Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.03.2016, 16:00   #1
Benyu22
Member
 
Registriert seit: 06/2013
Beiträge: 54
Macht ein neuer Versuch Sinn? Oder betrüge ich mich selbst?

Hallo zusammen,

ich brauche eine Einschätzung von außen, weil ich mir selbst nicht klar weiß, was ich fühle. Hier meine Story: Ich (m,21) hatte vor einigen Monaten eine, ich nenns mal "Äffäre" mit w,19, die über mehrere Monate ging. Um es kurz zu machen: Ich hab mich damals entschieden, dass es für eine Beziehung von meiner Seite aus nicht reicht, und letztendlich trennten sich unsere Wege auf unschöne Weise. Damals hat mich das alles schon nicht kalt gelassen und ich war ziemlich traurig, und mittlerweile muss ich mir eingestehen, dass ich immer noch oft an sie denken muss. Im Moment versuche ich herauszufinden, ob ich mich einfach selbst beweihräuchere und nur Gefallen daran finde, dass ich sie sicher hatte und es so leicht mit ihr wäre, weil sie mit mir zusammen sein wollte. Neuerdings hat sich bei mir aber der Gedanke aufgedrängt, dass der Hauptgrund für meine Absage ihr gegenüber damals die Meinung Dritter oder mein Gefühl Dritten gegenüber war. Ich versuchs gleich genauer zu erklären.
Ich spiele nun mit dem Gedanken, sie noch einmal zu kontaktieren, und hoffe, hier ein paar Denkansätze zu bekommen, die mir klar machen, was das Richtige ist.

Wir haben uns damals als Blind Date kennengelernt, uns schnell gut verstanden und sind bald intim geworden. Rein äußerlich ist sie auffallend hübsch und attraktiv. Trotzdem war es mir damals nicht wohl dabei, sie zu meiner festen Freundin zu machen, weil ich mir Gedanken über die Meinung Dritter (meine Freunde und Eltern) machte. Wenn wir zu zweit waren, hatte ich das Gefühl, sie ist anders. Mit ihr allein hab ich mich immer wohl gefühlt.
Aber ich hatte auch das Gefühl, dass unsere Freundeskreise nicht wirklich zusammen passen. Wir beide sind in einigen Dingen auch sehr unterschiedlich, und manchmal kam bei ihr, finde ich, ein wenig Unreife durch, was mich selbst nicht so gestört hat. Wer ist mit 19 schon komplett reif... Ich selbst bin es mit 21 sicher auch nicht... Ich denke, da entwickeln wir uns beide noch weiter. Aber genauso wie ich mit einigen ihrer Freundinnen nicht so wirklich warm wurde, waren auch zwei meiner besten Freunde nicht auf einer Wellenlänge mit ihr. Das trifft nicht auf alle zu - mit einigen ihrer Freunde hab ich mich auch sehr gut verstanden.
Was mir damals zu denken gab: Ich konnte mir nicht wirklich vorstellen, sie meinen Eltern vorzustellen. Das liegt hauptsächlich daran, dass meine Eltern meine Ex sehr mochten, und sie sich in fast allen Belangen von meiner Ex unterscheidet.

Heute denke ich anders über diese Dinge. Meine Eltern würden sie sicher gut aufnehmen, und außerdem, wen interessiert die Meinung Dritter, wenn ich mich mit ihr wohl fühle? Es gibt genug Leute, die Freundeskreis und Partner nicht sehr eng miteinander verbinden, was auch Vorteile haben kann.

