Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.07.2016, 21:26   #1
butterpausenbrot
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 29
Kann mich wegen Schuldgefühlen nicht trennen..

Hallo zusammen,

hier kurz meine Geschichte:
Ich bin 20 und seit 1,5 Jahren mit einem Mädl zusammen. Das erste Jahr war es eine Fernbeziehung, dann kam sie 500km zu mir gezogen. Dabei zerstritt sie sich mit ihren Eltern, welche nun nicht mehr mit ihr reden.

Hier angekommen fand sie leider nur wenige (2-3) Freunde. Sonst war aber alles gut. Die Beziehung wurde für mich durch Wutanfälle und Handykontrollen, Rauswürfe und Couchschlafen nicht soo super..

Vor 3 Wochen habe ich mich dann getrennt. Sie war aber so fertig, allein 500km vom ehemaligen Zuhause entfern, so gut wie ohne Freunde usw, dass ich gesagt hab gut wir probierns nochmal.
Gestern war mal wieder Handykontrolle und es passte ihr nicht mit wem ich schrieb, also sollte ich auf der Couch schlafen.

Nun bin ich mir eigentlich sicher Schluss machen zu wollen.

ABER: Ich habe so ein schlechtes Gewissen. Sie ist nur wegen mir hier in die Fremde gezogen und nun habe ich das Gefühl durch die Trennung ihr Leben zu zerstören.. Und sie liebt mich eben trotz dieser Eskapaden innig..

Was soll ich nur tun???

Vielen Dank für eure Antworten!
butterpausenbrot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 21:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo butterpausenbrot,
Alt 29.07.2016, 21:31   #2
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.685
N'Abend!

Deine Freundin ist ein eigenständiger Mensch. Es war ihre Entscheidung, zu dir zu ziehen und es ist auch ihre Entscheidung, dich kontrollieren zu wollen. Dass du dich kontrollieren lässt steht auf einem anderen Blatt, das hätte ich mir nicht bieten lassen. Entweder es herrscht ein gewisses Grundvertrauen oder es ist ohnehin einiges im Argen.

Du willst Schluss machen? Dann tus. Sie hatte nun schließlich nochmal eine Chance und hat sie nicht genutzt um in sich zu gehen und was zu ändern (du zwar auch nicht so recht aber immerhin weißt du jetzt, dass du so eine Beziehung nicht willst).
Aus Mitleid mit jemandem zusammen zu bleiben, davon hat niemand was.
Sie kann wieder woanders hinziehen wenn sie das will. Du auch.
Wie soll das sonst weitergehen wenn immer einer von euch beiden leidet? Ihr verbaut euch euer gegenseitiges Glück.

Sie kann eine Freundin anrufen wenn sie Unterstützung braucht, oder?

Gruß!
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 21:44   #3
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.171
Zusammenzubleiben um das eigene Gewissen zu beruhigen, mag nicht die beste Ausgangslage sein um eine Beziehung aufrecht zu erhalten.

Es mag zwar sein, das sie für "Euch" umgezogen ist, aber das war "damals" - die Gegenwart sieht ja leider mehr nach Kontrolle und der Couch aus.

Du bist dir sicher, das du da nicht glücklich wirst...also zieh die Konsequenz. Man kann nicht immer nett sein.
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 22:49   #4
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.775
Hallo butterpausenbrot,

hast du schon mal mit ihr über eure Konflikte gesprochen
und versucht eine gesunde Lösung mit ihr zu erarbeiten,
dich von ihren Übergriffen abzugrenzen? Das wär m.E.,
auch für dich, zum Reifen, vor dem Beenden einer Bezie-
hung sinnvoll.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 23:38   #5
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Hier angekommen fand sie leider nur wenige (2-3) Freunde. Sonst war aber alles gut. Die Beziehung wurde für mich durch Wutanfälle und Handykontrollen, Rauswürfe und Couchschlafen nicht soo super..
Für die kurze Zeit, sind doch 2-3 Freunde schon mehr als erhofft?

So viele Freunde haben diese oder jene in 5 Jahren nicht.

Meine Frage ist nun: Von wem von Euch beiden gingen diese Wutanfälle, Handykontrollen und Rauswürfe aus?

Zudem kann es für Euch beide eine gute Lehre sein, nächstes Mal erst zu prüfen, um dann eventuell in eine fremde Stadt zum Freund zu ziehen.

Mitleid braucht es dafür nicht - es war ja IHRE Entscheidung und sie konnte es nicht abwarten - das ist nun die Konsequenz daraus, dass sie auf ihre Eltern ja nicht hören wollte und sich nun vielleicht nicht mehr zurück traut.

Ein Gutes hat das - man wird endlich genötigt, selbständig (erwachsen) zu werden
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
angst, schlechtes gewissen, schluss machen, schluss trotz liebe, schuldgefühl, schuldgefühle, trennung

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:22 Uhr.