Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.09.2014, 13:06   #1
JayJay90
Member
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: frankfurt
Beiträge: 217
Trennung, dennoch innerlich "Unfertig"

*AUS MEHREREN THEMEN ZUSAMMENGEFÜHRT*

hey ich habe vor einiger Zeit schon mal über mein Problem in der Beziehung geschrieben.
http://www.lovetalk.de/probleme-in-d...iert-sich.html

Nun Nochmal kurz zusammen gefasst.
Ich bin 24, sie 23.
Wir waren knapp 1 1/2 Jahre zusammen bevor sie sich letzte Woche von mir getrennt hat.
Wir hatten schon einmal eine "Trennung" wobei wir dann nach knapp einer Woche wieder zusammen gekommen sind, weil die Sehnsucht doch zu hoch war.
Damals hat sie auch Schluss gemacht, nachdem ich meinte, es würde keinen Sinn mehr machen, da wir andere Auffassungen hat von einer Beziehung so schien es.
Nunja diesmal hat sie es, mit der Begründung wir hätten uns auseinandergelebt und sie wüsste nicht ob es noch Sinn macht, beendet.
Das ganze nach einem "banalen" Streit weil ich mich nicht gemeldet hatte, da ich etwas zu tun hatte. Und nicht dran gedacht hab.
Das ganze hat sie sehr unsportlich über Whatsapp in 3 Sätzen gemacht. Ihr wäre es so sonst zu schwer gefallen und hätte viel zu tun (Für mich klingt das halt nach einer Ausrede, aber okay)
Daraufhin wurde ich einfach wenig wütend und habe ihr dann so manches an den Kopf geworfen.
Jedenfalls habe ich in den ersten Tagen gemerkt, dass ich (bedingt durch meine Arbeitssuche seit Juni) meine Sicherheit und meine "Stärke" in der Beziehung immer mehr zu Bruch ging und ich Angst bekam sie zu verlieren, mein Stolz war gebrochen. Jetzt habe ich wieder einen Plan im Leben (Studium ab nächstem Jahr und einen 4 monatigen Kurs zum Electronic Music Producer
ab nächster Woche.
Mein letzter Stand von Dienstag war, dass ich ihr einen Brief geschrieben habe, wo ich meine Sicht der Dinge geäußert habe, mich für den Vorwurf, sie sei verantwortlich mir zu helfen in dieser Zeit entschuldigt habe, dass ich ihre Entscheidung akzeptiere, und ein Paar Dinge zum "Abschluss" gesagt habe, über u.a. Fehler meiner Seite.
Keine Liebesbekundungen, keine Weinerlichkeit und keine Diskussion/Streit provoziert.
Da ich irgendwie nicht abschließen kann, da wir nicht mehr geredet haben geschweige denn gesehen. Ich fühle mich innerlich unfertig.
klar Ich akzeptiere ihre Entscheidung und weiß, dass sich daran jetzt erstmal nichts ändern wird, aber ich fühle keine richtige Trauer wie damals.
Ich bin aufgewühlt, denke sehr rational nach, aber bin immer wieder verwirrt, als ob etwas fehlen würde.
ich habe auch schon versucht traurige Lieder zu hören, aber irgendwie fehlt mir diese abschließende Trauer.
ich weiß nichts. Klar habe ich vll. Hoffnungen auf irgendeine positive Reaktion von ihr, ist ja normal. Aber ich weiß auch, dass das nicht in meiner Macht liegt und ich nichts dafür tun kann, außer einfach etwas für mich machen. Mir geht es nun auch wieder richtig gut, da ich ja jetzt wieder diesen Plan im Leben habe.
Und ich halte ansonsten eine konkrete KS ein, außer jetzt dieser Brief.
Aber ansonsten hat sie nur zuletzt was geschrieben, sie möchte nicht weiter drauf eingehen, weil sie sonst befürchtet hätte, es gäbe wieder ein hin und her.
Ich weiß nicht, was ich fühlen soll, was ich tun kann um mir Klarheit zu verschaffen was ich denken soll und wie ICh damit richtig abschließen kann. Ich habe ich gestern zum ersten mit einem Mädchen getroffen, dass ich noch aus dem Inet kannte, aber ich konnte irgendwie nichts mit ihr anfangen. Kann sein dass es daran liegt, dass die Trennung noch nicht lange her ist.
Vll. hat hier jemand ein paar Tipps.
Oder Ratschläge. Oder war auch schon in so einer Situation.
Danke im Vorraus.

