Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.02.2016, 19:58   #41
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Ich wollte damals einfach eine Aussprache. Sie wollte nicht.
na, das sagt für mich aber schon viel aus über ihre Einstellung Eurer Geschichte gegenüber.

Sie wollte es tatsächlich lieber schnell vergessen das scheint Fakt zu sein.

Wäre es anders gewesen, sie hätte es Dir wenigstens ''erklären'' wollen.

So hätte ich es zumindest gemacht.

Ich bin ja ehrlich und kann zugeben, dass auch ich als junge Frau, solche Erlebnisse hatte - allerdings, immer unter Alkoholeinfluss. Und da war ich heilfroh, wenn ich, nüchtern, keinem je wieder unter die Augen kommen musste - ja, ich hatte tatsächlich richtige Angst vor einer Begegnung!

Wie das eben so ist - für den einen ist es ein Märchen, für den anderen ein Alptraum
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2016, 19:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo gabimaus, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 26.02.2016, 21:18   #42
Coniglia
Member
 
Registriert seit: 08/2015
Ort: NRW
Beiträge: 111
Hi heylo,

aber warum ist es denn so wichtig für dich zu wissen, ob sie glücklich ist? Warum ist es dir nicht egal? Und warum, nach all dem Schmerz den du hattest, solltet ihr euch noch auf der Straße wie Bekannte begegnen und miteinander plauschen?

Eigentlich möchtest du doch hören, dass sie dir beichtet, dass sie sich damals falsch entschieden hat. Oder?
Coniglia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 20:44   #43
heylo
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2016
Beiträge: 19
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
na, das sagt für mich aber schon viel aus über ihre Einstellung Eurer Geschichte gegenüber.

Sie wollte es tatsächlich lieber schnell vergessen das scheint Fakt zu sein.

Wäre es anders gewesen, sie hätte es Dir wenigstens ''erklären'' wollen.

So hätte ich es zumindest gemacht.

Ich bin ja ehrlich und kann zugeben, dass auch ich als junge Frau, solche Erlebnisse hatte - allerdings, immer unter Alkoholeinfluss. Und da war ich heilfroh, wenn ich, nüchtern, keinem je wieder unter die Augen kommen musste - ja, ich hatte tatsächlich richtige Angst vor einer Begegnung!

Wie das eben so ist - für den einen ist es ein Märchen, für den anderen ein Alptraum
Dann müsste Sie aber ein paar Monate betrunken gewesen sein .

Ob es ein Alptraum war weiß ich nicht, aber ich habe auch sehr lange gedacht, dass ich Ihr egal bin. Es hat dann ein Ereignis gegeben, das mich das leider nicht mehr glauben lies. Sie ist lange Zeit nach dem wir keinen Kontakt hatten über einen längeren Zeitraum (denke es waren 6 Wochen hintereinander) am gleichen Ort und zur gleichen Zeit aufgetaucht. Ich war dort regelmäßig. Ich hab erst nach dem dritten oder vierten mal nicht mehr an Zufall geglaubt. Da hat Sie mal wieder nicht klar Stellung bezogen, hat mich jedes Mal nur traurig angekuckt. Das ging dann 6 Wochen, in der 6 Woche hat Sie sogar beim Ausgang gewartet. In der 7 Woche war ich nicht da, hatte einen Termin und danach ist sie nicht mehr aufgetaucht.

Fakt ist, dass Sie sich nicht einmal um mich bemüht hat, was ich mir so gewünscht habe. Und wie ich das obere Ereignis werten soll. Keine Ahnung, ihr hat letztendlich damals der Mut gefehlt und ich war noch zu wütend. Ich frag mich aber bis heute was Sie wollte. „Ich wollte damals einfach eine Aussprache. Sie wollte nicht!“ Das kamm danach.

