Lovetalk.de Bluvesa - Blumenversandshop

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.11.2016, 15:03   #1
hannasunshine
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2016
Ort: NRW
Beiträge: 17
Wie bekomme ich ihn zurück? Komplizierte Liebesgeschichte ohne Happy End (?)

Hallo ihr Lieben!
Wie ihr sehen könnt bin ich noch nicht lange hier registriert und möchte euch doch schon direkt mit einem eigenen Thema nerven.
Ich habe euer Forum entdeckt, als ich auf der suche nach einer Bewertung zu es-zurueck-gewinnen-de war und dachte mir, dass ihr mir wahrscheinlich besser helfen könnt.
Ich bin 21 Jahre und studiere momentan. Seit 10 Tagen bin ich single. Eigentlich komme ich sogar halbwegs gut klar mit der Trennung, aber dennoch will ich meinen Exfreund zurück. Wir haben eine komplizierte und gleichzeitig auch wunderschöne Liebesgeschichte hinter uns, die ich euch gerne erzählen möchte, vielleicht könnt ihr mich so auch besser verstehen.

Mein Exfreund Martin war meine erste große Liebe und ich seine. Aber nicht jetzt, wir waren bereits schon einmal zusammen als wir 14 und 15 waren. Natürlich war nach 4 Monaten Schluss und man kann diese Beziehung nicht ernst nehmen, aber die erste große Liebe bleibt nunmal etwas besonderes.
Sieben lange Jahre haben wir uns danach nicht gesehen, obwohl uns nur ein paar Kilometer trennen.
Ich habe mich neu verliebt. In Sebastian. Dieser Mann sollte mein Verhängnis werden. Wir haben drei Jahre in einer Fernbeziehung gelebt. Dann zog ich zu ihm in eine andere Stadt. Die Beziehung war für mich sehr schrecklich -häusliche Gewalt und vor allem psychische Manipulation-
Eines Tages habe ich Martin am Hbf meiner Unistadt gesehen. Er stieg grade in den Zug ein, er hatte 10min Verspätung, sonst hätte ich ihn nie gesehen. Mein Zug kam direkt danach. Ich beschloss mich bei ihm zu melden, ich wollte einfach wissen wie es ihm geht. Ein paar Wochen später haben wir uns in einem Cafe in meiner Unistadt getroffen. Es war total nett. Danach haben wir kurz geschrieben. Er sagte er fände es schade dass ich vergeben bin, er hätte gerne eine Affäre mit mir angefangen, aber er halte nicht viel von meinem Freund (obwohl ich an dem Tag garnicht wissentlich schlecht über ihn geredet habe) Ich fand es also lustig dass er anscheinend eifersüchtig ist und ließ ihn erstmal in Ruhe.
An meinem Geburtstag kam ich wieder in meine alte Heimat. Ich fuhr an seinem Haus vorbei und dachte ich könnte ihm eigentlich nochmal schreiben. Das haben wir dann auch total nett einige Tage getan, dann sagte er mir er hätte jemand kenengelernt und will erstmal keinen Kontakt, auch das habe ich akzeptiert, er bedeutete mir da schließlich noch nichts.
An Ostern kam unsere Geschichte erneut ins rollen. Er schrieb mir plötzlich, dass es mit seiner neuen nichts geworden ist und fortan hatten wir Kontakt. Mir wurde dabei immer mehr klar, dass er sich zu einem Mann entwickelt hatte, der genau nach meinem Geschmack ist.
Anfang Mai feierte meine Freundin ihren Geburtstag in meiner alten Heimat. Ich fuhr mit ach und krach hin - Sebastian konnte meine Freunde nicht leiden und hasste es wenn ich den Kontakt zu ihnen pflegte - jedoch hatte ich auch beschlossen, an diesem Abend mich mit Martin zu treffen um mir meiner Gefühle klar zu werden. Um sechs Uhr morgens war ich zuhause. Es war einer der schönsten Abende die ich in meinem Leben hatte, ohne das etwas passiert ist. Zwei Wochen später wollte ich mich erneut mit meinen Freundinnen treffen. Ich nahm mir auf der Arbeit frei um mich vorher mit Martin zu treffen. Hier haben wir uns dann das erstemal geküsst. Ich