Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.01.2018, 00:39   #51
kevin-a
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2018
Beiträge: 22
Ich kann eigentlich alle eure Kommentare nachvollziehen. Mir ist mittlerweile bewusst, dass sich die ganze Geschichte wirklich zu einer handfesten Seifenoper ausgewachsen hat. Wäre ich nicht Teil davon, würde ich mich glaube ich darüber amüsieren. Hätte ich meiner Ex-Freundin vor zwei Monaten gesagt, dass sie sich trennt und dafür womöglich mit einem 15 Jahre älteren Typen einlässt, der für sie seine im 2. Monat schwangere Freundin verlässt, die deshalb ihr Kind abtreibt, hätte sie mich wohl für verrückt erklärt und mir noch weiss ich nicht was gesagt. Aber das Leben schreibt die merkwürdigsten Geschichten...

Ich hab mir wirklich kurz überlegt, ob ich ihr nicht einfach den Link zu diesem Thema schicken sollte, damit sie vielleicht erkennt, wie absurd das ganze ist. Aber ich zweifle, dass das viel bringen würde.

Nun, mir gehts soweit mittlerweile ganz gut, seit ein paar Tagen kann ich eigentlich recht gelassen auf die Sache blicken. Unbestritten wühlen mich Nachrichten der Ex des anderen Mannes aber natürlich jeweils etwas auf. Aber es vermag mich nicht dauerhaft wieder runter zu ziehen. Gestern gings mir gut, ihre spätabendliche Nachricht wühlte mich auf, heute gehts mir wieder den Umständen entsprechend prima. Insofern kann ich also den Kontakt mit ihr gerade im Hinblick auf meinen Zustand noch verantworten. Zwar bin ich ihr streng genommen gar nichts schuldig und ihre Probleme sind nicht meine. Allerdings gehts ihr verständlicherweise bedeutend schlechter als mir. Sie ist extra zu ihm in ein kleines Dorf gezogen, hat dort wohl kein grosses Umfeld und ich bin wohl einer der wenigen, dem sie sich offen mitteilen kann. Daher akzeptiere ich eben den Kontakt mit ihr noch, selbst wenn ich nicht müsste. Wie gesagt erfolgt er aber nur noch passiv, d.h. ich schreibe nicht von mir aus. Aber ich weiss, Kontakt ist trotzdem Kontakt... Naja, und mit dem anderen Mann hatte ich seit Ende November, als meine Ex ihn kennen lernte, keinen direkten Kontakt mehr. Und mit meiner Ex seit 1,5 Wochen nun nicht mehr.

LG

Kevin
kevin-a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 00:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 12.01.2018, 08:37   #52
monochrom
Special Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.398
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Ich denke, es könnte auch eine Chance sein. Ich, z. B. litt immer sehr darunter, dass mein Mann in sehr schroffen Tönen sehr klare Ansagen machte, bis ich dann mal an einen geriet, der mir immer alles recht machen wollte. Alles, was ich vorschlug war toll und es hieß: „Wir machen das!“ Wir suchten einen gemeinsamen Termin, haben dann aber x-mal verschoben und er fand immer wieder neue Gründe, es nochmal zu verschieben. Er wurde immer unglaubhafter und verlassen konnte ich mich so gut, wie überhaupt nicht auf ihn. Da fing ich an, die klaren Ansagen meines Mannes zu schätzen. Bei ihm wusste/weiß ich, woran ich war/bin.

Zeitgleich bringen solche Erfahrungen Erkenntnisse, wie: „Ich habe das Bedürfnis nach ....“ umd das ist doch auch ein sehr positiver Nebeneffekt. Und der Partner lernt auch. Du siehst es an dir.