Denk du hast schon recht mit dem was du vorher mal geschrieben hast „Was Dir zusätzlich im Wege steht, dass ist diese tiefe Enttäuschung - Du nimmst übel“
Ja, einige Sachen nehme ich Ihr übel, u.a. das oben und das Sie mich nach Ihrer Hochzeit nicht in Ruhe gelassen hat, es hat nichts gebracht..

Geändert von heylo (27.02.2016 um 20:59 Uhr)
heylo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 20:59   #44
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.058
Hallo heylo,

Zitat:
Zitat von heylo Beitrag anzeigen
@Lilly,
da hast du sicher Recht, nur kann ich aus dem Erlebnis von damals einfach nichts Positives abgewinnen. Muss mir da mal Gedanken machen, ist halt so ein Punkt. Theoretisch nachvollziehbar, aber wie praktisch umsetzen...
lebe im Hier und Jetzt und nicht in der Vergangeheit, denn
das wär vertane Zeit. Deine Zeit! Deine Grübeleien verhin-
dern nur, das anzuerkennen, was jetzt ist und was zur Ver-
gangenheit gehört. Zieh einen Schlußstrich, ohne deshalb
verbittert zu sein. Alles hat eben seinen Sinn. Vielleicht er-
eknnst du diesen erst, wenn du aus deiner Vernebelung her-
aus bist und wieder klare Sicht hast. Behinder dich nicht
selbst dabei.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 22:12   #45
heylo
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2016
Beiträge: 19
Zitat:
Zitat von Coniglia Beitrag anzeigen
Hi heylo,

aber warum ist es denn so wichtig für dich zu wissen, ob sie glücklich ist? Warum ist es dir nicht egal? Und warum, nach all dem Schmerz den du hattest, solltet ihr euch noch auf der Straße wie Bekannte begegnen und miteinander plauschen?

Eigentlich möchtest du doch hören, dass sie dir beichtet, dass sie sich damals falsch entschieden hat. Oder?
Hey Coniglia,

Da hast recht, macht gar keinen Sinn nach all dem Schmerz damals wünsche ich mir ja das es mir egal ist. Ich komme mir diese Woche vor wie in einem „Hamsterrad“ denk mal so und dann mal so.
Und ob ich hören möchte das Sie sagt Sie hat sich falsch entschieden. Nein, davon hätte ich nichts.

Liebe Grüße
Heylo


Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hallo heylo,
lebe im Hier und Jetzt und nicht in der Vergangeheit, denn
das wär vertane Zeit. Deine Zeit! Deine Grübeleien verhin-
dern nur, das anzuerkennen, was jetzt ist und was zur Ver-
gangenheit gehört. Zieh einen Schlußstrich, ohne deshalb
verbittert zu sein. Alles hat eben seinen Sinn. Vielleicht er-
eknnst du diesen erst, wenn du aus deiner Vernebelung her-
aus bist und wieder klare Sicht hast. Behinder dich nicht
selbst dabei.
Hallo Lilly,

ich lebe im hier und jetzt und war ganz zufrieden, nur hat mich irgendwie die Vergangenheit eingeholt. Bin wohl seitdem wirklich etwas vernebelt. Es geht ja nicht nur um diese Geschichte, sondern auch, warum es bei mir mit dem verlieben nicht klappen will. Dachte den Schlussstrich habe ich vor 4 Jahren gezogen. Und mit den Grübeleien, dass sollte ich wirklich einstellen, da bin ich vor Jahren auch zu keinem Ergebnis gekommen und nicht, das ich mich hier reingesteigert habe.


