Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme nach der Trennung (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/)
-   -   Vertrauen (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/181835-vertrauen.html)

041gast 16.03.2019 07:53

Hammer.

Frag' Dich bitte mal ganz dringend, WARUM Du ihm diese mehr als fadenscheinigen Erklärungen die ganze Zeit geglaubt hast!

Mal "so nebenbei und ganz aus versehen" 2 Kinder gezeugt, beide jeweils bei einem One Night Stand.
Wenn der so viel "Glück" hat, sollte er Lotto spielen.

Warum lässt Du das mit Dir machen?

Kronika 16.03.2019 09:06

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5710169)
Das mit den Kindern war aber vor meiner Zeit. Ich finde sein Verhalten da auch dumm und verantwortungslos, das sieht er auch selbst so. Für die jetzige Situation ist da aber nur die Tatsache, dass er mich bezüglich der Häufigkeit belogen hat relevant. Aktuell schwört er Stein und Bein er habe mich nie betrogen und hatte auch nicht vor das zu tun.

Mal ehrlich: Hätte er dir damals die Wahrheit gesagt, nämlich "Meine letzte Freundin habe ich zweimal über einen längeren Zeitraum mit Affären betrogen, mit denen ich auch nicht verhütet habe und mit beiden Affären habe ich inzwischen auch ein Kind" dann wärst du doch vermutlich nie mit diesem Mann zusammen gekommen.
Letztendlich basiert eure komplette Beziehung schon auf einer Lüge.
Und du kannst dir das natürlich weiter schön reden und dir sagen dass das alles vor eurer Zeit war. Aber das ändert nichts daran das es zeigt dass er leider charakterlich untragbar als Partner ist.
Und die jüngste Lügerei belegt auch nochmal dass sich daran nichts geändert hat.

Saliya 16.03.2019 12:40

Zitat:

Frag' Dich bitte mal ganz dringend, WARUM Du ihm diese mehr als fadenscheinigen Erklärungen die ganze Zeit geglaubt hast!
Hab ich nicht wirklich, konnte aber auch nicht das Gegenteil beweisen und dachte, er hätte aus seinen Fehlern gelernt. Zumal es eben die Vergangenheit war. Mal ehrlich - man macht doch nicht so einen murks und macht dann später einfach munter weiter.

Zitat:

Wenn der so viel "Glück" hat, sollte er Lotto spielen.
Tut er :D

Zitat:

Letztendlich basiert eure komplette Beziehung schon auf einer Lüge
Ja im nachhinein betrachtet, ist das so. Die Erkenntnis tut ziemlich weh.


Zitat:

Warum lässt Du das mit Dir machen?
Tue ich nicht. Hab ihm letzte Woche den Verlobungsring an den Kopf geworfen und ihm eine Deadline zum ausziehen gesetzt. Er hat auch bereits eine Wohnung, die er Anfang April beziehen wird.

Mir scheint auch für euch ist die Sachlage total klar. Für mich ist es so - ich würde nichts lieber tun als ihm glauben, denn abgesehen von den Lügen - war das die beste Beziehung, die ich je hatte. Ich war anfangs, auch wegen der Geschichte mit dem Kind Nr. 1, sehr skeptisch. Er hat mich lange umworben bis ich mich verliebt habe. Die letzten 6 Jahre mit ihm waren einfach wunderbar, wir konnten über alles reden (dachte ich), haben dieselben Interessen, viel unternommen und er hat mich unterstützt wo auch immer er konnte. Und ich habe mich immer geliebt gefühlt.

Es wird mir bestimmt besser gehen, wenn er erstmal ausgezogen ist. Keinen wirklichen Rückzugsort zu haben ist im Moment für mich wirklich blöd. Und wenn er da ist, reißt er sich quasi Arme und Beine aus um mir zu gefallen. Das macht es grade auch nicht besser.

Kronika 16.03.2019 13:05

Der Abstand ist auf jeden Fall gut. Auch dann wenn du doch noch überlegst an der Beziehung festzuhalten oder glaubst nochmal Vertrauen aufbauen zu können.

Natürlich kannst du überlegen dir von ihm nochmal offen legen zu lassen warum er Affären hatte, wie es zum Zeugen von Kindern dabei kommen konnte (denn das ist nun mal nicht nur Pech, sondern billigende Inkaufnahme gewesen seinerseits), wie er generell zu Treue steht, was das mit Berlin nun wirklich war, warum er dich belogen hat... und dann schauen inwieweit dich das was er erzählt überzeugt und du damit leben kannst.

Selbst wenn du jetzt sagst dich interessiert nicht was vor eurer Beziehung war... was ist denn mit dem was jetzt war - glaubst du ihm denn dass er dich nicht betrogen hat?

