Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.03.2016, 08:46   #81
Luthor
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.322
Schenken sollte man, wenn man es gerne tut und auch, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.
Gegeneinander aufrechnen finde ich doof.
Luthor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 08:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Luthor, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 08.03.2016, 09:13   #82
migno
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 43
Ich will es ihm gern schenken, aber ich habe Angst das es wieder ausgenutzt werden könnte.
migno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 10:11   #83
migno
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 43
Übrigens habe ich jetzt mal Dampf abgelassen. Ich habe ihm wirklich alles gesagt was ich hier auch geschrieben habe. Er sagt, er habe das alles nie bewusst gemacht. Wenn dann immer aus dem Unterbewusstsein heraus.
Er hätte wohl auch in der Familie darüber gesprochen und die hätten wohl genau die selben Probleme (liegt der Grund also doch am Anerzogenen ?).

Außerdem würde ihm das alles sehr leid tun, er hätte nie aus Trotz reagiert.
Sein Essen das er mitbrachte und ich nicht essen konnte, wären einfach ein Resultat seiner Einkäufe gewesen (?).
Er hätte das nie aus Absicht getan.

Naja und er schreibt das er trotzdem auf eine Chance hofft.
Er will jetzt endlich alles besser machen, mir die Wertschätzung entgegen bringen dir er mir sonst nicht gab.
migno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 13:19   #84
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.121
Hallo migno,

Zitat:
Zitat von migno Beitrag anzeigen
Also zumindest will ich es versuchen meinen Emotionen auch persönlich freien Lauf zu lassen.
gut so und nicht nur im "versuchen" steckenbleiben.

Zitat:
Zitat von migno Beitrag anzeigen
Mal eine andere Frage, aber in diesem Zusammenhang.
Er hat bald Geburtstag und ich hatte ein Geschenk für ihn bestellt.
Soll ich es ihm geben, oder würde ich wieder zu viel geben?
Du willst ihm damit sicher eine Freude machen, hattest es
schon längst bestellt usw., kann ich gut verstehen. Auch ich
bin der Meinung, man sollte das nur tun, wenn man dafür
nichts erwartet usw. In deinem konkreten Fall hielt ich es
aber ggf. sogar für (dich und deine eigene Weiterentwick-
lung) besser, es zu lassen und das Geschenk (ohne schlechtes
Gewissen) zurück zu schicken oder für einen späteren Anlass
aufzuheben. Derzeit glaube ich nämlich eher, dass du damit
vor allem dein schlechtes Gewissen beruhigen willst und ei-
nem bloßen Pflichtgefühl damit nachkommst, weil eben sein
Geburtstag bald ansteht. Das wär also eine große Probe für
dich, dich trotzdem damit wohl zu fühlen, auch wenn du ihn
dazu nicht mit Geschenken beschenkst, sondern z.B. nur mit
Aufmerksamkeit bzw. deiner Zeit, die du ihm dann zur Verfü-
gung stellst. Da geht es darum, dich trotzdem, so wie du in
diesem Moment bist, für o.k. zu befinden. Verstehst du wie
ich das meine? Das hat nichts mit Rache zu tun, weil er dir
nichts schenkte usw. Aber, ihr habt gerade Probleme mitein-
ander. Du fühltest dich lange Zeit ausgenutzt und weniger
liebenswert bei ihm. Du glaubtest, immer extra etwas an
ihn leisten zu müssen, damit er dich mag usw. Und genau
diesem Muster würdest du jetzt wieder folgen, obwohl du
selbst vor ein paar Tagen noch meintest, ihn womöglich
gar nicht mehr sehen zu wollen usw. Du könntest also ein-
fach mal nur bei dir selbst bleiben und darauf achten, dich
dennoch wohl damit zu fühlen. Es ist ja nichts Böses, was
du da tun würdest. Entscheiden musst du das natürlich
selbst. Aber, es ist immer leichter, sein Mangelempfinden
dann schnell mit materiellen Dingen usw. ausgleichen zu
wollen, anstatt den schwierigeren Weg zu gehen und es
mal bewusst darauf ankommen zu lassen und zu sich
selbst zu stehen. Nehmen wir an, du würdest so vorgehen,
was glaubst du, wie du dich dabei fühlen würdest?

