Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.06.2015, 09:14   #41
Max1985
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 15
Ich weiß es selbst nicht. Wenn man Abends angeschrieben wird mit Beleidigungen etc dann reagiert man halt.
Ich weiß. Dumm von mir
Max1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2015, 09:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Max1985, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 12.06.2015, 12:20   #42
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
.......

Oder lag bei ihr eine Schwangerschaft vor und nun weiß sie nicht wen sie als Vater angeben soll/kann ?
Ich vermute mehr, dass sie schwanger ist und nicht weiß, wen sie als Vater angeben soll oder den richtigen Vater nicht angeben will.
Silberlocke4904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2015, 12:21   #43
whatIwant
Wonderwoman
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: nördlich
Beiträge: 5.385
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
Ich vermute mehr, dass sie schwanger ist und nicht weiß, wen sie als Vater angeben soll oder den richtigen Vater nicht angeben will.
Diese Vermutung sollte allen Beteiligten mehr als logisch erscheinen

Zitat:
Ich bin seit über einem Jahr von meiner ex getrennt und wir haben seither auch keinerlei kontakt mehr.
whatIwant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2015, 12:31   #44
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Max1985 Beitrag anzeigen
Ich weiß es selbst nicht. Wenn man Abends angeschrieben wird mit Beleidigungen etc dann reagiert man halt.
Ich weiß. Dumm von mir
nee - genau DAS tut man eben nicht

Wer angeblich 0 Kontakt hat, kann auch keinem antworten - wem denn auch?

Wollte ich im Netz jedem antworten, der mich mal beleidigt, hätte ich wohl viel zu tun

Nein und nochmals nein - auf dämliche Drohungen reagiert man am wirkungsvollsten, indem man sie ignoriert

Das nenne ich ''cool''

soll die sich doch einen Dümmeren suchen, der das mit sich machen lässt
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2015, 12:44   #45
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.072
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
Ich vermute mehr, dass sie schwanger ist und nicht weiß, wen sie als Vater angeben soll oder den richtigen Vater nicht angeben will.
Zitat:
Zitat von whatIwant Beitrag anzeigen
Diese Vermutung sollte allen Beteiligten mehr als logisch erscheinen
Aber nur dann, wenn man voraussetzt, dass nicht, wie sie wohl behauptet hat, sie selbst als inzwischen unfruchtbar festgestellt wurde.

Sobald man ihre Worte anzweifelt, kommen natuerlich sehr viele alternative Deutungen in Betracht.

Tut man es nicht, ist am naheliegendesten diejenige, dass sie heute lieber ein Kind haette - und Unterhaltszahlungen vom TE - als kein Kind und auch die sichere Aussicht niemals eigene Kinder zu haben.

Weil sie damals moeglicherweise die Notfallverhuetung NICHT angewendet haette, wenn sie damals alles gewusst haette, was sie heute weiss, und sogar heute noch bereut, es damals getan zu haben.

Dabei sollte sie dann aber bitte moeglichst auch ALLES in Betracht ziehen, was sie damals vielleicht noch nicht wusste, z.B. in allererster Linie, dass sie mglw. auch damals schon unfruchtbar war, nur ohne davon zu wissen.

Geändert von CtrlAltDel (12.06.2015 um 12:50 Uhr)
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2015, 12:49   #46
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Aber nur dann, wenn man voraussetzt, dass nicht, wie sie wohl behauptet hat, sie selbst als inzwischen unfruchtbar festgestellt wurde.
ach .... ..und das ist ansteckend !!????



gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2015, 12:56   #47
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.072
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
ach .... ..und das ist ansteckend !!????
Nein, ist es nicht. Aber sie behauptet ja, dass sie unfruchtbar sei und sucht nach diesem Schock nun nach "Gruenden" bzw. frueheren Entscheidungen, die anders getroffen haetten werden koennen.

Das ist aus ihrer Warte u.U. durchaus verstaendlich (bevor eine Bewaeltigungsstrategie draus wird, muss vielleicht erstmal eine Bestandaufnahme erfolgen). Nur ist es absolut hanebuechen, daraus rueckwaertsgewandte Schuldvorwuerfe an den TE zu konstruieren oder heutige aerztliche Untersuchungen / Sachfeststellungen von ihm zu verlangen.

