Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.04.2017, 13:53   #11
unbeleidigte Leberw.
Member
 
Registriert seit: 04/2016
Ort: NRW
Beiträge: 198
Ich würde diese Situation auflösen. Es liegen alle Karten auf dem Tisch.

Bitte sie um eine Kontaktsperre, bis sie sich entschieden hat.
Dieses hin und her geht gar nicht...
unbeleidigte Leberw. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 13:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 21.04.2017, 22:22   #12
RuletheWorld
Member
 
Registriert seit: 08/2014
Beiträge: 256
Ehrlich gesagt, ich hasse diesen Satz...

"Ich muss nachdenken"

Warum soll man nachdenken??

Damit verletzt man nur den "Partner" und lässt ihn auf heißen Kohlen sitzen.

Kenne ich, hatte ich, will ich nicht.

Tut mir leid, dass du das jetzt durchmachen musst, weil ich glaube, dass du sie echt liebst....

Wenn sie dich liebt (das ist eh ein großes Wort) dann würde sie dir das nicht antun...

Man kann es dem Partner sicherlich nicht immer recht machen....

Aber ich finde es einfach nur schrecklich.

Sag ihr mal, dass du unter der Situation leidest, denn sonst hättest du dich ja auch nicht an uns hier gewandt.

Du hast noch die Wahl, willst du die Situation klären, oder willst du der sein, der verlassen wird?

Klär es jetzt für dich, zeig Stärke, dass du darauf (den Mindfu...) nicht angewiesen bist.

Und glaub mir eines, dass wirft sie mal so richtig aus der Spur...

Vll. auch zu deinen! Gunsten.
RuletheWorld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 08:36   #13
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 3.121
Zitat:
Zitat von RuletheWorld Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt, ich hasse diesen Satz...

"Ich muss nachdenken"

Warum soll man nachdenken??

Damit verletzt man nur den "Partner" und lässt ihn auf heißen Kohlen sitzen.
Am nachdenken selbst ist nichts verkehrt - aber man denkt eben besser nach bevor man sich von seinem Partner trennt. Und dann auch nicht mit großer Ankündigung von wegen "du ich denke jetzt mal über uns nach", so dass der Partner sich eben nicht wie vor dem Richter fühlt.

Ich finde auch dass ihr Verhalten daneben ist. Erst Trennung und dann aber nicht dazu stehen. Wenn sie jetzt die Trennung wieder in Frage stellt, dann doch bitte ohne nachts zu ihm kuscheln zu kommen. Trotzdem ist das sicher kein Verhalten was sie an den Tag legt um dem Themensteller möglichst zu schaden sondern vermutlich aus Egoismus und Unerfahrenheit.

Dennoch könnte er auch klar Position beziehen und die momentan nötige Distanz selbst einleiten. Indem er ihr sagt dass sie sich getrennt hat und er jetzt erstmal weg ist. Wie du schon sagst: Auch er hat die Wahl. Auch wenn das so im Gefühls-Chaos nach einer langen Beziehung nicht einfach ist und ich es für sehr menschlich halte dass er Hoffnung hat.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 10:16   #14
RuletheWorld
Member
 
Registriert seit: 08/2014
Beiträge: 256
Schon, dennoch schadet er sich selbst.

Max Giesinger: "Roulette"

"Sie machts einfach nicht Klarschiff
Auch keine Karten auf den Tisch
Dachte, dass ich sie durchschauen kann
Aber irgendwie auch nicht"


Könnte doch eigentlich nicht passender sein, oder?


ICH würde das Spiel schon rein aus Selbstschutz nicht mitspielen.

Ich sag ja nur, NOCH kann er den Spieß etwas umdrehen, bevor sie es endgültig macht.

Ich wünsch ihm trotzdem, dass es für IHN in erster Linie gut ausgeht und das er mit der Situation umgehen kann.
RuletheWorld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 20:13   #15
monochrom
Golden Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 1.420
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Am nachdenken selbst ist nichts verkehrt - aber man denkt eben besser nach bevor man sich von seinem Partner trennt. Und dann auch nicht mit großer Ankündigung von wegen "du ich denke jetzt mal über uns nach", so dass der Partner sich eben nicht wie vor dem Richter fühlt.

Ich finde auch dass ihr Verhalten daneben ist. Erst Trennung und dann aber nicht dazu stehen. Wenn sie jetzt die Trennung wieder in Frage stellt, dann doch bitte ohne nachts zu ihm kuscheln zu kommen. Trotzdem ist das sicher kein Verhalten was sie an den Tag legt um dem Themensteller möglichst zu schaden sondern vermutlich aus Egoismus und Unerfahrenheit.

