Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.02.2016, 10:46   #1
fear89
Member
 
Registriert seit: 05/2010
Beiträge: 213
Warum wird man erst danach schlauer?

Hallo ihr Lieben,

um es kurz zu halten...und meine Frage im Anschluss...

Mein Freund hat sich vor 3 Tagen nach 3,5 Jahren getrennt.
Ich weiss das es nicht permanent ist und wir wieder zueinander finden werden, da wir uns innig und sehr lieben.
Das hatte er auch erst vor einigen Wochen bestaetigt, umso schlimmer ist es nun fuer uns beide.

Das Ding ist, dass ich nie verstanden habe, was das Problem ist.

Es began nachdem wir gemeinsam vor paar Monaten eingezogen sind.

Jetzt, nachdem ich ueber alles reflektiert habe, weiss ich, dass ich in alte Gewohnheiten verfallen bin und zu egoistisch war.

Er ist Krebs vom Sternzeichen und sehr sehr sensibel und ich habe nicht mitbekommen wie sehr ihn Dinge verlertzt haben.
Wir hatten einige Gesprache dazwischen und es war kurzfristig besser, aber dann eben wieder nicht.

Es ist absolut nichts anders vorgefallen. Es gab keine schweren Punkte die gegen die Beziehung sprechen (zb einer geht fremd, verschiedene Ansichten ueber Zukunft etc)

Im gegenteil, wir passen sehr gut zusammen und ergaenzen uns perfekt.

Doch er wusset nicht mehr weiter und hat es beendet.

Und erst jetzt, nach schlaflosen Naechten und viel selbst-reflektieren, merke ich was ich angestellt habe.
Natuerlich gehoeren immer 2 dazu, er ist ebenfalls nicht perfekt.

Aber ich weiss nun das es auf mich hinauslief.
Ich war nicht mehr die Freundin die ich davor war.
Liebevoll, fuersorglich, etc etc etc.



WARUM merkt man sowas erst danach wenn es zu spaet ist?????????

Ich wuerde ihn am liebsten anrufen und ihm alles sagen. Das ich nun weiss das ich das Problem bin, das ich versagt habe usw.
Selbst das zusammenleben opfere ich serh gerne wenn es uns fuers erste hilft.


Doch wann melde ich mich bei ihm? er hatte schon seine Sachen geholt, aber einiges ist noch da (vergessen?)

Wie lange warte ich, um ihn zu kontaktieren?

Am liebsten will ich SMS schreiben usw usw aber ich weiss er braucht mal Zeit.

Doch wieviel Zeit?

Ich fuehle mich als wuerde alles zusammengebrochen sein...das ganze Leben. Es tut so weh das ich ihm das angetan habe.

Was mache ich nun?


Vor allem...was wenn ich ihm die naechsten Tage zufaellig ueber den Weg renne (das waere gut moeglich wegen einigen Situationen).

Ich bin ratlos.
fear89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 10:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo fear89, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 05.02.2016, 11:37   #2
berkel
Golden Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Der Norden
Beiträge: 1.327
Erstmal tut es mir Leid, das Ihr zwei Euch getrennt habt.

Was die Frage nach dem "Warum immer erst hinterher" angeht... die finde ich gut. Zumal Du sie Dir im Grunde schon fast selbst beantwortet hast. Denn Du hast erst danach angefangen zu reflektieren und nicht schon vorher mal währenddessen, wenn Du gemerkt hast, es passt was nicht. Denn das ist der späteste Moment mit der Kommunikation anzufangen. Kommunikation ist hier der Schlüssel, weshalb auch immer zwei dazugehören, wie du schon sagstet. Sich öffen und beispielsweise zu sagen, "Du, ich sehe da ein Problem mit xy, wie können wir das lösen" oder auch "Du hast damit offenbar Problem, wie können wir das angehen".

Zitat:
Wir hatten einige Gesprache dazwischen und es war kurzfristig besser, aber dann eben wieder nicht.
Die Frage ist, warum habt ihr die Kommunikation wieder eingestellt?

Zitat:
Aber ich weiss nun das es auf mich hinauslief.
Ich war nicht mehr die Freundin die ich davor war.
Liebevoll, fuersorglich, etc etc etc.
Wieso hast Du Dich denn anders verhalten?

