Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.03.2016, 12:01   #21
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von dirk2511 Beitrag anzeigen
weiß nicht, ob ich es schon geschrieben hatte, aber sie sagte mir auch öfter, dass sie ihre Mutter und Schwester auch nicht liebt. Sie hat einfach vergessen , oder will es nicht zulassen, was lieben heißt und was man da fühlen muss (waren ihre Worte)
Was hätte sie Dir auch sonst erklären sollen, um Dir nicht noch mehr vor den Kopf zu stoßen?

Ihre große Enttäuschung von ihrer vermeintlich großen Liebe, ist doch ''Beleg'' genug, dass sie sehr wohl weiß, was ''Liebe'' ist - wenn auch auf eine nicht ganz gesunde Art.

Oder hat sie auch behauptet, dass sie ihr Kind nicht liebt ?

Ich habe den Eindruck, dass es ihr nur schwer fällt, ganz ehrlich mit Dir umzugehen. Nicht aus Rücksicht, sondern, weil sie genau weiß, dass es ihr unmöglich ist, Dich zu lieben, trotz ihrer Hoffnung, dass sich diese Liebe noch einstellen wird, wenn sie nur fest daran glaubt.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2016, 12:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo gabimaus, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 26.03.2016, 12:51   #22
dirk2511
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 25
Wie schon geschrieben, sie hat es von Anfang an ausgeschlossen, dass sie jemals es zulassen wird zu lieben. Wie ich jetzt merke, hat sie mit ihrer Aussage " Wer liebt, wird verletzt, so ist es immer" ja auch recht. Wir hatten uns ja ein paar mal darüber unterhalten und jedesmal ist sie in Tränen ausgebrochen und war verzweifelt, dass sie seit der Trennung nicht mehr weiß was liebe ist und es auch nie zulassen wird nochmal so zu leiden. Klar, vielleicht war ich nicht der Richtige für sie , auch das habe ich ihr gesagt, aber das hat sie abgelehnt und meinte das ich der richtige sei und es mit mir überhaupt nichts zu tun hat.
Klar kann man jetzt sagen, wie kannst du es überhaupt so lange bei ihr ausgehalten haben, aber sowie sie sich mir gegenüber gegeben hat und wie ich jetzt weiß , wie sie über mich bei ihren Freundinnen gesprochen hat, passt das alles nicht zusammen.
Habe ich überhaupt noch eine Chance bei ihr , wie soll ich mich verhalten? Was kann ich tun, um Antworten zu bekommen?
dirk2511 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2016, 13:33   #23
gabimaus
abgemeldet
Dirk, es mag sehr hart klingen - aber man kann ganz einfach auch nicht die Möglichkeit ausschließen, dass sie jemanden kennen gelernt hat.

Du musst wissen, dass nur sehr wenige es schaffen, darüber offen und ehrlich zu reden - erwischt zu werden ist leichter, da es sich da nur schwer herausreden lässt.

Wie sagt man seinem guten Partner, dass es vorbei ist? Es gibt ja kaum Gründe, er ist einfach zu lieb und nett.

Aber SIE hat es Dir offenbar permanent ''durch die Blume'' zu vermitteln versucht, um Dir die Möglichkeit zu geben, von Dir aus das zu beenden - Du bist aber stur darüber hinweg gegangen - das macht es nicht einfacher.

Und ich bin der Meinung, dass Du es wert bist, ehrlich geliebt zu werden. Lasse Dich nicht mehr weiter ''abspeisen'' und nimm das Ende dieser Beziehung jetzt an.

Sollte sie Dich dann doch vermissen, muss sie auf Dich zugehen.

Sie scheint derzeit ganz andere Pläne zu haben, die sie nun aber nicht mehr mit Dir besprechen mag.

Du kannst nichts tun, außer ihren Entschluss zu respektieren.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2016, 14:27   #24
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.387
Hallo dirk2511,

Zitat:
Zitat von dirk2511 Beitrag anzeigen
Habe ich überhaupt noch eine Chance bei ihr , wie soll ich mich verhalten? Was kann ich tun, um Antworten zu bekommen?
lern, von ihr und eurer Beziehung loszulassen, anstatt verzwei-
felt daran zu klammern. Nichts anderes tut sie nämlich, was
ihre Ex- Beziehung angeht.