Die Story zwischen mir und ihr verlief damals folgendermaßen: Ich hab mich wie in einer Beziehung verhalten, ihr aber relativ früh schon mal gesagt, dass ich mir nichts festes vorstellen kann. Dabei hab ich immer wieder gemerkt, wie sehr sie mich mochte und gern Zeit mit mir verbrachte. Als ich ihr irgendwann gesagt habe, dass ich das weiterhin als "unverbindliche Sache" sehe, sind wir ohne Verabschiedung auseinander gegangen. Sie hat mir dann noch geschrieben, wie schlecht sie sich fühlt und dass sie sich von mir betrogen fühlt. Ich merkte, dass ich schon etwas für sie empfunden hatte. Das hab ich ihr dann auch noch geschrieben, und, dass ich auch ein Weihnachtsgeschenk für sie gehabt hätte. Ich wollte ihr einfach klar machen, dass ich sie nicht ausnutzen wollte. Seitdem hab ich nichts mehr von ihr gehört.
Ich weiß selbst nicht, was ich damals vorhatte. Auf der einen Seite genoss ich die Zeit mit ihr und unternahm auch Sachen mit ihr. Also nicht immer nur Sex und das wars. Auf der anderen Seite blockte ich damals etwas Ernstes ab. Und meine Formulierung mit dem "Unverblindlichen" war wohl missverständlich - es bedeutete jedenfalls nicht, dass ich neben ihr noch andere gehabt hätte oder nichts für sie empfunden hätte.

Mittlerweile wurde ich von einem anderen Mädl enttäuscht, mit dem ich mir mehr vorstellen hätte können. Aber auch schon während das mit ihr noch lief, musste ich öfter an die alte Geschichte zurückdenken. Denn sie damals war die erste Frau, die es mir leicht gemacht hatte, mit der ich mir nicht ständig Gedanken darüber hätte machen müssen, ob ich etwas falsch mache, oder ob sie mich noch mag. Und heute frage ich mich, ob es reiner Selbstbetrug und außerdem ein Betrug ihr gegenüber wäre, wenn ich mich wieder bei ihr melden würde. Ich frage mich, ob ich mir viel zu viel Gedanken über die Meinung der Außenwelt über uns als Paar (die ich auch größtenteils nicht kannte, sondern mir nur ausgemalt habe) gemacht habe. Anstatt festzustellen, dass wir zu zweit gut funktionieren.

Wenn ich Bilder von ihr sehe, kommt die Sehnsucht nach ihr zurück. Ich würde gern wissen, ob es wirklich die Sehnsucht nach ihr ist. Oder ob es ein Fehler wäre, sie wieder zu kontaktieren und es noch einmal mit ihr zu versuchen (soweit sie sich überhaupt darauf einlassen würde). Und ob meine ganzen Gedanken nur darauf gründen, dass ich im Moment allein und enttäuscht bin, und mir denke, hach, mit ihr damals hätte ich´s leicht gehabt. Und ob es fair ihr gegenüber wäre.

Danke für jede ehrliche Einschätzung!
LG
Benyu22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2016, 16:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Benyu22, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 27.03.2016, 17:10   #2
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.727
Ganz ehrlich? Werd erstmal erwachsen und lerne deinem EIGENEN Urteil zu vertrauen.

Weil wenn Du sie abschießt wg. Freunden, Eltern, blabla, dann kommt mir das noch verdammt unreif vor.
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 09:30   #3
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Hier ist die Vorgeschichte zur Info:

http://www.lovetalk.de/singles-und-i...unizieren.html

Mein Rat: lass sie in Ruhe. Und ja, es wäre unfair ihr gegenüber, weil du ja nur herausfinden möchtest,
ob DEINE Gefühle ihr gegenüber nun anders wären. Ob du sie damit nun neuerlich enttäuschen würdest
oder nicht, ist dir egal.

Das ist kindisches, unreifes Herumexperimentieren auf Kosten eines anderen.
Dr. Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 13:05   #4
Gymlover
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 23
Ziemlich schnuckelig wie du von "damals/früher" redest, wobei es ja anscheinend nur ein paar Monate gewesen sind. Du sprichst hier von einer 180 Grad anderen Denkweise und das in so kurzer Zeit.

Lustig finde ich auch, dass du erst jetzt darauf kommst, nachdem es mit einer anderen doch nicht geklappt hat. Hätte es mit dieser geklappt, hättest du dann jemals wieder an diese Affäre gedacht ?

