Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.06.2015, 14:45   #1
greenday3
Member
 
Registriert seit: 12/2014
Ort: Schweiz
Beiträge: 93
7 Monate nach der Trennung

Hallo zusammen

Seit Monaten schon hab ich mich hier nicht mehr gemeldet. Eine zeitlang ging es mir auch ganz gut muss ich sagen, aber die Trennung holt mich immerwieder ein. Immer wieder denke ich an sie und dass sie schon seit 4 Monaten mit ihrem Neuen zusammen ist.

Leider fällt es mir sehr schwer die Hoffnung aufzugeben. Irgendwie glaub ich noch immer an das Besondere zwischen uns, die 4 Jahre die wir zusammen verbracht haben waren für mich die schönste Zeit meines Lebens. Auch wenn es zweifellos nicht immer rosig lief und wir hochs und tiefs hatten. Zum Schluss waren wir sicher dass wir uns trennen, wir hatten immer öfter Streit aber auch immernoch sehr viele schöne Momente. Keiner von uns getraute sich, die Beziehung zu beenden bis sie es dann eines tages tat.

Für sie war es wohl die richtige Entscheidung, da sie schon 2 Monate später ihren Neuen kennenlernte. Für meinen Teil muss ich sagen, dass ich sehr unter der Trennung gelitten habe. Als ich das von ihrem Neuen erfuhr war es nochmals ein richtiger Tiefpunkt. Ich habe immer gehofft, dass sie mich irgendwann sehr vermisst. Leider kam es nicht dazu.

Zu ihrem Geburtstag am 30.03. Hab ich ihr noch gratuliert. Seither kein Kontakt mehr, nur ihren Bruder treff ich ab und zum Bier oder so. Wir reden nie über sie, oder sehr selten.

Sie will mir nicht aus dem Kopf. Seit 7 Monaten vermisse ich sie sehr. Einen Tag mehr, einen Tag etwas weniger, aber es wird nicht besser. Ich habe den Drang mich einfach mal zu melden. Ich weiss, dass ich das nicht tun sollte.. aber immerwieder kommen auch Gedanken wie; ob sie noch etwas empfindet, wenn wir uns begegnen würden, dass ihr Neuer vielleicht nur Ablenkung ist. Einfach vergessen sollte ich sie! Aber ich habe es jetz schon 7 Monate versucht und ich schaff es nicht.

Meint ihr ein Konkaktversuch egal welcher Art wäre wirklich sinnlos?

Liebe Grüsse und danke fürs lesen
greenday3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2015, 14:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 28.06.2015, 15:34   #2
FrauBlume
abgemeldet
Ich würde es lassen. Du kannst eigentlich nur verlieren.

Deine Wunden werden einfach nochmal aufgerissen, du vermisst sie zwar noch immer, aber es ist wahrscheinlich schon viel besser als vor 6 Monaten. Überleg mal, du warst vier Jahre mit der Frau zusammen, natürlich brauchst du eine lange Zeit um dich davon "zu erholen".

So schwer das nicht-melden ist, ist es besser meiner Erachtens als deine Ex mit ihrem neuen zu sehen. Ihr Leben geht weiter, du solltest alles daran setzen, dass deins auch weiter geht.
FrauBlume ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2015, 17:22   #3
M.29
Member
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 88
FrauBlume hat recht. Das nachrennen bringt garnichts. Es bewirkt das Gegenteil von dem was du erreichen willst. Gerade nach 7 Monaten und einen weiteren Typen würde ich mir mal Gedanken darüber machen, was die Frau noch an dir finden soll? Soll Sie aus Mittleid mit dir zusammen sein?

Tuh was für dich - auch wenn du keine Lust dazu hast, zwing dich was für dich zu machen. Ich machs mit Sport, klappt wunderbar.

Grüße
M
M.29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2015, 00:26   #4
gabimaus
abgemeldet
warte noch einmal 5 Monate, dann ist 1 Jahr um.

Dann vergewissere Dich (bei ihrem Bruder), dass ihre neue Beziehung beendet ist. Ihre neue Liebe ist noch zu frisch, als dass sie schon jetzt bereits bereit wäre, es zu beenden.

Nicht für Dich - auch nicht für jemand anderen.

Du sehnst Dich nach ihr und mir tut das leid, dass Du leidest

Ihre Liebe zu Dir war wohl nicht so stark, wie Deine Liebe zu ihr.

Obwohl es durchaus am Anfang genau umgedreht gewesen sein könnte.