Du musst dir das mal so vorstellen, dass man eine 15-jährige
Beziehung nicht einfach so vergessen kann. Noch weniger, wenn
man diese nie aufgeben wollte, sich hierin aufgeopfert hat und
mit der Trennung quasi überrumpelt worden ist. Sie hat hier ein-
ne enorme Kränkung erlebt, die sie bis heute nicht überwunden
hat. Man braucht normaler Weise so schon genug Zeit, eine solch
lange Beziehung, dazu mit Kind und anhaltenden Kontakten we-
gen des Umgangsrechts usw. zu überwinden. Du kannst hier in
der Regel von ein paar Jahren ausgehen. Das aber auch nur,
wenn man aktiv dabei ist, es also selbst auch so will. Sie hin-
gegen versteigt sich derweil weiterhin in ihre Traumwelt, ihre
Kränkung (aus Enttäuschung, trotz aller Opfer nicht erhalten zu
haben, wonach sie sich sehnte) und kann weder loslassen, noch
vergeben. Man könnte zudem annehmen, dass sie diese Tren-
nung als ganz persönliches Scheitern wertet.

Was mir beim Lesen deiner Schilderungen zudem ein wenig
aufstößt sind ihre Bezugnahmen auf ihre Familie. Wenn sich
jemand so schwer tut, sich an neue Lebenssituationen anzu-
passen und von der Vergangenheit loslassen zu können, könn-
te man annehmen, dass es bereits in der frühen Kindheit ar-
ge Verletzungen bei ihr gegeben haben muss, was ihre dama-
ligen emotionalen Bindungen zu Bezugspersonen betrifft. Auch,
weil sie sich in ihrer ersten Beziehung ständig aufopferte und
sich nicht von dem, was ihr nicht gut tat, abgrenzte. Ihr würde
es sicher gut tun, würde sie sich professionelle Hilfe suchen.
Leider will sie das aber nicht. Nun halt dir aber bitte mal vor
Augen, was sie ihrer Tochter damit antut und vorlebt. Also
ihre Einstellungen zur Liebe, zu Beziehungen usw., die sie
so auf ihre ahnungslose Tochter überträgt. Ggf. wiederholt sie
hier bereits etwas, dass sie selbst so daheim erfahren hat.
Quasi eine erlernte Hilflosigkeit.

An deiner Stelle würde ich wenn, dann nur noch sachlich
agieren. Thematisiere auf keinen Fall von selbst mehr emo-
tionale Bereiche. Entweder tut sie das von selbst, dann höre
einfach nur aktiv zu, verfalle aber nicht darin, ihr nur des-
halb irgendwelche Zugeständnisse in verbaler Form machen
zu wollen. Sie kann sehen, spüren usw., was du für sie fühlst.
Will sie das nicht, zeigt sie damit, dass sie sich emotional
nicht öffnen möchte. All das sind aber ihre Baustellen, die
sie selbst angehen muss. Hier kannst du nichts tun, außer
für dich hinterfragen, ob und weshalb du dir das eigentlich
antust. Denn, wenn du ehrlich zu dir selbst bist, kann sie
dir gerade (so, wie sie ist) nicht gut tun. Eigentlich müsstest
du daraus deine Konsequenzen ziehen und dich von ihr
trennen. Allein, aus Eigenliebe und Selbstachtung. Dein
Mitleid bzw. deine Träume davon, wie es sein könnte, "wenn
sie doch nur endlich..." hält sie nur weiterhin in ihrer Sack-
gasse und tun dir nicht gut.

Ich kann mir gut vorstellen, dass sie sich schneller verliebt
fühlen würde, wenn sie einen ähnlichen Mann, wie ihren
Ex- Mann treffen würde, der für sie emotional unerreichbar
bleibt. Ebenso hätte sie vermutlich "gelitten", hättest du
dich getrennt. Allein, weil sie das vermutlich am meisten
kränkt.

