Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.12.2015, 23:25   #1
qwert123
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2015
Beiträge: 27
Er hatte Sex mit seiner Praktikantin.

Hallo liebe Mitglieder,

ich weine gerade seit Stunden und es fühlt sich an, als sei mein Herz in alle Stücke gerissen.

Ich war seit einigen Monaten in einen Mann verliebt. Es war alles schön, er war meine große Liebe. Ich dachte es sei perfekt.

Über Umstände die ich nicht näher erläutern werde, habe ich erfahren(seine Worte!!!) dass er im Oktober mehrmals Sex mit seiner mexikanischen Praktikantin gehabt hat.

Ich habe es vor einigen Stunden erfahren und ich fühle einen so großen Schmerz in mir. Ich kann es nicht fassen.


Ich weiß dass mir keiner helfen kann, aber ich muss das gerade los werden. Ich bin im Leben noch nie so tief gefallen. Ich konnte mir vorstellen mit diesem Mann mein Leben zu verbringen.

Ich bin so schockiert gewesen, dass ich ohne etwas zu sagen, seine Nummer blockiert habe - sowohl am Telefon als auch bei WhatsApp.

Ich wurde im Leben noch nie so gedemütigt. Ich kann nicht mit ihm darüber reden. Ich kann es einfach nicht. Es schnürt mir die Kehle zu.

Es ist, als sei mein Leben den Bach runtergegangen, er war mein Leben.

Vielleicht hat jemand nach so schmerzhaften Erfahrungen sein Leben wieder in den Griff bekommen, das würde mir helfen.

Ich will diesen Mann nie wieder sehen. Auch wenn ich ihn liebe wie nichts auf dieser Welt - ich muss mich schützen.

Danke fürs Zuhören.
qwert123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2015, 23:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 24.12.2015, 09:08   #2
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.484
Was aus deinem Text nicht hervorgeht....warst du mit dem Mann zusammen, oder nicht?
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 09:11   #3
Kaesekuchen
abwesend.
 
Registriert seit: 07/2011
Beiträge: 3.421
Für dich bedeutet es also die Trennung? Kann ich verstehen. Dennoch solltest du das vielleicht ganz kurz kommunizieren, da er dich sonst weiter kontaktieren wird.
Ihr wohnt nicht zusammen?
Gibt es keinen Zweifel an dem Betrug? Könntest du auch etwas falsch verstanden haben?
Kaesekuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 09:13   #4
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Man darf davon ausgehen, dass es sich noch immer um den gleichen Mann handelt:

http://www.lovetalk.de/fremdgegangen...faere-tun.html
Dr. Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 09:56   #5
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.883
Erstmal hat der Mann noch eine Ehefrau, von der er sich nie getrennt hat, wie in deinen anderen Threads steht, dann warst du seine Affäre, und jetzt wundert es dich, wenn er noch was mit ner anderen hatte. Echt jetzt??
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 09:57   #6
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.883
Zitat:
Zitat von qwert123 Beitrag anzeigen
...er war mein Leben.
So eine Einstellung kann nur ungesund sein.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 10:31   #7
Don Diro
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2015
Ort: Oberbayern
Beiträge: 598
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Erstmal hat der Mann noch eine Ehefrau, von der er sich nie getrennt hat, wie in deinen anderen Threads steht, dann warst du seine Affäre, und jetzt wundert es dich, wenn er noch was mit ner anderen hatte. Echt jetzt??
@qwert123
Das ist dann wohl das klassische Eigentor..

Geändert von Don Diro (24.12.2015 um 10:38 Uhr)
Don Diro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 10:32   #8
HoldFast
Member
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 208
Zitat:
Zitat von qwert123 Beitrag anzeigen
Es ist, als sei mein Leben den Bach runtergegangen, er war mein Leben.
Genau DAS war dein Fehler !

Du hast dein Lebensglück von diesem Mann abhängig gemacht....ein Partner sollte jedoch sozusagen das i-Tüpfelchen auf dem glücklichen Leben sein und nicht dessen Bedingung. Das musste ich aber auch erst lernen. Es bedeutet auch, an sich zu arbeiten und den Mut zu haben sich selbst kennen zu lernen.
HoldFast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 11:37   #9
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.124
Hallo qwert123,

wenn es sich tatsächlich immer noch um den selben Mann,
wie in deinen anderen Threads handelt, wird es Zeit, dass
du wirklich endlich mal den Schlußstrich darunter ziehst.