Dir einen schönen Abend!
heylo

Geändert von heylo (27.02.2016 um 22:15 Uhr)
heylo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 22:17   #46
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.058
Hallo heylo,

Zitat:
Zitat von heylo Beitrag anzeigen
Und mit den Grübeleien, dass sollte ich wirklich einstellen, da bin ich vor Jahren auch zu keinem Ergebnis gekommen und nicht, das ich mich hier reingesteigert habe.
ja eben, da muss man sich einfach ein STOPP einbauen, weil
es (zumindest derzeit) überhaupt nichts bringt und man so
aus der unliebsamen Situation nicht heraus kommt, sondern
mittendrin stecken bleibt. Es ist nun mal so, dass man eine
bewusste Entscheidung für oder gegen etwas treffen muss.
Die Gefühle ziehen dann nach. Umgekehrt geht das mit all
den negativen Gedanken eben auch. Pflege ich diese, fühle
ich mich entsprechend schlecht. Also achte darauf, was du
pflegst, denn das hast du zumindest in der Hand.


Zitat:
Zitat von heylo Beitrag anzeigen
Dir einen schönen Abend!
heylo
Danke. Wünsche ich dir auch.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2016, 01:12   #47
gabimaus
abgemeldet
nun ja, lieber heylo,

ich sehe aber auch, dass so eine junge Frau eben auch gerne träumt, von einem Prinzen und ''ihrem Helden'' ...


und.. dass es gerade in der Verliebtheit häufig zu verheerenden Missverständnissen kommt.

Zum Beispiel könnte ja auch SIE geglaubt haben, dass DU mehr hättest um sie ''kämpfen'' müssen ?

Schließlich hattest Du es ja - im Vergleich zu ihr - sehr einfach. Du warst ungebunden und frei, was sie ja leider nicht mehr war.

Was hätte so eine junge Frau denn tun sollen?

Bist Du sicher, dass Du damals genau wusstest, was Du willst?

Warum hast Du sie Dir denn dann nicht geholt?

Das soll kein Vorwurf sein - um Himmels Willen !

Aber, man muss eben auch versuchen, die Lage der jungen Frau zu verstehen. Sie hat sich das ja auch nicht extra ausgesucht, sich zu verlieben. Da hätte sie schon guten Rat gebraucht, schätze ich.

Und später, tja, da war es eh zu spät.

Nun könnt Ihr beide heimlich weinen - aber von alleine ändern wird sich daran auch nichts.

Ich glaube, es ist wirklich das beste, sich nicht gerade immer da hinzubegeben, wo man höchstwahrscheinlich aufeinander trifft - sondern absichtlich die Richtung zu wechseln und sogar Umwege in Kauf zu nehmen.

Irgendwann kehrt auch wieder Ruhe ein und. Ich verspreche Dir, es ist ein Märchen, zu glauben, dass es nur diese ''eine Liebe'' gibt.

Und wenn Ihr füreinander bestimmt seid, dann werdet Ihr auch zusammenkommen - nur die Zeit - die kann keiner vorher wissen. Vielleicht zwei Lieben später?

Soll heißen, verbuddel Dich nicht, sei offen und lebe Dein Leben. Sei neugierig, was noch so alles kommt


sonst verpasst Du noch Dein Leben
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2016, 11:23   #48
heylo
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2016
Beiträge: 19
Hallo ,

Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
nun ja, lieber heylo,

ich sehe aber auch, dass so eine junge Frau eben auch gerne träumt, von einem Prinzen und ''ihrem Helden'' ...

und.. dass es gerade in der Verliebtheit häufig zu verheerenden Missverständnissen kommt.

Zum Beispiel könnte ja auch SIE geglaubt haben, dass DU mehr hättest um sie ''kämpfen'' müssen ?