war unglaublich glücklich. So glücklich, dass ich mir in der nächsten Woche erneut einen Tag frei nahm und ihn komplett bei Martin verbrachte. Hier hatten wir auch unser erstes gemeinsames Mal. Ich war so glücklich und gleichzeitig voller Panik. Eine Woche später bin ich zu meiner besten Freundin nach Rom geflogen. Sie war der erste Mensch der ich erzählte was Sebastian mir antat und dass ich nur noch zu Sebastian will. Ich wusste aber nicht wie. Hätte ich ihn einfach verlassen, ich weiß nicht was mit mir passiert wäre. Glücklicherweise provozierte ich unbewusst drei Tage nach dem ich zurück war einen Streit am frühen morgen. Sebastian musste zur Arbeit, sagte mir ich sollte verschwinden und das tat ich. Ich rief meinen Vater an und keine acht Stunden später stand ich mit all meinem hab und gut im meinem alten Zimmer. Sebastian war außer sich - aber ich war in Sicherheit.
Es dauerte fünf Tage bis ich mit Martin zusammenkam. Wir waren überglücklich. Doch schnell zeigten sich die Schattenseiten meiner vorhergegangenen Beziehung. Ich hatte das Verhalten so eingerpägt, dass ich selbst jetzt in dieser sicheren und liebevollen Beziehung nicht damit aufhörte. Ich bat Martin Geduld zu haben, aber er hat selber gemerkt, dass ich nicht richtig verstand was genau er von mir wollte. Ansonsten war unsere Beziehung super schön. Ich wusste das Martin der eine ist, mit dem ich wirklich und ernsthaft mein Leben verbringen will, auch wenn sich das für eine 21 jährige übertrieben klingt. Abr ich weiß dass es dieses Gefühl ist was alle Leute beschreiben, die ihren Traumpartner gefunden haben. Nach fünf Monaten stand er dann vor meiner Tür. Wir sprachen lange und er sagte mir, dass er es so nicht mehr kann. Er will mich nicht in meinem Verhalten unterstützen und so hart es auch ist er mache mit mir Schluss. Wir haben dann noch zwei Stunden zusammen geweint aber ich wusste dass es die richtige Entscheidung ist. Er hat mir mehrfach gesagt, dass er mich noch liebt aber dass ihn das alles zu sehr belastet und er aber will, dass wir befreundet bleiben.
Am nächsten Tag haben wir uns wiedergesehen. Es war sehr komisch und ich bin schnell wieder gegangen. Am Montag kam das einschneidende Erlebnis für mich. Ich schaute mir alte Bilder von mir und meinen Freundinnen an. Sebastian hatte mir immer eingeredet, dass sie mich nicht mochten und das es einfach eine Zweckfreundschaft sei, auf dem Land gibt es eben nicht viele Leute im selben Alter. Ich hab erkannt was es für ein Schwachsinn ist und mit der Erkenntnis kamen tausend andere. Es hat mir das Herz in tausend Stücke gerissen, dass ich Martin genauso behandelt habe wie ihn. Plötzlich habe ich alle seine Bitten und Anmerkungen verstanden. Also habe ich ihn einen Brief geschrieben, in dem ich mich für all das entschuldigt habe. Ich habe gesagt, dass ich mich schäme für das was ich war und dass ich sofort damit aufhöre und mein Leben verändere. Und obwohl es grade mal ein paar Tage her ist, ich hab es getan! Mein Leben ist seitdem und trotz der Trennung 100mal besser. Ich habe Martin zweimal angerufen und ihm zwei Mal geschrieben, damit er ihn sich ansieht. Ziemlich genervt hat er es dann auch getan, aber ich musste das einfach alles loswerden. Leider hat Martin den Brief überhaupt nicht verstanden. Er dachte ich will ihn zurückhaben, obwohl ich das nicht geschrieben habe. Er meinte: "Du musst dein eigenes Leben leben und wenn du nicht loslassen kannst dann lass ich jetzt los". Ich habe ihm gesagt, dass er das falsch verstanden hat und dass ich nur eine Freundschaft will, wie wir das gesagt hatten. Seitdem ist funkstille.

