Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.11.2015, 11:30   #51
aquanoris
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 42
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Na. Wie kann er als verlassener Partner Dich am meisten ärgern? In dem er schnellstens eine Neue präsentiert. Die sieht nicht einmal gut aus und er hebt Dir gegenüber stolz ihren Charakter und indirekt damit seinen Charakter hervor. Dabei mag es meinetwegen auch Zweifel an den Charakteren geben, da mangelnde Schönheit ja nicht immer durch Charakter ausgeglichen wird.

Und jetzt hat er eine wirklich wütende Ex. Dankbarer kannst Du ja gar nicht auf sein Anliegen reagieren, es Dir mal zu zeigen.

Was sollte er stattdessen tun? Trauern und auf Knien zu Dir rutschen und um Verzeihung betteln? Dich noch einmal als die schönste Frau der Welt bezeichnen? Also mal wieder die vollkommene Waschlappennummer? Hat diesmal nicht hingehauen. Ich vermute mal, dass Dich das wütend macht. Die Marionette hat ihre Fäden durchgeschnitten und sich woanders angeleint.
Ich schätze deine Beiträge sehr - hast du evtl. auch noch eine plausible Erklärung für die Lügen aus seiner Vergangenheit?

Na lieb und nett würde mir persönlich auch nicht reichen. Aber ob sie wirklich nicht so schön ist, vermag ich nicht zu sagen, es kam aus seinem Mund.
Dass ich die Schönste bin, hat er beim letzten Mal noch gesagt - darauf kann ich pfeifen.

Oh Gott, denkst du ich hatte "Macht" über ihn - Marionette klingt ja fast so.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
aquanoris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 11:40   #52
aquanoris
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 42
Zitat:
Zitat von Lynxx Beitrag anzeigen
Wärest Du das tatsächlich, würdest Dich das nicht jucken:



Eine Ent-Täuschung geht einem natürlich nicht vorbei,
dennoch ist es wichtiger zu hinterfragen, warum man
sich hat täuschen lassen, was einem die Sicht vernebelt
hat, um daraus zu lernen.
Ob er bereut oder nicht, bringt DIR absolut nichts, außer
einer faden auf Rachegefühlen aufgebauten Genugtuung.

Die Zeit und Energie, die Du in Gedanken an ihn verschwendest,
solltest Du verwenden, um an Dir zu arbeiten.
Die LÜGEN jucken mich - nicht die Neue, er kann einfach nicht allein sein.

Auf die Frage warum ich mich täuschen ließ kann ich nur sagen - ich weiß es nicht. Er war so "offen und ehrlich" dass ich es nicht hinterfragt habe. Seine Freunde meinten damals, er hat so viel Selbstbewusstsein durch die bekommen, du tust ihm so gut - da gab es für mich kein Grund ihm zu misstrauen. Vermutlich weil ich so eine ehrliche Haut bin, ging ich davon aus das mein Gegenüber auch mit offenen Karten spielt.
Wenn ich ihn z.B. drauf ansprach ob es wirklich die Wahrheit ist - klar, warum sollte ich lügen. Ich wollte ihm wohl glauben. Bis nun das ein oder andere zu Tage kam - daher ist für mich die Beziehung von vorn bis hinten im Nachgang nichts Wert gewesen.
Verschenkte Zeit, Energie...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
aquanoris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 12:26   #53
xyz19
Member
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 489
Verschenkt ist nichts. Du hast daraus gelernt und kannst aus der Beziehung noch mehr lernen und daran wachsen.
Du hast Erfahrungen gesammelt, nichts verschenkt.
Eine Trennung hat immer was positives, auch wenn man es am Anfang gar nicht glauben mag.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
xyz19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 12:30   #54
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von aquanoris Beitrag anzeigen
Die LÜGEN jucken mich - nicht die Neue, er kann einfach nicht allein sein.

[...]ging ich davon aus das mein Gegenüber auch mit offenen Karten spielt.
Er hat damals nicht gelogen, jetzt lügt er. Damit nicht auffällt, wie sehr er dich bereits "entwertet" hat um seine eigenen Verlust- und Abhängigkeitsängste abzuwehren und damit sein Selbstwertgefühl zu stabilisieren. So passiert das - je nach gefühltem Schweregrad der Umstände - selbst der ehrlichsten Haut (--> siehe auch Entwertungsabwehr).

