Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.03.2017, 01:06   #31
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.205
Schöner Thread

Ich gebe auch noch mal meinen Senf dazu:

M.E. können wirklich die vielen "kleinen" Streits DAS Problem gewesen sein.
Normalerweise streitet man sich nämlich in einer Beziehung nicht oft, - bzw. sollte man es nicht.

M.E. gibt es in einer Beziehung nicht selten das Problem, dass man seinem Partner Dinge sagt, Vorhaltungen macht, - und das in einer Art, wie man es z.B. bei einem Kollegen niemals machen würde. Allein so ein Satz wie: "Warum ist das denn NOCH IMMER nicht erledigt?", oder so, - das kann man sich ggf. als autoritärer Chef bei seinem Mitarbeiter erlauben (auch die Mitarbeiter werden bei so einem Chef mit den Füßen abstimmen ), aber in einer Beziehung ist niemand Chef, sondern beide sind auf Augenhöhe. Dennoch redet man mit seinem Partner, also dem nächsten Menschen, den man hat, oftmals unfreundlicher als man das bei einer Person machen würde, die einem nicht so nahe steht.

Auf der anderen Seite steht dir als "Verlassener" natürlich das Recht zu, zu wissen, weswegen deine Freundin sich von dir getrennt hat. Richtig klar geworden ist mir aus deinen Schilderungen ihr Trennungsgrund nicht.

Ganz was Anderes. Eine ungewöhnliche Frage, sorry:
War eure Beziehung in erotischer Hinsicht noch "intakt", habt ihr noch viel geschmust, gekuschelt und "gesexelt"?

Lg
Rt
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 01:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Robertalk, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 22.03.2017, 05:29   #32
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.106
Zitat:
Zitat von Robertalk Beitrag anzeigen
I
Auf der anderen Seite steht dir als "Verlassener" natürlich das Recht zu, zu wissen, weswegen deine Freundin sich von dir getrennt hat.
Wie absurd. Ein Recht darauf hat er ganz sicher nicht.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 07:50   #33
Woholo
Member
 
Registriert seit: 11/2016
Beiträge: 150
Zitat:
Zitat von cturtle Beitrag anzeigen
Ich fange an mir zu überlegen was ich weiter tun soll. Mir ist klar, dass ich ihr Zeit geben sollte um mich zu vermissen. Doch wie lange ist lange genug?
Wie soll ich sie dann wieder kontaktieren und wann?


Du gar nicht. Sie hat die Beziehung beendet und sie weiss, dass du sie vermisst / wieder haben willst. Wenn sie irgendwann genauso fühlt, wird sie sich melden.
Die Kontaksperre hat nicht den Sinn, dass sie zurückkommt. Auch wenn man sich das in deiner Situation gerne einredet. Die Kontaktsperre soll dazu dienen, dass du DEIN Leben wieder in den Griff kriegst. Das DU siehst, dass es auch ein Leben ohne sie gibt. Vielleicht kommt sie zurück, vielleicht auch nicht. Das liegt nicht mehr in deiner Hand, du hast getan, was du tun konntest. Bei euch lag es ja anscheinend an charakterlichen Differenzen, da ist ein 'Wir versuchen es nochmal' nach einem Monat auch direkt zum scheitern verurteilt, die alten Muster werden da wieder durchbrechen. Jetzt muss jeder erstmal seinen Weg gehen, sich weiterentwickeln und vielleicht kreuzen sich die Wege in einem Jahr wieder, vielleicht in fünf Jahren oder vielleicht auch gar nicht.
Kopf hoch. Ich wette mit dir, die 'Das war die richtige' Gedanken hattest du nach deiner 5 jährigen Beziehung auch und hast es überwunden
Woholo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 17:18   #34
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.169
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Wie absurd. Ein Recht darauf hat er ganz sicher nicht.
Ein Recht gibt es nicht... aber ich finde wenn man Respekt vor seinem Partner hat mit dem man mehrere Jahre zusammen war, dann zeugt es von Anstand wenn man die Trennung persönlich mitteilt und auch den anderen nicht ohne Grund oder Antworten zurück lässt.
Wenn die Trennung "im Guten" verläuft gibt es finde ich auch wenig Grund dafür das nicht so zu handhaben. Damit sind natürlich nicht immer wiederkehrende Aussprachen gemeint.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 20:47   #35
cturtle
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2017
Beiträge: 13
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hallo cturtle,

für dich sollte im Vordergrund stehen, dich weiter zu
entwickeln. Alles andere ist derzeit zweitrangig und
du würdest dir nur selbst etwas vormachen, würdest
du das alles nur tun, um sie dann unbedingt wieder
von dir überzeugen wollen. Du würdest einfach ober-
flächlich etwas "unternehmen", dir dann einen "Erfolg"
bescheinigen, damit du wieder ungestört deinem "ei-
gentlichen Ziel" nacheifern kannst. Lass los von ihr
und kümmere dich ernsthaft um dich selbst. Ob sie
vielleicht in einem Jahr noch mal einen Kaffee mit dir
trinken mag oder nicht, steht in den Sternen. Und e-
gal ob heute oder in ein paar Jahren, wenn sie nicht
mehr will, dann ist dieser Zug eben abgefahren für
dich. Lerne, so etwas zu akzeptieren. Es ist dein Lehr-
geld, dass du jetzt zahlst.