An deiner Stelle würde ich mir wirklich überlegen, weshalb
du ausgerechnet an dieser Frau festhalten willst, die dir
nicht geben kann, was du suchst. Und ja, im Grunde bist
du ihr viel zu ähnlich, wenn es darum geht, dort seine Ge-
fühle hinterher zu werfen, wo es keinen Sinn macht, weil
das Gegenüber emotional einfach unerreichbar bleiben wird.
Da scheint ihr beide Bindungsprobleme zu haben, die ihr
auf diese Art ausleben könnt. Falls es dir also ein Trost ist:
sie hat in ihrer 15-jährigen Beziehung vermutlich auch
nichts anderes getan, als ihre Bindungsprobleme dort aus-
zuleben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das bei ihr
im Verhältnis zu dir jemals ändern wird.

Geändert von Lilly 22 (26.03.2016 um 14:34 Uhr)
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2016, 14:55   #25
dirk2511
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 25
Mit ihrer Kindheit hast du recht, diese war auch nicht gerade schön.

Ihr ex war ein Egoist wie es sie wahrscheinlich und hoffentlich nur selten gibt. Brauchte sie so etwas ? Sie hat mir gesagt, dass sie durch mich endlich erfahren darf , wie schön es ist, wenn der Partner nicht egoistisch ist und dass in allen belangen.

Ich weiß, dass es müßig ist, sich Gedanken zu machen über das warum , weshalb und was wäre wenn , aber ich möchte es irgendwie verstehen können. Weiß auch, dass man nicht alles verstehen kann und muss, aber es würde natürlich vielleicht leichter sein.

Lieben Dank nochmal für eure echt tollen Antworten
dirk2511 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2016, 16:29   #26
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.387
Hallo dirk2511,

auch wenn du das gerade sicher nicht hören magst,
hierzu:

Zitat:
Zitat von dirk2511 Beitrag anzeigen
Ihr ex war ein Egoist wie es sie wahrscheinlich und hoffentlich nur selten gibt. Brauchte sie so etwas ?
nochmal ein kleiner Denkanstoß. Jeder, der irgendwie so
gravierende Probleme mit sich herumschleppt, anstatt die-
se zu lösen, ist irgendwo ein Egoist, weil sich alles nur noch
um ihn und seine Probleme dreht, er wenig Empahtie aufbrin-
gen kann in dieser Situation! Und nun frag dich die obigen
Fragen bitte mal selbst. Bei euch dreht sich seit 3,5 Jahren
auch fast alles nur um ihre Probleme, ohne dass da eine
Besserung in Sicht wär. Brauchst du das? Du hast darüber
dich selbst verloren und deine Wünsche, Bedürfnisse. Auch
deine Selbstachtung geht dabei verloren. Das kann nicht ge-
sund sein. Aber, wenn du dir dem bewusst wirst, kannst du
das zumindest für dich ändern.

Geändert von Lilly 22 (26.03.2016 um 16:33 Uhr)
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 10:47   #27
dirk2511
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 25
Würde gerne eure Meinung zu den beiden Letzten Nachrichten hören, die ich gestern von ihr erhalten habe. Klar, man könnte jetzt sagen, ist doch alles gesagt, aber vielleicht erkennt der eine oder andere an den Zeilen, was ich nicht sehe, oder wahrscheinlich nicht sehen will.

Als erstes hatte ich sie angeschrieben, weil ichendlich Klarheit haben wollte und auch wissen, ob nicht doch noch eine Möglichkeit für uns besteht.

Natürlich denke ich an dich…..
Die Situation ist auch für mich nicht leicht und nichts liegt mir ferner, als dich zu verletzen, oder zu Quälen.
So habe ich mir das alles auch nicht vorgestellt und kann mir immer noch nicht erklären, was mit mir passiert ist.
Und glaube mir, ich verstehe dich nur allzu gut und kann nachvollziehen, dass es für dich schlimm ist, weil es für dich so überraschend kam und dir natürlich den Boden unter den Füßen weggerissen hat, das war nicht meine Absicht.
Ich kenne das Gefühl nur allzu gut und das du es jetzt erleben musst, bricht mir das Herz….
Ich konnte das aber nicht so weiterlaufen lassen.
Es war so verkrampft zwischen uns, so bedrückend und befremdlich, es fühlte sich nicht mehr gut an, wie ich fand. Und wahrscheinlich nur an mir lag und den Gedanken die ich mir gemacht habe.
Und ich glaube auch nicht, dass wir momentan zu dieser Lockerheit zurückkommen würden….
Und natürlich hatten wir eine tolle Zeit und irre Erlebnisse, die ich auf keinem Fall missen möchte.
Ich weiß auch nicht, wie ich die Beziehung aufrechterhalten sollte, ich sehr einfach keine Basis mehr und mit meinen Gefühlen steht es auch nicht so besonders.
Ich kann dir weder etwas vorwerfen, noch mich beklagen, wir hatten eine tolle Beziehung, aber mein Bauchgefühl ist weg.
Es tut mir von Herzen leid und ich wünschte, ich könnte es ändern.
Ich habe es mir oft gewünscht….
Ich hätte dich wirklich gerne geliebt
Du bist ein toller Mann
Du brauchst nicht denken, dass da ein anderer Mann wäre
Du kennst mich doch…
Ich habe niemand anderes und nichts liegt mir ferner, als in die nächste Beziehung zu stürzen, zumal ich ja anscheinend ziemlich Beziehungsunfähig bin.