Du kannst natürlich gern versuchen ihn zu kontaktieren und ihm näher bringen, was dir aufgefallen ist. Aber ob er das zu diesem Zeitpunkt bereits (oder überhaupt) möchte, das ist natürlich offen. Denn offenbar war es für ihn so schlimm oder sinnlos (da sich nichts tat?) darüber zu sprechen, das er sich von Dir getrennt hat.
berkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 12:35   #3
fear89
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2010
Beiträge: 213
Danke für deine antwort.

Es fällt ihm schwer über solche dinge zu reden oder es mal.zwischendurch anzusprechen.
es kam meist erst zu dem gespräch wenn es schon zu aufgestaut war, was wiederum zu frustration geführt hat.


das gefühl das ich nun habe ist so unbeschreiblich schlimm, den ich weiß nun was ich besser machen kann und kann mir selbst nicht verzeihen wie blind und egoistisch ich war.

warum ich mich geändert habe? Ich glaube ich bin einfach in alte gewohnheiten verfallen....da ist ein unterschied wenn man jahrelang alleine wohnt und auf niemanden rücksicht nehmen muss und dann plõtzlich zusammenwohnt.

so so dumm von mir.



oh gott.....ich hoffe so sehr das er es schafft mich das sagen zu lassen.
und bereit is es.nochmal langsam anzugehen
fear89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 13:17   #4
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.470
Zitat:
Zitat von fear89 Beitrag anzeigen
WARUM merkt man sowas erst danach wenn es zu spaet ist?????????
Weil das Leben vorwärts gelebt, aber rückwärts verstanden wird.

Deine anderen Fragen kann dir vermutlich niemand beantworten, das wirst du wohl oder übel selbst herausfinden müssen.

Was mich aber interessiert: weshalb bist du dir gleich zu Beginn deines Eröffnungsbeitrags so sicher, dass ihr wieder zueinander finden werdet?
Innige Liebe alleine scheint mir dafür nicht ausreichend zu sein, da ihn diese Liebe ja auch nicht davon abgehalten hat, sich von dir zu trennen, oder?
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 13:36   #5
fear89
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2010
Beiträge: 213
Weil ich an uns glaube und wir vielzuviel gemeinsam haben, aufgebaut haben, erlebt haben und wir uns lieben.
er ist ein sehr treuer mann und würde sich so schnell niemanden öffnen, genauso wie ich.
die frage ist nun nur ob er mir eine chance gibt...so ein mist
fear89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 13:56   #6
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.470
Aber ist das nicht bei den meisten Paaren so, die sich trennen? Dass sie viel gemeinsam und vieles zusammen erlebt haben?

Es fällt mir einfach schwer zu glauben, dass er sich zwar von dir getrennt hat, weil du ihn über Monate hinweg verletzt hast, seine Liebe aber trotzdem noch genau dieselbe sein soll, wie früher.

Kann es sein, dass die Trennung doch noch nicht so wirklich bei dir angekommen ist und du dich aktuell an Hoffnungen klammerst, um die Realität nicht akzeptieren zu müssen?

Versteh mich bitte nicht falsch, ich wünsche dir von Herzen, dass alles sich so entwickelt, wie du es dir erhoffst. Es kommt einfach nur sehr, sehr selten vor, dass hier jemand von seiner Trennung schreibt, gleichzeitig aber schon im zweiten Satz davon überzeugt ist, dass es nur vorübergehend ist, weil man sich so innig liebt und so viel gemeinsam hat.
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 14:03   #7
fear89
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2010
Beiträge: 213
Ich verstehe gut was du meinst und vielleicht stimmt es sogar.
ich neige dazu stur zu sein aber das gefühl ist einfach da, dass es nicht das ende ist.

Erst wenn er es mir direkt so sagen würde, werde ich anfangen es so zu aktzeptieren aber wir haben uns nicht ausgesprochen, das ganze ging zu schnell.
Die hoffnung ist da.

Alles was ich.nun von ihm brauche ist das er sich das anhört. Ich habe das bisher wie gesagt auch nicht verstanden. Wenn er mich noch liebt, dann hoffe ich, dass er mir die chance gibt. Selbst wenn es heißt trotzdem eine pause zu haben aber zu wissen das er auch noch daran glauben kann
fear89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 15:40   #8
Lalii
Member
 
Registriert seit: 11/2011
Beiträge: 92
Ich würde mich vorerst nicht bei ihm melden. Er braucht jetzt wohl erstmal zeit für sich. Vielleicht kannst du in ein paar Tagen oder Wochen nochmal mit ihm reden?

