Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.07.2018, 17:51   #1
blitz89
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2018
Beiträge: 3
Auszeit/Urlaub

Hallo ihr Lieben,

Habe folgendes Problem: Meine Freundin sagte mir vor etwa 3 Tagen, dass sie wohl nicht mehr genügend Gefühle für mich hätte, die zum Weiterführen der Beziehung notwendig wären. Sie möchte Zeit für sich alleine haben und fühlt sich in der Zeit ohne mich wohler ist nicht mehr so genervt etc.

Jetzt kommt das eigentliche Problem: Wir haben zusammen mit einem befreundeten Paar und noch einem einzelnen Freund einen 3 wöchigen Urlaub gebucht. Los gehen solls nächste Woche. Wir haben miteinander gesprochen und uns darauf geeinigt den Urlaub zu machen und sie meinte, dass sie je nachdem wie der Urlaub verläuft, entscheiden werde, ob es mit uns noch Sinn macht.
Bis zum Urlaub haben wir uns auf eine Art "Auszeit" geeinigt. Wir verbringen keine Zeit miteinader, haben aber noch Whatsapp-Kontakt (meistens schreibt sie mir).

Ich würde unserer Beziehung noch eine 2. Chance geben, da ich der Meinung bin, man sollte mehr als 3 Jahre Beziehung nicht einfach so wegwerfen. Ob sie auch dieser Meinung ist, weiß ich nicht.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und sagen, ob es Sinn macht den Urlaub zu machen? Sollen wir den Freunden, mit denen wir den Urlaub machen sagen, dass wir uns eine Auszeit genommen haben? etc..

Danke im Voraus!
blitz89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 17:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 11.07.2018, 17:54   #2
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 2.000
Sag ab, wenn Du noch die Möglichkeit hast. Sie wird sich weiterhin genervt fühlen (was für eine unsensible Aussage ist das denn?) und Du bist auf sie fixiert. Das wird reichlich blöd werden.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 18:33   #3
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.566
Ein Urlaub als "Bewährungsprobe"- wie bescheuert ist dass denn von ihr?

Ich bin auch dafür, sag ab wenn du kannst, tu dir diese Farce nicht an.
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 19:58   #4
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 6.345
Die Frage ist doch, ob ihr einigermaßen miteinander auskommen könnt oder euch nur noch zofft. Falls ersteres der Fall ist, empfehle ich Dir den Urlaub auf jeden Fall mitzunehmen. Den Urlaub nicht anzutreten, wird das ganze nicht besser machen und euch sicher nicht entspannter. Außerdem müsst ihr dort ja nicht permanent aufeinanderhängen, falls es doch nicht hinhaut. Bei 5 Leuten kann es durchaus auch mal Grüppchen geben. Vor den anderen empfehle ich euch eure Krise nicht auszuplaudern. Das trübt nur die Stimmung und schafft Gelaber untereinander.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 23:37   #5
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.408
Hallo blitz89,

ich würde mir an deiner Stelle reichlich überlegen, ob ich diesen Urlaub
tatsächlich mit ihr antreten möchte. Aus meiner Sicht verspricht dieser
für dich/ euch nichts Gutes. Zum einen gibt sie vor, jetzt bereits genervt
von dir zu sein, sobald du anwesend bist. Zum anderen klammerst du
noch zu sehr an der Beziehung/ ihr, so dass man bereits jetzt davon aus-
gehen könnte, dass du dich im Urlaub zu ihrem Hampelmann machen
wirst und dich kaum gesund abzugrenzen vermagst.

