Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme nach der Trennung (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/)
-   -   Vertrauen (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/181835-vertrauen.html)

Gartenlaube 23.03.2019 17:54

Bleib bei ihm.
Bzw. kriech ihm wieder zu Kreuze.
Er wird dich weiterhin genauso belügen
und betrügen wie seine Ex.
Wenn du darauf stehst - viel Spaß.

Damien Thorn 23.03.2019 18:00

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5711442)
als wir uns kennengelernt haben, war ich als Single ziemlich glücklich und von Beziehungen eher enttäuscht. Das hat an mir gelegen, nicht an ihm.

Wenn Du nicht bereit für eine Partnerschat warst, weswegen hast Du Dich dann breitschlagen lassen? Ist doch das gleiche in grün.

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5711442)
Wäre ich innerlich wieder bei ihm, hätte ich diesen Thread gar nicht erstellt.

Es reicht nicht einfach, einen Thread zu erstellen. Hier ein paar Zitate aus Deinem Thread:

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5710104)
Er sagt, er liebt mich (glaube ich ihm), ihm tut das alles wahnsinnig leid (glaube ich auch), er hat und wollte mich nie betrügen (wie soll ich das glauben?). [...] Wir verstehen uns super, auch jetzt noch

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5710119)
grübel die ganze Zeit ob ich bereits die ganze Wahrheit kenne

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5710220)
ich würde nichts lieber tun als ihm glauben [...] war das die beste Beziehung, die ich je hatte.

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5710226)
das glaube ich ihm auch. [...] Wenn sie daraus lernen, muss man das Geschehene nicht gut finden, kann aber damit leben. [...] Ich bin sehr gespannt wie ich die Situation nach ein paar Wochen "Ruhe" sehen werde.

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5710265)
irgendwas in mir würde ihm so gerne glauben, einfach vergessen, dass das passiert ist und weitermachen wie vorher

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5711217)
ich wollte ihm natürlich glauben, dass er in der Gegenwart so einen Fehler nicht mehr machen würde.

Du bist sowas von wieder bei ihm.

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5711442)
Wäre ich wirklich so naiv wie du mich gerne hinstellen möchtest, hätte ich meine Entdeckung einfach für mich behalten und weiter gemacht wie bisher.

Du glaubst allen Ernstes, dass Du weniger naiv dastehst, wenn Dir die Umstände komplett klar sind und Du trotzdem an etwas herumzukitten versuchst, das überhaupt erst seinen Anfang fand, weil Du Dir von Kerlen in allem reinreden lässt?

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5711442)
6 Jahre Beziehung enden nun mal auch gedanklich nicht von heute auf morgen.

Eine Partnerschaft wertet sich nicht durch die Zeit auf. Es gibt genug Partnerschaften, die unnötig in die LKänge gezogen werden (wie z.B. eure). Wer bei einem Typen, der einem verklickert, dass er nicht nur auf die Monogamie pfeift, sondern auch zu blöd ist, dabei Kondome zu benutzen, bleibt, ist einfach nicht mehr zu retten. Sieh es als Testfrage seinerseits. Wenn Du bei solch einer Beichte bei ihm bleibst, dann kann er Dir alles auftischen. Undhöchstwahrscheinlich hat er Dir diese erste Beichte überhaupt nähergebracht, weil er Dich bereits davor schon durchschaut hat.

Fazit: Auf mich machst DU einen sehr unreifen und leider auch einfältigen Eindruck. Du bist die Art Frau, die bei jedem Mist noch treudoof an den Mann hängt und ihn damit entsprechend konditioniert. Das ganze Gefasel hier ist komplett für die Katz'. Jede Frau mich etwas Selbstachtung und Verantwortungsgefühl würde nicht mal mehr eine Sekunde an diese Geschichte verlieren. Bei Dir hingegen sieht es so aus, als würdest Du hier schreiben, um irgendwoher Pro-Argumente zu bekommen, wenn Du sie in Deinem sozialen Umfeld schon nicht bekommst. Aber - klar - er wird immer ehrlich sein, nie fremdgehen und auch wenn - immer Kondome benutzen. :schief:

Robertalk 23.03.2019 21:01

naja,
vielleicht ist dieser Typ, auf den Saliya so steht, halt wahnsinnig gutaussehend und zudem noch ein Supermann im Bett. Und dazu noch ein Charmeur erster Güte.
Wo sich ja offenbar ständig Frauen von ihm schwängern lassen, kann man ihm "das gewisse Etwas" sicher nicht absprechen...

Saliya,
dieser Mann wird weiterhin jede Gelegenheit ergreifen fremdzuvögeln. Bei seiner Sorglosigkeit in Sachen Kondom würde ich dir raten mit ihm keinen kondomfreien Sex mehr zu haben, wenn dir deine Gesundheit lieb ist... :fg:

Saliya 24.03.2019 04:35

@Damien, du scheinst ein ziemlich unempathischer Typ zu sein. Leider helfen mir deine Beiträge gar nicht weiter, weil du mir eigentlich ununterbrochen etwas unterstellst ohne mich zu kennen.