Je nach Typ und Ereignisse, ändern sich die Gefühle. Die Zeit bleibt für keinen stehen; was ich gestern noch gelobt habe, kann mir heute schon auf die Nerven gehen. Das liegt nicht unbedingt an meinem sprunghaften Wesen, denn es kommen immer wieder neue Ereignisse und neue Aspekt hinzu, die mein Denken und meine Gefühle beeinflussen.

Beiße Dich nicht zu sehr fest, lieber Green.

Deine Tassen Bier mit dem Bruder hältst Du wohl für eine kluge Taktik?

Ist aber viel zu leicht durchschaubar und außerdem hat SIE viel mehr Vorteil davon als DU - denn DU erfährst vom Bruder nichts über sie, aber SIE dafür nützliche Infos über DICH (ob Du noch frei oder schon vergeben bist, z.B.)

Sicher würde sie sich ärgern, wenn Du eine Neue hast - aber dies nur aus Eitelkeit, nicht etwa, weil sie Dich wiederhaben will! Bläue Dir das ein, bitte !

Was nicht sein soll, kannst Du eh nicht erzwingen
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2015, 08:19   #5
greenday3
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2014
Ort: Schweiz
Beiträge: 93
Guten Morgen zusammen
und hallo Gabimaus, schön dass du noch da bist ��

Danke euch für die Antworten. Ich weiss ja eigentlich selbst, dass es nichts bringen würde, wenn ich mich bei ihr melde. Und doch ist dieser Drang ständig da.

Die Sache mit ihrem Bruder hat sich wohl so ergeben, weil er zu gleichen Zeit ebenfalls eine Trennung durchmachte. Nur ging die Trennung von ihm aus. Es ist auch immer er derjenige der ein Besuch im Biergarten oder ähnliches vorschlägt. Als ich erfahren habe, dass sie einen Neuen hat hab ich ihm dann auch mal abgesagt, mit der Begründung dass ich Abstand brauche von ihrem Umfeld. Klar ertappe ich mich auch immer wieder in der Hoffnung etwas positives (in meinen Augen) über sie zu erfahren. Aber er ist auch einfach ein guter Kumpel geworden mit der Zeit.

Es ist wohl war, dass sich die Gefühle verändert haben. Am Anfang war es mir fast zuviel wenn ich ehrlich bin. Sie war sehr anhänglich und hat mich eigentlch nie aus den Augen gelassen. Sie hat damals sogar ihren 3 wöchigen Amerikatripp nach ein paar Tagen abgebrochen, weil sie mich so vermisst hat. Natürlich wollte ich ihr das damals ausreden, aber sie hat sich nicht davon abbringen lassen. Diesen Tripp holt sie anscheinend diesen Sommer nach mit einer Freundin. Ihre Kollegin hat es gepostet, mit meiner Ex bin ich nicht mehr befreundet auf FB, von daher krieg ich glücklicherweise auch nichts mit von ihr im Normalfall.

Das sind dann wieder solche Dinge die einem zum grübeln bringen. Wenn sie das jetzt macht wo sie ja frisch verliebt ist, kann die Liebe doch gar nicht so stark sein wie bei uns damals war. Aber eben.. war.

Wenn nur die Hoffnung entlich nachlassen würde, aber ich merke selbst dass ich die Hoffnung innerlich gar nicht augeben will, und das macht es so schwer.







Ich weiss es sind sinnlose Gedanken und trotzdem sind sie immer wieder in meinem Kopf. Sind quasi ungebetene Stammgäste geworden ��
greenday3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2015, 08:39   #6
M.29
Member
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 88
Finde es okay sich das von der Seele zu schreiben. Im Grunde weist du es ja, das es vorbei ist. Allerdings sind 7 Monate auch eine Zeit und du solltest dich nicht mehr so um IHR Leben kümmern sondern um deins.

Grüße
M
M.29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2015, 11:20   #7
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Ich weiss es sind sinnlose Gedanken und trotzdem sind sie immer wieder in meinem Kopf. Sind quasi ungebetene Stammgäste geworden ��
''sinnlos'' sehe ich es an, sich dagegen verzweifelt wehren zu wollen und sich damit noch zusätzliches Leid zu schaffen, wo es gar nicht nötig wäre.

Bitte sie doch lieber gut gelaunt herein, Deine ''ungebetenen Gäste'' - schlage ihnen ein Schnippchen, indem Du mit ihnen weiter spinnst... was wäre wenn ... Versuche, nicht ärgerlich und verzweifelt zu sein, weil die Gedanken schon wieder oder immernoch da sind. Frag Dich lieber, warum Du willst dass sie verschwinden

Für mich ist das ganz logisch, denn was ich mal sehr geliebt habe, das bleibt doch in meinem Herzen und lässt sich nicht einfach trennen - vorausgesetzt, es war/ist 'Liebe'.

