Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.10.2015, 18:41   #1
PolarNacht
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2015
Ort: Nähe Karlsruhe
Beiträge: 24
nach knapp 2 Jahren, keine Gefühle mehr, nur Freundschaft :(

Hallo Zusammen,

ich hab mich extra hier im Forum angemeldet und wie so viele andere bin ich hier um mich mitzuteilen. Habe leider nicht wirklich viele Leute mit denen ich darüber sprechen kann, darum erhoff ich mir hier ein paar nette Leute zu treffen für ein offenes Ohr.

Zu mir, ich bin 27 Jahre alt und meine jetzt Ex-Freundin 22.

Wo fang ich an. Ich versuche mich kurz zu halten.

Meine Freundin hat sich von mir am Donnerstag getrennt, da Sie wohl keine Gefühle mehr, außer freundschaftlicher Natur für mich hat.

Es zieht sich jetzt doch schon eine gute Weile so hin und es war mir irgendwie klar das dieser Tag wohl kommen wird.... Man will es halt nicht wahrhaben.

Bereits Anfang Juli gab es hier ein großes Dorffest wo sie wohnt, wo Sie natürlich hin wollte. Bevor wir aber dort hin sind haben wir über uns und unsere Beziehung gesprochen. Weiß ehrlich gesagt nicht mehr wie es dazu kam. Wir beide haben aber schon da gemerkt das es nicht ganz rund läuft und wir mal reden sollten. Denn so sollte es nicht weitergehen.
Sie war oft motzig wegen Kleinigkeiten, was ich so gar nicht verstehen konnte.

Jedenfalls war damals schon die Diskussion darüber das die Gefühle wohl nicht mehr so seien. Nachdem wir geredet haben sind wir auf das Fest und alles schien wieder in Ordnung. Vll. lag es bei Ihr auch an der beruflichen Situation. Sie ist medizinische Fachangestellte, möchte aber in diesem Beruf nicht bleiben und ist in der Sache sehr flatterhaft. Hat eine Ausbildung zur Erzieherin angefangen weil Sie sich mehr Geld erhofft hat und es Ihr wohl mehr Spaß machen würde.... Die Ausbildung hat Sie abgebrochen und doch wieder MFA gemacht. So ging das hin und her mit den Stellen. Überall passte Ihr was nicht, was mich natürlich auch belastet hat. War ein endloses Thema das alle zwei Monate wieder aktuell war.

Jedenfalls schien wohl alles wieder in Ordnung zu sein. Ich bin nicht der Mensch der all zuviel machen möchte. Bin wohl eher der "faulere". Meine Diskozeit ist irgendwie vorbei als ich jedes Wochenende in der Disko verbracht habe.
Sie hat zwei Hunde mit denen wir immer spazieren waren und an die Koppel zu Ihren Pferden (welche Ihrem Vater gehören) im Prinzip war dass das Sonntagsbild von uns. Klar sind wir auch mal in die Stadt gegangen aber naja. Vll. hätten wir mehr unternehmen sollen. Auch das war wohl ein ständiger Kritikpunkt.

Im August kam die selbe Situation wieder wo wir auch "getrennt" waren. Ich nenns jetzt mal Pause. War nur ein Wochenende lang. Wir haben uns dann auf neutralem Boden getroffen und über alles gesprochen. Wir passen wohl nicht zusammen und die Gefühle wären nicht mehr so da. Ich kann verstehen das die Gefühle nicht mehr so sind wie am Anfang und es sicher auch mit dem Stress zu tun hat wegen Arbeit und noch etwas anderem wo auch sehr stressig war und immer noch ist. Möchte aber den Rahmen hier nicht sprengen.

Naja, damals hab ich so nochmal iwie. von mir überzeugen können es nochmals zu versuchen. Kompromisse zu finden das es wieder läuft.
Aber es lief nicht mehr... Sex hatten wir glaub ich seit Anfang Sommer nicht mehr... ich bin wirklich keiner der das ständig braucht, aber ganz ohne geht jede Beziehung zwangsläufig auch in die Brüche.