Ihr wisst natürlich, dass ich ihn doch zurück will und die Tatsache, dass er mich noch liebt lässt mich ernsthaft hoffen. Ich habe auch verstanden, dass ich mich nicht bei ihm melden darf. Ich habe auch überlegt, das Angebot mit der Freundschaft zurückzuziehen. Aber eigentlich bin ich total ratlos was ich tun soll.
Ich bin euch um jeden Tipp dankbar, auch wenn ihr mir einfach nue sagt, dass ich ihn vergessen soll. Schreibt einfach das was ihr zu sagen habt und ihr helft mir aufjeden Fall weiter!

Hanna
hannasunshine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 15:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Etwas Speck auf die Hüften in Zeiten von Corona bekommen? Bei der 121doc Apotheke gibt es aktuell einen 10 Euro Rabatt auf jede Gewichtsverlust-Behandlung mit dem Gutscheincode BBWL10. Hier einlösen

Alt 25.11.2016, 15:18   #2
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.399
Hm, aus einer Chaosbeziehung raus, nix verarbeitet, überstürzt mit der Affäre die Nächste angefangen. Konnte eigentlich nur im Desaster enden.

Und er hat Glück, das er das wenigstens zeitnah erkannt hat.

Mädchen, stell erstmal dein eigenes Leben auf die Beine, verarbeite die letzten Jahre, und wenn du dann den Kopf frei hast, dann kannst du dich mal wieder bei ihm melden.

Und die Nummer mit der 'Freundschaft' von dir ist rein manipulativ, aber das er hat er wenigstens sofort begriffen.
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 15:26   #3
hannasunshine
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2016
Ort: NRW
Beiträge: 17
Also der Vorschlag mit der Freundschaft kam noch am selben Abend von seiner Seite. Ich bin ja momentan am überlegen ob ich mich überhaupt drauf einlasse.
hannasunshine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 15:33   #4
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.399
Ja was willst du überhaupt?
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 15:52   #5
hannasunshine
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2016
Ort: NRW
Beiträge: 17
In der Kurzfassung:
das was mir passier ist verarbeiten und mich so wie ich es will verändern und leben (da bin ich aber denke ich schon auf den richtigen Weg, klar nach ein paar Tagen ist das nicht möglich. Und irgendwann mal Martin zurück haben. Nicht jetzt sofort, ich weiß dass das nichts bringen würde
hannasunshine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 15:57   #6
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.399
Kümmer dich erstmal intensiv um Teil A, das wird genug Zeit in Anspruch nehmen....
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 16:02   #7
hannasunshine
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2016
Ort: NRW
Beiträge: 17
Das ist leicht gesagt und natürlich auch mein Hauptziel. Aber ich weiß nicht wie ich mich in der Zeit gegenüber Martin verhalten soll. Wir haben zum Teil dieselben Freunde usw. Im Moment bin ich noch etwas verzweifelt bei dem Problem. Und ich weiß ja dass er mich auch noch liebt. Ich habe sorge wenn ich jetzt auf Abstand gehe, dass ich es mir dann entgültig mit ihm versaue
hannasunshine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 16:25   #8
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.870
Ich sehe es auch so, wie mein Vorredner, kümmer´ dich erstmal um dich. Vielleicht auch mit professioneller Hilfe (warst ja längere Zeit in einer gewaltherrschenden Beziehung, das verarbeitet man wahrscheinlich nicht einfach mal so). Wenn du durch den Freundeskreis Martin begegnen solltest, mache small talk, verhalte sich so, wie zu deinen anderen Freunden / Bekannten. Aber versuche nicht ihn irgendwie zurückzubekommen. Das kann nur in die Hose gehen. Krieg´ dein Leben auf die Reihe.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 16:35   #9
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.048
Hallo Hanna,