Das hatte zu keiner Zeit etwas mit dir zu tun , du könntest dich auf den Kopf stellen , oder mir sonst was vom Himmel holen
Ich kann das einfach nicht mehr ……
Ich fand die gesamte Zeit auch sehr schön und habe es immer genossen, aber ich kann dir nie das geben was du brauchst und was dir zusteht.
Auch wenn du sagst, das es deine Entscheidung wäre.
Aber es ist nicht fair und du wirst dir immer Hoffnung machen….

Und momentan bin ich wie leergefegt und sehe keine Zukunft
Für mich ist das ganz und gar nicht leicht
Ich wollte das es klappt……..
dirk2511 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 12:46   #28
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.459
Zitat:
Zitat von dirk2511 Beitrag anzeigen
Ich wollte das es klappt……..
Der wichtigste Satz und eine Bestätigung meiner Einschätzung in Beitrag #17.

Sie wollte es zwar und die Beziehung mit dir hat ihr auch gut getan, aber gefühlsmäßig hat es auf Dauer trotz ihrem Willen dann leider doch nicht gereicht.

So hart es für dich auch sein mag, aber ich sehe nichts, was du noch tun könntest, außer sie gehen zu lassen.
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 13:05   #29
gabimaus
abgemeldet
..mich erstaunt aber doch sehr, dass ausgerechnet jene immer gern von ihren ''Bauchgefühlen'' schwadronieren, die m.M. gar keins haben.

Die ''Gefühle'', die Gefühle .. was genau meint der Einzelne damit?

Ich habe den Verdacht, je mehr ich davon lese, dass jeder ganz was anderes meint.

Darum, Vorsicht ist jedem Mann anzuraten, wenn Frauen über ihre Gefühle sprechen das ist selten das, was ein Mann darunter zu verstehen glaubt.

Und Frauen sollten sich vielleicht auch endlich mal merken, dass Gefühl von vielen als etwa so verstanden wird: ''Schlag dir mit dem Hammer auf den Daumen - dann weißt du, was für ein ''Gefühl'' das ist und wie es sich ''anfühlt'', wenn der Schmerz nachlässt''

Kopfmenschen und Bauchmenschen unterscheiden sich ja so gerne und wissen dabei gar nicht, dass ein Mensch ''Bauchschmerzen'' hat, wenn ihm etwas nicht geheuer erscheint und darum verunsichert ist und sich nicht entscheiden kann.
Der Kopfmensch denkt immerhin sehr lange nach und will alles mit seinem Verstand erfassen. Nur, das nutzt ihm auch nichts, solange er nicht fühlt, was er denkt.

Wer ist nun also besser dran? Ist es der Bauchmensch, der permanent Bauchschmerzen haben muss, um etwas zu ''fühlen'' ?

Oder ist es der Kopfmensch, dem bald der Schädel platzen muss, um was zu ''fühlen'' ?

In jedem Fall sehe ich bei beidem nur das Gefühl von Schmerz

Aber ich bin überzeugt - Liebe ist nie der Verursacher von Schmerz, sondern das genaue Gegenteil.

Und das sollte wirklich auch mal in die Köpfe rein - meine Meinung
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 14:44   #30
dirk2511
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 25
Hat sie noch Gefühle ? Ist sie ein Kopfmensch und hat deswegen kein Bauchgefühl?

Wahrscheinlich ist mir das alles auch gerade zu hoch
dirk2511 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 14:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey dirk2511, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:27 Uhr.