Ich frage mich zudem, weshalb du dir das selber antust?
Aus meiner Perspektive verhältst du dich ihm gegenüber,
als seist du sein 3. bzw. 4. (geht ja aus deinen Threads
jeweils unterschiedlich hervor, wie viele Kinder er nun tat-
sächlich hat und wie alt er nun tatsächlich ist...) Kind,
dass sehnsuchtsvoll die Liebe und Bestätigung, aber auch
Trost bei (s)einem Papa sucht.

Dein Bauchgefühl hat dich von Anfang an gewarnt, aber
anstatt mit Selbstachtung darauf zu hören, hast du dei-
nen irrationalen Sehnsüchten freien Lauf gelassen und
dich selbst in eine Situation begeben, der du nicht ge-
wachsen bist und die dir nicht gut tut.

Du hast nicht einmal eine konkrete Vorstellung davon,
was du eigentlich mit diesem Mann willst. Denn wür-
dest du mit diesem eine Beziehung wollen, hättest du
ihn schon längst ausfiltern müssen, weil das mit ihm,
unter diesen Bedingungen nicht funktionieren kann.
Aber selbst einer Affaire mit ihm bist du nicht gewach-
sen, weil du Liebe und Treue von ihm erwartest. Auch
das ist er nicht bereit zu geben und du hast das mehr
oder weniger von Anfang an selbst so gesehen.

Nun hast du das Dilemma quittiert bekommen und zwar
allein wegen deiner Inkonsequenz und Mangels Selbst-
liebe dir gegenüber.

Ich vermute, dass bei dir emotional viel mehr im Argen
liegt, als dir bewusst ist. Meiner Meinung nach solltest
du diesem auf den Grund gehen, um dich in Zukunft
selbst besser vor solchem Leid, wie diesem hier, schüt-
zen zu können.

Ich denke, dieser unerreichbare, verheiratete und um
vieles ältere Mann steht vermutlich eher symbolisch
für deine eigene verkorkste Vater-Kind-Beziehung. Da
wird es Zeit, sich konkret damit auseinander zu setzen
und deinen inneren Frieden damit zu finden. Überlege
mal für dich selbst, wie viele Parallelen es hier im emo-
tionalen Beziehungskonstrukt zu deiner Affaire gib?

Du bist noch jung und aufgrund deiner Kindheitserfah-
rungen im emotionalen Bereich ggf. noch etwas nach-
hängend, im Vergleich zu altersgleichen Menschen, die
solche Erfahrungen nicht sammeln mussten. Dennoch
ist es "normal" in deinem Alter sich immer noch im Ab-
nabelungsprozeß zu seinen Eltern zu befinden. Deshalb
gestaltet man oft seine Beziehungen in dieser Zeit ent-
sprechend mit den Konflikten, die man aus dem Eltern-
haus mitgenommen und eben noch nicht verarbeitet hat.

Da sich das Ganze nun bereits über Monate hinzieht, könn-
test du ruhig in Erwägung ziehen, dir professionelle Hilfe
zu suchen, solltest du es nicht allein schaffen, diese für
dich destruktive Beziehung zu beenden. Hierbei könntest
du dann tatsächlich von der Erfahrung des Helfers profi-
tieren.

Und wenn dir das alles immer noch nicht reicht, dann hal-
te dir doch mal bitte vor Augen, wie viele Monate und da-
mit Zeit deines Lebens du sinnlos an diesen Mann ver-
schwendet hast.

Meiner Meinung nach ist es deshalb völlig egal, ob du dir
das mit dem "Fremdgehen" nun nur einbildest oder nicht
und wie du dahinter gekommen bist. Sieh es als Chance,
diese Destruktivität endlich zu beenden und dir endlich
wieder selbst mehr wert zu sein. Du hast in den letzten
Monaten zudem selbst genug Drama geschoben und bei
jedem kleinen Anlaß behauptet, dem ganzen einen Riegel
vorschieben zu wollen. Leider bist du immer wieder in-
konsequent dabei geblieben, obwohl dir das Ganze über-
haupt nicht gut tut. Was muss noch passieren, bis du
begreifst und dich selbst schätzt?
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 12:57   #10
Luthor
jolly cynic & Inklishman
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.884
Zitat:
Zitat von qwert123 Beitrag anzeigen
Ich bin so schockiert gewesen, dass ich ohne etwas zu sagen, seine Nummer blockiert habe - sowohl am Telefon als auch bei WhatsApp.

Ich wurde im Leben noch nie so gedemütigt. Ich kann nicht mit ihm darüber reden. Ich kann es einfach nicht. Es schnürt mir die Kehle zu.
Dann moechtest du also nicht von ihm selbst hoeren, was er zu sagen hat?
Luthor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 12:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:48 Uhr.