Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.07.2018, 22:27   #1
toben
Member
 
Registriert seit: 05/2010
Beiträge: 56
Fernbeziehung anderer Kontinent Wie Ex zurück

Hallo, ich bin in einer sehr unglücklichen Situation.

Ich (34) lernte eine Frau (33) kennen, in die ich mich auf Anhieb verliebte und für die ich nach Ihren Angaben der perfekte Freund bin/war. Leider konnte es bisher nur eine Fernbeziehung sein. Sie lebt in Mexico (Mexikanerin) und hatte zum Zeitpunkt des Kennenlernens keinen Job, Jetzt hat sie einen Job. Ich find zu dem Zeitpunkt gerade ein Masterstudium in Deutschland an und bin immernoch dabei.

Wir sind nun schon seit 2,5 Jahren zusammen und konnten uns nur 2-3x pro Jahr sehen. Ich war immer in den Semesterferien da ( auch mal über Monate, so lange es eben ging). Sie war jobbedingt so lange es ging 2x bei mir für jeweils 2 Wochen. (mehr Urlaub ging nicht)

Wir haben in der Zeit in der wir uns gesehen haben immer etwas unternommen und auch sehr schöne Zeit zusammen erlebt. Für sie bin ich nach ihren aussagen ihr Traumfreund und auch ich verliebe mich jedes mal wieder aufs neue, wenn ich sie nur sehe.

nun aber mal zum wesentlichen:
Leider hatte sie eine schwere Zeit und ich konnte ihr nicht beistehen. Sie ist zudem noch ein sehr emotionaler (sehr guter) Mensch, was ich schätze. Wi beide wollten eine Zukunft zusammen und hatten auch an heiraten gedacht (Latinas reden sehr schnell davon). Als ich dann aber so weit war, dass ich ihr einen Antrag machen wollte, sagte sie, dass sie nicht weiß, ob sie mich noch liebt, und dass sie verwirrt ist und nicht weiß was sie will.

Sie ist in einer Phase, in der sie sich selbst beweisen will, dass sie alles schafft und ihre Ziele (haus, auf eigenen beinen stehen) erreichen kann. Ich habe ihr deswegen nie druck gemacht und ihr gesagt, dass sie erst ihre ziele erreichen soll und dann sehen wir weiter.

Wir beide haben im Prinzip ähnliche, aber halt gegensätzliche Ziele. Sie will ihr Ding durchziehen und ich bin selbst gerade in der Position, dass mein Masterstudium bald vorbei ist und ich bereits einen sehr gut bezahlten Job bei einem großen Unternehmen habe.

was geschrieben wurde (vor Trennung
- sie liebt mich (so sehr) und ich solle sie nicht vergessen
- normale Sachen von dingen aus dem leben erzählen, was der andere gerade so tut (auch skypen, aber das in letzter zeit selten...angeblich kein wifi, da erst umgezogen (ist tatsächlich normal))

nach / während der Trennung:
- sie ist sauer auf sich, und hat mehr von ihr selbst erwartet (weil sie mich so toll findet)
- sie vergisst manchmal mir zu schreiben wegen Arbeit (geht mir aber genauso und das hab ich ihr gesagt, dass das normaler stress ist)

Dann wollte sie mir mir reden:
- sie denkt sie gibt nicht genug acht auf unsere Beziehung und die Distanz ist dabei nicht hilfreich.
- sie denkt,dass es besser wäre, wenn wir ne zeit lang getrennt wären (pause)
- sie braucht zeit zum nachdenken, was sie will
- sie hat noch die Freundschaft vorgeschlagen

Darauf hin war ich natürlich erschrocken, aber ich hab dann geantwortet:
- ich verstehe sie, aber ich kann nicht eine Beziehung nur ein bisschen haben.
- wenn sie sich frei fühlen will, dann sollten wir es beenden.
- ich liebe sie und respektiere ihren Wunsch
- ich habe schon in der letzten zeit auf ihre Entscheidung gewartet und gehofft, dass sie sich im klaren wird, was sie will, aber anscheinend ist ihre Entscheidung ein leben ohne mich.

Sie schreibt natürlich, dass sie noch was für mich empfindet und es schwer ist, wenn man sich nicht sehen und fühlen kann. Es sei aber nur für eine Zeit.
Sie wollte mich mehr sehen, aber sie will nicht nach europa kommen. Sie wisse, dass sie den größten Fehler macht, aber sie kann nicht anders.

Daraufhin habe ich natürlich eine komplette Kontaktsperre eingeführt. Es kamen einige Posts von ihr mit den Weisheiten LiebeshinweisSprüchen, Aber nach einer Woche hat sie mich auf FB entfreudet, woraufhin ich mein FB komplett deaktiviert habe. Einen Tag später hat sie mich darauf angeschrieben und wir haben ein wenig geschrieben. ich habe versucht, mich so kurz wie möglich zu fassen, keine vorwürfe zu machen und mich in ein gutes licht (Lebenssituation ) zu rücken, ohne sie schlecht zu machen.

