Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.05.2017, 23:22   #31
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.072
Auf jeden Fall solltest Du erstmal drüber schlafen, bevor Du schon wieder eine Kehrtwende zu kommunizieren versuchst.

Außerdem scheint es mir nicht so zu sein, dass er im selben Maße Feuer und Flamme für diese komplizierten Verhältnisse und Abklärungen ist wie Du. Ich sehe da eher Ermüdungs-/Abnutzungserscheinungen.

Irgendwann will man nur noch seine Ruhe haben. Es soll alles einfacher und übersichtlicher werden ... und nicht mit noch mehr Komplexitäten, wenns und abers gewürzt.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 23:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo CtrlAltDel, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 29.05.2017, 23:33   #32
Lailaa
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2017
Beiträge: 20
CtrlAltDel,

also vor drei Tagen rief ja ER noch an und teilte mir seine Gefühle mit. Da war ER Feuer und Flamme.
Ich finde es auch ziemlich nervig mittlerweile. Dieses hin und her. Daran bin ich allerdings nicht allein schuld. Ich habe mir überlegt, ihm eventuell ein paar Tage, wenn ich es schaffe auch Wochen Zeit zu geben und mich danach zu melden.
Lailaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 21:50   #33
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.235
Zitat:
Zitat von Lailaa Beitrag anzeigen
CtrlAltDel,

also vor drei Tagen rief ja ER noch an und teilte mir seine Gefühle mit. Da war ER Feuer und Flamme.
Ich finde es auch ziemlich nervig mittlerweile. Dieses hin und her. Daran bin ich allerdings nicht allein schuld. Ich habe mir überlegt, ihm eventuell ein paar Tage, wenn ich es schaffe auch Wochen Zeit zu geben und mich danach zu melden.
In den drei Tagen ist aber ne Menge passiert. Von daher gilt das ggf. nicht mehr. CtrlAltDel Hat das schon sehr gut auf den Punkt gebracht. Und wenn ich lese das Du ihm Zeit geben willst wird mir ganz anders. Lass den Mann doch einfach in Ruhe. Wenn er zurück wollen würde, was ich auch für unwahrscheinlich halte, dann nimmt er wieder Kontakt zu Dir auf.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 17:21   #34
Lailaa
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2017
Beiträge: 20
Zweiter Versuch scheitert?

Hallo liebe Freunde,

so nachdem es wohl zu einem Fehler beim Posten kam, hier noch mal die Story:

Alles fing Anfang Januar an, als er (31) und ich (23) und kennenlernten. Trotz 700 km Entfernung lief alles sehr gut. Nach nur vier Monaten gestand er mir seine Liebe und ich beschloss zu ihm zu ziehen. (Verbrachten viele Wochen beieinander). Jedenfalls hatte ich einen Job gefunden und wir waren Mitten in der Wohnungssuche, als er plötzlich Schluss machte, da es nun doch auf einmal zu schnell ging und er nicht wusste was mit ihm los war. (Wichtig ist hier vielleicht zu erwähnen, dass wir wenige Tage zuvor gestritten haben, da seine Exfreundin uns tyrannisierte und ich es eigentlich beenden wollte, daraufhin bat er mich bei ihm zu bleiben, er liebe mich ja so sehr......). Dann eben die Trennung von ihm.

Wenige Wochen später, nachdem ich den Kontakt abgebrochen hatte, erfuhr ich, dass ich schwanger bin. Somit wollten wir es noch mal probieren, da auch er mich noch liebte. Wir entschlossen uns dennoch zu einem Schwangerschaftsabbruch (bitte verurteilt mich nicht). Er war die ganze Zeit über so sehr für mich da und beteuerte mir immer wieder, dass er mich liebe etc. Insgesamt war ich einen Monat lang bei ihm und es war wunderschön. Wir treten vor allen seinen Freunden und Familie wie ein Paar auf, er möchte es aber nicht "Beziehung" nennen, da er uns mehr Zeit wünscht, bis wir es wieder fest machen.

Kurz bevor ich wieder heimfuhr stritten wir.. Da er unehrlich zu mir war (möchte nicht so weit ausholen), was mich sehr aufregte, denn er flunkert relativ häufig. Seitdem ist mein Vertrauen auch etwas gebrochen und dadurch bin ich ziemlich eifersüchtig geworden. Ich denke ich dränge ihn damit in die Ecke...

Ich beschloss eventuell doch in seine Stadt zu ziehen, da ich dachte, dass vor allem die Entfernung Grund dafür ist, dass er keine Beziehung will (wegen Job, Zeit etc.) Er sagte mir, er wolle sich in meine Entscheidung nicht einmischen und dass ich es unabhängig von ihm machen soll. Daraufhin war ich sehr geknickt. Weil mir klar wurde, dass er generell nicht bereit für eine Beziehung ist. Als Gründe nennt er mittlerweile Studium etc, viel zu tun. Das kann ich absolut nicht nachvollziehen!

