Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.01.2016, 14:21   #11
nuinui
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2016
Beiträge: 17
Ja, muss ich wohl. Eine Trennung in einem Haus (schlafe im Wohnzimmer zur Zeit, wir gehen uns aus dem Weg) ist wohl eine Wunschvorstellung (zumal sie sagt, wir zerfleischen uns so).

Warum sagen mir dann viele ("zieh nicht aus")?
nuinui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 14:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo nuinui, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 27.01.2016, 14:25   #12
Coniglia
Member
 
Registriert seit: 08/2015
Ort: NRW
Beiträge: 111
Zitat:
Zitat von nuinui Beitrag anzeigen
ABER: Sie verlässt sich auf mich, was ihre eigenen Termine angeht (ich bringe dann die Mädels in Bett an den Abenden) oder sie ist auf Dienstreise und ich mache diese Tage dann alles (von Schule abholen, bringen, das Ganze).

Nun frage ich mich: Dafür bin ich dann gut genug, aber ansonsten soll ich wegbleiben? Und ich habe wegen der Kinder (und weil mir viele gesagt haben, mach das nicht mit dem Auszug) sehr besorgt.
Aus dir spricht mehr verletzte Eitelkeit als alles andere. Himmel, ist es so eine Strafe, sich um die eigenen Kinder zu kümmern? Anscheinend hat sie diesen Job doch vorher bestens gewuppt, ohne dass du dich kümmern musstest.
Coniglia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 14:49   #13
Iskander
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 1.792
Zitat:
Warum sagen mir dann viele ("zieh nicht aus")?
Aus rechtlichen Gründen, wahrscheinlich bzgl. Kinder
Iskander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 14:59   #14
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Irgenwie sieht Deine Frau nicht was Du geleistet hast - für mich hört sich das nach beleidigter Prinzessin an, die jetzt rummuffelt, weil Sie die letzten zwei Jahre mal was schaffen musste als Du im Beruf voll ausgelastet warst ...
Chopin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 15:45   #15
nuinui
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2016
Beiträge: 17
Zitat:
Zitat von Coniglia Beitrag anzeigen
Aus dir spricht mehr verletzte Eitelkeit als alles andere. Himmel, ist es so eine Strafe, sich um die eigenen Kinder zu kümmern? Anscheinend hat sie diesen Job doch vorher bestens gewuppt, ohne dass du dich kümmern musstest.
Ich habe mich immer auch um die Kids gekümmert. es ist nicht verletzte Eitelkeit, es ist ganz einfach Angst, Verzweiflung und Unsicherheit, was wird. Denn ich hoffe immer noch, es gibt einen Weg, der uns nicht auseinander führt.

Die Mädels haben oberste Priorität, ganz klar, egal was zwischen uns Eheleuten passiert. Und sie sollten niemals denken, es läge irgendetwas an ihnen. Aber zur zeit suche ich halt Ihre Nähe ganz stark, ist ja auch verständlich. und wenn ich dann weg bin... ?
nuinui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 15:46   #16
nuinui
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2016
Beiträge: 17
Zitat:
Zitat von Iskander Beitrag anzeigen
Aus rechtlichen Gründen, wahrscheinlich bzgl. Kinder
Sieht dann bei einer Scheidung nicht so toll aus, oder?
nuinui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 15:51   #17
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.442
Zitat:
und wenn ich dann weg bin... ?
Geht das Leben trotzdem weiter. Du tust ja grad so als ob die Welt untergeht, nur weil ihr euch trennt. Das geht zig tausenden ähnlich, und die schaffens auch.
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 16:07   #18
Coniglia
Member
 
Registriert seit: 08/2015
Ort: NRW
Beiträge: 111
Zitat:
Zitat von nuinui Beitrag anzeigen
Die Mädels haben oberste Priorität, ganz klar, egal was zwischen uns Eheleuten passiert. Und sie sollten niemals denken, es läge irgendetwas an ihnen. Aber zur zeit suche ich halt Ihre Nähe ganz stark, ist ja auch verständlich. und wenn ich dann weg bin... ?
Kinder denken bei einer Trennung anfangs genau das, Sie projezieren euer Problem auf sich. Das könnt ihr auch nur überwinden, indem ihr als Eltern weiterhin gut funktioniert, eure gegenseitigen Verletzungen außen vor lasst, und nicht versucht, die Kinder gegenseitig auf eure Seite zu ziehen. Schwierig, aber machbar.

Wie willst du denn eine endgültige Trennung abwenden? Aus Sicht deiner Frau ist dein Verhalten in der Vergangenheit dafür verantwortlich. Wie sieht dein Plan aus, dass deine Frau sich wieder in dich verliebt? Denn nur das würde sie ja dazu bewegen, zu dir zurückzukommen.
Coniglia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 16:38   #19
nuinui
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2016
Beiträge: 17
Zitat:
Zitat von Coniglia Beitrag anzeigen
Wie willst du denn eine endgültige Trennung abwenden? Aus Sicht deiner Frau ist dein Verhalten in der Vergangenheit dafür verantwortlich. Wie sieht dein Plan aus, dass deine Frau sich wieder in dich verliebt? Denn nur das würde sie ja dazu bewegen, zu dir zurückzukommen.
Tja, wenn ich das wüsste. Ich habe sie um verzeihung gebeten und habe mein verhalten komplett geändert, mache viel im Haushalt, kümmere mich intensiv um die Kids (Hausarbeiten, Spielen, Wochenende Unternehmungen).
Sicher denkt meine Frau "jetzt macht er das, und vorher nicht" - aber meine berufliche Situation hat sich gerade zum besseren gewandelt.
Ich habe viel nachgedacht, versuche achtsamer zu sein (auch zu mir).

Wahrscheinlich kann meine Frau erst merken, ob und wenn ja, was ich ihr noch bedeute, wenn ich wirklich ne weile weg bin oder eben nur zu den terminen für die Kids da bin (von Schule abholen, zum Arzt). Bin Selbständig, da kann ich das einrichten.

Es gibt aber keinen Plan, wie ich die endgültige Trennung abwenden kann. Datzu gehören ja immer zwei.
nuinui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 16:39   #20
nuinui
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2016
Beiträge: 17
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Geht das Leben trotzdem weiter. Du tust ja grad so als ob die Welt untergeht, nur weil ihr euch trennt. Das geht zig tausenden ähnlich, und die schaffens auch.
Für mich geht gerade die welt unter, sorry.
nuinui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 16:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey nuinui, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:13 Uhr.