Zitat:
Zitat von migno Beitrag anzeigen
Er sagt, er habe das alles nie bewusst gemacht. Wenn dann immer aus dem Unterbewusstsein heraus.
Er hätte wohl auch in der Familie darüber gesprochen und die hätten wohl genau die selben Probleme (liegt der Grund also doch am Anerzogenen ?).
Pass da ein bisschen bei auf, dass es nicht in bloßen Aus-
reden endet. Jetzt weiß er es ja und dann könnte man
sich für das Verhalten entschuldigen und gut. Dann wirst
du sehen, ob er dieses ändern möchte. Dazu kannst du
ihm ruhig hier und da mal ein Feedback geben. Wenn es
allerdings anerzogen ist, erwarte nicht zu viel. Das wird
seine Zeit brauchen. Und mit dem Feedback meine ich
nicht, dass du ihm fortan alles im einzelnen vorhälst, son-
dern wie weiter oben geschrieben verfährst und selbst bes-
ser Grenzen setzt, deine Wünsche besser artikulierst.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 08:04   #85
migno
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 43
... Er war gestern mal kurz bei mir und hat mir sein Geschenk gegeben.
Hintergrund war, dass wir einmal den selben Traum hatten. Klingt verrückt, ist aber so.
Es ging darum das ich von ihm ein kleines silbernes Herz in die Hand bekam.

Da hat er mir wohl am selben Tag als wir uns darüber aussprachen, dieses eine Herz mit Kette gekauft, genau wie geträumt.

Jedenfalls habe ich mich so dermaßen elendig gefühlt dabei.
Weil ich ja Dampf abgelassen hatte und er es mir vielleicht deshalb gegeben hat.
Ich wäre gestern am liebsten im Erdboden versunken *schäm*

Da kam ich mir vor wie ein trotziges Kind das seinen Willen durchgesetzt bekommen hat.

Er fand sie witzig ... meine roten Backen. Ich nicht.


Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Du willst ihm damit sicher eine Freude machen, hattest es
schon längst bestellt usw., kann ich gut verstehen. Auch ich
bin der Meinung, man sollte das nur tun, wenn man dafür
nichts erwartet usw. In deinem konkreten Fall hielt ich es
aber ggf. sogar für (dich und deine eigene Weiterentwick-
lung) besser, es zu lassen und das Geschenk (ohne schlechtes
Gewissen) zurück zu schicken oder für einen späteren Anlass
aufzuheben. Derzeit glaube ich nämlich eher, dass du damit
vor allem dein schlechtes Gewissen beruhigen willst und ei-
nem bloßen Pflichtgefühl damit nachkommst, weil eben sein
Geburtstag bald ansteht. Das wär also eine große Probe für
dich, dich trotzdem damit wohl zu fühlen, auch wenn du ihn
dazu nicht mit Geschenken beschenkst, sondern z.B. nur mit
Aufmerksamkeit bzw. deiner Zeit, die du ihm dann zur Verfü-
gung stellst. Da geht es darum, dich trotzdem, so wie du in
diesem Moment bist, für o.k. zu befinden. Verstehst du wie
ich das meine?
Ja genau, ich hatte das Geschenk für ihn (ein Armband), durch Zufall gesehen und direkt an ihn gedacht und das es ihm total gut stehen würde. Da habe ich es bestellt um ihn eine Freude zu machen.

Und ja, ich verstehe sehr gut wie du das meinst und finde die Idee gut, ihm sein Geschenk dann zu geben, wenn es sich für mich richtig anfühlt

Auch wenn jetzt seine Kette im Raum steht *autsch*

Aber ich denke es wird für ihn selbst kein Problem sein, da er es auch so handhaben tut wie man sieht. Es wird nur für mich etwas komisch sein.

Zitat:
Du glaubtest, immer extra etwas an
ihn leisten zu müssen, damit er dich mag usw. Und genau
diesem Muster würdest du jetzt wieder folgen, obwohl du
selbst vor ein paar Tagen noch meintest, ihn womöglich
gar nicht mehr sehen zu wollen usw. Du könntest also ein-
fach mal nur bei dir selbst bleiben und darauf achten, dich
dennoch wohl damit zu fühlen. Es ist ja nichts Böses, was
du da tun würdest. Entscheiden musst du das natürlich
selbst. Aber, es ist immer leichter, sein Mangelempfinden
dann schnell mit materiellen Dingen usw. ausgleichen zu
wollen, anstatt den schwierigeren Weg zu gehen und es
mal bewusst darauf ankommen zu lassen und zu sich
selbst zu stehen. Nehmen wir an, du würdest so vorgehen,
was glaubst du, wie du dich dabei fühlen würdest?
Genau das war meine "Sorge" und diesen Kreislauf will ich lieber durchbrechen.
Ich denke, wenn ich ihm garnicht sage warum ich nichts für ihn habe, werde ich mich unwohl fühlen. Deshalb werde ich ihm dann gratulieren und ihm sagen das ich zwar etwas für ihn habe, aber wegen der Differenzen erstmal auf den richtigen Zeitpunkt damit warten möchte, weil ich es ibm dann gern von Herzen schenken möchte und nicht aus einem selbst erschafften Zwang heraus.