@Robertalk, nein, er ist ganz sicher kein Supermann, er war bloß bis zu diesem Vorfall mir ein guter Partner. Warum so schwer zu verstehen ist, dass so etwas nun mal weh tut und man darüber nachdenkt, kann ich echt nicht nachvollziehen. Mag vielleicht daran liegen, dass ihr hier eben nicht emotional involviert seid, ich jedoch schon.

Damien Thorn 24.03.2019 08:54

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5711561)
@Damien, du scheinst ein ziemlich unempathischer Typ zu sein. Leider helfen mir deine Beiträge gar nicht weiter, weil du mir eigentlich ununterbrochen etwas unterstellst ohne mich zu kennen.

Du kommst hier rein, um bewertet zu werden. Nur schmeckt Dir halt nicht, was Du liest. Deswegen blockst Du es ab. Das machen keine reife Menschen.

Frag Dich doch selbst, was dieser Thread hier soll.

1) Du lässt Dich von einem Typen in eine Beziehung reinquatschen, obwohl Du zum einen glücklicher Single bist und zum anderen noch Probleme mit Exbeziehungen aufzuarbeiten hast.

2) Der Typ ist jeder seiner Beziehungen fremdgegangen.

3) Bei seinem Fremdgehen hat er nie an Schutz gedacht.

4) Er hat deswegen bereits zwei Kinder in die Welt gesetzt.

5) Er hat bei Dir gelogen, dass sich die Balken biegen und hat dabei so dämliche Lügen benutzt, dass er Dich für komplett behämmert halten muss, dass Du das schluckst (z.B. Tinder dekodieren). Nicht mal mein Nachbarhund würde so etwas glauben.

6) Er hat seine Lügen erst dann zugegeben, als er keine weitere Chance hatte, damit durchzukommen.

So, und jetzt stehst Du hier und willst ihm am liebsten weiterhin glauben und fragst Dich, wie und ob diese ansonsten ach so tolle Beziehung wohl irgendwie zu retten ist. UND DANN fällst Du tatsächlich aus allen Wolken, weil man Dich für ein komplett naives Opfer hält, das solch ein Typ problemlos weichkochen kann? Dafür braucht es keinen "Superman". Es gibt genug Loser, die nicht viel draufhaben; aber was sie draufhaben, sind Frauen zu erkennen, die sich alles vorsetzen lassen, um treudoof an der Beziehung zu halten und dafür gern alles glauben wollen, was man ihnen vorsetzt. Frauen, die man nur lang genug zulabern muss, damit sie einknicken.

Fazit: Der Thread existiert nur, um Dein Opfergebahren aufrechtzuerhalten. Würdest Du Dir auch nur einen Hauch wert sein, würde er weder existieren, noch würde es irgendeinen Zweifel darüber geben, dass man diese Sache ohne weitere Kommentare *endgültig* beendet und es schon lang hätte beenden müssen. Und zwar schon spätestens bei der ersten Story, bei der klar war, dass Verantwortungslosigkeit, Geschlechtskrankheiten und fehlende Monogamie bei ihm an der Tagesordnung stehen. Von fehlendem Respekt ganz zu schweigen.

Sailcat 24.03.2019 10:56

Ich kann schon verstehen, daß die Entäuschung und der Schmerz groß sind.
Ich verstehe auch, daß man nach Erklärungen sucht und es sich - bis zu einem gewissen Punkt - versucht schön zu reden. Aber irgendwann wird man doch mal wach und sieht die Dinge nüchterner.

Die Frage, die du dir stellen solltest ist, ob dein Vertrauen ausreicht die Beziehung fortzuführen. Entscheiden mußt du das selbst.
Ich könnte es nicht, denn wie ich schon sagte, bereits bei dieser albernen Tindergeschichte würde ich mir sowas von verarscht vorkommen.

Außerdem bin ich der Meinung, daß man in einer guten Beziehung offen sein sollte - eben, weil man es kann. Man kann es genau dann, wenn das Vertrauen entsprechend vorhanden ist.

Warum hat dein Ex nicht mit offenen Karten gespielt? Warum sagt er die Unwahrheit in Bezug auf seine Berlinreise?
Kannst du dir vorstellen, demnächst unbefangen und vertrauensvoll zu reagieren, wenn er alleine wegfährt?

So wie du ihn hier schilderst scheint er nicht viel Verantwortungsgefühl zu haben. Bei ONS nicht zu verhüten halte ich für extrem fahrlässig und diese Tatsache finde ich gewichtiger als ein Kind, das plötzlich auftaucht und von dem er nichts wusste.