Schließlich hattest Du es ja - im Vergleich zu ihr - sehr einfach. Du warst ungebunden und frei, was sie ja leider nicht mehr war.
Was hätte so eine junge Frau denn tun sollen?
Bist Du sicher, dass Du damals genau wusstest, was Du willst?
Warum hast Du sie Dir denn dann nicht geholt?
Das soll kein Vorwurf sein - um Himmels Willen !
Aber, man muss eben auch versuchen, die Lage der jungen Frau zu verstehen. Sie hat sich das ja auch nicht extra ausgesucht, sich zu verlieben. Da hätte sie schon guten Rat gebraucht, schätze ich.
Ja, ich hatte auch meine Zweifel, trotz der Gefühle habe ich auch mal die rosarote Brille abgelegt und das wohl meist zur falschen Zeit (da wurde Sie sogar richtig sauer, habs aber gut gemeint), damit habe ich in Ihr sicher auch Zweifel geweckt. Ich habe ja damals die SMS geschrieben um den Kontakt abzubrechen, eher aus Verzweiflung. Hab einfach nicht mehr weitergewusst, hab ja selbst nicht mehr gewusst ob das alles noch Sinn macht. Und was mich die ganze Zeit sehr belastet hat war immer ihr hin und her. Erst ja, dann nein. Dann kontakt, dann wieder nein. Das hat mich in den Wahnsinn getrieben. Mit dem Kontaktabbruch wollte ich Ihr aber auch Zeit zum Nachdenken geben und war von Ihrer Reaktion tief verletzt und enttäuscht.
Das was du oben schreibst, hätte mir damals sehr viel gebracht. Wie oft im Leben, hinterher ist man immer schlauer.
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Und später, tja, da war es eh zu spät.
Ja, doch Frage ich mich warum Sie bei Ihrem Mann geblieben ist.
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Ich glaube, es ist wirklich das beste, sich nicht gerade immer da hinzubegeben, wo man höchstwahrscheinlich aufeinander trifft - sondern absichtlich die Richtung zu wechseln und sogar Umwege in Kauf zu nehmen.
mmh, da gibt es so einen Ort wo wir uns zu mind. 90 % in den letzten Jahren begegnet sind.


Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Und wenn Ihr füreinander bestimmt seid, dann werdet Ihr auch zusammenkommen - nur die Zeit - die kann keiner vorher wissen. Vielleicht zwei Lieben später?
Manchmal bin ich zwar ein Träumer, aber für uns gibt es keinen Weg mehr. Sie hat wahrscheinlich auch eine ganz andere Sicht auf das Ganze. Sie hatte viel Zeit sich Gedanken zu machen, wie und mit wem Sie Ihr Leben verbringen möchte. Die Ausgangslage ist nicht besser geworden und ich würde mich eher als zweite Wahl oder verpasste Chance sehen.

Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Irgendwann kehrt auch wieder Ruhe ein und. Ich verspreche Dir, es ist ein Märchen, zu glauben, dass es nur diese ''eine Liebe'' gibt.
Das stimmt mich auf alle Fälle zuversichtlich

Ich danke dir auf alle Fälle vielmals für deine konstruktiven Ansichten und Beiträge.

Liebe Grüße
heylo
heylo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2016, 20:25   #49
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.058
Hallo heylo,

immer, wenn man anfängt, den anderen zu idealisieren,
kann man auf diesen seine eigenen Bedürfnisse und Wün-
sche projizieren. Noch besser, wenn dieser im echten Le-
ben eben unerreichbar ist, denn dann läuft man erst gar
nicht der Gefahr, wieder in die (ach so unerträglich er-
scheinende) Realtiät zurück kehren zu müssen. Vielleicht
denkst du mal darüber nach. Ich habe die Befürchtung,
dass du sie ganz anders wahrnimmst, als sie wirklich ist.

So sehe ich das Befolgen deiner Kontaktsperre lediglich
als Akzeptanz des von dir geäußerten Wunsches. Ebenso
sehe ich im Wechseln der Straßenseite nicht gleich etwas
Böses. Sie kann einfach zu tiefst verunsichert sein und zu
müde/ feige, um sich der Situation, vor allem wenn sie so
unerwartet auf einen herein fällt, stellen zu wollen (können).
Aber selbst hier hast du mit deiner verkündeten Kontakt-
sperre m.E. irgendwie den Grundstein für gelegt.

Meine Vermutung der Unsicherheit auf ihrer Seite würde
aus meiner Sicht auch erklären, weshalb sie sich darüber
einen Kopf gemacht hat, ob die Leute über euch reden könn-
ten und wie das ankommt bzw., dass sie dann doch lieber
den Schein wahrt und mit dem alten Freund zusammen
bleibt. Auch das kann einfach ein (erlerntes) Vermeidungs-
verhalten sein.