Meine Meinung: Seh es als Chance und gib micht einfach auf. Aber setze sie nicht unter Druck, sondern vermittle ihr, dass du auf sie vertraust. .... Und lasse ihr Zeit. Sie muss erfahren können, dass bei andern auch nicht alles Gold ist, was glänzt.
Eine Chance für ihn ist es, ja. Eine Chance sich von dieser Frau und dieser gescheiterten Beziehung zu lösen und emotional wieder ins Reine zu kommen.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 13:24   #53
kevin-a
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2018
Beiträge: 22
Egal wie es weiter geht, ist die Trennung sicher eine Chance, ja. Sei es um sich ganz zu lösen oder einen gut überlegten Neustart zu wagen. So wie es war, konnte es wirklich nicht weiter gehen. Ich bin mittlerweile mit mir ziemlich im Reinen, sie mit sich wohl nicht.

Aus ein paar Voten hier höre ich Negatives über sie heraus und dem muss ich schon widersprechen, selbst wenn sie sich im Moment wohl völlig irrational verhält. Aber sie ist halt wirklich noch jung, sie war gerade 23 geworden als wir uns kennen lernten und kurz darauf zusammen gekommen sind. Und in unserer Beziehung waren wir aufgrund unserer unterschiedlichen Persönlichkeiten wirklich überfordert, gerade auch ich, der trotz mehr Lebenserfahrung beziehungstechnisch eben trotzdem irgendwie ein ziemlicher Amateur war. Das ist also nicht einfach ihr Fehler und somit kann ich auch nicht einfach froh sein, dass sie weg ist. Vielmehr wird sie eben aufgrund ihrer jungen Jahre, ihrer Überforderung und ihrer im Gegensatz zu meiner wohl viel schwierigeren Gefühlswelt einfach in etwas flüchten, anstatt bewusst etwas aufzuarbeiten. Selbst wenn ich ihre Handlungen im Moment nicht verstehe, kann ich ihr vieles auch nicht verübeln.
kevin-a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 16:51   #54
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 8.854
Hallo kevin-a,

Zitat:
Zitat von kevin-a Beitrag anzeigen
....Gestern gings mir gut, ihre spätabendliche Nachricht wühlte mich auf...
ja, weil es dir Angst macht, was sie dir darin mitteilt und das, obwohl
es lediglich ihrer Verzweiflung entspringen kann und überhaupt nichts
mit der Realität zu tun haben kann. Im Übrigen hat sie selbst entschie-
den, zu diesem Typen zu ziehen, von diesem schwanger zu werden und
nun das Kind lieber abtreiben zu wollen. Und so, wie sie über ihn her-
zieht, muss es in der Beziehung schon vorher massig Probleme gege-
ben haben, wo man sich fragt, weshalb sie da überhaupt noch schwan-
ger geworden ist. Ich wär bei jemanden, der so wenig Eigenverantwor-
tung für seine Entscheidungen übernimmt, der sich dermaßen abhän-
gig von einem anderen zeigt, über den er gleichzeitig übels abwertend
herzieht, so ziemlich vorsichtig. Ich halte sie für manipulativ und eher
unglaubwürdig.

Deshalb frage ich mich, weshalb du dir diesen Kindergarten zusätzlich
zu deinen eigenen aktuellen Problemen antust und dich derart von ihr
manipulieren lässt? Will sie, dass du aus rasender Eifersucht ihren Ex
zusammen prügelst, damit er wieder zurück zu ihr kommt? Sorry, a-
ber die Dame besitzt null Selbstwertgefühl und keinen Stolz. Ihr Typ
verlässt sie während der Schwangerschaft, weil er lieber mit einer
anderen rummachen will. Dass das bei ihm kein Ausnahmefall ist,
weiß sie zudem auch schon von früher. Weshalb will sie so einen Ty-
pen zurück und an sich ketten? Die Frau ist nicht ganz gesund, sor-
ry.

Und sie wird ja wohl kaum wollen, dass du so sauer auf deine Ex bist,
um sie mit deren Ex ziehen zu lassen. Wieso lässt du dich also da hin-
ein ziehen bzw. von dieser Person manipulieren? Erhoffst du dir da-
durch selbst den neuesten Tratsch über deiner Ex zu erfahren, wo du
selbst gerade ja eine Kontaktsperre pflegst?