Zärtlichkeiten wurden weniger und weniger... gekuschelt wurde nicht mehr, geküsst zur Begrüßung und zum Abschied. Ich versuchte immer anzukommen aber wurde eigentlich nur noch geblockt.
Ich war selbst unglücklich, wollte Sie aber nicht verlieren und hab immer die Hoffnung gehabt das es eben nur ne Phase ist und es wieder wird wenn das mit dem Job wieder passt.


Nun denn, letzten Donnerstag wars dann wieder so weit. Sie hat Ihren Online Status verborgen bei Whatsapp, worauf ich gefragt habe warum?
Sie möchte es halt so! - Naja so ganz ohne Grund hab ich Ihr das nicht geglaubt, hat sie schon mal gemacht und auch da gab es einen Grund (Arbeitskollegen)

Naja hab gesagt, Glaube wir sollten mal reden... Worauf Sie meinte, ja das sollten wir wohl!
Dieses Mal hat Sie gemeint es wäre besser wenn man es beendet. Irgendwie war ich darauf gefasst und sehe es ein. Ich vermisse sie.
Vll. aus Gewohnheit weil ich am Wochenende alleine bin? Ich weiß es nicht.

Sie wollte eigentlich am Wochenende vorbeikommen meine Sachen bringen und Ihre abholen. Bisher hat seit Donnerstag keiner mehr geschrieben oder angerufen... Was soll ich machen? Mich weiter nicht melden? - Würde immerhin noch ein abschließendes Gespräch haben wollen um zu verstehen wieso und weshalb es nicht geklappt hat.

Einer seits möchte ich Sie schon zurück, nur wird sich da jemals was ändern?


Leider habe ich auch nicht wirklich Freunde, was es mir erschwert sich abzulenken oder wegzugehen. Alleine ist es doch auch doof. War am Wochenende mal wieder seit langem in der Disko tanzen mit nem Freund um mich abzulenken. Mit Ihm kann ich sowas aber auch nicht sprechen und er wohnt leider auch 80km weg von hier. Also mal eben ist halt so nicht.

Liebe Grüße und noch einen schönen Restsonntag

Geändert von PolarNacht (25.10.2015 um 18:53 Uhr)
PolarNacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2015, 18:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 25.10.2015, 23:54   #2
Interessierter
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 1.272
Hallo PolarNacht und willkommen im Forum!

Das tut mir leid, dass dir das passiert ist.
Ich kann dir nur sagen, das viele dieses Gefühl kennen. Aber lass dir eines gesagt sein:

Zitat:
Zitat von PolarNacht Beitrag anzeigen
...
Zärtlichkeiten wurden weniger und weniger... gekuschelt wurde nicht mehr, geküsst zur Begrüßung und zum Abschied. Ich versuchte immer anzukommen aber wurde eigentlich nur noch geblockt. ...
Sobald es soweit ist, ist die Beziehung entweder schon komplett verloren, oder nur noch sehr schwer zu retten.
Ich hatte vor einiger Zeit eine ähnliche Situation. Genau wie bei dir:

- Küssen wenn wir kommen und gehen
- Zärtlichkeiten auf ein absolutes Minimum heruntergefahren
- Und im Bett lief nahezu auch nichts mehr


Das kann einen Mann sehr belasten, vor allem wenn man keine richtige Erklärung darauf weis- und auch keine bekommt.
Ich habe es dann selbst beendet- Natürlich waren noch einige andere Sachen im Argen, aber wenn es an der Front absolut besch.... ist, dann... ja, was dann?

Ich kann dir nur den Ratschlag geben: Nimm die Trennung an und fang an dein Leben neu aufzubauen! Das ist leicht gesagt und das auch noch von nem Wildfremden aus dem Internet, aber das einzige was dir in dieser Situation hilft ist Zeit. Und vielleicht noch Abstand- das hat mir geholfen.
Interessierter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2015, 10:13   #3
PolarNacht
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2015
Ort: Nähe Karlsruhe
Beiträge: 24
Danke fürs Willkommen heißen.

Eine richtige Erklärung darauf hab ich, wie du schon gesagt hast, auch nie bekommen. Außer dieses ständige "ich weiß nicht" was einen innerlich ja schon irgendwie zur Weißglut bringt da das ja nur ne schnelle Ausflucht ist und man keinen Grund nennen kann mit dem man auch was anfangen kann.