Es sei denn sie will darauf hinaus, dass ER sie damals irgendwie genoetigt haette (s. Picassos Mail). Aber das hat mit der hier bekannten Version dann auch erstmal nichts zu tun.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2015, 13:05   #48
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.467
Ich verstehe immer noch nicht den Hintergrund dieser ganzen Aktion.

Ein Jahr Schluss, keinerlei Kontakt.

Dann dreht sie plötzlich durch, weil ihr jemand erzählt hat, du wärst unfruchtbar.

(Schon das irritiert mich: wer aus deinem direkten Umfeld kann ihr bitte so glaubwürdig deine Unfruchtbarkeit darlegen, dass sie dir nach einem Jahr wütend eine beleidigende Nachricht schickt, in der sie dich zu einem Fruchtbarkeitstest zwingen will?)

Sie befürchtet wegen eurer Beziehung und der Pille danach, jetzt selbst unfruchtbar zu sein.

(Wie oft hat sie denn die Pille danach genommen? Und wieso hat sie nicht die normale Pille genommen, die doch im Vergleich die verträglichere Variante ist? Und weshalb macht sie selbst eigentlich keinen Fruchtbarkeitstest, wenn sie tatsächlich befürchtet, wegen der Pille danach nicht mehr fruchtbar zu sein? Und überhaupt: wie kommt sie eigentlich auf diesen bescheuerten Gedanken, die Pille danach würde unfruchtbar machen? Was auch immer ich auf die Schnelle im Internet gefunden habe, widersprach diesem Irrglauben - warum informiert sie sich nicht entsprechend selbst?)

Aus Angst vor irgendwelchen dubiosen "Bekannten", die eines Tages vor deiner Tür stehen könnten, machst du einen Apothekentest.

(Nicht böse sein, aber irgendwie klingt das, als wäre deine Ex ziemlich asozial.)

Reicht ihr aber nicht, sie will mit dir zum Arzt, um sich vergewissern zu können, dass der Test auch wirklich von dir ist.

(Die größte Lachnummer: ein Jahr ist Schluss, es gibt keinerlei Kontakt und jetzt will sie auf einmal mit dir zusammen zum Arzt gehen und ihm am Besten beim Test über die Schulter gucken, um sicher zu sein, dass auch wirklich alles mit rechten Dingen zugeht... Und all das nur, weil irgendwer behauptet hat, du wärst unfruchtbar???)

Was passiert, wenn du unfruchtbar bist? Ich meine, was nutzt ihr - ein Jahr später - diese Erkenntnis? Vor einem Jahr kann doch alles noch anders gewesen sein.

Und was passiert, wenn du fruchtbar bist? Will sie dann ein Kind von dir?

Dubiose Geschichte...
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2015, 13:07   #49
gabimaus
abgemeldet
..ich bin überrascht, für wie weise Du eine Frau hältst, die sich nach einem Jahr ohne Kontakt, eines verflossenen Ex besinnt, um ihn sogleich zu beleidigen und ihm zu drohen, lieber CtrlAltDel

alles andere, worüber wir hier diskutieren, sind reine Mutmaßungen von uns

auch Max wäre gut beraten, wenn er sich ERST schlau gemacht und informiert hätte, bevor er so unsinnige Aktionen startet, die zudem auch noch recht kostspielig sein dürften für ihn - aber einen Sinn ergibt es dadurch noch immer nicht...

oder hier ist mal wieder jemandem nur langweilig
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2015, 16:52   #50
whatIwant
Wonderwoman
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: nördlich
Beiträge: 5.385
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Aber nur dann, wenn man voraussetzt, dass nicht, wie sie wohl behauptet hat, sie selbst als inzwischen unfruchtbar festgestellt wurde.
Ich wollte eigentlich eher darauf hinaus, dass er nach einem Jahr ohne Kontakt nicht mehr als potentieller Vater in Frage kommen könnte.
whatIwant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2015, 16:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey whatIwant, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:34 Uhr.