Sie pflegt negative Gefühle, lebt diese aus und steckt dich damit an.
Ihr geht es aber eher um rasende Eifersucht und Besitzdenken, das
hat nichts mit "Liebeskummer" zu tun, sondern lediglich mit "Kontroll-
verlust" und dabei dreht sich alles nur um ihr Ego. Genauso wie es ihr
egal ist, ob sie dich damit verletzt, wenn sie dir nachts solche Nachrich-
ten schreibt und darin über deine Ex herzieht.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 19:34   #55
kevin-a
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2018
Beiträge: 22
Das weiss ich ja eigentlich alles. Wie gesagt melde nicht ich mich und ich frage auch nicht nach. Und wenn sie, wie vorgestern, mir schreibt, kann ich damit umgehen und es wirft mich nicht aus der Bahn. Sie zu blockieren, erscheint mir deshalb übertrieben.

Bewusst manipulativ ist sie glaube ich nicht. Ob sie von mir etwas erwartet ausser Mitgefühl, weiss ich nicht, sie kriegt es zumindest nicht. Und wie man so naiv sein kann, angesichts seiner Vorgeschichte sich mit diesem Mann einzulassen und sogar schwängern zu lassen, weiss ich echt nicht. Das weiss wohl nur sie - oder allenfalls meine Ex... (gehört Zynismus eigentlich auch zum Schizoiden?).
kevin-a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 22:46   #56
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 8.854
Hallo kevin-a,

Zitat:
Zitat von kevin-a Beitrag anzeigen
Das weiss ich ja eigentlich alles. Wie gesagt melde nicht ich mich und ich frage auch nicht nach. Und wenn sie, wie vorgestern, mir schreibt, kann ich damit umgehen und es wirft mich nicht aus der Bahn. Sie zu blockieren, erscheint mir deshalb übertrieben.

Bewusst manipulativ ist sie glaube ich nicht. Ob sie von mir etwas erwartet ausser Mitgefühl, weiss ich nicht, sie kriegt es zumindest nicht. Und wie man so naiv sein kann, angesichts seiner Vorgeschichte sich mit diesem Mann einzulassen und sogar schwängern zu lassen, weiss ich echt nicht. Das weiss wohl nur sie - oder allenfalls meine Ex... (gehört Zynismus eigentlich auch zum Schizoiden?).
es mag dich nicht zurück werfen, aber es wird dich mit Sicherheit
eben in deiner Gefühlswelt beeinflussen. Du musst sie ja nicht
blockieren, aber ein Hinweis darauf, dass sie ihre Beziehungsprob-
leme bitte mit ihrem Ex klären möchte, weil du als Selbstbetrof-
fener ohnehin nicht der richtige Ansprechpartner für sie bist, soll-
te wohl möglich sein. Allein aus Selbstschutz. Aber natürlich auch,
um ihr Bewusstsein darüber, in wessen Eigenverantwortung ihre
Ex-Beziehung steht, zu stärken.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 23:16   #57
MiaMarietta
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 505
Kevin, Lilly hat recht. Lass dich von diesem Frauenzimmer nicht einlullen. Allerdings glaube ich im Gegensatz zu Lilly, dass diese Dame ihren Ex so schlecht macht, damit du alles versuchen wirst, deine Ehemalige aus dessen Klauen zu befreien. Meine These ist, sie versucht alles, um diesen Kerl für sich zu bekommen. Und möglicherweise sollte auch das Kind als Mittel zum Zweck dienen. Nur ist dann die Rechnung halt leider nicht aufgegangen. Weißt du, ich habe Zweifel daran, ob alles so ist, wie sie es darstellt.

Vielleicht sieht sie in dir auch einen möglichen „Kameraden“, um irgendwelche Hasstiraden ausführen zu können, mit denen sie sich dafür rächen kann, von ihm so abserviert worden zu sein.

Aber egal, wie es ist, sie manipuliert dich für ihre Zwecke. Sie tut dir nicht gut. Hör auf Lilly und mach der Dame eine ganz klare Ansage. Oder brauchst du es, immer wieder zu hören, dass du doch der viel bessere Typ für deine Ex bist? Tut das gerade einfach deinem Selbstwertgefühl etwas gut und deren Aussagen sind die reinsten Streicheleinheiten für dich?