Dann werde ich mich wohl weiter auch nicht bei Ihr melden und mal schauen ob Sie das irgendwann tut.

Danke für deinen Ratschlag Interessierter.
PolarNacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2015, 10:30   #4
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.446
Also aus dem was du sagst les ich raus das es für deine Freundin schon lange nicht mehr in Ordnung war und sie dir das auch zur genüge kommuniziert hat und es an dir gelegen hätte es zu ändern.
(So lese ich ihre Meinung zumindest heraus.)

Und obgleich sie damit nicht vollends unrecht hat, dass du über fauler Lethargie-Klotz ruhig etwas mehr mit ihr hättest machen können, bin ich mir sicher das es nur vorgeschobenes Gerede ist.

Ich bezweifle das du den wahren Grund je erfahren wirst, und am besten findest du dich damit ab es nicht genau zu wissen.

Im Prinzip hattest du schon aufgrund ihrer Vorgehensweise keine Chance.
Sie wird das aber ganz anders sehen...;
dass sie dir zur genüge Chancen eingeräumt hätte usw.
Aber letztendlich ist ihr Verhalten quasi wie eine selbst erfüllende Prophezeiung.

Frauen sammeln so lange "Minuspunkte" bis es ihrer Meinung nach ausreicht um vor sich und dem Rest der Welt zu behaupten das es "genug" wäre;
was für dich unwichtige Kleinigkeiten waren, waren für sie fleißig gesammelte Minuspunkte auf deinem Beziehungs-Konto.

Bei einer Frau die so vorgeht hattest du nie eine Chance, die Entscheidung dich abzusägen hat die schon vor wesentlich längerer Zeit getroffen als dir überhaupt klar ist.
0815Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2015, 10:35   #5
miiicha
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2014
Beiträge: 843
dieser Ausdruck "keine Gefühle mehr für jemanden" ist m.E. doch nur eine schöngeistige Umschreibung von "nicht mehr auf jemanden geil sein"...

miiicha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2015, 11:15   #6
PolarNacht
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2015
Ort: Nähe Karlsruhe
Beiträge: 24
Naja also wir haben schon was gemacht so ist es ja nicht... Hab nach den beiden male wo wir drüber gesprochen haben auch genügend Vorschläge gemacht was man machen können. Zoo, Bummeln in der Stadt, doch mal wieder in die Disko, was trinken gehen mit nem anderen Pärchen etc. (Es gibt noch ein anderes Pärchen mit denen Sie wohl lieber was macht, aber mit denen werd ich irgendwie nicht warm. Wir waren zwar auf deren Hochzeit aber naja. Die werfen sich Ausdrücke an den Kopf etc. das ist nicht mehr schön) Hab jedenfalls nicht wirklich ein Gesprächsthema mit den beiden.
Waren auch zwei mal im Kino etc. also würde ich behaupten habe ich schon Kompromisse gesucht wo beide iwo. glücklich sind.

Aber von Ihrer Seite aus kam halt nichts rüber. Sie hat mir keine wirklichen Vorschläge gemacht. Und so kam es halt leider auch oftmals nie dazu das wir auch wirklich was unternommen haben.
Wie sagt man? - Wer etwas will, suchte Wege. Wer etwas nicht will, sucht Gründe.

Hab natürlich auch gefragt ob sie denn glücklich ist und sie sagte ja. Klar, das will man ja auch hören...

Naja dieses ständige "ich weiß nicht" damit kann ich nichts anfangen.
Sie wurde halt auch immer schnell laut und motzig. Liegt wohl in der Familie. Da sind alle irgendwie etwas lauter... ich war dann doch eher der Ruhepol.

Geändert von PolarNacht (26.10.2015 um 12:23 Uhr)
PolarNacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2015, 18:57   #7
xyz19
Member
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 466
Zitat:
Zitat von miiicha Beitrag anzeigen
dieser Ausdruck "keine Gefühle mehr für jemanden" ist m.E. doch nur eine schöngeistige Umschreibung von "nicht mehr auf jemanden geil sein"...

xyz19 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
exfreundin, freundschaft, keine gefühle, trennung, zwei jahre

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:57 Uhr.