Wenn ich ihm das so offen sagen werde, komme ich damit besser klar.
Auch wenn das wiederum als Rechtfertigung angesehen werden könnte usw.
Aber da zählt ja die Mimik und Körperhaltung (je nach dem wie ich ihm gratulieren werde / persönlich oder per Telefon), auch eine große Rolle. Ich bin fest entschlossen dabei zu bleiben

Zitat:
Pass da ein bisschen bei auf, dass es nicht in bloßen Aus-
reden endet. Jetzt weiß er es ja und dann könnte man
sich für das Verhalten entschuldigen und gut. Dann wirst
du sehen, ob er dieses ändern möchte. Dazu kannst du
ihm ruhig hier und da mal ein Feedback geben. Wenn es
allerdings anerzogen ist, erwarte nicht zu viel. Das wird
seine Zeit brauchen. Und mit dem Feedback meine ich
nicht, dass du ihm fortan alles im einzelnen vorhälst, son-
dern wie weiter oben geschrieben verfährst und selbst bes-
ser Grenzen setzt, deine Wünsche besser artikulierst.
Werde ich machen. Er ist jemand der sich gern in Ausreden verstrickt, das hatten wir schon ein paar mal wegen anderen Dingen im Alltag. Aber zumindest das hatte ich recht schnell bei ihm durchschaut

Zu dem anderen Punkt bin ich gerade auf der Suche nach einem Therapieplatz (Verhaltenstherapie). Ich denke da brauche ich noch viel Unterstützung, das ich lerne mich zu artikulieren ohne beleidigt davon zu laufen.
Zu dem jetzigen Zeitpunkt wird es aus diesem Grund nicht passieren das ich alles tot diskutieren werde. Viel mehr ist er der jenige der ständig bis aufs kleinste alles diskutieren muss bis ich sage das es zu viel ist

Geändert von migno (09.03.2016 um 08:12 Uhr) Grund: Korrektur
migno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 08:06   #86
002gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Schenken sollte man, wenn man es gerne tut und auch, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.
Gegeneinander aufrechnen finde ich doof.



Absolut meine Meinung und Erfahrung.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 14:44   #87
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
... Er war gestern mal kurz bei mir und hat mir sein Geschenk gegeben.
Hintergrund war, dass wir einmal den selben Traum hatten. Klingt verrückt, ist aber so.
Es ging darum das ich von ihm ein kleines silbernes Herz in die Hand bekam.

Da hat er mir wohl am selben Tag als wir uns darüber aussprachen, dieses eine Herz mit Kette gekauft, genau wie geträumt.

Jedenfalls habe ich mich so dermaßen elendig gefühlt dabei.
Weil ich ja Dampf abgelassen hatte und er es mir vielleicht deshalb gegeben hat.
Ich wäre gestern am liebsten im Erdboden versunken *schäm*

Da kam ich mir vor wie ein trotziges Kind das seinen Willen durchgesetzt bekommen hat.

Er fand sie witzig ... meine roten Backen. Ich nicht.
... ich fühle mich gerade seltsam berührt, da es mich an meine eigene Anfangszeit, mit noch ganz viel Missverständnissen, mit meinem heutigen Mann, erinnert

Ja nu - das gehört alles zur Kennenlern-Phase - falscher Stolz ist da völlig unangebracht!

Im Gegenteil - je offener man die eigenen Fehler zugeben kann (und will), umso besser entwickelt sich das gegenseitige Verständnis - im Gegensatz zur permanenten ''Rechthaberei'', die ist *bäh*, in jeder Hinsicht - außer man lässt keine Gelegenheit aus für den Streit

Und Humor bedeutet, herzhaft über sich selbst lachen zu können. Und Lachen tut wiederum der Liebe guuuuut
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 18:50   #88
migno
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 43
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
... ich fühle mich gerade seltsam berührt, da es mich an meine eigene Anfangszeit, mit noch ganz viel Missverständnissen, mit meinem heutigen Mann, erinnert
Jöö wie süß

Zum anderen, glaube mir ich lache sehr oft über mich selbst.
migno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 20:53   #89
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.121
Hallo migno,

Zitat:
Zitat von migno Beitrag anzeigen
Zu dem anderen Punkt bin ich gerade auf der Suche nach einem Therapieplatz (Verhaltenstherapie). Ich denke da brauche ich noch viel Unterstützung, das ich lerne mich zu artikulieren ohne beleidigt davon zu laufen...
ich finde es gut, dass du deine Baustellen anpacken möchtest.
Das ist ein wichtiger Schritt für dich und deine persönliche Wei-
terentwicklung. Ich wünsche dir alles Gute dabei.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 21:07   #90
migno
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 43
Danke Lilly
migno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 21:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey migno, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:41 Uhr.