Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.09.2018, 20:24   #31
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.265
Wah mir fehlen die Worte

Der die Keule kriegt, das ist natürlich er.




Übel...

Das Einzige, was deutlich sichtbar gefehlt hat und für dich ein Anhaltspunkt sein kann in Zukunft, ist wohl die Herzlichkeit.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 20:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Anna-Lia, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 16.09.2018, 20:26   #32
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 13.973
Ich bin echt schockiert, dass ihm das nach 7 (!) Jahren einfällt. Zum Beispiel, dass er nicht mit Kindern kann ... das und auch alles andere was du schreibst, merkt man doch viel früher.
Also so langsam glaube ich, er fand´ den Sex mit dir wohl toll, ihr habt ja regelmäßig Sex gehabt, und du hast ja auch geschrieben, es sein toll gewesen, aber ehrlich, das war doch keine Liebesbeziehung?! Man könnte es auch Affäre nennen ... so Rückblickend. Anscheinend hat euch doch auch nicht mehr als das verbunden oder? Oder was waren außer Sex noch so eure Gemeinsamkeiten?
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 20:30   #33
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 13.973
Zitat:
Zitat von paula1 Beitrag anzeigen
... es sei aber eben nicht nur geschäftlich mit der Frau sondern sie will jetzt bei ihm einziehen (in sein Haus). ----- Leider hab ich dann Samstag abend festgestellt, dass in meinem Badezimmer oben (seins ist unten) in meinem Badezimmerschrank 1 fremde Flasche Duschgel und 1 Flasche Parfüm drin stand, von ihr… das war nicht schön, das zu sehen. Denn das bedeutet, dass sie in den letzten 14 Tagen (in denen ich nicht da war) in unserem Haus war, wahrscheinlich zum 1 Mal…. und dass sie in meinem Badezimmer geduscht hat usw….
Das ist wirklich nicht zu fassen.
Du wurdest direkt ausgetauscht. Zum Kotzen.
Also ich kann mir (leider) nicht vorstellen, dass er dich je richtig geliebt hat, vielleicht zu Anfang, ich weiß es nicht, aber dich so schnell auszutauschen, und die Neue bei sich einziehen zu lassen ... da weiß ich gar nicht mehr was ich dazu schreiben soll.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 20:47   #34
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.265
Was mir noch einfällt:
Kalter Fisch.
Und: Ganz psychisch gesund kann das aber nicht sein, oder? Das 7 Jahre lang durchzuziehen, und dabei immer zu wissen, dass es für einen selbst nicht das Richtige ist und daher natürlich auch für die Partnerin nicht. Bin keine Psychologin, aber ist das vielleicht diese narzisstische Richtung? Ich mein, auch dass man jahrelang Kindern(!) gegenüber kalt bleibt, das find ich nicht emotional normal. Nicht, dass jeder Kinder wollen muss. Aber Ablehnung/ Kälte? Das ist nochmal eine andere Nummer.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 05:21   #35
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 13.973
Zitat:
Zitat von paula1 Beitrag anzeigen
Aber grundsätzlich war er all die Jahre wirklich sehr ruhig, kurz angebunden, nicht tiefsinnig, und vor allem: er war nicht herzlich – das muß ich schon zugeben.
Und das hat dir in 7 Jahren nicht zu denken gegeben?
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 09:33   #36
zarahh
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2018
Beiträge: 34
bitte hack ihn einfach ab .. andere mütter haben auch schöne söhne
zarahh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 09:56   #37
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.073
Zitat:
Zitat von paula1 Beitrag anzeigen
Ich würde sehr gerne wieder zur Tagesordnung übergehen....
Ich kann sein Verhalten bloß nicht nachvollziehen, es ist unlogisch. Immer daran denken zu müssen, macht mich krank....
Nein, es ist logisch, wenn man es richtig bedenkt.

Zitat:
Zitat von paula1 Beitrag anzeigen
Sexmäßig war alles bestens. Das war wahrscheinlich das Einzige, was perfekt hingehauen hat. Auch nicht so toll von seiner Seite von Anfang an, da er sehr unerfahren war und dadurch immer relativ „kurz angebunden“ war.
Er war unerfahren, hat Sex erst mit Dir richtig kennengelernt. Er war doch kein "ich hatte mich vorher schon vollstaendig ausgetobt" oder "ich hab schon alles ausprobiert und bin mit allen Wassern gewaschen"-Typ.

