Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 24.06.2015, 16:39   #1
Romantiker2502
abgemeldet
Trennung nach glücklicher Fernbeziehung wegen des Jobs

Guten Tag zusammen,

Ich hoffe hier im Forum einen guten Rat zu bekommen.
Im Juni 2014 hat sich nach 5,5 Jahren Beziehung und 2 Jahren Ehe meine Frau von mir getrennt, dies war anfangs schwer zu verkraften, allerdings hatte ich das große Glück nach 1,5 Monaten schon ganz gut über der Geschichte zu stehen, da es die letzten 6 - 12 Monate eh nicht mehr so gut liefen und dann auch noch durch meine beste Freundin eine neue Freundin zu finden, die 560 Kilometer entfernt von mir wohnt. Nachdem alles per WhatsApp anfing, wurde schon nach wenigen Tagen telefoniert und man verstand sich blendend. Rund zwei Wochen später hatte sie mich besucht, wir verbrachten 6 wundervolle Tage gemeinsam und waren ab dort auch zusammen, das war Anfang August 2014.
Ich sollte hierzu noch schreiben, dass ich eine zweite Ausbildung mache, 35 Jahre alt bin und die Freundin bald 25 Jahre und sich ebenfalls in einer Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte (in der Bundeswehr) befindet / befand.
Die letzten Wochen und Monate verliefen wundervoll, man telefonierte circa alle 2 - 3 Tage oft über eine Stunde, tauschte pro Tag ungefähr 12 - 20 teils seeeehr lange WhatsApp-Nachrichten aus und wir sahen uns ungefähr 1 Mal im Monat (also insgesamt über die 8 Monate circa alle 4 Wochen), da uns doch gut 560 km trennten. Die gemensamen Treffen waren super, wir unternahmen viel, konnten uns super unterhalten und hatten auch wirklich guten Sex. Bis auf den 25.März.2015, dort teilte sie mir persönlich mit, dass sie für nach der Ausbildung jetzt zwei Angebote vorgelegt bekommen hätte und da das erste Angebot kein Gutes war, wollte (und hat sie am darauf folgenden Freitag) Angebot Nummer 2 angenommen, welches bedeutet, dass sie nach der Ausbildung 7 Jahre lang an wechselnden Standorten in Deutschland sein wird und mir und sich keine weiteren 7 Jahre Fernbeziehung antun wollte, ich allerdings auch keine Lust auf weiter 7 Jahre Fernbeziehung hatte. Da sie zu 99% kein weiteres Angebot bekommen würde und sie die Prüfung höchstwahrscheinlich erfolgreich absolvieren wird (mittlerweile vllt. auch hat), hat sie sich von mir / haben wir uns am 27.03.15 nach einem längeren Telefonat ob wir eine Beziehungspause machen etc. und 2 Stunden Telefonat und nur im Kreis drehen getrennt. Man muss dazu sagen,dass ich ihr zugestimmt habe, dass nach mittlerweile fast 8 Monaten Fernbeziehung und einem eigentlich absehbaren Ende unserer Ausbildung, weitere 7 Jahre einfach nicht oder nur sehr schwer machbar wären und sie auch nicht wollte, dass ich meine kompletten Freundeskreis aufgebe und ihr dann 7 Jahre hinterherziehe und sie mich dann "an der langen Leine verhungern lassen würde" wie sie es schon öfters sagte.
Nun hatten wir noch ein paar Tage bis zum 2. April Kontakt in der ich ihr ein paar Sachen, wie keine Gefühle für mich und sie hätte das mit dem Job schon vorher gewusst an den Kopf geworfen hatte. Dann waren gute 6 Wochen KS bis ich ihr am 09.05.2015 etwas angetrunken eine WhatsApp-Nachricht geschickt hatte. Am 10.05.2015 hatte ich sie nach einige Rückantworten per WhatsApp dann tatsächlich angerufen und wir haben dann noch 3,5 Stunden telefoniert (auch über Allgemeines, was bei uns den letzten 6 Wochen davor passiert war). Und ich kann anhand des Telefonates nochmal wiederholen, das Jobangebot ist wirklich so wahr und sie hatte von ihrer ganzen Erzählungen und auch ihrer Art zumindest im Mai auch niemand Neuen, denn diese Gedanken kamen mir schon ab und an in den letzten Wochen und Monaten. Das Telefonat war wirklich gut und sie hatte selber das erste Mal gesagt, das es mit uns vieleicht nicht gepasst hätte da sie ein sehr zurückgezogener / introvertierter Mensch ist und ich doch jemand bin, der auch gerne mal unterwegs ist. Allerdings hatte sie auch dort nochmal, wie auch bereits am 25.3., betont das es ihr bewusst ist, dass sie eventuell 7 Jahre lang ohne Freund sein wird, da sie ja in Deutschland umher resen wird und sie dann mit 32 vielleicht eh niemanden mehr finden wird, weil sie dann schon so "verkorkst" ist. Mann muss noch dazu sagen, dass sie wirklich ziemlich introvertiert ist, Menschen eher nicht mag, sich selbst auch als "Alien" bezeichnet und auch eher in die Kategorie "graue Maus" fallen würde. Ich weiß, das klingt eher nicht so attraktiv und eher "freakig", aber sie ist trotzdem wirklich hübsch und auch wenn meine sonstige Freundinnen keine "grauen Mäuse" waren, habe ich mich dennoch wirklich sehr in sie verliebt (anscheinend zu sehr?).