Wie ist denn der Stand bezüglich der Kinder? Kümmert er sich/ zahlt er?
Kommst du mit seiner Vorgeschichte zurecht?

Saliya 16.03.2019 13:40

Zitat:

Natürlich kannst du überlegen dir von ihm nochmal offen legen zu lassen warum er Affären hatte, wie es zum Zeugen von Kindern dabei kommen konnte (denn das ist nun mal nicht nur Pech, sondern billigende Inkaufnahme gewesen seinerseits), wie er generell zu Treue steht, was das mit Berlin nun wirklich war, warum er dich belogen hat... und dann schauen inwieweit dich das was er erzählt überzeugt und du damit leben kannst.
Warum er in seiner ExBeziehung Affären hatte haben wir schon anfangs besprochen und das glaube ich ihm auch. Die Lüge für die Berlinreise begründet er damit, dass er Angst hatte das ich ihm Stress mache, weil ich ihm angeblich mit einem Kommentar (jetzt lässt du mich wieder eine Woche alleine) bei seinem letzten Urlaub ein schlechtes Gewissen gemacht habe. Ich halte das aber insgesamt für Quatsch. Ja, ich hab den Satz gesagt, ich wollte ihm damit aber kein schlechtes Gewissen machen. Natürlich habe ich mich über seinen Urlaub alleine nicht riesig gefreut, dennoch habe ich es auch immer genossen ein paar Nächte mal wieder durchzuschlafen (er schnarcht) und am Ende hat er sich meistens beschwert, dass ich ihn nicht ausreichend vermisst habe. Ich kann mir also zum einen nicht vorstellen, dass er wirklich den Eindruck hatte das ich was negatives zu seinem Reisewunsch sagen würde, aber selbst wenn hätte er den Arsch in der Hose haben müssen das Risiko das ich verärgert sein könnte eben einzugehen. Ich hab ihn natürlich auch gefragt aus welchem Grund er alleine nach Berlin wollte, ob er eine Auszeit von mir brauchte. Er verneint das, wollte ja Samstag Abends Fußball anschauen dort und wollte "erstmal schauen was man in Berlin so machen kann um dann gemeinsam dahin zu fahren". Klingt halt auch nach einer Ausrede.

Zitat:

Selbst wenn du jetzt sagst dich interessiert nicht was vor eurer Beziehung war... was ist denn mit dem was jetzt war - glaubst du ihm denn dass er dich nicht betrogen hat?
Er sagt er hat und würde mich nie betrügen, ich bin die Frau mit der er alt werden will. Tinder hatte er wegen der Idee eine App zu entwickeln und dafür diese eben zu dekompilieren, mit den Frauen dort geschrieben hat er für einen Ego Push. Er wollte und hat sich aber angeblich nie getroffen. Keine Ahnung. Klingt das glaubwürdig? Ich ärgere mich im nachhinein, dass ich meine Entdeckung sofort angesprochen habe. Vielleicht wäre es besser gewesen mit meinem Wissen zu beobachten was passiert, dann würde ich mich jetzt nicht fragen ob er hat oder nicht.

Zitat:

Wie ist denn der Stand bezüglich der Kinder? Kümmert er sich/ zahlt er?
Kommst du mit seiner Vorgeschichte zurecht?
Er zahlt, kümmert sich aber nicht. Insoweit ich das beurteilen kann, ist das aber von Seiten der Mütter auch gar nicht erwünscht. Seine Vorgeschichte macht mich nicht glücklich und lässt seinen Charakter nicht grade im glänzenden Licht erscheinen. Im Grunde wurde mir die Vorgeschichte ja auch häppchenweise präsentiert, Kind 1 als One Night Stand Unfall direkt, Kind 2 nachdem wir 2 oder 3 Jahre zusammen waren und natürlich hatten wir auch da eine Krise und er hat viel geweint, weil er Angst hatte das ich ihn jetzt verlasse. Menschen machen Fehler, manchmal sehr dumme und verantwortungslose, so wie in diesem Fall. Wenn sie daraus lernen, muss man das Geschehene nicht gut finden, kann aber damit leben. Das er mich mit dieser Vorgeschichte jetzt belogen hat und sich bei Tinder anmeldet - hat mich echt geschockt. Er müsste wissen was das für einen Eindruck auf mich macht.

Zitat:

Der Abstand ist auf jeden Fall gut.
Ja auf jeden Fall. Es ist schwierig jetzt in Ruhe nachzudenken und sich klar zu werden. Ich bin sehr gespannt wie ich die Situation nach ein paar Wochen "Ruhe" sehen werde.