Ich denke du bist einfach in deinem Ego gekränkt und denkst jetzt auf die ältere Affäre zurückgreifen zu müssen, da sie dir anscheinend sicher schien.

Ich denke auch, dass du erstmal deine eigene Persönlichkeit entwickeln solltest, bevor du mit den Gefühlen anderer Menschen spielst.

Tu der Frau nicht nochmal so ein Drama an, denn wer so denkt wie du, der sollte wirklich ersmal an sich selber arbeiten.
Gymlover ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 14:24   #5
Benyu22
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2013
Beiträge: 54
Danke für eure ehrlichen Antworten.
Wenn ihr mich persönlich kennen würdet, würdet ihr aber wohl nicht ganz so hart mit mir urteilen.
Zitat:
Zitat von Dr. Grey Beitrag anzeigen
Hier ist die Vorgeschichte zur Info:

http://www.lovetalk.de/singles-und-i...unizieren.html
Ich habe mir schon überlegt, aufgrund dieses alten Threads hier nicht mehr zu schreiben, weil ich schon wusste, dass daran angeschlossen wird. Dort wurde hauptsächlich auf mich drauf gehauen. Teilweise zurecht. Teilweise wie ich finde, zu unrecht.

Zitat:
Zitat von Dr. Grey Beitrag anzeigen
Mein Rat: lass sie in Ruhe. Und ja, es wäre unfair ihr gegenüber, weil du ja nur herausfinden möchtest,
ob DEINE Gefühle ihr gegenüber nun anders wären. Ob du sie damit nun neuerlich enttäuschen würdest
oder nicht, ist dir egal.
Denn: Mir ist es eben keineswegs egal!! Warum sollte ich hier sonst im Forum Rat suchen? Wirkt mein Text tatsächlich so, als wäre ich ein gefühlskalter Egoist, der sich nicht um das Wohl anderer Gedanken macht?
Trotzdem, nicht falsch verstehen: Ich respektiere deine Meinung, dass ich sie lieber in Ruhe lassen sollte. Mir geht es nur darum, dass ich hier nicht als unreifer Egoist, der nur auf Sex aus ist, gesehen werden möchte. Ich habe wirklich vernünftige Mädls in meinem Freundeskreis, die mich als emotionalen, liebevollen Menschen beschreiben. Hin und wieder höre ich den Satz, "so jemanden wie dich würde sich jede Frau wünschen". Naja, anscheinend bin ich ja doch nicht so toll... Mir geht es hier nicht um Selbstmitleid oder Selbstdarstellung. Ich möchte nur bitte, dass ihr merkt, dass ich kein Macho, PickUp-Artist oder sonst ein sexsüchtiger, testosterongesteuerter Trottel bin.

Zitat:
Zitat von Gymlover Beitrag anzeigen
Lustig finde ich auch, dass du erst jetzt darauf kommst, nachdem es mit einer anderen doch nicht geklappt hat. Hätte es mit dieser geklappt, hättest du dann jemals wieder an diese Affäre gedacht ?
Die Antwort ist ja. Erstens bleiben mir Frauen, mit denen ich etwas anfange, immer iwie im Kopf hängen. Weil wenn ich zu jemandem mal eine so emotionale Bindung aufgebaut hab, vergess ich das nicht so schnell.
Und zweitens ertappe ich mich eben im Moment sehr oft, an sie zu denken. Wenn ich über den Campus laufe, denke ich ständig "Oh, da vorne ist sie" - obwohl sies gar nicht ist. Sie ist irgendwie immer in meinem Hinterkopf. Und plötzlich aus dem Nichts denke ich wieder an sie.