Ich habe ihr aber gesagt, dass wir nicht schreiben sollten und ich keinen druck auf sie ausüben werde und ihren Wunsch respektiere. noch in der gleichen Nacht ( bei mir dann schon morgen ) kam eine Nachricht, dass sie nicht schlafen kann. Diese habe ich ignoriert.


Was denkt ihr? Wie soll ich vorgehen? ich will sie auf jeden Fall zurück. Sie ist der Beste (liebste) Mensch, den ich kenne, auch wenn sie nicht weiß was sie will, was ihr gut tut usw (wir deutschen denken da vorausschauender, Lateinamerikaner leben da eher in den tag hinein)

Ich bin mir unsicher, ob eine komplette Kontaktsperre Sinn macht, wenn sie so emotional ist und verwirrt. ich möchte natürlich keine Fehler machen, die meine Situation verschlechtern. Sie soll erkennen und sich sicher werden, was sie will. Ich hoffe zwar dass diese Entscheidung zu meinen Gunsten ausfällt, aber bin mir unsicher, auch weil sie ständig Zukunftsängste hat auch weil ihre Freundinnen verheiratet sind mit Kind usw.
toben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 22:27 #00
Administrator
Hallo toben, in jeder Antwort auf deinen Beitrag findest du eine Funktion zum Melden bei Verstössen gegen die Forumsregeln.
Alt 18.07.2018, 05:44   #2
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.883
Zitat:
Zitat von toben Beitrag anzeigen
...Als ich dann aber so weit war, dass ich ihr einen Antrag machen wollte,...
Oh Gott. Lass das bloß.
Zu eurer Fernbeziehung: Meiner Meinung nach hat das keine Zukunft. Hak´ sie ab.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2018, 15:25   #3
toben
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2010
Beiträge: 56
Dass es nicht auf Dauer eine Fernbeziehung bleiben kann ist klar... Falls es also doch noch funktioniert, dann muss sich etwas ändern.

Hier Mal ein Status update:

Bisher habe ich die Kontaktsperre ganz gut durchgezogen. Sie meldete sich 1x nachts, das habe ich ignoriert. Wir haben uns allerdings nicht im Bösen getrennt und es gab auch keine Seitensprünge und ähnliche Geschichten, deswegen kann ich sie nicht auf Dauer ignorieren, will das kindisch wäre.

Aus dem Grund habe ich momentan auch keine komplette Sperre und versuche eine Wechselkontaktsperre. Ich poste also spärlich Dinge, die sie triggern könnten,bin aber selbst nicht befreundet /verbunden mit ihr.

So kam es wie es kommen musste,sie schrieb mich an. Nach 2wochen Funkstille eigentlich noch viel zu früh. Sie fragte mich (bei ihr nachts,bei mir frühs) wie es mir geht.
Ich antwortete zurückhaltend,dass es mit gut geht,ich gestresst bin wegen Arbeit usw...dann schrieb ich aus Höflichkeit noch,wie es ihr geht...das war evtl. Ein Fehler,spielte mir aber in die Hände (erzähl ich noch)...

Sie schrieb dann etwas ausführlicher,dass sie beim Arzt war weil sie Probleme hatte und momentan Medizin nimmt. Eine der Regeln in der Wechselkontaktsperre ist ja, dass man die eigenen Antworten zurück fährt und nur spärlich, mit weniger Text antwortet... So habe ich dann auch geantwortet. Höflich interessiert aber nicht mitleidend. Ich schrieb zudem, dass es schon wieder wird.
Sie schrieb etwas genervt von der Krankheitssituation,dass sie wieder OK sein wird sie sich etwas verrückt fühlt (verrückt in Hinsicht auf Hormone)

... Hier war ich in einer perfekten Situation als in auf eine Antwort kam: ich antworte: "alle Frauen sind verrückt" ... Wenn man drüber nach, dann heißt das für mich:
Ich spiele ihre Bedenken runter, andere sind nicht weniger verrückt usw.... Aber was ich gleichzeitig noch ins Spiel gebracht habe: es gibt noch andere Frauen... Gleichzeitig hatte ich vorher am gleichen Tag ein Restaurant bei mir getaggt. Dort war ich zwar nur mit Arbeitskollegen, aber egal

Dann kann auch schon eine freundliche Verabschiedung und die KS geht weiter.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
toben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2018, 08:49   #4
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 14.679
Kindergartenspielchen, was soll das?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2018, 15:05   #5
toben
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2010
Beiträge: 56
In wlecher Hinsicht? Von welcher Seite aus?

