Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Probleme nach der Trennung (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/)
-   -   Vertrauen (https://www.lovetalk.de/probleme-nach-der-trennung/181835-vertrauen.html)

Saliya 30.03.2019 12:43

Zitat:

Dass der Mensch, der einem am nächsten stehen sollte, Dich für blöd verkauft. Neben Betrug und Lüge mit das Schlimmste, was einem eigentlich passieren kann.
Ja, und hier haben wir Betrug, Lügen und für blöd verkaufen als Gesamtpaket.

Zitat:

Was denkst Du mittlerweile? Vor 13 Tagen hast Du den Beitrag hier eröffnet.
Sorry, nach der Story mit dem ersten Kind, hätte ich eher gedacht, dass der nicht alle Tassen im Schrank hat. Entweder total verantwortungslos oder blöd. Beides nicht gut...
Als ich den Beitrag hier eröffnet habe, stand ich unter Schock und konnte nicht glauben was da passiert ist. In der Zwischenzeit habe ich weiter recherchiert und noch das eine oder andere ans Tageslicht befördert und weiß jetzt zumindest, dass es auch vor 6 Monaten schon eine Taxifahrt zu einer Frau gab während ich mit meiner Freundin im Kino war.

Letzten Endes hat Lilly wohl Recht. Seine Lügerei ist in der Tat zwanghaft. Er will sich jetzt einen Therapeuten suchen. Für mich ist das allerdings nicht mehr relevant. Die letzten Wochen, meine Recherchen und das ewige mir ins Gesicht lügen waren sehr anstrengend, aber auch sehr heilsam. Natürlich geht es mir jetzt noch nicht "gut" damit, aber der erste Schmerz und die Fassungslosigkeit weichen so langsam.

Noch eine Woche bis er auszieht. Ich habe angefangen zu planen was ich mit dem freien Raum in meiner Wohnung anstelle, werde wieder mehr Sport treiben und pflege meine Freundschaften.

Saliya 30.03.2019 12:56

Zitat:

Ich verstehe übrigens, dass an ihm die "guten" Seiten siehst, denn Du brauchst ja auch eine Art Rechtfertigung für Dich. Ehrlicherweise solltest Du Dir eingestehen, dass Du reichlich naiv warst und aus dieser Geschichte lernen...
Ich bin mir mittlerweile bei den guten Seiten gar nicht mehr sicher ob sie "wirklich" gut waren. Er sagt jetzt immer er wolle daran arbeiten wieder der perfekte Partner für mich zu sein. Möglicherweise war er aber nie so richtig er selbst. Im Grunde ist das aber auch egal. Das was er getan hat, vor allem auch die Lügen, die er noch bis gestern aufrecht erhalten hat, wären sowieso keine Grundlage mehr für irgendwas.

Saliya 30.03.2019 13:11

Zitat:

Im übrigen habe ich mehrfach geschrieben, dass ich davon ausgehe, dass
seine Lügen auch nichts mit dir oder eurer Beziehung dem Grunde nach
zu tun haben, sondern eben vornehmlich mit seiner Persönlichkeitsstruk-
tur. Lediglich förderlich dürfte dem dabei deine eigene Art sein, mit solchen
"Unzulänglichkeiten" umzugehen.
Hallo Lilly, danke für deine Beiträge. Ich weiß jetzt, dass du recht hast. Ich hab in der Tat bis Anfang März keine Unzulänglichkeiten (was jetzt Treue und Wahrheit, unabhängig von der Vorgeschichte) betrifft gesehen, einfach weil er mich und im Grunde auch alle anderen wirklich gut getäuscht hat. Meine Freunde haben alle mit dem gleichen Unverständnis reagiert wie ich anfangs. Niemand hätte ihm das zugetraut.

Im nachhinein frage ich mich natürlich wann und wo ich Hinweise übersehen oder mein Bauchgefühl ignoriert habe. Diese Lügen scheinen jedoch so fest in seiner Persönlichkeit verankert zu sein, dass selbst eine hanebüchene Lüge wie "wollte nur Tinder dekodieren" von ihm mit einer Ernsthaftigkeit rüber gebracht wird, dass es einem graust. Ich denke er glaubt sich das selbst. Anzeichen für´s lügen kann man an seinem Gesicht oder seinen Gesten einfach nicht sehen. Wären die Ausreden nicht so beknackt gewesen, hätte ich ihm geglaubt. Das ist bitter, aber Fakt.

Lilly 22 02.04.2019 17:38

Hallo Saliya,

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5712821)
... Im nachhinein frage ich mich natürlich wann und wo ich Hinweise übersehen oder mein Bauchgefühl ignoriert habe. Diese Lügen scheinen jedoch so fest in seiner Persönlichkeit verankert zu sein, dass selbst eine hanebüchene Lüge wie "wollte nur Tinder dekodieren" von ihm mit einer Ernsthaftigkeit rüber gebracht wird, dass es einem graust. Ich denke er glaubt sich das selbst...

naja, ein Möglichkeit hattest du, als er dir am Anfang von seinen "Umstän-den" erzählte und dabei ja bereits wenig selbstreflektiert gewesen ist usw. usf. Da hättest du sicher kritischer mit umgehen können. Aber, das kannst du im Heute eh nicht mehr ändern, sondern nur für dich daraus lernen und dich halt selbst fragen, was mit dir damals los gewesen ist. Vielleicht hast du dich selbst zu sehr nach deiner perfekten Welt gesehen und warst deshalb seiner Verblendung, seiner Manipulation erlegen. Gerade vielleicht eben auch da, wo seine echten Eigenschaften nicht in dein Weltbild gepasst haben.