Heute gestand er mir, dass er abweisend ist, nachdem ich ihn darauf ansprach. Ich fragte "ob er mir keine Hoffnungen machen wolle" und irgendwie klang es danach, dass er es wohl bejahte. Ich dachte immer, weil er so sprach, dass er irgendwann auf jeden Fall eine Beziehung mit mir wollte.. Doch irgendwie scheint dem nicht so.. Aber ich merke, dass ich ihm sehr wichtig bin Auch seine Freunde und Familie lieben mich... Er war bis vor Kurzem noch so euphorisch.. Und sagt, dass er auch nicht weiß, warum er vor Monaten plötzlich abgeblockt hat und sich so verändert hat.... Dass er mich liebt sagt er mittlerweile nicht mehr. Auch auf ein "Hab dich lieb" reagiert er nicht mehr. Auf meine Frage, ob er mich liebt sagte er: "Ja, ich denke schon. So wie man einen Menschen nach sieben Monaten eben lieben kann. Definiere Liebe." Und das nachdem er Wochen zu or so große Töne gespuckt hat.

Früher waren wir stundenlang in Kontakt, mittlerweile nicht mehr, was aber auch unter anderen Voraussetzungen vollkommen ok wäre. Er ruft immer noch täglich an und schreibt mir.

Was soll ich tun? Soll ich dennoch in seine Stadt kommen und es riskieren? Wird er sich eventuell jemals ganz auf mich einlassen können? Uns verbindet eine tiefe Freundschaft. Ich möchte ihn nicht verlieren. Er ist ein wundervoller Mensch. Klar könnte ich ohne ihn, aber ich möchte keine Mühen scheuen ihn in meinem Leben zu haben.

Danke für Eure Ratschläge.
Lailaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 17:36   #35
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.152
Ist es immer noch der hier?

https://www.lovetalk.de/probleme-nac...sammenzug.html


Kurz und knapp: Er will keine Beziehung mit dir. Und deshalb solltest du nicht wegen ihm in die Stadt ziehen, in der Hoffnung, dass es vielleicht wieder was wird.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 18:43   #36
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.606
Du wirst es irgendwann bereuen, wenn du wegen ihm umziehst, also lass es bleiben. Nachher wirft er dir noch vor, du stalkst ihn.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 18:59   #37
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.467
Zum besseren Verständnis habe ich deine beiden Threads mal zusammengeführt.

Bitte schreib nur noch hier weiter, solange es um denselben Mann geht und eröffne keine neuen Themen mehr dazu. Danke.
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 20:15   #38
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.186
Ich würde dir auch davon abraten. Ihr wart nur sehr kurz zusammen, auch wenn das sehr intensiv gewesen sein mag - aber aus der ersten Verliebtheit scheint bei ihm nichts Dauerhaftes geworden zu sein. Insgesamt kennt ihr euch nicht mal ein Dreivierteljahr und es ist schon so schwierig mit zwischenzeitlicher Trennung etc. das ist kein guter Start um sein Leben und Umfeld aufzugeben.
Wenn du nicht schon immer in der Stadt leben wolltest wo er wohnt und auch definitiv dort bleiben würdest wenn ihr nie wieder zusammen kommen würdet, dann tu das besser nicht.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 22:56   #39
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.107
Hallo Lailaa,

Zitat:
Zitat von Lailaa Beitrag anzeigen
...Was soll ich tun? Soll ich dennoch in seine Stadt kommen und es riskieren? Wird er sich eventuell jemals ganz auf mich einlassen können?...
du solltest nur das tun, wonach dir wirklich ist und zwar
unabhängig davon, was aus euch beiden jemals wird.

Was euch beide betrifft, so finde ich, dass ihr für eure
noch recht kurze Zeit der "Liebe" doch relativ viel Druck
aufgebaut habt. Sei es die Sache mit der Fernbeziehung,
der Ex oder eben der Schwangerschaft. Irgendwann je-
denfalls kam der Punkt, aus dem ihr aus dem lockeren
einander Kennenlernen heraus geraten seid und er sich
nur noch vor dir zu rechtfertigen hatte und du ständig an
ihm dein Zweifel hattest. Einfach viel zu viel Drama.

Wenn man dann noch bedenkt, dass er gerade erst frisch
getrennt war, als ihr euch kennen gelernt habt, verwun-
dert es mich eher, dass er das Ganze überhaupt so lange
mitgemacht hat.

Ich denke, entweder, du bekommst den Bogen noch hin,
ihn zu nehmen, wie er ist und so lieben, deine Zweifel bei-
seite schieben zu können oder du solltest selbst davon ab-
lassen, dir hier mehr mit ihm auszumalen.

Ihr habt keine Chance, wenn du überall das "Haar in der
Suppe" siehst.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 22:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lilly 22, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
loslassen, trennung, trennung neuanfang, trennungsgrund

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:55 Uhr.