Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.09.2017, 00:53   #21
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.228
Zitat:
Zitat von shiila Beitrag anzeigen
Ach so, er weiß von absolut gar nichts - okay, dann ist sein Verhalten natürlich total nachvollziehbar.
Denke aber, wenn er wieder da ist und du dich ihm erklärst, wird er bestimmt Verständnis haben!

Mach dich nicht verrückt ... das wird in Ordnung kommen.

Da müsste man schon ein Herz aus Stein haben, wenn man dich und deine Situation nicht absolut verstehen könnte.

Gruß!
Verständnis bestimmt, zu spät dürfte es dennoch sein. Sofern diese Story überhaupt real ist.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 00:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo monochrom, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 16.09.2017, 01:18   #22
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.606
Zitat:
Zitat von Claud20 Beitrag anzeigen
Ich werde hier beleidigt und mir wird unterstellt dass ich Lügnerin bin,dass soll ich mir gefallen lassen?nein nicht wirklich.

Nochmal wenn jemand meine Geschichte nicht glaubt,soll er nicht antworten.ich bitte auch die forumsleitung darum,dass zu berücksichtigen dass hier einem doch schlimmes unterstellt wird.
Das hier ist das Internet. Es ist voll von Lügen. Auch hier im Forum wurde schon gelogen, dass sich die Balken bogen.

Du kannst niemanden dazu zwingen, dir zu glauben. Auch steht es jedem frei, dir zu sagen, dass sie/er dir nicht glaubt. Aber nur, weil dir Leute nicht glauben, heißt das nicht, dass du hier nicht darüber posten darfst.

Ob es nun stimmt, was du schreibst, oder nicht, ist für mich persönlich in diesem Moment nicht relevant. Deiner Forumshistorie nach (dein Alter schwankt wohl auch nicht), würde ich dir eher glauben.

Ich kann dir nur sagen, dass ich mich über dieses Verbot hinweggesetzt und ihn um Stillschweigen gebeten hätte. So ist es schlecht gelaufen und das ist natürlich schade. Zu ändern ist es jetzt aber nicht mehr.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 01:35   #23
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.103
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Ich kann dir nur sagen, dass ich mich über dieses Verbot hinweggesetzt und ihn um Stillschweigen gebeten hätte...
Naja, manch einer ist halt nur mutig, wenn es um den eigenen
Ruf geht, bleibt aber eben feige, wenn`s um Leben der Angehö-
rigen geht. So setzt eben jeder seine eigenen Prioritäten. So ist
das Leben.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 01:37   #24
Claud20
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2000
Beiträge: 95
Wisst ihr was mir so unglaublich weh tut,ist dass er sich von jemanden entliebt hat,der nicht mehr die Person war,in die er sich verliebt hatte. Ich habe 3 Monate ein "Doppelleben" geführt,ihn von mir weggestoßen,weil ich glaube dass es die beste Möglichkeit war ihn zu schützen.im Nachhinein,und besonders wenn man so etwas schon einmal dann erlebt hat,ist man klüger.
Ich wünschte mir ihm alles erklären zu können,dass er uns noch eine Chance gibt.
Claud20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 01:45   #25
Claud20
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2000
Beiträge: 95
Lilly22
Du hast vollkommen recht.ich bin selber schuld daran,dass ich gestalkt worden bin.schliesslich war ichczu nett zu dem Patienten und geschminkt auch noch.ich egoistisches,lügendes,narzisstisches weib.

Ich glaube dass in meinem Thread,genug Aufmerksamkeit bekommen,jetzt ist dann gut.es geht hier um mich und mein Verhalten und nicht um dich.
Claud20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 02:45   #26
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.103
Hallo Claud20,

Zitat:
Zitat von Claud20 Beitrag anzeigen
...Ich wünschte mir ihm alles erklären zu können,dass er uns noch eine Chance gibt.
mich erklären zu wollen, würde damit anfangen, Eigenverantwortung
für mein Handeln zu übernehmen, das man durchaus auch im Nach-
hinein tun kann, indem man klipp und klar zur Einsicht gelangt und
die Fehler benennt, die man begangen hat, ernsthaft Reue zeigt, an-
statt den Umständen bzw. anderen daran die Schuld zuschieben und
sich lediglich als Opfer des Ganzen darstellen zu wollen. Auch das soll-
te dir aufgrund deiner Ausbildung irgendwie bewusst sein.

Ebenso, wie die ärztliche Pflicht zur Verschwiegenheit rein gar nichts
damit zu tun hat, Gefahren nicht dennoch von anderen abwehren
bzw. allgemein über Sachverhalte berichten zu dürfen. Du erzählst
demnach also völligen Quatsch.