Sie hat jetzt in dieser Woche ihre mündliche Abschlussprüfung gehabt und ich komme leider immer noch nicht richtig über sie hinweg, was vielleicht auch daran liegt, das wir beide gesagt haben, wir möchten gerne weiter in Kontakt bleiben, wenn "etwas Gras über die Sache" gewachsen ist. Ich habe wirklich schon einige Beziehungen in meinem Leben gehabt (6), aber Stand heute habe ich mir noch mit keiner so schwer getan einen Abschluss zu finden, weil ich mich immer frage "vielleicht wäre unser Alltag schön geworden", "vielleicht war sie die Richtige", "warum muss es so zu Ende gehen, obwohl nichts vorgefallen ist" und "warum konnte sie mir das am 25.März sogar relativ sachlich erklären"?
Ich habe schon mit meinen Eltern geredet und mit meinen Freunden die Geschichte dutzendfach besprochen. Mittlerweile hatte ich schon einen Termin bei einer Trennungsberatung, weil ich sie einfach nicht aus dem Kopf kriege. Ich muss sagen, dass ich in meinem Leben gefühlt noch nie so im Eimer war wegen einer Frau, zumal es ja sogar eine recht kurze Beziehung war. Der letzte Stand ist, dass ich ihr jetzt einen Brief geschrieben hatte indem ich ihr vorschlage mir einen Job als freier Mitarbeiter zu suchen um keine Fernbeziehung mehr führen zu müssen - ich weiß - nah an der Selbstaufgabe.-.- Sie hat mir auf jeden Fall den Eingang des Briefes am 08.06.15 per WhatsApp bestätigt und mir gesagt, dass sie den Brief in Ruhe nach ihrer Prüfung, welche in dieser Woche war, durchzulesen und ebenfalls per Brief zum Ende dieser Woche beantworten wird. Und ich bin ehrlich, ich gehe davon aus, dass Sie zu 90% "nein" sagen wird, da sie selber gemeint hatte, sie hätte durch ihre erste Beziehung gelernt Gefühle schnell abzubauen, auch wenn sie mir in den letzten WhatsApp Nachrichten vor 10 Tagen geschrieben hatte, dass "sie möchte, dass ich glücklich werde". Andererseits hatte sie mir auch klipp und klar geschrieben, dass es nichts in dieser Beziehung gäbe wofür es sich noch zu kämpfen lohnen würde und genau das versuche ich mit diesem Brief - ihr eine Alternative aufzuzeigen. Sie hatte auch beim Beziehungsende gesagt, dass sie sich wünschen würde, dass wir befreundet sein können und ich weiß dieser "tolle Satz" kommt gerne von Frauen, aber aufgrund der kürze der Beziehung sage ich mir echt, wenn ich keine partnerschaftlichen Gefühle mehr habe - irgendwann - dann gern.
Man muss dazu sagen, aus meiner Sicht war ich ihre erste richtige Beziehung, da der Typ in ihrer ersten "Beziehung" sie nur vearscht und hingehalten hat und auch sexuell,außer "Fummeln", nichts gelaufen ist. Diesem Kerl hat sie wohl noch länger hinterhergetrauert und dadurch gelernt Gefühle abzubauen, laut eigener Aussage. Ich muss auch sagen, ich bin EHRLICh noch NIE solange einer Frau in meinem Leben hintergergerannt und habe gefühlsmäßig so lange an jemanden gehangen und hätte sie am Liebsten zurück - vielleicht liegt es daran weil in einer Fernbeziehung der Alltag fehlt(e) und man sonst klarer sehen würde - ich weiß es langsam nicht mehr. Ich bin 35 und komme mir in den letzten 2,5 Monaten vor wie ein Schatten meiner selbst, wie ein kleiner Schuljunge, ich drehe mich gefühlt nur im Kreis und das hatte ich noch bei keiner Frau!
Einer meiner Freunde meinte ich solle es so sehen: "Sie hatte NUR die Wahl diesen Job zu nehmen und da es KEINE Alternative gab, hat sie sich für den Job und nicht für die Beziehung entschieden, die ja nun auch keine Jahre lief. Ich versuche das Ganze auch sachlich zu sehen, indem ich mir sage, man hat sich in der Zeit eh von der besten Seite gezeigt, sich noch nichtmal komplett kennengelernt, auch aufgrund eines fehlenden Alltags und natürlich hätte es auch gut sein können, dass wir zusammengezogen wären und dann festgestellt hätten, dass das Ganze doch nicht so gepasst hat / hätte. Das einzige Problem ist - mein Herz möchte das Ganze immer noch nicht akzeptieren...