Nur, bist du anders gewesen? Ich finde nicht. Denn deine
(blöde) SMS, indem du ihr mitteilst, sie solle sich nicht mehr
bei dir melden, war ja auch nicht gerade von Offenheit und
Ehrlichkeit bzw. Mut zu seinen Gefühlen zu stehen, geprägt.
Dennoch bist du auf der anderen Seite m.E. sehr schnell
dabei, ihr Feigheit zu unterstellen und damit ja gleichzeitig
von ihr zu erwarten, dass sie gefälligst mutiger sein müsse.
Wenn das nichts mit Projektion zu tun hat, dann erkläre
mir das bitte mal, wie man das sonst noch sehen soll?

Es war deinen bisherigen Schilderungen zu Folge ja wohl
alles andere als deine Absicht, dass sie sich tatsächlich an
deine Kontaktsperre halten solle. Nein, ganz im Gegenteil
sogar, sie sollte sich nun "um dich bemühen". Nur, weshalb
kommunizierst du dann das Gegenteil? Fehlte dir der Mut,
ihr gegenüber zu deinen Gefühlen, deinen Wünschen, dei-
nen echten Bedürfnissen zu stehen? Ja, du möchtest dich
nicht zum Depp machen und tust aus der Befürchtung he-
raus es nach deinen Empfindungen doch tun zu können, auch
nichts anderes als ihr die Verantwortung überzustülpen.
Kein Wunder, dass du weder dir, noch ihr verzeihen kannst.

Auf dich musst du sauer sein, so eine blöde SMS verfasst
und keinen Mut gehabt zu haben, zu deinen Gefühlen zu
stehen. Auf sie bist du sauer, dass sie dich da nicht heraus
gerettet und den Mut, den du selbst nicht aufbringst, auf-
gebracht hat. Nicht einmal, als sie über 6 Wochen immer
deinen Weg kreuzte. Auch hier hast du noch mehr an Ini-
tiative von ihrer Seite aus erwartet, obgleich du ihr doch
jeden Kontakt zu dir verboten hast. Das ist doch irrsinnig.

Zitat:
Zitat von heylo Beitrag anzeigen
Fakt ist, dass Sie sich nicht einmal um mich bemüht hat, was ich mir so gewünscht habe.
Wenn das also wirklich der Grund deiner fortwährenden
Verstrickung ist, dann komm mal aus den Puschen und
rede mit der Dame. Was ist schon dabei, sie auf einen
Kaffee einzuladen und sie zu fragen, wie es ihr so geht?
Du hast hier einst negativ kommuniziert und solltest das
Eis brechen, wenn du für dich wieder Frieden finden willst.

Geändert von Lilly 22 (01.03.2016 um 20:35 Uhr)
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 19:17   #50
Blain
Member
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 183
Hallo heylo,

erinnert mich an meine erste richtig große Liebe. Es war eine on off Beziehung wo viele Verletzungen mich dazu brachte genauso wie du zu reagieren. Ich bat sie auch mich nicht mehr anzuschreiben obwohl ich hoffte sie kommt auf mich zu. Ich brauchte gut 4 oder 5 Jahre bis ich darüber weg war.

Bereu ich es?
NEIN den es wäre ewig so weiter gegangen!!
Die 4 bis 5 Jahre sind zwar gestrichen aus meinem Leben aber dafür sie und die die Gefühlszerfetzerei auch.

Es ist sehr hilfreich nicht wütend zu sein denn das verlängert nur das leiden.
Wenn man die Wut mal los hat beginnt man von alleine zu trauern und dann kann man auch akzeptieren und abschliessen.

Ich kann dir sonst nur viel Kraft wünschen!!
Blain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 19:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Blain, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:00 Uhr.