Geändert von Dr. Grey (23.10.2015 um 07:47 Uhr)
JayJay90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2014, 13:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo JayJay90, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 05.09.2014, 19:34   #2
JayJay90
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: frankfurt
Beiträge: 217
Auf die Hoffnunf, dass doch noch jemand etwas schreibt

ich glaube ich habe gerade so das erste richtige gefühlschaos gehabt. Und nun ein gefühl, welches ich vorher noch bei niemandem hatte, das gefühl wirklich jemanden zu vermissen
JayJay90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 10:34   #3
Dance
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2011
Beiträge: 1.186
Hallo JayJay90,

ich schätze, dass fast jeder hier schon in dieser Situation war. Trennung sind nie einfach, da ist es egal, wie sehr man sich auseinander gelebt hat, wie viel man gestritten hat und was für Gründe es hat. Besonders nachvollziehbar ist bei dir, dass du erst eine Woche (!) getrennt bist. Da ist es vollkommen normal, dass man nochmal die ganze Beziehung durchdenkt, überlegt was "hätte sein können, WENN..." und ständig von einer Laune in die andere fällt.

Der "Abschluss", auf den du hoffst, wird auch noch kommen. Aber es braucht einfach Zeit. 1,5 Jahre sind nicht "einfach so" mal überwunden, das dauert noch. Zumal du ja auch viel für sie empfunden hast. Du gehst auf jeden Fall den richtigen Weg: Kümmer dich um dich selbst! Nachdenken ist zwar sinnvoll, aber mach es nicht zu viel. Die Trauer kommt dann von alleine (dafür braucht es auch keine traurigen Lieder). Und den Abschluss wirst du vermutlich nicht einmal bemerken, es wird einfach irgendwann okay sein.

Mit neuen Mädels lass dir aber Zeit. Während du noch nicht über die Trennung hinweg bist, wirst du dich wohl sowieso nicht komplett auf jemanden einlassen können. Das ist auch in Ordnung so! Lass dir selbst die Zeit, die du brauchst!

Ich wünsch dir viel Glück auf diesem Weg, ich denke aber - auch aufgrund deines anderen Threads - dass du das schaffst!
Dance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2014, 13:07   #4
JayJay90
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: frankfurt
Beiträge: 217
Ja natürlich hast du recht, aber ich hatte auch andere beziehungen und da war es komischerweise immer schlimmer und emotionaler von meiner seite aus. Ich habe dann immer die zeit vermisst und iwann wars dann weg und gut.
dieses mal habe ich wirklich eifnach nur ein gefühl von vermissen, und zwar sie als person mit ihren macken etc.
Naja ich konnte gestern niht anders. hatte ihr ja einen brief geschrieben letzte woche auf den sie nicht eingegangen ist. und gestern dann nochmal per whatsapp. ur hey alles klar, würde gerne nochmal mit dir reden, vermisse dich. bla
relativ kurz und knapp. habe dann gesehen dass sie ein "i<3u" in whatsapp hatte, woraus ich schließe dass sie wen neues hat, weil sie sowas eigentlich nie gemcht hat (ital. familie, etc)
wie auch immer. ich glaube auch nicht mehr dran dass sie antworten wird, auch wenn das gefühl, dass sie evtl. nen neuen hat echt kacke is. Grade weil so kurz danach, könnte es einiges von ihrem verhalten am ende der beziehung erklären.
NUnja ich habe da eh keinen einfluss mehr drauf und deswegen muss ich da halt noch durch.
Ja mit dem einlassen habe ich gemerkt.
Mal gucken was die nöchsten tage/wochen so bringen. Werde aber defintiv nichts mehr schreiben geschweige denn anrufen oder sonst was.
JayJay90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2014, 13:24   #5
Dance
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2011
Beiträge: 1.186
Zitat:
Zitat von JayJay90 Beitrag anzeigen
Werde aber defintiv nichts mehr schreiben geschweige denn anrufen oder sonst was.
Als Tipp dazu: Lösch ihre Nummer. Ich hoffe mal, dass du sie nicht schon auswendig weißt. Wenn du ihre Nummer nicht mehr hast, kannst du nicht schreiben.
GANZ schlecht ist es auch zu gucken, was sie so auf WhatsApp schreibt. Auch auf Facebook und Co., falls du das nutzt, rauslöschen. Wenn du schaust, was sie macht, fällst du immer wieder zurück (glaub das jemandem, der sowas auch immer gemacht hat...).

Ich denke aber wirklich, dass du auf einem guten Weg bist.
Dance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2014, 13:59   #6
JayJay90
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: frankfurt
Beiträge: 217
haha ja ich weiß sie auswenig, hab sie ja beirets gelöscht in whatsapp und fb
klar man ist immer neugierig.
ich kenn das auch alles, habe leider mal ziemlich bei einer anderen ex gestalkt und angerufen. ich weiß auch selbst wie das ist, deswegen werde ich sowas exessives nicht mehr tun, aber danke für den ratschlag
JayJay90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2014, 15:10   #7
Valli89
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2014
Ort: München
Beiträge: 42
Geh deinen weg! Natürlich bist du noch traurig, aber irgendwann ist auch diese Trauer überwunden.

Weine dem Mädel keine Träne hinterher. Wie es aussieht, hatte sie schon nen anderen, bevor sie mit dir Schluss gemacht hat.

Sie wiederzubekommen, ist aus meiner Sicht aussichtslos.

Weißt du, warum viele Männer bei Frauen erfolgreich sein?