Zitat:
Zitat von Gymlover Beitrag anzeigen
Ich denke du bist einfach in deinem Ego gekränkt und denkst jetzt auf die ältere Affäre zurückgreifen zu müssen, da sie dir anscheinend sicher schien.
ja, da kannst du schon auch Recht haben. Darum frage ich auch hier nach eurer Meinung. Aber wenn ich mir sicher wäre, dass ich mich nur deswegen wieder bei ihr melden möchte, hätte ich den Thread auch gar nicht aufgemacht. Weil dann hätte ich es garantiert nicht getan. Es ist nur so, dass ich auch schon während die Sache mit der anderen noch lief, immer wieder an meine Affäre zurückdenken musste.

Zitat:
Zitat von Gymlover Beitrag anzeigen
Ich denke auch, dass du erstmal deine eigene Persönlichkeit entwickeln solltest, bevor du mit den Gefühlen anderer Menschen spielst.
Tu der Frau nicht nochmal so ein Drama an, denn wer so denkt wie du, der sollte wirklich ersmal an sich selber arbeiten.
Ich bin gerne bereit, an mir zu arbeiten.
Ich bin sicher kein Mann, der auf das Wohl seiner Partnerinnen scheißt. Ganz im Gegenteil. Ich mache mir meistens viel zu viel Gedanken über sie. Und vielleicht gehe ich auch mit falschen Erwartungen heran oder suche einfach an den falschen Stellen. Was kann ich daran ändern?
Benyu22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 15:13   #6
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.413
Damals hast du gesagt dass du keine tieferen Gefühle entwickeln konntest und sie dir in vielerlei Hinsicht noch zu kindisch war. Hat sich daran etwas geändert?
Dass du immernoch an sie denkst kann andere Gründe haben, bzw. sind ja seitdem erst ein paar Monate vergangen. Solange du selbst so unsicher bist was deine Intention angeht, würde ich es lassen. Hat ja keinen Sinn dasselbe nochmal aufzumachen und erneut jemanden zu verletzten, wenn man die Person weiterhin hauptsächlich nett findet, aber eben keine Verliebtheit da ist. Und von Verliebtheit lese ich ehrlich gesagt bei dir nichts. Zumal du ja offenbar gerade noch in der Situation warst dir mit einer anderen Frau eine Beziehung zu erhoffen.
Da vermute ich auch eher, dass du dich gerade gedanklich an ein Ersatzszenario klammerst, weil die andere Geschichte nicht geklappt hat.
Warte lieber bis du eine triffst, bei der du fühlst, dass du sie willst, ohne dass du so viele Überlegungen darüber anstellen musst.
Kronika ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 19:31   #7
Tim_Thaler
Member
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 156
weiss nicht...hab hier schon lange nicht mehr geschrieben, eben genau aus folgendem Grund:

TE schreibt : "Wer ist mit 19 schon komplett reif... Ich selbst bin es mit 21 sicher auch nicht"

Erste Antwort dann: " Ganz ehrlich? Werd erstmal erwachsen und lerne deinem EIGENEN Urteil zu vertrauen."

Mal ganz ehrlich: Was soll ein Liebeskummerforum sein, wenn nicht der Versuch sich selbst von außen zu betrachten und auch eigene Fehler (die man dem Partner vielleicht nicht eingestehen kann) hier fremden Menschen einzugestehen. Mir stand mal der Sinn danach hier in regen Austausch zu treten weil ich selbst (auch aktuell) Dinge habe, über die ich gemeinsam mit anderen nachdenken möchte weil ich so klarer sehen kann.

Aber ich habe hier nach langem wieder den ersten Thread und vor allem die erste Antwort gelesen und bin sprachlos. So ein draufhauen...das sollte vielleicht einfach mal von einigen Schreibern hier überdacht werden.

Ich bin mir auch im klaren darüber, dass der Tip: Lerne deinem eigenen Urteil zu vertrauen ein guter oder zumindest gutgemeinter Tip ist. Aber der Satz davor...werd erstmal erwachsen. Sind hier nicht Leute die genau SOLCHE Sprüche aus gescheiterten Beziehungen kennen und ist es nicht fahrlässig jemanden der sich hier offenbart so zu begegnen?
Tim_Thaler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:51 Uhr.