Bin momentan immer noch richtig im Eimer und fühle mich kein bißchen weiter als vor 2,5 Monaten. Ich weiß nur wenn der Brief das erwartete "Nein" ergibt - gibt es wirklich eine strikte Kontaktsperre.
Romantiker2502 ist offline  
Alt 24.06.2015, 16:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Romantiker2502, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 25.06.2015, 13:16   #2
Lao-bay-bay
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 1.653
"sie möchte, dass ich glücklich werde" - darauf würde ich nicht allzuviel geben. Ich spreche für mich, und vermutlich auch für viele von uns hier, dass wir dir dasselbe wünschen - ohne dass wir eine Beziehung mit dir haben

Ich verstehe zwar deinen Beitrag, jedoch nicht deine Intension - was würdest du gerne von uns wissen? Ich vermute mal, warum du ihr so lange nachhängst?
Das kann dir natürlich keiner eindeutig sagen - denn Gefühle bleiben nun einmal unmessbar und für alle -außer dem Besitzer- an sich verborgen.

Deine Bemühungen in Ehren, aber sie werden nicht fruchten. 7 Jahre hinter ihr herreisen oder auf sie warten? Klingt wie dein privater Exodus. Und sie hat dir auch schon gesagt, dass sie schnell Gefühle abbaut. Demnach müsstest du dein ganzes Leben aktuell umbauen/aufgeben und am Ende bist du wahrscheinlich nicht einmal mehr mit ihr zusammen. Sie mag ja nett sein, aber der riesige Aufwand steht in keiner sinnvollen Beziehung zu dem Ertrag, hinzu kommt noch dieses gewaltige Risiko.