Die Lügen sind verzeihlich. Niemand ist frei davon, auch du nicht. Was einen so verletzt ist die Entwertung, die man dahinter spürt.

Wenn die Beziehung mehr Wert für dich hatte, als deine persönliche Aufwertung, dann wird sie jetzt dann auch nicht "gegenstandslos". Er war ja vorher ehrlich zu dir. Die Dinge haben leider einen unschönen Lauf genommen, und du hättest eure Probleme vielleicht ohne "Entwertung" verdauen können; er - mangels Stabilität - dagegen nicht.

Allerdings machst du wendest du jetzt nachträglich haargenau die selbe Bewältigungsstrategie an (z.B. Abwehr von Verlust- bzw. Abhängigkeitsängsten durch Entwertung).

Mein Rat: Versuche deine größere Stabilität dafür zu verwenden, dich, ihn und euer Beziehungsende zu verstehen und zu verarbeiten.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 12:34   #55
aquanoris
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 42
Zitat:
Zitat von Time2bcool Beitrag anzeigen
Er hat damals nicht gelogen, jetzt lügt er. Damit nicht auffällt, wie sehr er dich bereits "entwertet" hat um seine eigenen Verlust- und Abhängigkeitsängste abzuwehren und damit sein Selbstwertgefühl zu stabilisieren. So passiert das - je nach gefühltem Schweregrad der Umstände - selbst der ehrlichsten Haut (--> siehe auch Entwertungsabwehr).

Die Lügen sind verzeihlich. Niemand ist frei davon, auch du nicht. Was einen so verletzt ist die Entwertung, die man dahinter spürt.

Wenn die Beziehung mehr Wert für dich hatte, als deine persönliche Aufwertung, dann wird sie jetzt dann auch nicht "gegenstandslos". Er war ja vorher ehrlich zu dir. Die Dinge haben leider einen unschönen Lauf genommen, und du hättest eure Probleme vielleicht ohne "Entwertung" verdauen können; er - mangels Stabilität - dagegen nicht.

Allerdings machst du wendest du jetzt nachträglich haargenau die selbe Bewältigungsstrategie an (z.B. Abwehr von Verlust- bzw. Abhängigkeitsängsten durch Entwertung).





Mein Rat: Versuche deine größere Stabilität dafür zu verwenden, dich, ihn und euer Beziehungsende zu verstehen und zu verarbeiten.

Er war nicht ehrlich zu mir - dies habe ich weiter oben geschrieben. Er ist mit Lügen in die Beziehung gestartet. Und diese Lügen haben uns drei Jahre begleitet. Und das verletzt mich sehr.

Der Text dazu:

Ganz ehrlich, sie kann ihn geschenkt haben - ich bin wütend über seine Lügen. Gestern kamen noch mehr Lügen durch eine gemeinsame Freundin raus. Mein Problem ist, dass ich auf ihn reingefallen bin und ich Verhaltensweisen sehe, die er damals bei mir auch zu Tage gebracht hat.

Diese neuen Lügen betreffen die Zeit vor uns - ich bin entsetzt wie ein Mensch, den ich dachte zu kennen so ein ********* sein kann. Vielmehr bin ich wütend dass ich mich blenden ließ.

Eine gemeinsame Zukunft habe ich nicht mehr gesehen.

Ich lasse ihn ja in Ruhe - habe alles gelöscht. Und das gleich nach der Trennung - ohne dass es eine neue Frau in seinem Leben gab (bzw. ohne dass ich es wusste).