Entschließt du dich dennoch dazu, mit ihr und den Freunden gemeinsam
Urlaub machen zu wollen, so würde ich dir dazu raten, eure "Beziehungs-
pause" usw. sehr wohl vorher bereits den Freunden gegenüber bekannt
zu geben (soweit sie das noch nicht wissen). Damit vermeidest du, stän-
dig nur an ihrem Rockzipfel hängen zu müssen, weil man das "irgendwie"
von einem Pärchen erwartet und zugleich eben, zu sehr an ihr zu klam-
mern. Ferner solltest du m.E.n. auch vermeiden, ihr alles recht machen
bzw. ständig zu Gefallen sein zu wollen, nur, weil du glaubst, sie würde
dich dann wieder lieben. Plane also ruhig vorab bereits Unternehmungen,
die du auch allein oder mit dem anderen Single- Mann zusammen unter-
nehmen kannst, ohne eben dabei auf sie, ihre Launen usw. angewiesen
zu sein. Wenn es sich ergibt und sie ebenfalls deine Nähe sucht, ohne
eben von dieser angenervt zu sein, kannst du ja dennoch gern mit ihr
gemeinsame Zeit dort verbringen. Dann aber lieber weniger davon, als
ständig aufeinander zu hocken und sich weiter nur zu zoffen. Und so un-
abhängiger du insgesamt wirkst/ dich machst, um so attraktiver wirst
du auf sie wirken. Mithin ist sie diejenige, die sich trennen will, weil ihr
etwas nicht passt. Also darf auch sie sich um eure Beziehung ernsthaft
bemühen bzw. sollte Interesse hieran zeigen. Machst du das hingegen
nur einseitig, eben z.B. aus reiner Verlustangst, wird das Ganze eher
nach hinten losgehen. Alles Gute.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 08:38   #6
blitz89
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2018
Beiträge: 3
Erstmal danke für Eure Antworten.

Ich habe mit ihr persönlich geredet und wir haben uns darauf geeinigt den Urlaub zu machen. Es war wirklich ein sehr angenehmes Gespräch in entspannter Atmosphäre.
Es ist ja Gott sei Dank nicht so, dass wir uns überhaupt nicht mehr in die Augen sehen können und uns nur mehr streiten.

Ich habe auch nicht vor ihr im Urlaub ständig nachzurennen und ihr besonders gefallen zu wollen (wie meine Vorrednerin schon gesagt hat). Im Gegenteil werde eher passiv ihr gegenüber sein und wenn dann sie auf mich zukommen lassen.

Aber ich werde aus ihr einfach nicht schlau. Auf der einen Seite sagt sie, sie ist momentan entspannter, wenn sie mich nicht sieht. Auf der anderen Seite ist meistens sie es, die mir die erste Whats-App Nachricht am Tag sendet. Zwar eher kurz angebunden aber immerhin.

Bin weiterhin gespannt und dankbar auf Eure Antworten.

lg
blitz89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 08:49   #7
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 7.356
Sie hält Dich warm.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 09:11   #8
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 6.345
Zitat:
Zitat von blitz89 Beitrag anzeigen
ich werde aus ihr einfach nicht schlau. Auf der einen Seite sagt sie, sie ist momentan entspannter, wenn sie mich nicht sieht. Auf der anderen Seite ist meistens sie es, die mir die erste Whats-App Nachricht am Tag sendet. Zwar eher kurz angebunden aber immerhin.
Naja, ihr seid immerhin Partner und habt eine Vergangenheit miteinander. Das wischt man in den seltensten Fällen gefühlsmäßig einfach so weg. Wenn Du nicht da bist, vermisst sie Dich wahrscheinlich (vielleicht ist es aber auch nur noch Gewohnheit), wenn Du da bist, ist sie genervt. Wie bereits geschrieben wurde, ist es das beste, selbstständig zu sein und damit eine ungezwungenere Atmosphäre zu schaffen, in der eine Annäherung vielleicht wieder möglich ist.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 10:13   #9
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 20.840
Messenger-Nachrichten werden bzgl. ihrer Beziehungsbedeutung im Allgemeinen ueberbewertet (Angewohnheit der jetzigen Generation).

Messenger wurden dafuer erfunden, ohne viel Aufwand nichtssagende Botschaften zu versenden. Je haeufiger umso besser, weil das die (Werbe-)einnahmen der Plattformbetreiber steigert.

Das Kommunikationsdesign wurde dabei darauf ausgelegt, Suchtfaktoren zu aktivieren.

Ruecksichtnahme auf der Wohl der Kunden (z.B. deren Beziehungsgesundheit) wurde dabei nicht genommen.

Geändert von CtrlAltDel (12.07.2018 um 10:16 Uhr)
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 12:18   #10
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 6.345
Bei einer 3-jährigen Partnerschaft bestimmt nicht der Messenger die Substanz der Botschaft, sondern die Partner.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 12:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:24 Uhr.