Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.03.2019, 23:34   #1
Hardy71
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2019
Beiträge: 12
Was habe ich verkehrt gemacht?

Hallo, zusammen,

Vor 3 Monaten habe ich(47)auf einem berühmten und seriösen Datingportal meine Traumfrau (42)kennengelernt.Wir waren sofort auf einer Wellenlänge,haben uns Tag und Nacht geschrieben,bevor wir uns das erste mal trafen.Wir hatten ein schönes Date, haben uns viel unterhalten und gelacht.Ich hatte mich in sie verliebt, für sie reichten ihre Gefühle aber nicht und wünschte mir alles Gute, nachdem sie sich am gleichen Abend nochmal per WhatsApp meldete.Wir wohnen ca.120 km voneinander entfernt.

Nach einer Woche meldete sie sich und teilte mir mit,dass ich ihr nicht mehr aus dem Kopf ginge und fragte,ob wir nicht einfach nur Freunde sein könnten.Da hab ich mich gerne drauf eingelassen.Sonhaben wir die nächste Zeit Tag und Nacht geschrieben und uns in einander verliebt, bis wir uns dann trafen,wir einen schönen Tag und auch Sex miteinander hatten.Von da an waren wir dann zusammen und trafen uns mal bei mir oder mal bei ihr.Zur gleichen Zeit hat sich ihr Ex Freund umgebracht,der schon lange an Depressionen litt.Sie waren acht Jahre zusammen und seit acht Monaten getrennt. Er hat sie die ganzen Jahre über wohl nur belogen und zuletzt auch betrogen.Der Suizid hat sie natürlich schwer getroffen und sie war erst mal circa eine Woche nicht zugänglich.Ich versuchte ihr zu helfen und seelischen Beistand zu leisten,wo es nur ging,aber sie wollte das alleine durchmachen.Nach dieser Woche ging es dann wieder bergauf und hatte es scheinbar überwunden.Kurze Zeit später hatten wir beide einen traumhaften Kurzurlaub an der Nordsee.

Unsere Beziehung festigte sich und wir wollten unsere Zukunft miteinander verbringen.Wir hatten eine sehr schöne Zeit miteinander.Sie wollte alles aufgeben an ihrem Wohnort,da sie dort auch nichts mehr hielt,sie dort eigentlich nur wegen ihrem Exfreund wohnt.Freundschaften hat sie dort auch keine.Sogar ihre Kinder(10,12) waren begeistert, in meinen Wohnort zu ziehen. Sie war schon vor 13 Jahren verheiratet, hat sich aber wieder von ihrem Mann scheiden lassen.Sie hat sich in meiner Nähe bei verschiedenen Arbeitgebern beworben.Da kam natürlich auch die Frage auf nach einer gemeinsamen Wohnung.Ich sagte ihr,dass mir das nach drei Monaten noch zu früh sei. ich lebe seit drei Jahren alleine, seitdem sich meine Frau nach 19 Jahren von mir getrennt hat.Wir sind nicht geschieden.Seitdem hatte ich keine Beziehung mehr.Ich schlug vor, dass wir erst mal so weitermachen wie bisher,ich mir das aber doch in absehbarer Zeit mit dem Zusammenziehen vorstellen könnte.Eigentlich hatte ich vor, nie wieder mit einer Partnerin zusammen zu ziehen.irgendwie haben wir das Thema dann totgeschwiegen.Vor einer Woche lernte sie dann meine beiden Kinder (8,13)kennen und wir hatten ein tolles Wochenende mit ihr.Sie mochten sich auf Anhieb.Wir schmiedeten weiter Pläne,alles war ganz toll.Immer wieder beteuerten wir unsere Liebe und schrieben uns den ganzen Tag über WhatsApp,wenn wir uns nicht sahen.

Vor vier Tagen kam dann morgens eine Nachricht,dass jeder seinen eigenen Weg gehen soll,da ich nicht bereit sei, ihr auch nur einen Schritt entgegen zu kommen.Sie würde ja schließlich auch ein Risiko eingehen und alles aufgeben,um in meinem Wohnort zu ziehen.Ich könne ihr innerlich nicht die Sicherheit geben,die sich gewünscht hätte.Außerdem sieht sie zu viele Parallelen zu ihrem Exfreund.Sie möchte loslassen und jeder soll offen für was Neues sein.Ich soll sie auch nicht mehr kontaktieren. Geht ja eh nicht,da sie mich auf WhatsApp und Facebook blockiert hat.

Während unserer Beziehung äußerste sie immer wieder ihre Angst,dass sie wieder enttäuscht werden könnte und verglich mich mit ihrem Exfreund der immer, genau wie ich sagte,sie sei seine Traumfrau bzw.Frau des Lebens.Bei mir war es tatsächlich so,niemals zuvor habe ich für eine Frau solche Gefühle entwickelt.Ich konnte sie tatsächlich vor sechs Wochen überzeugen,dass sie mir alles bedeutet und sie gab mir zu verstehen,dass ich ihr den nötigen Halt geben würde, mit mir einen Neuanfang zu wagen,da ich auch der Mann ihres Lebens sei.