Kennt ihr nicht die Wut, den Hass wenn einer euch kaltschnäuzig ins Gesicht lügt?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von aquanoris (17.11.2015 um 12:38 Uhr)
aquanoris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 12:37   #56
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von aquanoris Beitrag anzeigen
Er war nicht ehrlich zu mir - dies habe ich weiter oben geschrieben. Er ist mit Lügen in die Beziehung gestartet. Und diese Lügen haben uns drei Jahre begleitet. Und das verletzt mich sehr.
Ah sorry, mein Fehler. Habe ich überlesen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 12:52   #57
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.606
Hallo aquanoris,

Zitat:
Zitat von aquanoris Beitrag anzeigen
Kennt ihr nicht die Wut, den Hass wenn einer euch kaltschnäuzig ins Gesicht lügt?
Wut ist etwas, das in uns selbst entsteht, vor allem, wenn
man dazu neigt, die Realität nicht als solche akzeptieren zu
wollen. Es liegt also eher an dir, als an ihm, wenn sie da ist.

So lange du hierfür jedoch etwas (zur Begründung) im Aus-
sen suchst, wirst du dieses Gefühl auch nicht los werden.
Von daher wär es besser, dich mit dir selbst zu beschäftigen.

Es bringt dir rein gar nichts, ihm -in welcher Weise auch im-
mer- Vorhaltungen machen zu wollen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 14:09   #58
aquanoris
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 42
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hallo aquanoris,



Wut ist etwas, das in uns selbst entsteht, vor allem, wenn
man dazu neigt, die Realität nicht als solche akzeptieren zu
wollen. Es liegt also eher an dir, als an ihm, wenn sie da ist.

So lange du hierfür jedoch etwas (zur Begründung) im Aus-
sen suchst, wirst du dieses Gefühl auch nicht los werden.
Von daher wär es besser, dich mit dir selbst zu beschäftigen.

Es bringt dir rein gar nichts, ihm -in welcher Weise auch im-
mer- Vorhaltungen machen zu wollen.
Kontakt haben wir keinen - mache es mit mir aus.

Und ich würde mich gern mit mir beschäftigen - nur kann ich diese Lügen einfach nicht ausblenden.
Wenn ich könnte, liebend gern. Aber ich bin dadurch sehr verletzt und wütend auf mich - dass ich ihm geglaubt habe.

Ich bin nicht verzweifelt, dass es ihn nicht mehr in meinem Leben gibt - auch habe ich keine Ängste niemanden mehr zu finden. Ich habe angst mich noch mal zu öffnen und jemanden die Chance zu geben mich wieder zu öffnen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
aquanoris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 14:28   #59
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von aquanoris Beitrag anzeigen
Kontakt haben wir keinen - mache es mit mir aus.

Und ich würde mich gern mit mir beschäftigen - nur kann ich diese Lügen einfach nicht ausblenden.
Wenn ich könnte, liebend gern. Aber ich bin dadurch sehr verletzt und wütend auf mich - dass ich ihm geglaubt habe.

Ich bin nicht verzweifelt, dass es ihn nicht mehr in meinem Leben gibt - auch habe ich keine Ängste niemanden mehr zu finden. Ich habe angst mich noch mal zu öffnen und jemanden die Chance zu geben mich wieder zu öffnen.

Versuche es mal mit VERGEBUNG

Ist Dir noch nie aufgefallen, dass es vor allem DIR selber schlecht dabei geht, wenn Du wütend und enttäuscht bist?

Das alles mutest Du Dir ganz alleine zu

Während der andere unwissend und unschuldig seinen Kram erledigt - so wie immer eben.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 15:16   #60
aquanoris
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 42
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Versuche es mal mit VERGEBUNG

Ist Dir noch nie aufgefallen, dass es vor allem DIR selber schlecht dabei geht, wenn Du wütend und enttäuscht bist?

Das alles mutest Du Dir ganz alleine zu

Während der andere unwissend und unschuldig seinen Kram erledigt - so wie immer eben.
Verzeihung? Nein, nicht möglich.
So großmütig bin ich leider nicht - wir reden hier von ungeschütztem Geschlechtsverkehr und unzähligen ONS und nicht von zwei genannten Sexpartnern vor mir - und da habe ich kein Verständnis für.

Wir reden hier nicht von einer Notlüge.

Dass ihm die Hand bei mir ausgerutscht ist kann ich auch nicht verzeihen.

Selbstverständlich ist mir aufgefallen, dass ich wütend und enttäuscht bin und ihm das am Po vorbeigeht.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von aquanoris (17.11.2015 um 15:23 Uhr)
aquanoris ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:56 Uhr.