Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.10.2015, 14:26   #11
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Stephan89 Beitrag anzeigen
Hi,

die Probleme die wir hatten waren Großteils auf ihrer Seite, ich war wie gesagt eigentlich voll zufrieden. Die "Kleinigkeiten" die sie gestört haben, waren hauptsächlich fehlende Motivation meinerseits ihr gegenüber. Zum Beispiel dass sie faul wurde und meinte ich hätte sie motivieren müssen rauszukommen. Das war aber insofern ein Problem, da ich wohl eher der gemütlichere Typ bin der gerne mal zuhause bleibt. Ich hab mich ja auch selbst motiviert, und wenn sie das Gefühl hat ihre Bedürfnisse und Ziele nicht zu verfolgen finde ich nicht, dass es meine Aufgabe ist das zu tun. Aber es stimmt schon, wir waren nicht oft draußen, oft einfach nur zuhause und ich verstehe dass man dann unglücklich wird. Aber da ich ja arbeiten war und abends auch noch oft unterwegs war, hatte ich das Bedürfnis nicht. Und es war für mich nicht klar, dass sie gerne hätte dass ich sie motivieren soll.
Ein weiterer Punkt den sie angesprochen hat waren Dinge die sie angesprochen haben und an mir gestört haben, ich aber meist zu stur war um von meiner eigenen Meinung abzugehen. Wir bzw. ich habe Katzen, und die eine hat ab und zu wohin gemacht. Ihr Vorschlag wäre ein Zweites Katzenklo anzuschaffen, und da meinte ich das bringt nichts. Solche Dinge eben, wo ich einfach nicht nachgegeben habe. Durch die Pause und die Trennung hab ich das geändert, weil es eigentlich eine schlechte Eigenschaft ist. Aber für sie nun zu spät, sagt sie.

Das mit dem Kindergarten und hinterherrennen ist so eine Sache, wenn man verliebt ist. Natürlich hab ich da keine Lust drauf und hätte gerne jemanden mit einem gesunden Selbstbewusstsein, aber im Moment möchte ich eigentlich nur diese eine - am besten eben genau so.

LG Stephan
weißt Du, Stephan, was ich da lese?

Du hast nicht nur nicht motiviert, sondern einfach DEIN Leben so weiter gelebt, wie, als Du alleine warst, einschließlich Deiner Freizeitgestaltungen!

Aber das geht so nicht, wenn man sich entschließt, eine Beziehung zu zweit einzugehen.
Auch wenn jeder selbständig ist und sein soll, so muss es auch Dinge geben, die ganz dem Partner gewidmet sind, die man zu zweit unternimmt.

Ein Mensch ist doch keine Puppe, die man sich je nach Laune und Bedarf mal vornimmt. Das ist eine Persönlichkeit, die beachtet sein will.

Also, das ist nicht Liebe zu einem Menschen, wenn ich diesen Menschen ''benutze'', damit mein Leben sich ''rund'' anfühlt.

Jedoch ist so eine Einstellung ziemlich weit verbreitet - leider.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2015, 14:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo gabimaus, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 07.10.2015, 11:21   #12
Stephan89
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2015
Beiträge: 5
Nach ein wenig Zeit melde ich mich wieder!

Danke für deine Antwort Gabi, und auch wenn das jetzt natürlich gerade von mir nicht sehr glaubwürdig rüber kommt, denke ich nicht dass es so war. Ich habe mein Leben quasi komplett aufgegeben um ein neues mit ihr zu starten. Fast alle alten Dinge, Gewohnheiten und Hobbies habe ich abgelegt. Ich, bzw. wir haben immer versucht die Freizeit zusammen zu gestalten. Sie sagte sogar immer, dass sie das so toll findet dass wir so viel zu zweit machen, dass ich bei allem dabei bin und allem eine Chance gebe. Aber vielleicht sehe ich das wie gesagt auch anders...

Mittlerweile hat sie ziemlich klar gemacht, dass sie keine Beziehung haben will und es für sie keine Chance mehr gibt es nochmal mit mir zu versuchen. Sie hat zwar momentan gesagt, aber ich glaube auch nicht daran dass es in ein paar Monaten oder wann auch immer nochmal klappen wird, von ihr aus. Ob es von mir aus klappen könnte weiß ich nicht, bezweifel ich aber auch.

Sie geht jetzt Pilates machen, geht laufen, isst gesund, trinkt nur noch Wasser, schafft es zu lernen, hat ein Hobby, ... Ich fühle mich zurzeit echt schlecht, wenn ich das von ihr erfahre. In der Beziehung hab ich sie immer aufgefordert mit mir Laufen zu gehen, doch auch so gesund zu essen wie ich, auch nur Wasser zu trinken, dass sie sich tagsüber ein Hobby suchen soll oder eben ins Fitness Studio gehen soll. Da wollte sie nicht, und jetzt sagt sie mir sie hatte in der Beziehung keine Zeit dafür. Ich weiß echt nicht, was ich davon halten soll. Von euch wird jetzt vermutlich kommen, dass sie noch nicht bereit für etwas ernsthaftes ist (nur eine Vermutung). Und das finde ich einfach schade, weil das alles Dinge sind an denen man arbeiten hätte können. Ich finde echt nicht, dass ich sie irgendwie behindert hab das zu machen, und verboten hab ich schon gar nichts.

Sie meldet sich zurzeit alle paar Tage, führt dann eben nur Smalltalk... aber ich finde das sinnfrei. Erstens weiß ich dass sie mir nicht alles erzählt, zweitens braucht sie immer eine Ewigkeit zum antworten... und das braucht sie sonst nie. Ich hab das Gefühl, als wäre es ihr egal ob wir schreiben oder nicht.

Wäre es vielleicht besser mich gar nicht mehr zu melden und komplett damit abzuschließen? Das fänd ich einfach so schade, und weiß nicht ob ich nach so kurzer Zeit schon dazu bereit bin...

LG Stephan
Stephan89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2015, 11:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Stephan89, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:02 Uhr.