Ich bin total verzweifelt.Was habe ich denn verkehrt gemacht.Vielleicht kann das mal jemand objektiv beurteilen.Bin offen für jegliche Kritik.

Geändert von Hardy71 (24.03.2019 um 23:46 Uhr)
Hardy71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2019, 23:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Hardy71, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 25.03.2019, 02:24   #2
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.428
Euer Problem war, dass ihr euch in ein Luftschloss reingesteigert habt und viel zu schnell viel zu viel Druck gemacht habt. 3 Monate sind noch Kennenlernphase. Da zieht man nicht zusammen und macht auch keine Lebensplanung. Und von Liebe oder anderen (ernstzunehmenden) Emotionen kann da auch noch nicht die Rede sein. Euer Problem begann ja schon mit dem ewigen Getippe, das euch in falsche Vertrautheit gewiegt hat. Dabei hattet ihr beide Vorbelastungen und wart eigentlich noch gar nicht bereit für etwas Neues. Sie mit ihrem Ex, dessen Belastungen sie nicht überwunden hatte, und Du mit Deiner Ex, von der Du Dich nicht hast scheiden lassen, sowie irgendwelcher Vorsätze, nie wieder mit einer Frau zusammenzuziehen. Das spricht alles für Altlasten. Und die verarbeitet man zuerst, bevor man sich erneut in die Flirtwelt stürzt.

Irgendwann ist dann euer Luftschloss in sich zusammengebrochen. Denn Substanz schafft sich nicht aus Illusionen, Abmachungen oder Druck, sondern reift mit einer angemessenen Zeit, in der man sich real einander annähert.

Fazit: Eine Kennenlernphase hat sich als inkompatibel herausgestellt. Sie hatte noch an ihren Altlasten zu nagen und war nicht bereit, so schnell so viel zu investieren. Das war die richtige Wahl. Mit etwas Abstand wirst Du irgendwann auch merken, dass dieser ungesunde Verlauf zu nichts geführt hätte. Ich kann Dir nur empfehlen, Dir bei der nächsten Frau mehr Zeit zu lassen und hin und wieder zu prüfen, ob Deine Emotionen auch auf etwas Realem fußen.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 08:45   #3
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.150
Ich sehe das ähnlich. Natürlich ist es schön wenn man einen Menschen kennen lernt mit dem man sich gut versteht und den man auch attraktiv findet - aber du sprichst schon nach schriftlichem Kontakt und dem ersten Date von Verliebtsein und davon dass ihre "Gefühle nicht ausgereicht haben". Da hattet ihr euch gerade einmal gesehen.
Dann hat sie sich aufgrund von Schreiben auf einmal auch in dich verliebt (?) und schon nach dem zweiten Treffen nennt ihr das Ganze Beziehung.
Dann der schwere Schlag mit dem Suizid eines Menschen mit dem sie vor einem Dreivierteljahr noch zusammen war - was sie aber nach nur einer Woche schon wieder überwunden haben soll?
Und schließlich plant sie schon ihren Wohnort und ihren Job sowie das Umfeld ihrer Kinder zu ändern... sie will zusammen ziehen... und das alles zu einem Zeitpunkt da hatte sie z.B. deine Kinder noch gar nicht kennengelernt.

--> Ihr habt alles viel zu sehr überstürzt und den vierten Schritt schon vor dem ersten gemacht. Und das obwohl eure reale Beziehung abseits von elektronischem Kontakt gerade erst angefangen hat sich zu bilden.

Damit habt ihr eine Illusion von großer Liebe und gemeinsam alt werden innerhalb kürzester Zeit geschürt... was dann leicht platzen kann wenn die Realität dazu nicht passt. Zum Beispiel dass man sich zwar täglich seine Liebe beteuert und sie jetzt denkt sie folgt dem Schicksal indem sie das Risiko eingeht alles aufzugeben um dann bei dir zu sein - und du eben sagst du willst nicht zusammen ziehen. Das passte dann vermutlich nicht mehr zu ihrem Bild der perfekten Märchengeschichte, dass der vermeintliche Prinz sagt "Du bedeutest mir alles und bist die Frau meines Lebens aber hm, nein aber zusammenleben ist mir noch zu früh und eigentlich wollte ich das ja gar nicht mehr".

Es hätte wahrscheinlich sehr viel geholfen ihr wärt mit euren Gefühlsbekundungen und Plänen erstmal etwas auf dem Teppich geblieben und hättet euch darauf konzentriert euch besser kennen zu lernen und Zeit miteinander zu verbringen... herauszufinden was jeder von euch sich so für die Zukunft wünscht.. als direkt zu versuchen Nägel mit Köpfen zu machen und dann daran zu scheitern. Über das Thema Umzug ihrerseits hätte man z.B. auch in einigen Monaten erst reden können wenn du dich auch mal damit befasst hast ob Zusammenleben für dich eine Option sein kann.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 09:49   #4
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.917
Bei "Traumfrau gefunden" geht der Fehler schon los.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 09:55   #5
Dexter Morgan
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.422
Du hast gar nichts falsch gemacht. Manchmal reicht's halt für eine Seite nicht, oder einer der beiden Partner in spe hat wirklich einen Knacks.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 12:23   #6
Hardy71
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2019
Beiträge: 12
Zwischenzeitlich während unserer Beziehung hat sie hin und wieder geweint, weil sie ihr Glück nicht fassen konnte.Hat nie viel Glück bisher gehabt.
GÄBE es noch einmal eine Chance für einen Neuanfang, müssten wir das Ganze wohl langsamer angehen.Aber soweit wird’s wohl nicht mehr kommen.
Hardy71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 14:18   #7
Helen89
Senior Member
 