Am besten machst du wirklich die Kontaktsperre, trauerst ein paar Monate und erkennst dann, dass das Leben noch viele andere schöne Dinge zu bieten hat, an denen du dich erfreuen kannst. Es gibt unzählige davon, überall. Wir verschließen meist nur zu oft die Augen.
Lao-bay-bay ist offline  
Alt 25.06.2015, 13:39   #3
miiicha
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2014
Beiträge: 843
lass los..
miiicha ist offline  
Alt 25.06.2015, 14:15   #4
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von miiicha Beitrag anzeigen
lass los..


dass ich dazu neige, mir in meiner Fantasie alles schön auszumalen, habe ich irgendwann selbst erkannt und mir eingestanden.

Dass es auch Männer gibt, die ihrer Fantasie so viel Raum geben, zeigst Du mir gerade, lieber 'Romantiker'.

Oder ich müsste glauben, dass Du Dich echt verknallt hast - und zwar in die Frau Deiner Fantasie - denn, wie Du selbst schreibst, kanntet Ihr Euch eigentlich kaum und habt Euch nur wenige Mal auch persönlich getroffen.

Gehen wir mal davon aus, dass im Zusammenleben schon nach kurzer Zeit die ersten Konflikte gegeben hätte, was bei zwei so unterschiedlichen Menschen nunmal zu erwarten ist, dann steht bereits jetzt schon fest, dass Ihr ganz unterschiedliche Interessen vertretet.

Immerhin - Ihr habt auch viel miteinander telefoniert. Da kann man schon viele Gemeinsamkeiten entdecken - wenn vorhanden - und selbst dann, wenn man sich nicht häufig trifft, gibt es deutliche Anzeichen für Zuneigung - man kann es nämlich kaum erwarten, sich endlich wieder in die Arme zu nehmen.

Wenn das nicht stattfand, war es auch eher die Ebene einer Freundschaft - man mag sich, aber es ist nicht Liebe.

Und auch Du möchtest Dir nur einreden, dass da mehr ist oder war. Ich denke, sie hat es viel eher gemerkt als Du, dass ihre Gefühle für Dich nicht ausreichen und trotzdem mag sie Dich.

Darum hat der User miiicha sicher recht, wenn er schreibt: ''lass los''!

gabimaus ist offline  
Alt 25.06.2015, 15:18   #5
Romantiker2502
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen


dass ich dazu neige, mir in meiner Fantasie alles schön auszumalen, habe ich
Gehen wir mal davon aus, dass im Zusammenleben schon nach kurzer Zeit die ersten Konflikte gegeben hätte, was bei zwei so unterschiedlichen Menschen nunmal zu erwarten ist, dann steht bereits jetzt schon fest, dass Ihr ganz unterschiedliche Interessen vertretet.

Immerhin - Ihr habt auch viel miteinander telefoniert. Da kann man schon viele Gemeinsamkeiten entdecken - wenn vorhanden - und selbst dann, wenn man sich nicht häufig trifft, gibt es deutliche Anzeichen für Zuneigung - man kann es nämlich kaum erwarten, sich endlich wieder in die Arme zu nehmen.

Wenn das nicht stattfand, war es auch eher die Ebene einer Freundschaft - man mag sich, aber es ist nicht Liebe.

Und auch Du möchtest Dir nur einreden, dass da mehr ist oder war. Ich denke, sie hat es viel eher gemerkt als Du, dass ihre Gefühle für Dich nicht ausreichen und trotzdem mag sie Dich.


Hallo Gabimaus,

Vielen Dank für deinen Ratschlag.