Ich denke, das wäre verständlich.


Und noch etwas anderes beschäftigt mich: sie ist anscheinend von einem bindungsunfähigen Mann zum nächsten bindungsunfähigen Mann umgestiegen. Das gibt mir zu denken. Könnte es sein, dass sie auch irgendwie in einer Form unter Bindungsängsten leidet?
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 23:32   #58
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 8.854
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
...Oder brauchst du es, immer wieder zu hören, dass du doch der viel bessere Typ für deine Ex bist? Tut das gerade einfach deinem Selbstwertgefühl etwas gut und deren Aussagen sind die reinsten Streicheleinheiten für dich?...
Das wär sicher möglich, halte ich persönlich aber für eher unwahr-
scheinlich, weil er ja gleichzeitig ständig suggeriert erhält, seine Ex
würde lieber mit dem anderen anbändeln. Ich sehe das eher als ma-
nipulativen Appell an den TE, wobei der Dame halt egal ist, was sie
damit gefühlsmäßig anrichtet. Denn weshalb sollte es ihm schmei-
cheln, wenn ausgerechnet so eine sich abhängig zeigende Dame
ihn zwar "für besser" befindet, auf der anderen Seite aber ebenso
lieber den anderen zurück will und seine Ex angeblich auch gerade
auf diesen stehen soll?

Auf jeden Fall aber setzt sie haufenweise von negativen Gefühlen in
die Welt und das für sich betrachtet beieinflusst einen (bewusst oder
auch unbewusst) selbst.

Und wen meinst du eigentlich mit dieser Bindungsunfähigkeit? Sei-
ne Ex (also die vom TE)? Diese Möglichkeit, also dass sie zumindest
bindungsprobleme haben könnte, hatte ich ja auch schon angespro-
chen.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 01:49   #59
MiaMarietta
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 505
Ja, ich meine die Ex. Ich finde es schon seltsam. Aber ich selbst habe ja das selbe Problem und gerate auch immer genau an solche Männer. Ich halte sie aber auch auf Distanz und lasse sie nur bis zu einer gewissen Grenze an mich heran, und keinen Schritt weiter. Ich glaube der Frau, dass sie nicht wirklich etwas mit dem anderen hat. Ich wirke selbst sehr flirtig, aber zu nah wird mir zu viel. Allerdings mache ich Therapie, und meines Erachtens nach, sehr erfolgreich. Mein Bedürfnis nach Nähe wird stärker und phasenweise wurde das zum Problem bei uns. Gott sei Dank ist mein Mann zum Einen sehr lernfähig und zum anderen doch relativ großzügig. Er flippt nicht gleich aus, wenn mich ein anderer mal umarmt und ich mich in dessen Arme kuschle. Und er verändert sich wirklich mit. Klar, kann er nicht seine ganze Persönlichkeit verändern, aber ich kann offen mit ihm darüber reden, was mir fehlt ind was ich vermisse. Und das ist so viel wert. Ich bin auch immer wieder mal fremdverliebt, aber ein solches Vertrauen, wie ich es zu meinem Mann haben kann, das schafft keiner. Und gerade, weil ich erst Vertrauen haben muss, komm ich auch mit keinem wirklich bis ans Ende.

Das „darüber reden können“, was mir fehlt, das hilft mir wirklich. Ich habe immer das Gefühl, mein Mann möchte mich glücklich sehen. Und deshalb glaube ich, dass er mich sehr, sehr lieben muss, auch wenn er es mir auf die „herkömmliche Weise“ vielleicht nicht so sehr zeigen kann. Und er lässt mich gehen, wenn ich mich mit andern Männern treffe und vertraut mir. Das ist das, was ich meine, wenn ich sage, ich merke es an seinem Tun. Und ich darf dir sagen: wenn wir dann mal richtig glücklich etwas mehr Nähe zueinander hinbekommen, dann sind wir glücklich! Ich glaube, das können die „Noromalos“ gar nicht nachvollziehe, wie sehr wir dann glücklich sein können (zumindest ich). Für die ist das viel zu selbstverständlich.