Ich würde mich wahrscheinlich fragen, was er sonst noch so gemacht hat, von dem ich nichts weiß, daß ich aber wissen sollte um ein möglichst zutreffendes Bild von ihm als Mensch zu haben.
Hast du solche Gedanken nicht? Wenn doch, ist dein Vertrauen doch erst mal im Eimer, oder?

Saliya 24.03.2019 12:01

Zitat:

Zitat von Sailcat (Beitrag 5711611)
Ich kann schon verstehen, daß die Entäuschung und der Schmerz groß sind.
Ich verstehe auch, daß man nach Erklärungen sucht und es sich - bis zu einem gewissen Punkt - versucht schön zu reden. Aber irgendwann wird man doch mal wach und sieht die Dinge nüchterner.

Danke! Ich versuche tatsächlich gar nicht mir das schön zu reden, wüsste auch nicht wie das gehen sollte. Da sind halt mehrere Komponenten, zum einen mein Herz, dass sich wünscht das alles wäre nicht passiert und ihm gerne glauben würde. Zum anderen mein Verstand, der den ganzen Quark für Bullshit hält. Und dann noch mein Bauchgefühl, dass ihm zwar glaubt das er mich liebt und das alles bereut, aber immer noch im Alarmmodus ist.

Zitat:

Die Frage, die du dir stellen solltest ist, ob dein Vertrauen ausreicht die Beziehung fortzuführen. Entscheiden mußt du das selbst.
Ich könnte es nicht, denn wie ich schon sagte, bereits bei dieser albernen Tindergeschichte würde ich mir sowas von verarscht vorkommen.
Nein, das Vertrauen reicht natürlich nicht. Wir sind ja auch seit Anfang des Monats getrennt. Er will es unbedingt wieder aufbauen. Und ja, natürlich fühle ich mich bei diesen hanebüchenen Ausreden echt verarscht und ich verstehe auch nicht warum er nicht endlich mit der ganzen Wahrheit rüber kommt. Auch wenn diese sicher hässlich ist, aber damit kann man wenigstens arbeiten.


Zitat:

Warum hat dein Ex nicht mit offenen Karten gespielt? Warum sagt er die Unwahrheit in Bezug auf seine Berlinreise?
Kannst du dir vorstellen, demnächst unbefangen und vertrauensvoll zu reagieren, wenn er alleine wegfährt?
Ich verstehe das auch nicht. Wenn es so wäre wie er behauptet, hätte es ja nicht mal einen Grund für die Lügerei gegeben. Er sagt er will nie wieder alleine wegfahren, ich könne seine Mobiltelefone jederzeit kontrollieren, er gibt mir einen Schlüssel damit ich jederzeit in seine Wohnung kann. Ich denke aber, dass das keine Lösung sein kann.

Zitat:

Ich würde mich wahrscheinlich fragen, was er sonst noch so gemacht hat, von dem ich nichts weiß, daß ich aber wissen sollte um ein möglichst zutreffendes Bild von ihm als Mensch zu haben.
Hast du solche Gedanken nicht? Wenn doch, ist dein Vertrauen doch erst mal im Eimer, oder?
Seit das passiert ist, gehe ich gedanklich 6 Jahre Beziehung durch und frage mich was da noch alles war. Ob ich noch irgendwo etwas übersehen habe, an welchen Stellen er gelogen haben könnte. Ich hab mega Kopfschmerzen von der ganzen Grübelei darüber. Mein Vertrauen in ihn liegt etwa 10m tief unter der Erde.

041gast 24.03.2019 12:28

Na super. Drölfzigtausend Wörter weiter, und ich verstehe immer noch nicht, was Du mit diesem Thread bezwecken willst.

Um was geht es Dir? Ganz genau bitte.

Saliya 24.03.2019 15:11

Ich wollte meine Geschichte erzählen, Rat und Meiningen dazu hören, über das was mir so im Kopf rumschwirrt reden. Was man eben so in einem Forum macht.

Sailcat 24.03.2019 15:14

Saliya, ich weiß nicht, ob da was zu retten ist, aber ich glaube, es ist richtig, erst mal Abstand zu halten bzw. sich zu trennen.
Vertrauen kann man auch nicht mal eben so wieder aufbauen, schon gar nicht mit dem Angebot, fortan alles zu kontrollieren oder nie wieder alleine wegzugehen.
Das ist ja auch nicht im Sinne des Erfinders und wird früher oder später zu großer Frustration führen.
Letztendlich ist Vertrauensaufbau ein mühseliger Prozess, wenn es erst mal so im Eimer ist.

Ich kann dir eigentlich nur raten, erst mal für dich zu bleiben, um das zu verarbeiten. Wenn du Abstand gewonnen hast, siehst du das eventuell eh ganz anders und hast keinen Bock mehr auf so eine Rumeierei.
Im Moment ist das alles ja noch sehr frisch und der Schock sitzt tief.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:06 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.