Neigt man dazu, schwierige Situationen usw. lieber zu vermeiden, kann einem das noch viel leichter passieren. Deshalb würde ich mich an deiner Stelle, für dich selbst, auf jeden Fall damit in der Verarbeitung dieser Geschichte, auseinander setzen. Ansonsten, warum er ständig lügt und das für sein Ego braucht bzw. er eher ein Egozentriker, wenn nicht sogar ein Egomane ist, sollte dir unterm Strich egal sein. Mit so einem Menschen wirst du einfach keine echte Liebesbeziehung führen können und deine Lebenszeit sollte dir zu schade dafür sein, dir seine Gedanken zu machen, die er sich zudem nicht einmal selbst machen will.

Beim nächsten Mann schau halt nur, dass dieser eher wirklich auch bei dir sein möchte (kann), anstatt dass dieser in seiner Selbstdrehung verhaftet ist.
Wie stellt er sich dem Leben und dessen Herausauforderungen? Ist er selbstreflektiert oder sucht er nur im Außen nach Schuldigen usw. usf.

Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft und lass dich von ihm nicht weiter runter ziehen bzw. vollquatschen.

Saliya 08.04.2019 10:59

So, vorgestern ist er nun ausgezogen und ich habe ihm dabei geholfen. Mir geht es eigentlich ganz gut, dachte es wäre anstrengender plötzlich wieder alleine zu sein, aber es ist ok. Er hat bei der Verabschiedung ziemlich geweint und tat mir leid. Total schräg irgendwie, aber ich habe immer wieder das Gefühl, dass er das Opfer ist und nicht ich. Liegt aber sicher auch daran, dass er mir sein "Leid" so schön serviert und ich mit der ganzen Situation mittlerweile besser klar komme als er.

Wir haben noch lockeren Kontakt und er will ja nun eine Therapie machen. Ich denke das ist eine gute Idee, einfach für ihn, damit ihm bei der nächsten Frau nicht dasselbe wieder fährt.

Kronika 08.04.2019 22:53

Möchtest du den Kontakt denn halten und wenn ja warum?

Saliya 09.04.2019 12:52

Hallo Kronika,

das mit ihm ist die 3. Langzeitbeziehung, die zu Ende gegangen ist. Mit allen Exen hatte ich danach freundschaftlichen Kontakt, mit dem vor ihm war ich noch 4 Jahre befreundet.

Ich bin da aber realistisch und weiß, dass irgendwann in der Regel auch der freundschaftliche Kontakt endet. Bei dem vor ihm weil er eine neue (eifersüchtige) Partnerin hatte und bei ihm hier denke ich, dass das passieren wird, wenn er wirklich eine Therapie machen sollte. Oder wenn er keine macht, weil er dann wieder eine Frau brauchen wird um mit seinem Ego-Push weiterzumachen. Er hat jetzt die Chance für sich eine Menge dazu zu lernen, ich bin gespannt ob er sie nutzen wird.

Ob ich auf Dauer den Kontakt halten möchte, weiß ich aktuell nicht. Ich lasse das auf mich zukommen und tue was sich für mich gut anfühlt so lange es eben so ist.

Event Horizon 09.04.2019 22:39

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5714439)
So, vorgestern ist er nun ausgezogen... Mir geht es eigentlich ganz gut

:yeah:
Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5714439)
aber ich habe immer wieder das Gefühl, dass er das Opfer ist und nicht ich.

das kann er perfekt

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5714439)
...und er will ja nun eine Therapie machen.

im leben nicht...ausser...er findet auf tinder eine psychotherapeutin


Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5714439)
damit ihm bei der nächsten Frau nicht dasselbe wieder fährt.

ich hoffe du wolltest sagen, damit seiner nächsten Frau nicht dasselbe mit ihm widerfährt

Saliya 10.04.2019 12:50

Zitat:

Zitat von Event Horizon (Beitrag 5714958)
ich hoffe du wolltest sagen, damit seiner nächsten Frau nicht dasselbe mit ihm widerfährt

Guter Hinweis ;-) Tatsächlich habe ich da eher an ihn gedacht. Und das obwohl er sich den ganzen Mist inkl. der beiden Kinder einfach mal komplett selbst eingebrockt hat.

Momentan fahre ich noch sein Auto. Wenn es nach ihm ginge, soll ich das auch behalten. Ist natürlich ein gutes Mittel zwangsläufig weiter in Kontakt zu bleiben. Als ich sagte, dass ich mir wieder ein eigenes Auto kaufen werden, hatten wir halbwegs eine Diskussion darüber bis ich ihn erinnert habe, dass das meine Entscheidung ist und nicht seine.

Heute Nachmittag schaue ich mir zusammen mit einer Freundin ein kleines Auto für mich an. Drückt mir die Daumen :-)

Kronika 10.04.2019 22:38

Zitat:

Zitat von Saliya (Beitrag 5715270)
Und das obwohl er sich den ganzen Mist inkl. der beiden Kinder einfach mal komplett selbst eingebrockt hat. [...]

Heute Nachmittag schaue ich mir zusammen mit einer Freundin ein kleines Auto für mich an. Drückt mir die Daumen :-)

Das solltest du dir häufiger vor Augen halten! Du bist nun wirklich nicht Schuld daran was er verbockt hat und auch nicht daran dass ihr jetzt getrennte Wege einschlagt.

Viel Erfolg mit dem Auto! Ich hoffe das hat geklappt. Jeder Punkt wo du in irgendeiner Abhängigkeit von ihm bleibst ist sicher nicht von Vorteil für dich.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:48 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.