Registriert seit: 01/2019
Beiträge: 514
Hi Hardy71,

beim Lesen von Deiner Schilderung der Situation kam mir spontan in den Sinn: Du bist wirklich vor Liebe blind. Anders ist es nicht zu erklären, zumindest ich kann mir das nicht erklären.

Ich kann verstehen, dass du verzweifelt bist, wenn du so viele Gefühle für diese Frau hast. *tröst*

Immerhin hat der Verstand beim Thema zusammenziehen wieder eingesetzt, zum Glück.

Ich möchte mich in allen Punkten den Vorrednern anschließen, da passt jeder Satz für dich.

Wie hat es Damien Thorn super treffend formuliert, darin ist er in seinen Beiträgen echt schwer zu toppen, richtig gut: ungesunder Verlauf.


Eine Sache möchte ich noch ganz persönlich an dich richtgen, Hardy71, das muss ich heute hier schreiben, auch wenn es mir nicht zustehst, ich weiß das. Und es wird dir in der Sache selbst just keinen Winter oder Sommer bringen.

Deine Geschichte macht mich fassungslos!

Dieser Satz spricht Bände:
"Sogar ihre Kinder(10,12) waren begeistert, in meinen Wohnort zu ziehen."

Du lieber Himmel!

Man lasse sich das auf der Zunge zergehen: Diese Kinder erleben seit acht (!) Jahren, also solange sie denken können, einen Partner ihrer Mutter mit massiven Problemen und eine Mama, die in einer völlig unguten Beziehung steckt.
Wow!

Dann bringt sich dieser Mann auch noch um. Der Wahnsinn!!
Wie, Hardy71, wie fühlen sich diese Kinder, frage ich dich. Selbst wenn man ihnen nichts vom Suizid erzählt hat, bekommen sie den Zustand ihrer Mama mit.
Und du schreibst, sie hat das nach einer Woche überwunden.
Noch mal Wow!
Merkst du eigentlich selbst, was du hier schreibst?
Ich glaub' das nicht.

Kinder: Das eine in der Grundschule, das andere in der weiterführenden Schule, sind normalerweise nicht besonders scharf darauf, ihre Freunde, ihr gewohntes Umfeld, ihren Verein zu verlassen.
Ich kann mir lebhaft vorstellen, warum die zwei sich gefreut haben.

Dieser Frau geht es gar nicht gut. Und in diesem Zustand stellst du sie deinen Kindern vor. Wow.
Kennen eigentlich deine Kinder ihre? Davon lese ich gar nichts.

Du redest ständig von Beziehung in deinem Text, jemand, der eine Beziehung führt (das habt ihr nicht), macht nicht per Textnachricht mit dem geliebten Menschn Schluss.
Die Frau weiß gar nicht mehr wohin mit sich. Merkst du das nicht?
Und jetzt zieht da keiner zu dir, wie geht es den Kindern wohl jetzt?


Man man man, was manache Eltern ihren Kindern zumuten, geht auf keine Kuhhaut. Ist doch wahr, Mensch.

Du hast gesagt, du bist kritikfähig. Hier meine Bitte: Bitte, Hardy71, wenn du das nächste Mal verliebt bist, prüfe genau, wen du wann deinen Kindern vorstellst. Bisschen langsamer die Sache angehen, wäre eine Möglichkeit, oder?
DU bist doch gerade auch total ausgeknockt, was haben die zwei Kleinen jetzt von dir? Dir geht's doch gar nicht gut.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und viel Kraft!

Helen
Helen89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 14:55   #8
Hardy71
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2019
Beiträge: 12
@Helen: Das ist mal eine Ansage.Ich glaube, Du hast mir die Augen geöffnet.
Hardy71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 15:16   #9
SvenErl
Member
 
Registriert seit: 03/2019
Beiträge: 231
1. Ich bin auch noch nicht lange hier Angemeldet aber wieso stimmst du einer Freundschaft zu wenn du eigentlich ein Romantisches/ Sexuelles Interesse an dieser Frau hast ?
2. Du hättest ihr in der Zeit als es ihr schlecht ging Ruhe und Abstand geben sollen.
3. halt Abstand zu dieser Frau ! Sie ist eine instabile Persöhnlichkeit mit schon mehreren gescheiterten Beziehungen. Schau dir an was es jetzt schon für ein Drama gibt !
SvenErl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 17:47   #10
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Och Sven...dann müssten sich "normale" Frauen auch von Dir fernhalten!
Stichwort "Glashaus".

Und der TE redet von EINER miesen Beziehung, nicht "mehreren"!
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 17:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey 041gast, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:29 Uhr.