Bei mir ist das gerade ähnlich. Er hat sich zwar noch nicht getrennt, wollte aber 2 Wochen keinen Kontakt. Ich habe einfach zu viel falsch gemacht, und jetzt ist es ihm zu viel geworden und er weiß nicht ob unsere Beziehung daran nicht kaputt gegangen ist.
Bei uns ist es auch so, dass wir eigentlich sehr gut zusammenpassen. Was Ansichten, Einstellungen und Vorstellungen von einer Beziehung betreffen. Auch interessieren wir uns für die gleichen Dinge und Hobbies.
Ich habe ihm auch geschrieben dass ich einsehe was ich alles falsch gemacht habe und er soll uns nicht aufgeben, eben alles was so dazu gehört. Er war dann irgendwann richtig sauer und meinte er will vorerst nichts mehr von mir sehen oder hören.

Deswegen schreibe ich dir, und rate dir zu warten, mit deiner Entschuldigung und deiner Einsicht. Er braucht jetzt die Zeit um selbst zu reflektieren und nachzudenken.
Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass er vielleicht zu der Erkenntnis kommt, euch noch eine Chance zu geben, weil er dich liebt!

Viel Glück!
Lalii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 15:41   #9
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.169
An deiner Stelle würde ich mir eine Frist setzen und bis dahin versuchen mich abzulenken und ihn nicht in den Mittelpunkt aller Handlungen und Gedanken zu stellen. Auch dir gibt das die Möglichkeit alles ein paar Tage sacken zu lassen. Momentan hast du keinen realistischen Blick auf ihn und eure Beziehung. Du neigst gerade dazu alles zu verklären und dir die Alleinschuld am Scheitern zu geben. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass das der Fall ist. Im Grunde liegt es eigentlich nie nur an einer Person.
Er hätte mit dir reden können. Er hätte um eine Pause bitten können, statt sich zu trennen... aber aus welchen Gründen auch immer hat er das nicht getan.
Ich verstehe gut, dass du verzweifelt bist. Momentan würdest du alles in Kauf nehmen, um die Beziehung zurück zu bekommen. Auszug, Pause, egal. Es ist allerdings sinnvoll sich erstmal die Zeit zu nehmen auch das was nicht gut lief - von beiden Seiten aus - zu reflektieren.

Nach der Frist würde ich versuchen ein klärendes Gespräch mit ihm zu führen. Überleg dir vorher was dir wichtig ist ihm mitzuteilen und was du wissen möchtest wenn du aus dem Gespräch raus gehst. Ich denke du brauchst das um entweder zu wissen, dass deine Hoffnungen eine Basis haben oder um danach loslassen und abschließen zu können. Falsche Hoffnungen lange zu nähren ist nämlich Gift. Und dass die Trennung endgültig ist, ist einfach auch eine Option, die du aktuell nicht ausschließen kannst.

In jedem Fall wünsche ich dir alles Gute.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 18:01   #10
fear89
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2010
Beiträge: 213
@lalli: wow danke, das klingt ja fast 1:1!
Ich denke ich werde das auch so machen, zeit geben.
die angst ist halt, dass es dann zu spät ist, aber ich nehme mir den ratschlag zu herzen. Wann hat er sich von dir getrennt?

@kronika: ich danke dir vielmals!!! Das macht auf jeden fall sinn und klingt als ob du meine situation gut verstehst.
vielen lieben dank!

nun muss ich nur überlegen wie lange ich die frist setzr.
da es nächstes WE ja valentinstag ist, wird es mega schwer.....ich denke ich warte bis danach, also so 2 wochen.

wäre es unangemessen ihn be sms zu schreiben an valentinstag?

Zur zeit ist er einfach auf 180 bei allem was ich sage, was ja logisch ist.

das komische ist (fallt mir gerade ein), wir traffen.uns an einem neutralen ort als er sagte das er nicht mehr zusammenleben will usw. Aber davor war er in guter stimmung und hat sich gefreut usw. Ich werde männer nie verstehen...
fear89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 18:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey fear89, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:55 Uhr.