Zitat:
Zitat von paula1 Beitrag anzeigen
Aber er ist kein Fremdgeh-Typ.
Das ist auch fuer sieben Jahre so geblieben.

Doch im verflixten siebenten Jahr hat er eine neue Erfahrung gemacht und *sich selbst* dabei neu kennen gelernt.

Waere er nun durch und durch ein "Fremdgeh-Typ", koennte er die Beziehung mit Dir auch einfach aufrecherhalten. (Er muss ja (rein sexual-psychologisch gesehen) die Butter nicht ablehnen, bloss weil er jetzt auch Kaese schaetzen gelernt hat.)

Das ist er aber anscheinend (noch?) nicht geworden, Deine Auskunft, dass er kein Fremdgehtyp ist, kann durchaus heute noch stimmen: er haelt ja anscheinend noch immer daran fest, sich sexuell normalerweise nur auf eine auszurichten, in dem Sinne, dass er noch immer eingeschraenkt monogam fuehlt und lebt (man koennte sagen "serielle Monogamie").

Ich wuerde den Gesamtvorgang an Deiner Stelle als schicksalhaft, unabaenderlich ansehen.

Infolgedessen also auch nicht im Gedaechtnis nach Vorzeichen suchen, auch nicht nach "Schuld" bei Dir oder ihm - Dir auch keinerlei Vorwuerfe machen, ... sondern das Gute im Gedaechtnis behalten und das Enttaeuschende als Nebenwirkung von Beziehungen akzeptieren.

Du konntest es nicht im Voraus wissen, dass er/es sich so entwickeln wuerde. Aber die Moeglichkeit dazu besteht halt immer und daher ist es im Leben auch immer wichtig einen Plan B zu haben, finanziell und emotional unabhaengig zu bleiben.

Ich denke, das ist Dir gar nicht so schlecht gelungen, da ihr ja z.B. nicht zusammen wohnt.

Geändert von CtrlAltDel (17.09.2018 um 11:29 Uhr)
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 10:02   #38
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.073
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Bin keine Psychologin, aber ist das vielleicht diese narzisstische Richtung?
Ich auch nicht, aber ich denke da eher an solche Attribute wie schuechtern, unsicher, bindungsaengstlich, bindungsarm, bindungsschwach.

Geändert von CtrlAltDel (17.09.2018 um 11:30 Uhr)
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 10:08   #39
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.073
Zitat:
Zitat von paula1 Beitrag anzeigen
Also er hat sich mehrfach widersprochen…
Normal. Ist doch jetzt auch fuer ihn eine totale Umstellung des Denkens, Lebens und Handelns. Der ist noch lange nicht gedanklich fertig mit dem, was er da jetzt neu angefangen hat.

Zitat:
Zitat von paula1 Beitrag anzeigen
Die ganze Zeit saß er da wie ein Häufchen Elend.
Kein Wunder.

Zitat:
Zitat von paula1 Beitrag anzeigen
(wahrscheinlich war alles nur gespielt).
Glaub ich nicht.

Zitat:
Zitat von paula1 Beitrag anzeigen
... und deswegen würde es sowieso kein Zurück geben.
Das mag er nun glauben ... aber das ganze ueberstuerzte und total-umkrempelnde Verhalten laesst eher nicht auf eine stabile Zukunft schließen.

Vielleicht kriecht er schon bald wieder zu Deiner Tuerschwelle und bittet DOCH um ein "Zurueck".
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 11:05   #40
Fabian1986
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2018
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Vielleicht kriecht er schon bald wieder zu Deiner Tuerschwelle und bittet DOCH um ein "Zurueck".
Das ist natürlich möglich, aber halte ich für sehr unwahrscheinlich. Vielleicht wird es mit der Neuen nicht klappen und er sehnsüchtig zurückschauen, aber sein Ego oder seine Feigheit wird kein Zurücknachfragen zulassen.
Und selbst wenn: Paula, du solltest sowas sowieso komplett ignorieren!

Du hast auf jeden Fall unser Mitgefühl. Jetzt gilt es für dich selbst alles schnell zu erledigen. Schnapp dir alle deine Sachen, nimm dir Freunde oder andere Helfer mit und nimm all deine Dinge mit. Ohne wenn und aber, und vor allem ohne weitere Gespräche. Du musst nun selbst diese harten Schlussstrich ziehen. Nur das wird dir gut tun.
Fabian1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 11:05 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Fabian1986, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:57 Uhr.