Das ist ja mein "Problem", dass trotz, das Sie eher ein Kopfmensch und ich ein Bauchmensch bin, wirklich sehr viel gepasst hat - seien es die gemeinsamen Interessen (außer dem Losgehen, oder das sie halt nicht so gern unter Menschen ist), der gleiche Humor, die beidseitigen Zärtlichkeiten und das wir wirklich über alles reden konnten. Und die Vorfreude auf unsere Treffen war wirklich beidseitig, genauso wie wir schon gemeinsam über das Zusammenziehen nach der Ausbildung gesprochen hatten. Und auch unsere Treffen waren immer sehr liebevoll, wir haben uns viel geküsst und konnten nicht voneinander lassen.

Allerdings sagt mein Kopf mir zumindest auch schon seit Längerem, dass uns dadurch vielleicht ein Zusammenziehen und dann feststellen, dass es vielleicht doch viele Konflikte gegeben hätte, erspart geblieben ist...
Romantiker2502 ist offline  
Alt 25.06.2015, 17:02   #6
Barney84
Member
 
Registriert seit: 10/2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 343
Du hast sie 10 mal gesehen und machst nen aufriss als wärt ihr 5 Jahr verheiratet gewesen.du hast mit ihr nicht mal zusammengelebt,weißt daher nicht annähernd,wie sie in einer richtigen Beziehung ist.ich bin der festen Überzeugung, dass du dich da einfach zu sehr hineingesteigert hast und sie glorifizierst. Such dir was neues, bevor es dich zerreißt
Barney84 ist offline  
Alt 26.06.2015, 08:59   #7
Romantiker2502
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von Barney84 Beitrag anzeigen
ich bin der festen Überzeugung, dass du dich da einfach zu sehr hineingesteigert hast und sie glorifizierst. Such dir was neues, bevor es dich zerreißt
Da hast Du sicherlich Recht und ich möchte auch am Liebsten mit dem Thema abschließen, zumal das Ganze mittlerweile jetzt auch 3 Monate her ist, nur sich in eine neue Beziehung stürzen, wenn man die alte noch nicht abgeschlossen hat, ist denke ich auch nicht wirklich toll...
Romantiker2502 ist offline  
Alt 26.06.2015, 09:10   #8
Barney84
Member
 
Registriert seit: 10/2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 343
Was neues zu suchen heißt nicht, eine neue Beziehung. Gehe es erstmal locker an. Hab ein paar Dates mit unterschiedlichen Frauen, bis du wieder zu dir selbst gefunden hast.
In deinem Zustand gleich eine neue Beziehung anzufangen würde nicht gut gehen, da deine neue Flamme in deiner glorifizierten ex nicht das Wasser reichen könnte, egal wie gut sie zu dir passt.
Du musst erstmal den Kopf frei bekommen aber eben nicht indem du ihn in den Sand steckst und doch erstmal monatelang in Selbstmitleid suhlst, wie es einige in dem Forum hier zu präferieren scheinen. Gehe mit einer ins Kino oder essen und unterhalte dich nett. Das wirkt wahre Wunder.
Barney84 ist offline  
Alt 26.06.2015, 09:42   #9
Romantiker2502
abgemeldet
Themenstarter
Danke für die Tipps Barney!
Wobei ich mich zum Glück die letzten Monate nicht ausschließlich im Selbstmitleid gesuhlt, sondern auch viel mit Freunden und Freundinnen unternommen habe.
Romantiker2502 ist offline  
Alt 26.06.2015, 09:49   #10
miiicha
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2014
Beiträge: 843
"nur sich in eine neue Beziehung stürzen, wenn man die alte noch nicht abgeschlossen hat, ist denke ich auch nicht wirklich toll"

wo steht das denn geschrieben? und wieso soll das so sein?
WANN hat man denn wirklich "abgeschlossen"?

das ist doch .... bullshit ... lach...

wenn du lust hast, in was neues reinzugehn, dann tu es... egal wann
miiicha ist offline  
Alt 26.06.2015, 09:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey miiicha, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:38 Uhr.