Du benimmst dich völlig egoistisch, feige, ohne jede Courage und ver-
letzt deinen unwissenden Partner absichtlich, erwartest von diesem je-
doch im Nachhinein, er sollte Verständnis und Liebe für dich bereit hal-
ten, dir vergeben, obwohl du nicht einmal dazu bereit bist, Einsicht bzw.
ernsthaft Reue über etwaiges Fehlverhalten zu zeigen. Nein, das muss
man nicht verstehen. Nein, das muss sich ein Partner nicht geben, denn
das wär so ziemlich ungesund von diesem.

Und mit rumtoben, zicken und austeilen, wird das auch nicht besser. Es
liegt auch nicht an mir, sondern an deiner Einstellung, Haltung, sollte er
dir nicht vergeben wollen. Ob du das verstehst oder nicht, ist allein dein
Bier.

Zitat:
Zitat von Claud20 Beitrag anzeigen
...es geht hier um mich und mein Verhalten und nicht um dich.
Schön, dass du das endlich erkennst.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 08:18   #27
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.152
Zitat:
Zitat von Claud20 Beitrag anzeigen
Die Geschichte ist leider wahr,ich bin nur im Dienst und schreibe vom Handy was nicht so einfach ist.
Ach. Jetzt weiß ich auch, warum ich beim Arzt immer so lange im Wartezimmer warten muss. Der muss erst noch im Internet was schreiben. Na klar.


Zitat:
Zitat von Claud20 Beitrag anzeigen
Sollte ich weiter der Lüge bezichtigt werde,besonders bez meines Berufes,,werde ich strafrechtliche Konsequenzen ziehen.
Ist das jetzt auf den Betreiber dieses Forums bezogen oder auf einzelne user?
Also, wenn ich jetzt schreibe, ich glaube nicht, dass du Ärztin bist, zeigst du mich an? Wow! Ja, mach´ mal. Bin gespannt.


Zu allem anderen hatte ich dir ja schon geschrieben, sollte die Geschichte wahr sein, rede mit einem (Ex)freund darüber.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 08:21   #28
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.184
Zitat:
Zitat von Claud20 Beitrag anzeigen
Wisst ihr was mir so unglaublich weh tut,ist dass er sich von jemanden entliebt hat,der nicht mehr die Person war,in die er sich verliebt hatte.
Das mag sein aber auch dein Verhalten in diesen Monaten ist ein Teil von dir gewesen. Du hast dich - unabhängig mal davon aus welchen Gründen - heraus dafür entschieden deinen Partner im Unklaren zu lassen. Du hast deine schlimmsten Sorgen nicht mit ihm geteilt und zudem ihn schlecht behandelt. Ihm dürfte es ja auch nicht besonders gut gegangen sein damit.
Daher solltest du meiner Ansicht nach akzeptieren dass du.so traurig es sein mag diese Beziehung an die Wand gefahren hast da du dich nicht vertrauensvoll und partnerschaftlich verhalten konntest und daraus für die Zukunft lernen.

Versuchen kannst du natürlich es ihm zu erklären aber ich an seiner Stelle hätte kein Verständnis so ausgeschlossen worden zu sein und dafür dass du für mich entscheiden wolltest was gut für mich sein soll ohne mit mir zu sprechen. Sowas wie ob er dich dann hätte abholen wollen oder nicht sind ja Themen die man miteinander klären kann. Und genau dieses fehlende Miteinander aus deinem geschilderten Fall ist für mich einfach das Nähe schaffende und zentrale in einer Beziehung.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 09:16   #29
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.228
Zitat:
Zitat von Claud20 Beitrag anzeigen
Lilly22
Du hast vollkommen recht.ich bin selber schuld daran,dass ich gestalkt worden bin.schliesslich war ichczu nett zu dem Patienten und geschminkt auch noch.ich egoistisches,lügendes,narzisstisches weib.

Ich glaube dass in meinem Thread,genug Aufmerksamkeit bekommen,jetzt ist dann gut.es geht hier um mich und mein Verhalten und nicht um dich.
Komm doch mal klar und wieder runter. Ich erkenne in Deinen Ausbrüchen hier im Thread noch ganz andere potentielle Gründe für seine Trennung!
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 10:33   #30
Ch.arlie
Member
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 474
Zitat:
Zitat von Claud20 Beitrag anzeigen
Ich werde hier beleidigt und mir wird unterstellt dass ich Lügnerin bin,dass soll ich mir gefallen lassen?nein nicht wirklich.

Nochmal wenn jemand meine Geschichte nicht glaubt,soll er nicht antworten.ich bitte auch die forumsleitung darum,dass zu berücksichtigen dass hier einem doch schlimmes unterstellt wird.
Wenn dir das so wichtig ist...könntest du der Forumsleitung deine Approbation zukommen lassen.

Anbei eine Frage.
Wieso sitzt der Stalker nun in der Forensik?
Ich nehme an, dass er vorher in einer geschlossenen psychiatrischen Abteilung war?
Ch.arlie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 10:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Ch.arlie, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:03 Uhr.