Dennoch könnte er auch klar Position beziehen und die momentan nötige Distanz selbst einleiten. Indem er ihr sagt dass sie sich getrennt hat und er jetzt erstmal weg ist. Wie du schon sagst: Auch er hat die Wahl. Auch wenn das so im Gefühls-Chaos nach einer langen Beziehung nicht einfach ist und ich es für sehr menschlich halte dass er Hoffnung hat.
Ja, allerdings ist das allzuoft nur ein Synonym für die unbequeme Wahrheit die man aber nicht aussprechen möchte. In der Hoffnung es nie aussprechen zu müssen, das der Andere es schon von alleine kapiert.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 12:59   #16
Crunchy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 28
Vielen vielen Dank für die weiteren Antworten.
Also neuster Stand ist das sie wieder auf mich zu gekommen ist.
Sie war die Tage viel unterwegs. vorgestern kam sie ziemlich früh heim obwohl sie feiern wollte. Als ich sie fragte warum sie schon da ist sagte sie sie wollte zu mir nahm mich in Arm und küsste mich. Haben dann ewig geredet und sie sagte mir das sie mich liebt und es auf jeden Fall noch mal versuchen möchte.

Eigentlich ein Lichtblick. Nur was sie mir verheimlicht hab was ich selber rausgefunden habe ist das sie direkt zwei Tage nach der Trennung beim feiern war(was ich wusste) mit einem anderen rumgeknutscht hat den sie von früher aus der Realschule kennt. Danach haben sie noch viel geschrieben. Angeblich nur über früher und dies und jenes. Dann hat er sich irgendwann nicht mehr bei ihr gemeldet. Paar Tage später dann aber schon wieder. Laut ihrer Aussage war das für sie ohne Bedeutung und mehr war auch nicht.

Ich weiss sie hat sich im Endeffekt für mich entschieden und sie war Single zu der Zeit also im Grunde hab ich da nichts zu melden. Aber das nagt irgendwie sehr an mir das sie das nach 6 Jahren direkt nach 2 Tage nach der Trennung macht.

Nachdem ich sie direkt drauf ansprach musste ich mich erstmal zurückziehen. Sie kam mir direkt hinterher und versicherte mir das es ohne Bedeutung war. Entschuldigte sich auch mehrmals und sagte mir öfters das sie mich liebt.

Ich habe ihr gesagt ich weiss nicht wie ich damit umgehen sollte. Wäre die Pause nich gewesen wäre das auch definitiv für mich erledigt gewesen.

Was meint ihr dazu?
Crunchy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 18:24   #17
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 3.121
Ich finde es ehrlich gesagt krass dass du eine 6-jährige Beziehung wegen einem einmaligen Kuss beendet hättest...
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 18:49   #18
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 8.009
Hallo Crunchy,

Zitat:
Zitat von Crunchy Beitrag anzeigen
Ich habe ihr gesagt ich weiss nicht wie ich damit umgehen sollte. Wäre die Pause nich gewesen wäre das auch definitiv für mich erledigt gewesen...
man, man, man, wegen eines bedeutungslosen Kusses,
dazu in der Zeit nach eurer Beziehung, machst du jetzt
so ein Drama?

Ich finde, du solltest dich in diesem Moment mal lieber
fragen, ob du eure Beziehung nicht lieber sabotierst und
am Ende gar nicht mit dieser umgehen kannst.

Im Übrigen sind deine Ego- Probleme ganz allein deine
Probleme und nicht ihre oder gar "eure". Mach also wei-
ter so, aber wundere dich dann im Nachhinein nicht, soll-
te sie die Beziehung dieses Mal tatsächlich beenden wol-
len. Bietest ihr ja geradezu eine Steilvorlage an Gründen
dafür bzw. dafür, dass ihr solche Gründe wieder einfallen
könnten.

Und wenn du nicht weißt, wie du "damit" umgehen sollst,
wer dann?
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 22:06   #19
Helmut Logan
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 880
Zitat:
Ich finde es ehrlich gesagt krass dass du eine 6-jährige Beziehung wegen einem einmaligen Kuss beendet hättest...
Zumal dieser in der Beziehungspause stattfand.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 22:22   #20
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 3.121
Sofern du nicht den Neustart direkt wieder sabotieren möchtest, sondern diese Chance ergreifen willst, würde ich versuchen das so schnell wie möglich zu vergessen (wie auch immer du das "herausgefunden" hattest).

Eure Beziehung stand auf der Kippe. Nun ist sie gerade auf dich zugekommen und hat sich dir wieder geöffnet und du hast wirklich nichts besseres zu tun als dieses instabile Gerüst direkt mit Eifersüchteleien wieder einzureißen? Dir ist schon klar dass was ihr jetzt braucht wenn das nochmal funktionieren soll das genaue Gegenteil ist oder? Nämlich nicht noch weitere Streits und Druck und Krise und schlechtes Gewissen, sondern Vertrauen wieder aufbauen, zu dem Neuversuch stehen und positiv nach vorne schauen.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 22:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:55 Uhr.