Das macht Weisheit aus, eins vom anderen zu unterscheiden.

Sie fehlt Dir - mit ''Sie'' meine ich den ganzen Menschen, nicht nur gewisse Erinnerungen, die ab und zu wieder aufkommen

Es berührt mich immer, dass es doch tatsächlich noch Menschen gibt, die lieben ... behalte das bitte so, gleich, ob mit ihr oder mit einer anderen.

Nur der Ordnung halber möchte ich noch ergänzen, dass es nach meinem persönlichen Empfinden ''Liebe'' ist, wie ich mir die Liebe eben vorstelle.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2015, 20:53   #8
FrauBlume
abgemeldet
greenday
was ich noch anmerken möchte.

Du hast ein Bild deiner Exfreundin im Kopf, dass nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen muss. Wir neigen dazu, Menschen entweder schlechter oder auch besser zu machen, als sie eigentlich waren bzw. sind.

Versuche dir ein realistisches Bild zu machen. Ich bin auch gerade dabei, mein Exfreund war liebevoll [... positive Eigenschaften hier rein setzen] aber es gab auch Probleme mit ihm, die eine dauerhafte Beziehung nicht möglich machte. Es muss diese Probleme gegeben haben, sonst wären wir noch zusammen.
Bei dir ist das der gleiche Fall. Es kann sein, dass deine Exfreundin ein wunderbarer Mensch war/ist, aber wenn ihr für einander geschaffen wärt, wärt ihr noch immer zusammen. Und die Probleme, die ihr hattet, führten zu einer Trennung und das ist der ausschlaggebende Punkt.

Dein Ziel sollte sein, an den Punkt zu gelangen, dass du rückblickend die schönen Dinge in deiner Beziehung siehst, sie anerkennst, sie dich aber nicht mehr traurig machen.

Was mir z.B. gegen Gedankenkreiseln hilft, ist es einfach es aufzuschreiben. Ich mach meistens Stichpunkte, manche schreiben Briefe, die sie nie abschicken. Man hat einfach mal alles verbalisiert, was einen belastet, man hat es verschriftlicht, dann muss man auch nicht mehr weiter drüber nachdenken.
FrauBlume ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2015, 21:24   #9
M.29
Member
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 88
Zitat:
Zitat von FrauBlume Beitrag anzeigen
Was mir z.B. gegen Gedankenkreiseln hilft, ist es einfach es aufzuschreiben. Ich mach meistens Stichpunkte, manche schreiben Briefe, die sie nie abschicken. Man hat einfach mal alles verbalisiert, was einen belastet, man hat es verschriftlicht, dann muss man auch nicht mehr weiter drüber nachdenken.
Sehr guter Tipp. Das hilft mir auch. Ich spreche sehr oft mit einer Freundin darüber was mir im Kopf rumhängt. Wenn man es ausgesprochen oder ausgeschrieben hat, ist der Kopf erstmal davon befreit (ich bin da ein Spezieller....muss mich ab und zu wiederholen und dann ist es erst dauerhaft weg) <- für die gute Freundin bin ich so dankbar - ich weis nicht ob ich mir selber solange zuhören könnte...
M.29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2015, 16:36   #10
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.988
Zitat:
Zitat von greenday3 Beitrag anzeigen
Sie hat damals sogar ihren 3 wöchigen Amerikatripp nach ein paar Tagen abgebrochen, weil sie mich so vermisst hat. Natürlich wollte ich ihr das damals ausreden, aber sie hat sich nicht davon abbringen lassen. Diesen Tripp holt sie anscheinend diesen Sommer nach mit einer Freundin. [...]

Das sind dann wieder solche Dinge die einem zum grübeln bringen. Wenn sie das jetzt macht wo sie ja frisch verliebt ist, kann die Liebe doch gar nicht so stark sein wie bei uns damals war. Aber eben.. war.
Sicher hat sie dich damals sehr geliebt. Dennoch war es letztlich ungut, dass sie diesen Trip abgebrochen hat damals und es ist kein Zeichen wenn sie es jetzt nachholt, dass sie den Neuen mehr, weniger oder gleich viel liebt. Sie hat sich vermutlich einfach weiterentwickelt und erkannt dass man neben der Beziehung auch noch alleine Spaß haben können sollte.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2015, 16:36 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
7 monate getrennt, ex hat einen neuen, hoffnungslos?

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:43 Uhr.