akzeptiere, was im Heute ist. Er will derzeit keine
Partnerschaft mit dir. Ob sich das ändert, steht in
den Sternen, aber nicht in deiner Macht.

Höre auf, dich auf ihn zu fokussieren, damit treibst
du ihn zudem nur weiter von dir fort.

Ich glaube nicht, dass derzeit die Option für eine
Freundschaft noch im Raum steht bzw. ernstgemeint
ist bzw. eine solche funktionieren könnte. Eben, weil
du noch viel zu sehr emotional mit M. verstrickt bist.

Leb dein Leben und sieh zu, dass du daraus das Bes-
te machst, dir etwas Gutes tust und selbständig wirst.
Sieh es positiv, solltet ihr euch zumindest ab und zu
bei gemeinsamen Freunden treffen, aber fixiere dich
auch hierauf nicht zu sehr. Du wirst auch hier lernen
müssen, ein solches Zusammentreffen lieber zu ver-
meiden, sollte dir das nicht gut tun.

Nur, weil er dich noch liebt, also Gefühle für ich hat,
heißt das eben nicht, dass er auch mit dir zusammen
sein will bzw. der Meinung wär, dass ihr gut zusam-
men passt. Für eine Beziehung ist es aber erforder-
lich, dass man auch zusammen passt. Das heißt, bei
euch fehlt gerade ein wichtiger Grundstein für eine
Beziehung.

Also, tief durchatmen, die Konzentration bitte auf dein
eigenes Leben richten und darauf vertrauen, dass alles
wieder gut werden wird. Ob mit ihm oder später mit ei-
nem neuen Partner. Sorg dafür, dass du überhaupt wie-
der beziehungsfähig wirst. Alles Gute.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 16:36   #10
hannasunshine
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2016
Ort: NRW
Beiträge: 17
Danke. Ich habe mir bereits durch den Uniservice erstmal provisorisch Hilfe besorgt, bis ich weiß ob ich mir richtige Sitzungen leisten kann. Momentan betreut mich ein ehrenamtlicher Psychologe. Er hat aber auch gesagt, dass ich wahrscheinlich keine traumatischen Erlebnisse davon getragen habe oder irgendeine Form von Psychose, ich muss nur lernen mein Leben selbst zu leben und eben nach meiner eigenen Meinung. War aber auch erst eine Sitzung wer weiß was noch kommt.
Zurück zu Martin - ich denke ich schildere mal meinen sehr kurzen bisherigen Plan:
ca. 5-7 Wochen kein Kontakt, eventuell Weihnachten oder Neujahr nutzen um sich zu melden. Die Zeit nutzen um mein Leben in den Griff zu bekommen. Ein neues Hobby habe ich auch gefunden, in der Uni läuft es eh immer super (bin ein kleiner Streber ). Und das wars auch schon. Die große Frage ist jetzt wie verhalte ich mich danach, er soll meine Veränderungen ja schon bemerken und vor allem wie verhalte ich mich wenn er sich bis dahin zu melden und sei es nur damit er mir mein restliches Zeug geben kann.

Vielen Dank euch schon mal für die Antworten, es tut gut mal die Meinung von einem komplett Außenstehenden zu hören, meine Freunde haben mir immer komplett anders geantwortet
hannasunshine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2016, 16:36 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Lovepoint
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
exfreund liebt mich, exfreund zurückgewinnen, hilfe ..., liebeskummer, love story, zurück bekommen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:11 Uhr.