakt geben. Mal sehen, was sich dann tut... Ich hoffe, dass sie dann wieder klare Gedanken fassen kann
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
hsbrg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2015, 16:34   #7
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 10.082
Na ich würde mal sagen das ihr der andere Typ doch nicht so egal ist und sie abwägt welchen von euch sie nehmen soll.
Ein armseliges Spiel welches du für sie beenden solltest.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Ducati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2015, 16:40   #8
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.550
Das bei euch ist aus meiner Sicht nur ein Spiel, Beziehung kann daraus wohl keine langfristige werden.

Jedesmal wenn es Eng wird möchtest Du ein paar Tage abstand, dann lauft sie dir nach, es ist wieder gut für dich. Beziehung auf Augenhöhe ist das keine.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2015, 16:41   #9
hsbrg
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7
das paradoxe ist ja, sie würde nicht mit ihm zusammenkommen. Ich weiß, ihr werdet mich alle fragen woher ich das weiss, aber sie hatte schon soo oft die Möglichkeit dazu, auch früher. Und sie sagte, sie würde es niemals tun, allein schon weil er den ganzen Tag nur kifft, und ca. 15 cm kleiner als sie ist (ist zwar oberflächlich, ich weiß, aber wer von uns ist das nicht ein bisschen).
Deswegen versteh ich ihr kopf-wirr-warr nicht.

Ich hoffe, durch das vorläufige Schluss machen selbst Abstand gewinnen zu können, und das ganze dann für immer zu beenden. Keine Lust auf diese Wechselhaftigkeit, das ist schlimmer, als zu sagen was Sache ist.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
hsbrg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2015, 17:52   #10
Jeante
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7
Es ist offensichtlich, dass sie an dem anderem Mann hängt. Ich glaube nicht, dass sie in der Beziehung ehrlich zu dir war. Sie sagt selbst sie war emotional abhängig von ihm. Wenn der Mann angeblich so scharf auf sie ist, warum sind sie dann nicht zusammen? Ich glaube eher, dass sie was von dem will, er aber nicht von ihr. Und du warst von Anfang an nur Zweitwahl. Zudem besitzt sie noch die Frechheit mit dir über ihn zu reden, natürlich hat sie es dann anders als erzählt als es wirklich war. Würde diese Frau an deiner Stelle zum Teufel jagen, der bedeutest du nichts.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Jeante ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
abstand, fremdgehen, herzschmerz, ratlos, trauer, trennung, verhalten

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:31 Uhr.