Und wenn du dir das jetzt selbst übel nimmst, hin-
derst du dich daran, Fortschritte erreichen zu kön-
nen. Die kann man nur erreichen, wenn man echte
Einsicht in Fehler erlangt, gleichzeitig aber weiß,
dass man Vergangenes nicht rückgängig machen
kann und das akzeptiert, nach vorne schaut und
für sich daraus lernt, um eine Wiederholung in der
Zukunft zu vermeiden.
Du hast mir echt schon ein ganz gutes Stück geholfen, mein Fokus in die richtige Richtung zu lenken. Ich arbeite momentan sehr an mir selber, achte überall darauf wie ich auf sämtliche Situationen reagiere. Vielen Dank dafür!

Zitat:
Auf der anderen Seite steht dir als "Verlassener" natürlich das Recht zu, zu wissen, weswegen deine Freundin sich von dir getrennt hat. Richtig klar geworden ist mir aus deinen Schilderungen ihr Trennungsgrund nicht.

Ganz was Anderes. Eine ungewöhnliche Frage, sorry:
War eure Beziehung in erotischer Hinsicht noch "intakt", habt ihr noch viel geschmust, gekuschelt und "gesexelt"?
Na der Trennungsgrund waren die Summe aller kleinen Streitereien. Alle 1-2 Wochen wegen den gleichen zwei, drei Sachen zu streiten, wird halt irgendwann zu viel nach ein paar Monaten! Auch wenn wir es in der restlichen Zeit eigentlich sehr gut miteinander hatten. Gekuschelt haben wir eigentlich jeden Tag an dem wir uns gesehen haben. Sie ist auch jeden Abend in meinem Arm eingeschlafen. Unser Sexleben war auch normal denke ich. Es war gut und intensiv. Sie hat mir auch immer gesagt, dass sie mit dem Sex sehr zufrieden ist.

Zitat:
Ich wette mit dir, die 'Das war die richtige' Gedanken hattest du nach deiner 5 jährigen Beziehung auch und hast es überwunden
Ich wäre nie eine Beziehung mit jemandem eingegangen, wenn ich das Gefühl gehabt hätte, dass es nicht die Richtige wäre, natürlich. Aber ich war noch nie nach einer Trennung so angeschlagen wie jetzt. Meine vorherigen Trennungen habe ich immer gut weggesteckt und direkt nach vorne schauen können. Das funktioniert dieses mal einfach nicht... Das war etwas anderes. Dieses mal habe ich mich angekommen gefühlt.
cturtle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 20:59   #36
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.013
Hallo cturtle,

Zitat:
Zitat von cturtle Beitrag anzeigen
Du hast mir echt schon ein ganz gutes Stück geholfen, mein Fokus in die richtige Richtung zu lenken. Ich arbeite momentan sehr an mir selber, achte überall darauf wie ich auf sämtliche Situationen reagiere...
ja vielleicht suchst du dir einen Coach oder eine psychologische
Beratung. Es gibt ja immer auch einen Grund, weshalb man so
impulsiv reagiert. Selbst wenn man es danach zutiefst bereut,
ist und bleibt es eben auch selbstschädigend. Und vielleicht wür-
de es dir echt weiter helfen, würdest du erkennen (verstehen),
was bei dir dahinter für eine Motivation steckt.

Manche tun so etwas tatsächlich unbewusst, weil sie emotional
u.a. zu sehr verletzt sind und sich vor einer neuen emotionalen
Bindung scheuen, obwohl sie glauben, das doch zu wollen usw.

Da können Verlustängste usw. dahinter stecken. Und für dich
wär es, so denke ich, insgesamt doch auch gut, könntest du
dank eines inneren Friedens mehr Souveränität ausstrahlen.
Ich, als Frau, fänd einen solchen Mann auf jeden Fall attrakti-
ver. Alles Gute.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 22:46   #37
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.205
Zitat:
Na der Trennungsgrund waren die Summe aller kleinen Streitereien. Alle 1-2 Wochen wegen den gleichen zwei, drei Sachen zu streiten
Worüber habt ihr euch denn um alles in der Welt immer gestritten?.
Eine gesunde Streitkultur ist nicht einfach, dazu gehören immer zwei.
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 23:29   #38
cturtle
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2017
Beiträge: 13
Ich werde mir definitiv Hilfe holen. Ich will nicht mehr so sein! Kann gut sein, dass ich Verlustängste habe. Ich muss das jetzt unbedingt hinkriegen!

Gestritten haben wir uns immer wieder, weil sue sich zurecht an meiner Verhaltensweise gestört hat. Ich war zu wenig respektvoll im Umgang mit ihr. Statt die Zeit mit ihr zu schätzen und geniessen, habe ich immer wieder genörgelt.

Heute war ein echt schwieriger Tag. Ich vermisse sie wahnsinnig und jeden Tag noch mehr...
cturtle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 22:00   #39
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.013
Hallo cturtle,

Zitat:
Zitat von cturtle Beitrag anzeigen
...Heute war ein echt schwieriger Tag. Ich vermisse sie wahnsinnig und jeden Tag noch mehr...
das ist nach einer Trennung ganz normal und da heißt
es vor allem, gut auf sich selbst zu achten, sich selbst
etwas Gutes zu tun und nicht zu sehr im Selbstmitleid
zu verfließen.

In einigen Ländern sagt man, dreh dich nicht um, denn
das bringt Pech, schau nach vorn, denn da ist alles offen
für dich. Alles Gute.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 22:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lilly 22, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:34 Uhr.