Sorry der Kommentar ist zu kurz und schwammig, um daraus irgendwas zu interpretieren
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
toben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2018, 15:56   #6
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.776
Dass du sie da mit den komischen Nachrichten manipulieren willst- das ist Kindergarten und wird nicht funktionieren.

Du bist halt am anderen Ende der Welt und das dauerhaft. Dass sie das nicht sonderlich erfüllend findet ist logisch.Wenn sie sich kein Leben in Europa vorstellen kann, würdest du denn nach Mexico gehen?

Wenn du Kontakt mit ihr haben willst dann mach das, aber ohne Spielchen. Und wenn du nicht willst dann lass es.
Wenn sie zu dir "zurückkehren" will so wird sie das tun, ob mit oder ohne Spielchen, wenn es für sie gegessen weil zu weit Weg und das Real Life vor Ort die bessere Wahl ist so wid das auch so sein, ganz wurscht ob du ihr "Triggernachrichten" schickst oder nicht.

Also entscheide mal du dich und mach es nicht von ihr abhängig.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 05:09   #7
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.606
Hallo toben,

ich empfinde deine manipulativen Kindergartenspielchen zudem als sehr
verletzend und würde gerade, wenn ich ein eher emotionaler Mensch bin,
dich spätestens jetzt direkt in die Wüste schicken.

Es mag ja verständlich sein, dass du, inbesondere dein Ego, darüber ge-
kränkt bist/ ist, dass sie dir gegenüber ihre Zweifel dargestellt hat und
dir im Grunde eben mitgeteilt hat, dass ihr diese Fernbeziehung zu schaf-
fen mache, sie nicht nach Europa umsiedeln und zunächst eben auch ihre
Karriere vorantreiben möchte. Da hätte man ja ggf. noch alternative Lö-
sungen finden können und eben nicht nur dieses "dann zwing ich dich
jetzt aber mal dazu, doch zu mir rüber kommen und das Hausfrauchen
spielen zu wollen, denn ich bin hier ja bald fertig, verdiene dann gut
und mag nicht wirklich unabhängige Frauen, weshalb du dich auch in
Europa wohl fühlen musst, wenn ich das so will."- Ego-Gehabe von dei-
ner Seite.

Jedenfalls zeigst du mit deinem Verhalten weder Verständnis für ihre
Bedürfnisse, Vorstellungen und Gefühle, noch beweist du selbst die
Liebe ihr gegenüber, sie notfalls eben auch respektvoll ziehen lassen
zu können, wenn sie das so möchte.

Anscheinend musst du auf einem totalem Egotripp sein, denn anderen-
falls hättest du sie indem, was sie dir mitgeteilt hat gehört, ernst genom-
men und eher darüber mit ihr gesprochen, nach Lösungen usw. gesucht.

Du hast hingegen nur eine Ablehnung vernommen und daraufhin sodann
pampig ihr gegenüber reagiert.

Ich glaube kaum, dass du mit deiner "Wechselkontaktsperre" tatsächlich
Erfolg haben wirst und halte diese nicht nur für total kindisch, sondern e-
ben auch für absolut destruktiv, wo es hier angeblich um eine Liebesbezie-
hung gehen soll. Du scheinst dir bei deinen eigenen Respektlosigkeiten ihr
gegenüber noch selbst zu applaudieren und dabei weiter zu überhören, dass
sie dir nicht umsonst mitgeteilt haben wird, dass ihr diese Fernbeziehung
auch ohne diesen Kindergarten emotional bereits zu schaffen macht. Ja,
mag sein, dass es ihr trotzdem aufgrund ihrer Gefühle dir gegenüber eben
nicht leicht gefallen ist, hier direk einen sauberen Cut zu machen. Dieser
wird er bei dem Kindergarten, den du da abziehst und bei so viel Respekt-
losigkeit von deiner Seite nun aber sicher nicht mehr schwer fallen. Du
gibst ihr jetzt allen Grund, sich ernsthaft von dir zu lösen.

Im Übrigen sehe ich nicht, dass ihr euch im Guten getrennt hättet. Du
hast bereits damals einfach das laufende Gespräch aus deinem Krän-
kungsgefühl heraus abgebrochen. Mag ja gern sein, dass du zu so ei-
nem impulsiven Eingeschnapptsein neigst. Ich kenne keine Latina, die
so was an einem Mann beeindrucken könnte. Zumal sowohl das, als
auch deine jetzigen Spielchen im totalen Widerspruch zu Souveränität
stehen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von Lilly 22 (24.07.2018 um 05:13 Uhr)
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
abstand, ausland, fernbeziehung, strategie, trennung, zurück bekommen, zurück gewinnen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:25 Uhr.