Ich wusste nichts über Bindungsängste. Ich habe erst in der Therapie sehr viel über mich gelernt und habe dann diverse Bücher, Berichte und Artikel darüber gelesen. Ich hab nach und nach zunehmend mehr begriffen, was da so alles in mir abläuft. Und ich habe irgendwie den Eindruck, die ehemalige (und vielleicht auch zukünftige) Partnerin des TE könnte irgendwie ganz ähnlich ticken. Vom Verstand her habe ich vieles aufgearbeitet und ich bin sehr zuversichtlich. Meine Therapie wirkt sich auch sehr positiv auf meinen Mann aus und wir werden uns ganz sicherlich noch näher kommen. Davon bin ich wirklich inzwischen sehr überzeugt.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 11:50   #60
kevin-a
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2018
Beiträge: 22
Mal sehen, wie und ob überhaupt ich reagiere, wenn sich die Frau wieder meldet. Im Moment herrscht ja seit ein paar Tagen wieder Funkstille. Dass sie hofft, ich hole mir meine Ex zurück, damit ihr Ex dann reuig zu ihr zurückkehren kann, kann schon sein. Ihr Wunsch, dass er zurückkehrt wäre natürlich da. Dass sie die Schwangerschaft, welche ein Unfall war, so interpretiert, dass dies eigentlich eine Chance gewesen wäre, ihn wieder enger an sich zu binden (er habe sich in der Beziehung mit der Zeit sehr von ihr abgekapselt), hat sie mir auch so ähnlich gesagt. Sie sah in der Schwangerschaft anfänglich deshalb etwas Gutes, mittlerweile will sie das Kind ohne ihn aber nicht mehr.


Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Und wen meinst du eigentlich mit dieser Bindungsunfähigkeit? Sei-
ne Ex (also die vom TE)? Diese Möglichkeit, also dass sie zumindest
bindungsprobleme haben könnte, hatte ich ja auch schon angespro-
chen.
Das wird wohl schon so sein. Ich weiss halt nicht, wie stark bei ihr auch das Alter eine Rolle spielt, also nicht nur dasjenige des Partners (auch in bin ja sieben Jahre älter als sie), sondern auch ihr eigenes. Ob sie womöglich selber das Gefühl hat, aufgrund ihres Alters und ihrer Lebensphase (sie hat noch Ausbildungen etc. vor, noch keine Familienplanung) sei es jetzt für eine dauerhafte Bindung doch noch zu früh und deshalb unbewusst womöglich mit einem Mann anbandelt, von dem sie weiss, dass er ohnehin nicht beziehungsfähig ist...?

Wie gesagt verliebte sie sich umgehend in mich als wir uns kennen lernten, das spürte ich sofort und sie sagte es mir auch. Sie nahm unsere Beziehung von Anfang an sehr ernst und war sich bei mir sicher. Erst aufgrund meiner Unfähigkeit zur Kommunikation kamen bei ihr Zweifel auf und die haben sich vielleicht auch auf sie selber übertragen, so dass sie selber sehr stark zweifelt, was überhaupt richtig ist und was sie will. So interpretiere ich das zumindest. Wie stark ihre Bindungsängste sind, finde ich daher schwierig zu sagen. Sie scheint sich eben einerseits sehr stark versuchen zu binden, erst an mich, jetzt vielleicht an jemand anderes. Andererseits wird sie vielleicht dann vor einer zu starken Bindung doch zurückschrecken. Denn spätestens bei unserer ersten Krise im Oktober habe ich ihr zum ersten mal sagen können, wie stark ich mich tatsächlich auch an sie binden möchte, aber das vermochte unsere Beziehung ja nur kurzzeitig wieder zusammen zu schweissen.

LG

Kevin
kevin-a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 11:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:21 Uhr.