HW124 16.03.2019 14:38

Zitat:

man macht doch nicht so einen murks und macht dann später einfach munter weiter.
Doch. Du hast den Beweis doch vor der Nase.

Bist du Dir selber DAS wert?

Saliya 16.03.2019 15:06

Zitat:

Bist du Dir selber DAS wert?
Ich weiß worauf du hinaus willst, aber ich kann mich wirklich gut leiden.

Zitat:

Doch. Du hast den Beweis doch vor der Nase
Für´s lügen ja und das ist auch schon schlimm genug. Für´s betrügen nicht. Aber auf mich wirkt das alles auch nicht glaubwürdig und ich habe bisher tatsächlich auch noch nicht mit einem einzigen Menschen darüber gesprochen der das anders sieht.

monochrom 16.03.2019 15:16

Das ist ja das Fatala an Betrügern und Gewohnheitslügnern, sie können verdammt überzeugend sein! Ich kann Dein Gedankenkarussell gut verstehen! Das ist menschlich und nachvollziehbar. Du willst ihm irgendwie glauben und Vertrauen. Aber rational betrachtet geht das einfach nicht (mehr)! Der Typ ist einfach ein Vollarsxh! Soweit ich das beurteilen kann natürlich.

Kronika 16.03.2019 17:29

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5710226)
Menschen machen Fehler, manchmal sehr dumme und verantwortungslose, so wie in diesem Fall. Wenn sie daraus lernen, muss man das Geschehene nicht gut finden, kann aber damit leben.

Da würde ich dir zustimmen. Allerdings muss ich leider sagen dass ich bei ihm nicht den Punkt erkennen kann, wo er daraus lernt.
Aus dem Kind-Unfall 1 hat er ja wie es sich darstellt damals schon nicht gelernt. Und aus eurem ersten Streit bzgl. Unwahrheiten erzählen nach dem Auftauchen von Kind 2 hat er der jetzigen Geschichte nach zu urteilen auch nicht gelernt.

Daher steht zu befürchten dass er immer wieder mal irgendeinen Mist bauen könnte den er dann versucht mit Halbwahrheiten oder seltsamen Ausreden zu verschleiern. Er hofft eben dass er damit durch kommt. Denn sowohl bei der Tinder Geschichte als auch der erfundenen Begleitung durch seinen Kumpel musste ihm klar sein, dass das bei dir mal so gar nicht gut ankommt und ggf. sogar eure Beziehung in Frage stellen kann. Trotzdem hat er den Weg gewählt.

Und seine Aussage dass er unbedingt alleine fahren wollte um zu schauen "was man da so machen kann" ist kurz gesagt Blödsinn. Das würde ich ihm nie und nimmer abnehmen. Für sowas gibt es nebenbei Reiseführer, das Internet und diverse Quellen. Ich nehme mal an für eure anderen Urlaubsziele unternimmt er vorher ja auch keine Kundschafterreise.

Saliya 16.03.2019 17:49

Zitat:

Denn sowohl bei der Tinder Geschichte als auch der erfundenen Begleitung durch seinen Kumpel musste ihm klar sein, dass das bei dir mal so gar nicht gut ankommt und ggf. sogar eure Beziehung in Frage stellen kann. Trotzdem hat er den Weg gewählt.
Das ist richtig. Und obwohl er bei jeder kleinen Lüge zu der Berlin Reise, jedem Login und jeder Nachricht bei Tinder hätte wissen müssen, dass das was er da tut nicht ok geht, hat er es trotzdem getan.

Wenn er jetzt sagen würde ja, ich brauche Sex mit anderen Frauen oder du hast mir nicht gereicht oder mich nicht mehr angezogen etc. wäre das zwar hart, aber die Wahrheit. Stattdessen höre ich Ausreden.

Und ja, irgendwas in mir würde ihm so gerne glauben, einfach vergessen, dass das passiert ist und weitermachen wie vorher, aber dann:

Zitat:

Daher steht zu befürchten dass er immer wieder mal irgendeinen Mist bauen könnte den er dann versucht mit Halbwahrheiten oder seltsamen Ausreden zu verschleiern.
Vermutlich würde er sich eine Weile zusammen reißen. Und dann z.B. in 5 Jahren, wenn ich ihm wieder mein ganzes Vertrauen schenke möglicherweise wieder in sein Verhaltensmuster zurückfallen. Nur dann wäre ich nicht nur wütend auf ihn, sondern auch auf mich selbst, weil ich es hätte wissen müssen.

Was zu tun ist, weiß ich. Fühlt sich trotzdem scheiße an.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:45 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.