Weil sie genau wissen, was sie wollen, und weiterziehen, wenn eine Beziehung mal nicht rund laufen sollte.

Das hört sich jetzt für dich vielleicht etwas krass an. Aber mein Tipp für dich ist:

Geh wieder raus. Geh mit deinen Leuten, was trinken und dir Abwechslung verschaffen!
Valli89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2014, 15:20   #8
JayJay90
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: frankfurt
Beiträge: 217
ich glaube ich habe mich vll. nicht richtig ausgedrückt.
Ich trauer eben nicht.
Ich vermisse sie, sie als mensch, aber ich trauer irgentwie nicht, nicht so wie ich das gerne würde.
ein teil von mir hat sich da schon länger aus wut gelöst.
ich gehe raus und mache viel, rede mit anderen frauen etc.
Also eigentlich mach ic alles richtig. aber dennoch fühle ich mich mit der trennung unfertig.
denke das wird noch kommen.
das hört sich alles andere als krass für mich an.
Und ich ziehe auch weiter, so gut man das halt nach dem man verlassen wurde machen kann. Keiner kann so tun als wäre nie was und behaupten er ist drüber hinweg, meinernung nach ist das nur verdrängen.
ich möchte nichts verdrängen und zu nem emotionalen krüppel werden, sondern mich damit auseiander setzen nur irgendwas blockiert mich da eben, das ist das was mich aufwühlt und dann halt dass ich sie sehr vermisse. aber wenn von ihr nichts kommt, dann verstehe ich das schon und würde da nie terror sms und anrufe schieben.
da ich weiß wie sich das anfühlt. dachte halt trotzdem eben weil nie ein gespräch da war, dass ich eins erfragen kann, aber wenn sie das nciht will bzw nicht reagiert dann ist das halt so. muss cih mit leben
JayJay90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2014, 16:01   #9
JayJay90
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: frankfurt
Beiträge: 217
HM lustig, sie hat mir grad geschrieben.
auf meine frage, nochmal zu reden kam "über was denn reden?"
ja ha, ich weiß grad nicht mal was ich darauf antworten soll.
obwohl ich eig über uns reden wollte, weiß ich jetzt nicht mal mehr, ob ich das überhaupt will, ob es sinn macht oder ob ich das nur zu ihr gesgat hab um iwie kontakt aufzubauen.
ich muss grad selber darüber schmunzeln.
ich weiß grad nciht mal worüber ich reden möchte.
irgendwie über alles und gar nichts
JayJay90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 00:29   #10
JayJay90
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: frankfurt
Beiträge: 217
Mal wieder ein kleines Update von mir:

Also die Trennung ist nun knapp 4 Wochen her und seit knapp 2 Wochen herrscht Funkstille.
In den 2 Wochen nach der Trennung gab es von mir lediglich einen Brief und einmal eine versuchte Kontaktaufnahme, die allerdings schnell mit den Worten "Meine Entscheidung steht fest...es ist besser so...es tut mir wirklich sehr Leid...vll. kann man irgendwann normal miteinander umgehen" von ihr auf den Punkt gebracht war.
Seitdem kam dann auch nichts mehr von beiden Seiten.
Mir geht es deutlich besser. Ich mache momentan mein Ding, es läuft und behebe hier und da noch einzelne Baustellen. Alles in allem aber kein Vergleich zu vorher, wo nichts mehr ging.
Ich lenke mich durchaus ab, treffe mich viel mit Freunden und zieh die Sachen durch.
Dennoch denke ich leider noch oft an sie, weniger mit Trauer, als mit Ratlosigkeit. Ich träume fast jede Nacht von ihr meistens eher furchtbar so dass ich morgens aufwache und erstmal ein komisches Gefühl habe, welches aber dann nach kurzer Zeit verschwindet.
Ich vermisse sie auf jeden Fall, auch wenn das alles irgendwie unter einer Menge anderer Dinge die ich dabei verarbeiten muss, begraben ist.
Es fühlt sich noch nicht so ganz "reell" an, aber vll. habe ich das auch bereits überwunden, ich weiß es nicht. Ich bin da momentan etwas Ratlos. Es sind halt von meiner Seite aus einige Fragen offen. Welche die ich womöglich eh nie erfahren werde, die ich auch vom Verstand her nicht wissen möchte, aber genau diese Situation, dieses Gefühl plagt mich momentan noch ein wenig.
Ob sie sich noch einmal irgendwann meldet weiß ich nicht. Ich habe es zwar im Gefühl, aber das könnte auch nur mein Funke Hoffnung auf einen Neuanfang sein. Denn leider hätte ich noch einiges zusagen gehabt. Naja ich werde von meiner Seite aus jedenfalls keinen Kontakt mehr herstellen. Entweder kommt da irgendwann noch mal was von ihr oder eben nicht.
Knapp 1 1/2 Jahre wollen halt nicht so schnell vergessen werden.
JayJay90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 00:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey JayJay90, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:29 Uhr.